Macbook und ein paar Fragen!!!

ForrestFunk

ForrestFunk

Dancefloorfiller
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
370
Reaktionen
31
Ort
Stuggie Buggie Benztown
Hallo liebe Forenheads.... speziel die Mac-User!

Heute war es endlich so weit. Habe mir heute im Geschäft endlich mein MacBook bestellt. Nun habe ich dazu aber noch die eine oder andere Frage, vorallem zwecks der Garantie.

Ich habe mir das kleinste Model bestellt. Die CPU reicht mir allemal und Ram sowie HDD werde ich mir ggf. selber einbauen bzw. erweitern.
Nur wie sieht es denn aus mit der Garantie. Apple sieht ja eigentlich alles so vor, das der Kunde sich die Sachen alle selber austauschen kann, aber bleibt davon dann auch der Garantieanspruch unberührt. Denn 180 € für nen Speicherupgrade werde ich einfach nicht bezahlen damit ich an mehr RAM und das ohne Garantieverlusst komme!

Wie schwierig oder einfach ist es ein Windows System über Boot-Camp parallel zu installieren??? Muss man auf irgendwas achten??? Und wo bekommt man Windowstreiber fürs MacBook her?

Danke mal im voraus
 
G

Gast15453

Guest
Ja das darfst du, Garantie die einjährige bleibt erhalten.

Zu Windows: Kill Bill :D :p Kann ich Dir nicht helfen, weil ich mein Mac damit nicht beflecken werde.

Sorry.

Gruß und viel Spaß mit dem Book

hyline :)

//EDIT:// Geil auch: www.macuser.de
 
ForrestFunk

ForrestFunk

Dancefloorfiller
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
370
Reaktionen
31
Ort
Stuggie Buggie Benztown
wow, danke für die schnelle Antwort

Zu Windows: Kill Bill Kann ich Dir nicht helfen, weil ich mein Mac damit nicht beflecken werde.

Sorry.
Ja ich weiß, ist eigentlich schon der reine hohn, aber irgendwie komme ich an Windows noch nicht 100 % vorbei. Aber zu 95 % Wird da eh nur OSX gebootet werden. XP wird nur als "gimick" mit drauf gespielt!

Gruß und viel Spaß mit dem Book
Danke Danke, hoffe den werde ich haben. Ich freue mich wie ein kleines Kind.

Macuser.de sieht auch recht cool aus, denke da werde ich auch was übers Boot-Camp finden!
 
G

Gast15453

Guest
Yes Sir, beide Foren sind sehr gut, wenn man Fragen bezüglich Apple & Co hat.
 
jilt

jilt

ehemals ShooK
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
486
Reaktionen
30
Wie schwierig oder einfach ist es ein Windows System über Boot-Camp parallel zu installieren??? Muss man auf irgendwas achten??? Und wo bekommt man Windowstreiber fürs MacBook her?
Ganz wichtig: bei xp mindestens mit service-pack zwei, weil du sonst den festplattentreiber nicht auf der cd-hast und das dann etwas verzwickt ist bzw. unmöglich es sauber zu installieren, weil windows beim installieren nicht die festplatte findet. ansonsten ist bootcamp recht gut. aber überlegs dir echt mit dem windows. treiber sollten kein problem darstellen, die sind eigentlich alle auf der leopard dvd drauf.
 
ForrestFunk

ForrestFunk

Dancefloorfiller
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
370
Reaktionen
31
Ort
Stuggie Buggie Benztown
jep... glückwunsch zur mac-entscheidung..
Danke, bin ja bereits Mac-user. Mit unserem FS2 läuft unser IBook ja auch noch Tadellos, doch mit der anschaffung von TS war das kleine "Büchle" dann einfach überfordert. Deshalb nach 4 Monaten sparen und nem sozialen Cheff, jetzt dann endlich "the next Generation".

Ich arbeite halt in der IT-Branche und komme oftmals einfach nicht an nem Windowsrechner vorbei. Und da es ja bei Mac inzwischen auch ne I386 Plattform ist, wollte ich einfach die Möglichkeit ausnutzen auch mal nen Windows zu Booten.

yamin schrieb:
www.versiontracker.com/macosx
Der link ist halt Gold wert. Jetzt kann ich mir endlich mal ein gescheites Audiotool suchen. Danke dafür!

Ganz wichtig: bei xp mindestens mit service-pack zwei, weil du sonst den festplattentreiber nicht auf der cd-hast und das dann etwas verzwickt ist bzw. unmöglich es sauber zu installieren, weil windows beim installieren nicht die festplatte findet. ansonsten ist bootcamp recht gut. aber überlegs dir echt mit dem windows. treiber sollten kein problem darstellen, die sind eigentlich alle auf der leopard dvd drauf.
Habe eh nur noch geslipstreamte Installations-CD's mit SP2. Weil auch schon bei der Installation auf "normalen" Windows-PC's kanns mit SP1 passieren, das oftmals keine Treiber für Serial-ATA Controller gefunden werden.
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
die garantie bleibt beim ram-tausch erhalten, das ist für user vorgesehen, ebenso akkutausch. ist darum auch in der anleitung beschrieben.

HDD IMO allerdings NICHT. kauf dir eine und lass das bei gravis machen.
sie muss 2,5 zoll SATA und maximal 9,5mm hoch sein (ist glaub ich immer das maximale höhenmaß bei MB und MBP).

bootcamp enthält alle treiber, die win braucht, damits auf den macs korrekt läuft. ergo: nix stress
 
zOmtec

zOmtec

... bi-fi, bi-fi!
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
239
Reaktionen
16
die garantie bleibt beim ram-tausch erhalten, das ist für user vorgesehen, ebenso akkutausch. ist darum auch in der anleitung beschrieben.

HDD IMO allerdings NICHT. kauf dir eine und lass das bei gravis machen.
sie muss 2,5 zoll SATA und maximal 9,5mm hoch sein (ist glaub ich immer das maximale höhenmaß bei MB und MBP).

bootcamp enthält alle treiber, die win braucht, damits auf den macs korrekt läuft. ergo: nix stress
auch beim tausch der hdd bleibt die garantie erhalten und kann spielend leicht selbst durchgeführt werden. auf ifixit.com gibt es eine sehr detailierte anleitung, wie man das anstellt.
 
alexxus

alexxus

Ideal Standard™
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
950
Reaktionen
124
Ort
Berlin
Und kauf dir _unbedingt_ im amerikanischen eBay einen Apple Care Protection Plan (ACPP)... Der Dollarkurs macht den recht günstig und es ist egal, wo man den gekauft hat, der gilt weltweit... Wenn die das Book ein Jahr nach Kauf abraucht, haste nämlich pech... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
baq

baq

Vinyl Pilz
Mitglied seit
Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
als virtualisierungssoftware ist das eigentlich standard: http://www.parallels.com/

läuft super. bootcamp finde ich aufgrund dessen, dass da windows nativ läuft eher anstrengend. dann kann man sich ja gleich ne windows kiste kaufen.

neben versiontracker ist auch http://www.macupdate.com/ ganz nett und viele proggs werden da beschrieben: http://www.apfelwiki.de/

eine nette newsseite auf deutsch ist das: http://www.macnews.de/

zu einer erweiterten garantie kann ich auch nur dringend raten, macs sind zwar schick, cool und in usability nicht zu schlagen. aber auch anfällig und ab und an mit qualitätsproblemen. bei einem macbook-kauf such dir einen händler der dir ein austausch bzw leihgerät anbietet im garantiefall. gravis zB macht sowas nicht. die sind rein aufs verkaufen gepolt, service bekommste eher beim spezialisten oder bei apple direkt.
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
bevor hier die schlacht losgeht:

sowohl parallels als auch VM Ware fusion sind gut. beide haben vor- und nachteile, in der c't war glaub ich vor wenigen monaten mal ein toller vergleich.
 
ForrestFunk

ForrestFunk

Dancefloorfiller
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
370
Reaktionen
31
Ort
Stuggie Buggie Benztown
Jup in der C't war ein bericht über beide Systeme drin.
Aber ne Virutelle Maschine interessiert mich eigentlich schon wieder garnicht.

Wenn dann will ich es stand alone installieren und betreiben.

Regt mich eh auf, das schöne päckchen liegt seit heute mittag bei mir im Geschäft und ich bin krank und liege daheim... Es ist zum heulen!
Warum nicht einen Tag später, warum ???? :(:p
 
alexxus

alexxus

Ideal Standard™
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
950
Reaktionen
124
Ort
Berlin
Ich hab mir letztens Parallels 3.0 geholt und für mich wars ein Fehlkauf... Trotz Topausstattung des MacBooks ist Mac nicht mehr benutzbar, wenn man Win am laufen hat und wenn man Win etwas weniger RAM zuteilt, ist der Spieß umgedreht... :(

Ach ja, diese angepriesene "Grafikleistung" bei Parallels 3.0 mit Direct X ist mal sowas von für den Anus, das ist unfassbar... Gaukelt einem die Verpackung vor, man kann denn auch gleich mit fast nativer Geschwindigkeit auf der VM zocken aber vergiss es... Testweise hab ich alles Mögliche getestet und NICHTS war spielbar... Entweder hats gar nicht gestartet oder unspielbar langsam... Und das waren fünf bis sieben (und noch mehr) Jahre alte Spiele...

Ich kauf mir dieses Jahr noch ne ordentliche Spielekiste, dann muss ich´s MacBook nicht damit vergewaltigen... :)
 
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Zum Apple Care: Du kannst dir übrigens diese Garantieverlängerung auch noch 355 Tage nach dem Kauf zulegen. Wenn du also merken solltest, dass dein Book nur Probleme macht, kannst du die gerne noch dazu buchen... Apple gibt sonst eben nur 1 Jahr Garantie und zwangsweise die in D vorgeschriebenen 2 Jahre Gewährleistung.
 
baq

baq

Vinyl Pilz
Mitglied seit
Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
Ich hab mir letztens Parallels 3.0 geholt und für mich wars ein Fehlkauf... Trotz Topausstattung des MacBooks ist Mac nicht mehr benutzbar, wenn man Win am laufen hat und wenn man Win etwas weniger RAM zuteilt, ist der Spieß umgedreht... :(

Ach ja, diese angepriesene "Grafikleistung" bei Parallels 3.0 mit Direct X ist mal sowas von für den Anus, das ist unfassbar... Gaukelt einem die Verpackung vor, man kann denn auch gleich mit fast nativer Geschwindigkeit auf der VM zocken aber vergiss es... Testweise hab ich alles Mögliche getestet und NICHTS war spielbar... Entweder hats gar nicht gestartet oder unspielbar langsam... Und das waren fünf bis sieben (und noch mehr) Jahre alte Spiele...

Ich kauf mir dieses Jahr noch ne ordentliche Spielekiste, dann muss ich´s MacBook nicht damit vergewaltigen... :)
bei mir läuft das total super. ich hab dem 1GB zugeweisen bei meinem macbook und ich merke keine einschränkungen, auch wenn auf beidem systemen rechenintensive anwendungen laufen.

ich hab sogar ein paar monaten ein webradio mit sam boradcaster in einer vm auf einem minimac gehabt und das war wunderbar.

und zum spielen ist ein macbook ohne pro wohl eh nicht geeignet, die vm kann ja nur auf die reale hardware zugreifen. mit einer vm hast du dein macbook nicht plötzlich spieletauglich gemacht. :D
 
Demo

Demo

waah!
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
357
Reaktionen
57
Fürs native installieren von windows brauchst ja bootcamp und da die beta seit dem release von leopard ncihtmehr zum downloaden steht, isn leopard auch nötig, da is aber dann bootcamp mitdabei, wenn man das mal gemacht hat braucht man nur noch bootcamp starten, und bevor du irgendwas installierst fordert er dich auf die treiber cd zu brennen. So wars zumindestens bei der beta bootcamp version, wie das jetzt mitn leoparden geht kann ich nicht sagen.

zum thema speichererweiterung, da apple da ein anderes konzept verfolgen und du für ein mac system spezielle speicher brauchst, wirst du auch so im normalen einkauf nicht recht billiger wegkommen. Und bevor ich mir ne neue platte reinschrauben würde, wäre ich eher gesinnt mir nen externes laufwerk zu holen.

Auch möglich wäre einfach ne neue platte kaufen die einbauen und die alte + controller in ein externes gehäuse zu packen. Jeder wie ers mag.

gruß
 
ForrestFunk

ForrestFunk

Dancefloorfiller
Mitglied seit
Mai 2007
Beiträge
370
Reaktionen
31
Ort
Stuggie Buggie Benztown
So.... über Bootcamp habe ich mich jetzt soweit mal schlau gemacht, das wirklich allte Treiber dabei sind, und bei der Installation als CD gebrannt werden können! Das hat aber auch noch Zeit.

zum thema speichererweiterung, da apple da ein anderes konzept verfolgen und du für ein mac system spezielle speicher brauchst, wirst du auch so im normalen einkauf nicht recht billiger wegkommen.
Falsch... Apple verbaut stinke normalen S0-DDR2 Speicher mit ner Taktung von 667 MHZ. Habe mir am Samstag direkt 2 GB Corsair (Markenspeicher) für sage und schreibe 60 € gekauft. War kurz am überlegen ob ich mir nicht 2x
2GB-Module holen soll, dann hätte ich für knapp 130 € 4 GB-Ram im System gehabt.
Schau mal was Apple dafür haben will, wenn du deinen Mac direkt so konfigurieren lässt! Glaube 320 € :eek::confused::eek::confused:
Habe so jetzt auch noch 120 € gespart. Und der einbau ist wirklich Kinderleicht!

Festplatte, ist bestimmt auch Kinderleicht, aber im moment habe ich noch gut platz. Und von Externen Platten, bin ich absolut nicht der Fan. Zumindest nicht bei nem Laptop mit dem ich auflegen will. Da ist oftmalsjedes Kästchen extra schon wieder zu viel verschenkter Platz
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Free.Hugs Bits and Bytes 20
Z Bits and Bytes 3
JulianF98 Bits and Bytes 5
Paul Axthelm Bits and Bytes 6
D Bits and Bytes 24
 
Oben