Macbook M1 Pro mit Serato DJ und DDJ SX?


D
DJ oldStyle
Well-known member
Mitglied seit
26 Feb 2010
Beiträge
242
Reaktionen
0
Ort
Nähe Bodensee
Hallo zusammen,
ich hoffe, in diesem Unterforum bin ich richtig.

Ich werde mir ein 14" MBP mit 16GB RAM und 2TB Festplatte gönnen.
Daran hängt dann ein guter, alter Pioneer DDJ SX mit Serato Dj Prio.

Da das MBP nur USB-C Anschlüsse hat, bräuchte man hier doch einen gescheiten Adapter?
Das wäre die erste Frage.
Die Zweite wäre:
Hat jemand Erfahrung damit, wenn ich per USB-C eine schnelle SSD Festplatte zum Auflegen nutze?
Funktioniert das i.d.R.? (dann würde 1TB reichen)
Läuft der DDJ SX am neuen MBP mit M1 Pro?

Vielen Dank für Eure Erfahrungsberichte :)
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.041
Reaktionen
442
Wie wäre es denn, den bisherigen Computer zukünftig ausschließlich mit dem DDJ SX zu nutzen und alles nicht dafür benötigte zu entfernen, das Gerät also zu "entschlacken".
Dann würde es mit dem SX weiterlaufen wie bisher.

Alles neue und die anderen Anwendungen und Daten dann auf den neuen Rechner.

Die Erfahrung sagt: Musikdateien auf die interne Platte.
Danach eine Platte mit Netzwerkanschluss
Danach eine Platte mit USB
Wichtig: wenn externe Geräte, dann immer mit eigenem Stromanschluss

Und: Controller sowie notfalls externe Speicher sollten jeweils direkt am Rechner angeschlossen werden.

Der M1-Chip hatte anfangs öfter Probleme verursacht, dies scheint nun langsam besser zu werden, aber sicher kann man sich wohl nicht sein, dass nun alles reibungslos funktioniert.

USB-C Kabel sind eine Wissenschaft für sich, da man ihnen ihre Eigenschaften oft nicht ansieht.
Du musst unbedingt darauf achten, dass es genau die Dinge kann, die du benötigst (hohe Datenrate) und dann am besten zwei Stück davon haben und nur diese dann verwenden.
Es gibt z. B. auch Kabel die nur Ladestrom übertragen oder welche mit niedriger und hoher Geschwindigkeit...
 
D
DJ oldStyle
Well-known member
Mitglied seit
26 Feb 2010
Beiträge
242
Reaktionen
0
Ort
Nähe Bodensee
Hey, vielen Dank.
Der bisherige Rechner ist, du wie du vorgeschlagen hast, nur zum Auflegen.
Das ist ein MBP, Late 2012 (Core I5, 4GB). Also knapp 10 Jahre alt und ich habe momentan keinen Ersatz, falls dieser spontan den Geist aufgibt. Zwar schnuckelt alles noch in dieser Konstellation, und ich möchte auch kein "running System changen" :), aber wer weiß.
Ersatz muss immer mit.
So wäre das neue MBP quasi als Haupt Arbeitsrechner für die Arbeit auf dem Schreibtisch und als Ersatz im Falle eines spontanen Ausfalls.
Die Frage nach dem externen Medium stellt sich mir, wegen der Festplattenkapazität.

Das das Gerät erst mal "nur" Ersatz sein soll würde eine 1TB Festplatte (günstiger) reichen und ich könnte dann ggf. im Ersatz-Fall eine externe FB anhängen und damit auflegen.
Denkbar wäre auch eine große SSD Speicherkarte.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.041
Reaktionen
442
Leider weiß ich nicht genau wie die Datenbank von Serato arbeitet.
Bei mir funktioniert das mit Traktor und iTunes als (Such-)Datenbank so, dass ich meine Musik jeweils auf der zweiten HDD im Rechner habe.
Alle Dateipfade usw. sind identisch auf beiden Systemen.
Daher kann ich Collection, Playlisten, History usw. alles zwischen meinen zwei Rechnern hin- und herkopieren wie ich will, es funktioniert auf beiden.
Wenn dein jetziges Notebook zwei HDDs hat und die Musik damit z.B. auf D: liegt dann würde ich sagen könnte es gut klappen wenn die "schnelle USB" auf dem neuen auch D: ist.
Sind die Dateipfade aber unterschiedlich könnte das mit der Synchronisierung schwierig werden.
 
 

Neue Themen


Oben