mal wieder: übergang

wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
hi zusammen,

hab da ein problem und komm nicht drauf wie ich es vernünftig lösen könnte...
wenn ich zwei tracks mische oder von einem in den anderen übergehe die
"relativ" gleich-schnell sind - kein problem. eifach bissl pitchen und gut is.
ABER wie macht ihr das wenn hohe geschwindigkeits-unterschiede da sind
ihr aber trotzdem das ding spielen wollt ? okay ich kann den strom wegnehmen
und langsam die neue platte kommenlassen was auch einen netten effekt hat aber das jedesmal zu machen bringt ja auch nix.
vor allem: wenn die 2.platte mit pitch -7 oder so reinkommt damit der übergang passt - wie bekommt ihr sie wieder in original-geschwindigkeit ohne
dass es gross auffällt ? langsam wieder hochpitchen hört sich irgendwie komisch an.

Hoffe meine fragestellung war deutlich :D

danke im vorraus !

gruss

manu
 
M

MiSS_MiNe

Flame111
Mitglied seit
22 Mrz 2005
Beiträge
39
Reaktionen
0
Naja, es gibt auch Platten, die man einfach nicht aufeinander mixen kann... aber das merkst du dann ja eh, wenn es unmöglich ist :)
 
wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
*diese-antwort-nicht-akzeptiert* :D
 
M

MiSS_MiNe

Flame111
Mitglied seit
22 Mrz 2005
Beiträge
39
Reaktionen
0
wirthadelic schrieb:
*diese-antwort-nicht-akzeptiert* :D

Na warum?
Ist ja so :D


Sicher kann man die Platten so hinpitchen, dass es gerade noch geht, aber das muss man hald dann vorher hören.
Und wenn es nicht geht, dann weg damit und eine andere her.

Alles funktioniert nicht.
 
steve carpenter

steve carpenter

electronic music junkie
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
347
Reaktionen
12
Ort
G/TH
MiSS_MiNe schrieb:
Naja, es gibt auch Platten, die man einfach nicht aufeinander mixen kann... aber das merkst du dann ja eh, wenn es unmöglich ist :)

ich muss diesem statement zustimmen :D
 
M

MiSS_MiNe

Flame111
Mitglied seit
22 Mrz 2005
Beiträge
39
Reaktionen
0
Und wenn man es noch so sehr will ... es geht aber nicht... :D

Die Musik muss eben zusammenpassen.
 
wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
okay spass bei seite - dass nicht alles zusammenpasst is schon klar.
nur wie macht ihr dass wenn eine platte auf pitch -3 läuft und das
geht auch klar..BIS z.B. Vocals kommen.
gibts ne unauffällige methode das hochzupitchen ?
oder bleibt mir nix anderes übrig als einfach hochzudrehen und zu hoffen
das keiner stolpert beim tanzen ? :D

gruss

manu
 
steve carpenter

steve carpenter

electronic music junkie
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
347
Reaktionen
12
Ort
G/TH
MiSS_MiNe schrieb:
Und wenn man es noch so sehr will ... es geht aber nicht... :D

Die Musik muss eben zusammenpassen.

da muss ich dir wieder zustimmen ;)

manche Tracks kann man nicht fliesend mixen, dann lieber einen schnellen cut machen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MiSS_MiNe

Flame111
Mitglied seit
22 Mrz 2005
Beiträge
39
Reaktionen
0
wirthadelic schrieb:
gibts ne unauffällige methode das hochzupitchen ?
oder bleibt mir nix anderes übrig als einfach hochzudrehen und zu hoffen
das keiner stolpert beim tanzen ? :D

Naja, unäuffällig geht sowas so gut wie fast nicht, aber an bestimmten Stellen kann man sie, wenn es unbedingt sein muss, schon schneller machen bzw. langsamer.
(zB im Break, etc.)

Sodass man garnichts hört, das geht nicht, glaub ich. :)
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
also ich hab mal vor etwa 1-2 jahren auf ner veranstaltung mitten im set moby's "feeling so real" gebracht...ich hab erstmal 10 min gebraucht...hatte aber zum glück auch 3 turnies...irgendwann hatte ich ne "audio"platte mit nem mörderbreak...ich also während des breaks langsam mit dem pitch mitgefahren, weil da merkt feiermensch es eh kaum, bis ich das gefühl hatte das könnte hinhauen...und voila...einfach am beginn des vocals und ende des breaks moby reingehauen...alles war am schreien... :D
 
wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
1. Danke an alle ! (das schnellste forum das ich jeh gesehn hab hier :D )
2. Werde das mal testen mit den breaks etc. und berichten obs hinhaut.

gruss

manu
 
Dom

Dom

[ ]
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
953
Reaktionen
112
Ort
Kleinostheim
MiSS_MiNe schrieb:
Naja, unäuffällig geht sowas so gut wie fast nicht, aber an bestimmten Stellen kann man sie, wenn es unbedingt sein muss, schon schneller machen bzw. langsamer.
(zB im Break, etc.)

Sodass man garnichts hört, das geht nicht, glaub ich. :)

kannst den pitch ja auch z.b. über ne minute verteilt hoch oder runterschrauben. schön langsam, dann merkt mans net so sehr.


aber ich weiß net, ich bin allgemein net so der fan von geschwindigkeitsschwankungen und riesen pitch. bringt nur ausm tanzrythmus und hört sich ******e an
und nur für die vocals von -3 auf 0 raufpitchen und danach wieder zurück - neh - nie im leben.
(ohne jemanden beleidigen zu wollen - meine meinung)
 
Zuletzt bearbeitet:
docmilla

docmilla

likes breaks
Mitglied seit
7 Nov 2004
Beiträge
213
Reaktionen
21
Ort
Karlsruhe/Kempen
z.b. auf nen 1. schlag mitels effekt nen dicken delay draufhauen, dabei natürlich original wegcutten.
dann wenn das echo verschwindet mit dem neuen rein.

nur mal z.b. eine weitere variante zum ausschalten und auslaufen lassen deines turntables.

davon gibts natürlich auch noch weitere. effekte bieten dafür natürlich mehr kreativen freiraum.
 
vally

vally

Phonehead
Mitglied seit
18 Feb 2004
Beiträge
210
Reaktionen
16
Ich persönlich empfinde die Vocals, wenn sie gepitcht sind, nicht gerade als störend. Wenn der Hörer das Original nicht kennt, wird er kaum merken, dass das etwas schneller als normal läuft. Im Bereich von +/- 5 sollte da wohl eigentlich alles drin sein.
Jacksons "Billie Jean" geht eh erst so richtig ab bei +10 :)
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
docmilla schrieb:
z.b. auf nen 1. schlag mitels effekt nen dicken delay draufhauen, dabei natürlich original wegcutten.
dann wenn das echo verschwindet mit dem neuen rein.

nur mal z.b. eine weitere variante zum ausschalten und auslaufen lassen deines turntables.

davon gibts natürlich auch noch weitere. effekte bieten dafür natürlich mehr kreativen freiraum.

man das müsste mir mal live einfallen...:p
was ich in tracks schon immer mache, kann ich ja live auch mal machen.
is echt ne gute idee
 
P

PoliCja

HeadRuSh
Mitglied seit
24 Mrz 2005
Beiträge
110
Reaktionen
0
Ort
Hamburg, Hamburg
Wenn n Pitch bis von +/-2 besteht, kann man den übergang evtl noch so machen, das man solange an der Platte dreht (mach ich so)... Musst dafür schon etwas besseres gehör haben,damit man das nicht grade merkt..aber es is mit bissl Übung zu schaffen! Ich mach das immer so wenn ich Hatiras - The Anthem (Patrick Alavi Rmx) bringe... die is echt 122er oder 124er...und da ich so auf 134-136 auflege wirds da abundzu schwerer! Vllt hilfts dir so bisschen... weiss nich wie weit du mitm Auflegen bist..-> Übung^^
Mfg,Poli!
 
wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
hi
also sooo weit bin ich net mit dem auflegen aber das kommt noch :D
die idee mit effekten is gut nur - hab ich keine *grummel*
muss das glaub ich mal ändern...

andererseits muss ja auf nen housetrack auch net unbedingt
thunderdome-style folgen :D
 

Ähnliche Themen

Linefader
Antworten
46
Aufrufe
11K
Pyro
P
Antworten
6
Aufrufe
16K
PeeJayWalter
P
 
Oben