Mein DJF-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

Y

yamin

a part of MANNOVER
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
695
Reaktionen
162
Ort
mannheim
Hallo liebe DJF'ler.

In diesem Thread würde ich gerne Eure diesjährigen Erfahrungen und Erlebnisse in und mit dem DJF erfahren. Das soll bitte keine Diskussionsrunde werden. Der Titel sagt eigentlich schon alles und ich mache gleich den Anfang.

POSITIV:

Apropos Diskussionsrunde, das Jahr war zumindest für mich geprägt von einigen langwierigen Diskussionen. Ich erinnere mich gut an Themen wie Jugendkriminalität zu Anfang des Jahres, Integration, Deutschland und seine Probleme und die Diskussione über die Todesstrafe. Alles in allem konnte ich mich hier gut über sozialgesellschaftliche und kulturelle Themen austauschen. Es kamen wirklich alle erdenklichen Alters- und Sozialschichten zu Wort, was mir persönlich sehr gefiel, da man hier mit Betroffenen reden und dadurch sehr viel Authentizität erfahren konnte. Danke nochmal an alle, die damals direkt aus den Brennpunkten der Nation berichtet haben.

Mitunter freue ich mich darüber, hier einige klasse 'virtuelle' Menschen kennengelernt zu haben, die sogar mir alten Knacker was beibringen konnten. Da ich hier im Büro nur eine ISDN-Leitung habe, freue ich mich sehr darüber, dass der Server anscheinend schneller geworden ist, als zu Anfang des Jahres, hier ein Dankeschön an den 'Verursacher' :).

Obwohl es oft Zoff mit gestandenen Usern gab, sind viele die ein künftiges Wegbleiben angekündigt hatten trotzdem geblieben oder zurückgekehrt. Das ist gut so, denn es wäre schade gewesen, auf soviel Wissens- und Erfahrungspower zu verzichten.

Mich hat es sehr gefreut, dass ein DJF-Member bei Sunshine Live zu hören war. Das hat hoffentlich vielen Newbees Mut gemacht. An dieser Stelle gratuliere ich dir nochmal Carsten.

Positiv kam auch rüber, dass hier immer sehr viel aus dem Tagesgeschehen mit einfloß, obwohl es hier eigentlich ein DJ-Forum ist. Da kommen diejenigen nicht zu kurz, die das Handwerk bereits beherrschen ;).

Das Newbee-Spam-Problem scheint mittlerweile auch gelöst zu sein, zumindest hält es sich im Rahmen, da es mir in den ersten Monaten viel schlimmer vorkam. Großes Plus an den Wissensinhalt, an dem jeder teilhaben kann, der ein bisschen Eigeninitiative zeigt, es hat mir oft den Umweg über Google und Co. erspart. DJ- und Musiktechnisch wurde hier bereits alles besprochen. Weltklasse!

NEGATIV:

Es gab ein paar unschöne, wenngleich auch berechtigte Diskussionen über die sogenannte 'Willkür' der Admins und Mods. Dies hätte meiner Meinung nach nicht öffentlich passieren dürfen. Das hat hier oft die Stimmung verschlechtert. Ich hatte einige Male in Erwägung gezogen, meinen Account zu löschen. Auch Negativ fand ich einige unbedachte Äußerungen diverser User, die mich oftmals darüber erstaunen ließen, in welchen Kinderschuhen unsere 'Multi-Kulti-Nation' noch steckt. Da wir alle Menschen sind, gibt es natürlich auch unter den Mods den einen oder anderen, über dessen administrative Bedeutung ich mir bis heute nicht im Klaren bin. Mods müßten mit Sarkasmus etwas sparsamer sein. Aber was nicht ist kann ja noch werden....

Der 'Wirklich-Witzig-Tread' verkam langsam aber sicher zum Youtube-Abklatsch. Hier wünsche ich mir wieder mehr Alternativ-Witz.

Zu guter letzt fand ich die ganzen öffentlichen UTNT-Diskussionen nicht gerade berauschend. Auch die ständigen Sticheleien hätten vermieden werden können, wenn die Mods ihre Konsequenzen stillschweigend (PM) vorbereitet und wahr gemacht hätten.


Nun muß ich weiterarbeiten......... Frohe Weihnachten Euch allen
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

vielleicht kann man diesen Thread dazu wieder rauskramen :)

klick mich
 
Y

yamin

a part of MANNOVER
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
695
Reaktionen
162
Ort
mannheim
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

Mando schrieb:
vielleicht kann man diesen Thread dazu wieder rauskramen :)

klick mich

ohh.. habe nur einen satire-rückblick gefunden. nichtdestotrotz sind in diesem jahr auch neue user hinzugekommen, die sie hier äußern können ;) .....vielleicht auch ein paar mod-stimmen dabei :confused: ;) :D

ps: werde mir das andere gleich mal durchlesen, sollte es notwendig sein, bitte ich die mods, diesen thread dort anzuhängen
 
Zuletzt bearbeitet:
Nimda05

Nimda05

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
407
Reaktionen
8
Ort
Braunschweig
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

ich geb mal auch meinen Senf dazu:

POSITIV:
Hier wird auch Neulingen geholfen.
Schnelle Antworten auf Fragen.

NEGATIV:
Zuviel rumgespamme in den Threads. Da vergeht einem teilweise echt die Lust sich den ganzen Thread durchzulesen um eine Antwort zu bekommen.
Technics-Bessene: Sorry wenn ich das jetzt so direkt sag aber es nervt mich tierisch. Teilweise denk ich mir echt, dass man um DJ zu werden einfach alle sinnvollen Wörter aus seinem Kopp durch "Technics, Technics, Technics..." ersetzen muss. Und der rest wird dann schon von alleine.
 
T

Toshimizo

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
52
Reaktionen
2
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

Positiv: Es werden viele Themen angesprochen und zum Teil werden auch interessante Themen angesprochen.

Negativ: Viele Beiträge gehen in den OFF Topic bereich.
 
G

Gast15453

Guest
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

Positiv finde ich immer wieder, wie sich untereinander geholfen wird, wieviel nette Menschen man kennen und schätzen gelernt hat.

Negativ...hmmm.... da schaue ich lieber Positiv in die Zukunft :)

@Yamin: Danke :)
 
dynamike

dynamike

TSPro on MBPro
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

dark grooves schrieb:
Positiv finde ich immer wieder, wie sich untereinander geholfen wird, wieviel nette Menschen man kennen und schätzen gelernt hat.
dem kann ich nur zustimmen! :)
 
Serkan

Serkan

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2002
Beiträge
3.398
Reaktionen
202
Ort
Wilhelmshaven, NI
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

:) PRO:
- Die allgemeine Stimmung scheint sich stetig zu verbessern. Insgesamt waren imho die Leute hier im Forum freundlicher, hilfsbereiter und offenherziger als bisher.
- Wir scheinen seit einiger Zeit unser manchmal als "frauenfeindlich" eingestuftes Image abzuschütteln.

:( CONTRA:
- Witze-Thread = You-Tube-Abklatsch (siehe Yamin).
- Das alles als OT beschimpft wird (auch von denen die gerne mal OT werden).
- Rechtschreibfehler... Teilweise kriege ich eine Krise, wenn ich diese ganzen Schreibdefizite bei vielen Usern sehe (wohl zu 90% die jungen Newbies).
Klar... Fehler macht jeder - und zwar tausende davon.
Aber es heißt verdammt nochmal nicht "Wahre", "Equitment", ich "wahr" weg, etc.
 
G

Gast9662

Guest
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

so damit fast alle utntler ihren senf abgegeben haben : ;)

positiv :

- fachkompetenz der meisten user
- moderation im allgemeinen und speziell im marktplatz (hier nochmal danke an grizto und overhead, ihr habt es nicht leicht.) thumbs up
- umgang der user untereinander (ihr netten :))
- rueckkehr verschiedener user (dazu nochmal, welcome back endless und hyline)
- umfangreiche datenbank (es lebe die suche)
- jetzt auch vermehrt frauen auftauchen

negativ :

- sticheleien mancher alteingesessener (und ich meine nicht nur gegen den utnt)
- dutzende fake accounts (nicht wirklich schoen), um seinen spass mit anderen usern zu haben gab/gibt es den utnt
- da ewige rumgedisse im marktplatz (grizto und overhead machen das schon)
- raechtschraibunk :eek:
- wirklich witzig = youtube

so dass von mir


gruesse scout
 
Zuletzt bearbeitet:
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

positiv:
- nette Leute persönlich kennengelernt oder regelmäßiger ICQ-Kontakt
- Berlin-Thread
- zum Teil sehr kompetente Beiträge (leider nur von den wenigen Leuten)
- DJ-Meetings
- ab und zu mal gemeinsam feiern (Bar23, NetLag, ManiacMonday, Kinzo usw.)

negativ:
- größtenteils für mich persönlich ziemlich uninteressante Threads
- Niveau der meisten Beiträge
- ziemliche Oberflächlichkeit was die Feierkultur betrifft
- Newbee-Fragen ala "Ich hab jetzt Cubase, wie mach ich jetzt den Clubhit?"

Fazit:
Bin auch nach vielen Jahren noch gern im DJ-Forum...meine Aktivitäten beschränken sich aber auf einige wenige Threads. Man entwickelt sich weiter, aber das Forum bleibt leider auf dem gleichen Level stehen, auf dem es sich vor einigen Jahren schon befunden hat.
Trotzdem lernt man hier immer noch ab und zu nette Leute kennen und findet ab und an auch mal interessante Gespräche. Mal schaun wie es 2007 wird :)
 
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

Da ich ja erst seit ungefähr zwei Monaten aktiv bin, kann ich über die zehn davor nicht wirklich irgendwas berichten. Deswegen bezieht sich Folgendes eben nur auf die Zeit, in der ich aktiv am Forum beteiligt war.

:):

Positiv fand ich, dass ich hier relativ schnell mitaufgenommen und akzeptiert wurde. Eventuell aufgetretene Probleme mit anderen Benutzern wurden meistens recht schnell geklärt und wieder beigelegt. Im Open Floor gibt es einige sehr niveauvolle Themen über Gesellschaftliches. Im Neu-UTNT gibt es außerdem ein paar echt nette Leute.

:(:

Etwas nervig finde ich dieses permanente Eingekloppe auf neuere Benutzer, die evtl. einen Fehler gemacht haben. Vor allem im Newbie Forum wird jeder, der ein Thema eröffnet sofort mit "Benutz die Suchfunktion!" bombardiert, ohne, dass die meisten sich erstmal vergewissern, ob die Suche überhaupt etwas Passendes ausspuckt, bzw. ohne sich in die Position des Neuen hineinzuversetzen, den dieses Übermaß an Informationen vielleicht auch verwirrt. Da kann man schon mal etwas Wichtiges übersehen.

Insgesamt:

... bin ich froh, hier sein zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

Guter Thread,

als ich mich hier im September angemeldet hatte ich schon eine paar Wochen mitgelesen und fand es hier echt angenehm.Ich kenne verspanntere Communities wo viel mehr aufeinander rumgedroschen wird.Mich hat auch die 15-Post-Sperre nicht weiter gestört da ich ja nicht auf Krampf nach Infos gesucht habe sondern einfach "dabei sein wollte"

was gefällt:

Großteils kompetente Beiträge, durch meist kompetente User.
Schnell reagierende Moderatorenschaft, gerade was Beleidigungen betrifft.
Informations und Technik-Datenbank die sicherlich in Deutschland seines gleichen sucht.
Gute "Altergruppenmischung", wenn man mal nachschaut wer wann geboren ist.


was nicht gefällt:

Wenn man den einen oder anderen Maserati-fahrenden Arschkrebspatienten ausklammert bleibt eigentlich nichts negatives zu beklagen
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

ich fand das jahr sehr lustig und habe gern geholfen und meinen eigenen mist hier im deejaytraxx gnadenlos verbreitet... habt ihr schonmal ag-kw rückwärts gespielt..da geht euch dann vielleicht ein licht auf :D

hoffe 2007 geht schnell vorbei... die zahl gefällt mir garnich...
bleibt alle wie ihr seit und wir haben weiter viel spass hier :)

RAVE ON!
 
jilt

jilt

ehemals ShooK
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
486
Reaktionen
30
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

:)

- immer gute dj-sets downloaden zu können erweitert den horizont
- beste equipment-news
- viele kompetente beiträge insbesondere im testgelände
- marktplatz in verbindung mit bekannten usern top
- ärger im forum, oft herrlich kindisch und für mich nicht nachvollziehbar deshalb unterhaltsam
- der grössenwahn bzw. perfektionismus einiger user finde ich bewundernswert beknackt und sollte unterstützt werden.
- es gibt noch einige kavaliere mit intakten ehrbegriffen hier.

:(

- technics-threads... gähn. dazu ist alles gesagt, seit jahren.
- sommerferien- und weihnachtsuser in technicsthreads
- maximos kontroverse beiträge fehlen mir
- marktplatz mit unbekannten und rotepunkten, ärgerlich. auf jeden fall geht es mir so, dass ich geld hinterher rennen muss...
- software-djs mit illegaler software, die fragen zu den funktionen stellen...

ansonsten: alles gute miteinander... und alles nicht so ernst nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

FlouXooom schrieb:
Man entwickelt sich weiter, aber das Forum bleibt leider auf dem gleichen Level stehen, auf dem es sich vor einigen Jahren schon befunden hat.
Dazu möcht ich noch kurz was dazu schreiben (was eigentlich nichts neues ist, da schon zig male prophezeit ;)).

Ich glaube, dass es ein natürlicher Vorgang ist, durch die Offenstellung über Google, dass hier der wöchentliche Durchlauf von neuen Usern einfach zu groß geworden ist.

Viele neue User sind entweder sehr junge Leute, die das Auflegen erst noch erlernen möchten oder noch ganz am Anfangsstadium ihrer Entwicklung stehen.

Durch diesen großen Durchlauf haben natürlich neue User weniger die Chance, sich hier gut einzuleben und werden nach kurzer Zeit von weiteren Neulingen natürlich abgelöst.

Einige bleiben hier im Forum hängen, einige ziehen einfach weiter...

Dadurch fängt natürlich jeder aus seiner Sichtweise im Forum immer bei Punkt Null an und der berühmte Teufelskreis schliesst sich immer wieder, wenn die berühmten Anfangsfragen immer und immer wieder gestellt werden.

Dadurch bremst sich im Allgmeinen die Thematik immer wieder von selbst und Leute, die schon länger dabei sind, langweilt sowas natürlich.

DJs mit Erfahrung und Reife sind dann natürlich im Gesamtschnitt in der Unterzahl und sind durch viele Themen einfach "unterfordert" bzw. "gelangweilt", weil sie diese Entwicklung ja schon längst hinter sich haben und dadurch viele Themen einfach als "selbstverständlich" gelten - man muss nicht mehr groß darüber diskutieren.

Man darf ebenfalls nicht vergessen, dass bereits alle Themen im Bereich DJing eigentlich schon diskutiert, besprochen und ausgetauscht wurden und somit eine weitere Entwicklung nur schwer möglich ist (bis auf neue Technik, Produkte, Lifestyle, Wandel der Zeit, Musik).

Ich habe nur im Laufe der letzten 2 Jahre gemerkt, dass die Altersklasse immer jünger geworden ist.
(war es 2005 noch bis 30, ist es 2006 die Alterklasse meist zwischen 16-22 gewesen).

Was mich immer wieder erschreckt hat, wie leichtgläubig die Leute sind und wie unbescholten Leute Informationen, ohne sie zu überprüfen oder zu hinterfragen, einfach weitergeben (ich habe gehört, ich habe irgendwo gelesen), egal ob diese nun stimmen oder nicht.

Was 2006 auch sehr extrem in den Vordergrund kam, waren die Dissereien, die oftmals durch gesellschaftliche Themen zustande gekommen sind und somit fast jedes Thema selbstredend ins Aus geschossen wurde. Grund dafür sind oftmals die zu persönlichen "festgefahrenen" Sichtweisen der Leute, die sich zu schnell persönlich angegriffen fühlen bzw. in persönliche Ebenen rutschen, wenn keine Argumente mehr gefunden werden.

Da spielt der Begriff "Toleranz" bzw. der Spruch "Leben und leben lassen" eine ganz große Rolle.

Es gibt letztendlich keine allumfassende Meinung, die jeder übernehmen muss, ebenso gibt es bei vielen Themen keine allentscheinde Antwort, da es oftmals an so vielen Faktoren der Leute eine Rolle spielt, aus welchem Sichtfeld eine Gegebenheit angesehen wird.

Letztendlich treffen die verschiedensten Charaktere und Altersklassen aufeinander und jeder sieht eine Thematik vordergründig aus persönlicher Sicht. Jeder durchgeht einer anderen Entwicklung.

Gerade in einem Forum muss man lernen, nicht alleine auf dieser Welt zu sein und eben ein Geben und Nehmen, wie auch Rücksichtnahme auf andere Leute zu lernen. Wie im richtigen Leben...

Man sollte ein Forum viel lockerer ansehen, da sich die meisten Leute weder kennen, noch persönlich einschätzen können. Es sind nur Buchstaben, die jederzeit falsch aufgefasst werden können oder durch unbeholfene Ausdrucksweise falsch verstanden werden.

Oftmals entstehen eben durch Missverständnisse oder festgefahrene Meinungen Auseinandersetzungen. Und Niemand ist gezwungen mit anderen Menschen auf einen "grünen Zweig" zu kommen. Dafür ist ein Austausch von Erfahrungen und Informationen da.

Vielleicht sollte da jeder einfach nur ein wenig mehr Rücksicht auf andere nehmen, da letztendlich jeder User in einem Forum im gleichen Boot sitzt und am gleichen Strang zieht.

Hier und da mal weniger Senf, ab und zu mal die "ich weiss es am besten" Einstellung zurücknehmen und schon kann man oftmals eine stressfreiere Barriere zum Austausch schaffen.

Letztendlich muss Niemand jemand Anderem etwas beweisen (man kennt sich ja sowieso nicht), ebenso sollte man sich selbst nicht zu wichtig nehmen, denn jeder will für wichtig genommen werden.

Anstatt Vorwürfe und Angriffe (oder der berühmte Senf) lieber ein Hinterfragen, das würde jeden um Meilen nach vorne bringen.

Und wie man ja überall weiss, steht und fällt jede Community mit jedem einzelnen User. Und jeder Einzelne kann dazu aktiv beitragen, in welche Richtung ein Schiff fahren wird.

Eins ist mir noch aufgefallen:
Die Rechtschreibung hat manchmal schon beängstigende Ausmaße angenommen.

Positiv finde ich, dass sich immer wieder kleinere Gruppen und Leute persönlich kennengelernt haben bzw. kennenlernen.

in diesem Sinne, auf ein neues 2007 :)

shalom ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Y

yamin

a part of MANNOVER
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
695
Reaktionen
162
Ort
mannheim
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

genau mando, 'leben und leben lassen' sollte die devise heißen, ansonsten bräuchten wir keine lehrer mehr in den schulen, da sie ja bereits alles zigmal erklärt hatten.....und wir sollten froh sein, dass nachwuchs kommt. ich sehe es nach wie vor so, dass es allemal besser ist, sich mit musik auseinander zu setzen und sich in foren weiter zu bilden, als auf der strasse abzuhängen.....und wenn jemand wegen der sich ständig wiederholenden fragen genervt fühlt, kann er sie ja ignorieren und sein wissen mit ins grab mitnehmen..... gescheite leute finden irgendwann auch die vorteile der suchfunktion....

und jetzt weiter im topic, wobei ich hier mod-statements vermisse.........
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

yamin schrieb:
kann er sie ja ignorieren
ignorieren ist eine kunst, die man erst erlernen muss ;)
 
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

mando schrieb:
DJs mit Erfahrung und Reife sind dann natürlich im Gesamtschnitt in der Unterzahl und sind durch viele Themen einfach "unterfordert" bzw. "gelangweilt", weil sie diese Entwicklung ja schon längst hinter sich haben und dadurch viele Themen einfach als "selbstverständlich" gelten - man muss nicht mehr groß darüber diskutieren.
Wieso schaffen es diese gelangweilten Leute dann eigentlich nicht, sich ganz einfach vom Newbieforum fernzuhalten?
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

LittleFreak schrieb:
Wieso schaffen es diese gelangweilten Leute dann eigentlich nicht, sich ganz einfach vom Newbieforum fernzuhalten?
Ganz einfach: Wenn diese Leute sich fernhalten würden, dann würde das Newbie-Forum zugespammt werden mit Fragen, die zig Millionen Mal abgehandelt wurden und jeder "neuere" User würde mit Halbwissen prahlen... Und um das zu vermeiden, finde ich es vollkommen richtig, das sich auch die "gelangweilten" und "erfahrenen" User da einschalten und ihren Senf dazugeben.
 
RahZeL

RahZeL

BeatSchmied
Mitglied seit
Dez 2005
Beiträge
443
Reaktionen
35
Ort
Hamburg
AW: Mein DFJ-Rückblick 2006 PRO/CONTRA

DJ_OXYGeN schrieb:
Rechtschreibfehler... Teilweise kriege ich eine Krise, wenn ich diese ganzen Schreibdefizite bei vielen Usern sehe (wohl zu 90% die jungen Newbies).
Klar... Fehler macht jeder - und zwar tausende davon.
Aber es heißt verdammt nochmal nicht "Wahre", "Equitment", ich "wahr" weg, etc.
Klassiker sind auch immer noch "Einzigste", "seid/t (welches seid/t wird wann angewendet), "Die Tatsache, das.." (da seh ich auch gern mal die Älteren dran scheitern :D).

Aber siehs einfach unter folgendem Aspekt (den hatte ich auch mal als Signatur:D):
"Rechtschreibfähler sind beabsichtigt, denn sie erhöhen die Aufmerksamkeit der Leser" ;)
Liebe Grüße
 
 
Oben