Masterkeyboard

Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Hallo!

Ich weiss nicht, ob es schonmal einen Thread zu dem Thema gab. Hab 5 Seiten Hardwareforum durchsucht und bin auf nix interessantes dazu gestoßen.

Also es geht um einen Noob Frage:
Welche Masterkeys sind zu empfehlen? Welche Hersteller bauen gute?
Sollte ein mind. 49-Taster sein und ich glaube, dass es sinnvoll ist, über viele Regler am MK viel steuern zu können. Ausserdem sollten die Tasten nicht-gewichtet sein (ich geh mal davon aus, dass das die leichteste Form der Tasten ist - wenn, man das anders ausdrückt, klärt mich bitte auf).

Also ich rbauche jetzt keine 300-900 EUR Profigeräte. Man sollte damit eben Melodien einhacken können.

Danke für Eure Tipps!

Badtrans

PS: Hab mir mal eins ausgeguckt: http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-150999.html
gut oder schlecht?
 
JohnD

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
ich habe mir für diesen Zweck ein Roland PC200 MKII bei eBay ersteigert (80€). Da sind zwar nicht viele Regler dran, aber fürs Rumprobieren reicht es aus. Hat 49 Tasten.

JohnD.
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.180
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
die midiman masterkeyboards finde ich echt spitze!
zwar gefällt mir das oxygen mit seinen 25 tasten überhaupt nicht aber das neue midiman radion mit 61 tasten ist umso besser! kostenpunkt ca. 230€.

ich selbst arbeite ja mit dem yamaha djx als masterkeyboard.
61 tasten und zwei programmierbare regler. okay als soundmaschine taugt es eben nicht viel, hat dafür aber auch ne ganz gute klaviatur mit der sich leicht arpeggio's einspielen lassen. gebraucht kostet das sicherlich weniger
als ein neues "masterkeyboard" das du ja "nur" als reines keyboard benutzten kannst.

fazit:
ich persönlich rate dir zu einem 61-tasten keyboard, wenn du etwas komplexere melodien einspielen willst. für tb303-artige basslines reichen meistens 25-tasten völlig aus.

mein tip: yamaha djx gebraucht kaufen (ca. 100€) oder
gleich ein kleiner synthie mit tastatur (z.b an1x - ca. 300€)

hmm...wenn du interesse an einem yamaha djx hast, würde ich es dir vielleicht sogar verkaufen...
 
JohnD

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
[quote author=Steve Rotate link=board=16;threadid=6739;start=0#65045 date=1048521647]
hmm...wenn du interesse an einem yamaha djx hast, würde ich es dir vielleicht sogar verkaufen...
[/quote]

du schlingel...

JohnD.
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.180
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
wieso? für softsynthies ist das teil echt geil!
aber wer weiß, vielleicht werd ich auch bald
meinen virus darüber spielen...
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
So...back 2 topic please, wenn's noch irgendwas dazu zu sagen gibt.
 
Nicholas Vegas

Nicholas Vegas

Play to Win
Mitglied seit
3 Jan 2006
Beiträge
1.257
Reaktionen
101
Ort
InDaHousE
Hi ,
habe SuFu genutzt und bin auf diesen thread gestossen.

Meine nächste anschaffung ist ein MIDI/MASTERKEYBOARD und bin etwas unschlüssig , in die engere Wahl gekommen sind folgende Modelle :

- Novation SL 37


- Korg Kontrol 49


- M-Audio Axiom 49


diese Automap Funktion des Novation scheint erste sahne zu sein
( hört sich zumindest so an ) aber ist es den preis wirklich wert ???

Der Korg ist halt der Korg und kostet vermutlich deswegen so viel
sieht aber extrem Robust & gut verbaut aus ( im gegensatz zu den CMF Dingern )

... das M-Audio Axiom 49 erscheint mir vom Preis/Leistungs Niveau recht preiswert & hat einen sensationellen AfterTouch :D , aber M-Audio ? taugt das was ?

Hat jemand einen Tip ? oder empfiehlt ein anderes, nicht o.g. Modell ?

Primär genutz wird das Keyboard mit REASON / ABLETON & diversen Vst's !

Vielen dank im voraus

NV
 
G

Gast7446

Guest
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
AW: Re:Masterkeyboard

ich beistze den Micro-Bruder des Korgs und bin zufrieden...
Fader sind meines erachtens zwar für popo, wenn's keine motorfader sind, aber naja...
mit reason zusammen ist das Teil eine Wucht, eingestöpselt, reason gefragt "hui, das ist ja ein microkontroll, will ich das benutzen und reason konfigurieren lassen"
da hab ich ja angeklickt und keine arbeit mehr gehabt, egal welches intrument ich da nutze, is direkt alles toll eingestellt, und super in der handhabung (da ich Reason erst unter Mac benutze, kann ich da zu win natürlich nix sagen, und auch über die anderen Geräte kann ich dazu nix sagen)

seeeehr stabil is das Korg, vor allem was die fader angeht, nich, jedenfalls nich meins (allererste serie).
ein Fader is schon ab, weil ich das Ding hin und wieder auch mal in den Bandproberaum kutschiere, und kein Case hab...
aber beim Studiobetrieb sollte das nich stören...

die pads sind imho, für mich als HipHopMacher, einfach klasse für drums, macht ultimativ spass damit zu arbeiten
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
Die CME haben die beste Tastatur, die es am Markt gibt, lese ich allerorts. Ziemlich preiswert sind sie auch. Wer das nicht dauernd rumschleppt und stresst, findet da sicher auch nen super Partner

 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pete

shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.829
Reaktionen
102
Ort
Berlin
So, ich will mal gar keine Kauftipp abgeben, sondern eher'ne Frage in Sachen Einbindung aufwerfen.

Du arbeitest mit Reason! Reason hat seit Version 3 eine fantastische Geräteeinbindung was Midi angeht. Mit sinnig programmierten Presets zu nahezu jedem Controller!

Das bedeutet für dich, anschließen, Gerät in Reason wählen, los arbeiten. Ohne lästiges programmieren. Ich weiß jetzt allerdings nicht, wie oft Propellerheads Updates rausbringt und somit die Gerätedatenbank aktualisiert.

Ich finde diese ganzen neuen Midikeyboards schon schick, gerade M-Audio mit dem Transportfeld,etc.

Aber wenn du diese Features nicht brauchst und nur'ne ganz normale Tastatur willst, dann würde ich zu etwas älterem greifen. Weil die reibungslose Einbindung in Reason, dann natürlich garantiert ist.

Ich sag nur Evolution. ;)

Grüüüßeee
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
Du arbeitest mit Reason! Reason hat seit Version 3 eine fantastische Geräteeinbindung was Midi angeht. Mit sinnig programmierten Presets zu nahezu jedem Controller!

Das bedeutet für dich, anschließen, Gerät in Reason wählen, los arbeiten. Ohne lästiges programmieren.

genau das meinte ich auch mit meinem microkontroll
und da das Korg ja praktisch das gleiche nur in Groß ist, dürfte das da auch hunderpro gehen.
Vor allem kann man durch diese automatische anbindung mehr, als man normalerweise kann (zbsp steht im Display dann immer der Name der gerade ausgewählten sequenzer spur, was mit meiner FW des Korgs gar nicht geht (individuelle bezeichnungen in den Displays) )

ich schreibe es nochmal, und stimme Pete zu
phantastisch
 
P

Pete

shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.829
Reaktionen
102
Ort
Berlin
Ich wollte das nur noch mal hervorheben, sonst hätte ich meine Kohle von Propellerheads nicht bekommen. :D :p
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
ähhm was genau meinst du denn mit: "ich sag nur evolution" ???o_O
ich hab nämlich n uc-33e (das ich in reason nich nie richtig eingebunden bekommen habe) und n roland pc180(midikeyboard...hammerteil mit geilen tasten)
 
P

Pete

shit in, shit out
Mitglied seit
25 Apr 2003
Beiträge
1.829
Reaktionen
102
Ort
Berlin
nxi ,hab nur'n evolution midi-keyboard hier und finde das ganz gut.
in v3 dürfte das auch kein prob mehr sein mit dem controller,oder?

grüüßee
 
Nicholas Vegas

Nicholas Vegas

Play to Win
Mitglied seit
3 Jan 2006
Beiträge
1.257
Reaktionen
101
Ort
InDaHousE
... also im moment tendiere ich zum M-AUDIO AXIOM 49



Transportfeld / Knobs / Sliders / halbgewichtete Tasten mit Aftertouch :D /
Trigger-Pads usw. ...und das alles für ca.€ 260.- .

Die kompatibilität zu Ableton ist von M-Audio von Haus aus garantiert & wenn das Reason jeden Controller erkennt würde das Axiom das Sieger treppchen
erklimmen.

Ich hab mir das kleine ( 25 Tasten Version ) schon lieferbare angeguckt , fande das aber richtig robust gebaut & leicht klotzig aber das Spielgefühl
war schon einzigartig anders. Gut, ich bin zwar nicht der uneheliche Cousin vom Clayderman was das spielen betrifft, möchte aber trotzdem was halbwegs gescheites kaufen.

Mir kommt das nur irgendwie billig vor , weil der Korg & der Novation SL 37
kosten fast € 200.- mehr, habe ich da jetzt die Behringer Billig Paranoia ?
oder bin ich einfach nur übervorsichtig ?
Hat jemand erfahrungen mit M-Audio Keyboards ?

Danke schon mal für die ( o.g. ) tips

Nv

Ps.:
CMF Keyboards scheiden aus, weil, die tastaturen sollen zwar gut sein
aber die Konfiguration dazu die Hölle.
 
Verspult

Verspult

Rüsseltier Liebhaber
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
224
Reaktionen
9
Ort
Darmstadt
off topic:
Salve,
ich wollt nich gleich en neuen thread aufmachen, und somit zu fernatischen "Suchfunktions-Morddrohungen" Anlass geben. :D
Hab aber eben mal die Beiträge durchgelesen und wollt in Erfahrung bringen obs ein dem Masterkeyboars ähnliches Gerät gibt, mit dem ich das Mischpult in Reason steuern kann. Sozusagen "Midi-Linefader und Eq s".
Bin leider echt total unterbemittelt was Hardware angeht :rolleyes:

Danke im Voraus
 
Verspult

Verspult

Rüsseltier Liebhaber
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
224
Reaktionen
9
Ort
Darmstadt
Danke für die Schnelle Antwort.
Werd jetzt mal das Handbuch durchwelzen und schauen wie man so was einbinden kann. Tipps hör ich natürlich gerne
 
 
Oben