[MIDI CONTROLER] VESTAX VCI 300 mit SERATO ITCH

G
Gast13175
Guest
Vestax VCI 300 Midi Controler mit Serato Itch.

Ein Testbericht vom guten Stück welches von Vestax hergestellt. Der VCI 300 ist ein Midi-Controler mit integriertem Interface.

Der Umstieg.

Soviele Sachen schon unter den Fingern gehabt. Pioneer CDJs , Technics 1210er, Torq Conective. Jetzt die Frage:

Wird die VCI endlich meine Bedürfnisse decken? Das zeugt euch nun dieser Testbericht.
Ich muss selber sagen MIDI und co sind für mich eine neue Erfahrung. Es ist schon ein ganz anderes Gefühl nach dem man nun 6 Jahre mit CD & Vinyl gespielt hat. Durch Midi habe ich jetzt einen Komplett neuen Überblick bekommen. Was auch mein Grund für Meine Entscheidung ist. Außerdem muss ich selber Strom sparen :D

Nun zum Test


Optik und Verarbeitung der VCI 300

Zur Optik kann ich gleich sagen. HEIß!
Den muss man gesehen haben. Alle Tasten sind beleuchtet, so dass ich für Weihnachten 2009 erst mal keine Festbeleuchtung mehr brauche. Im Dunkeln sind diese auch gute beleuchtet und nicht zu stark. Die Hot-Cue-Tasten haben jeweils eine mehrfarbige LED was sehr schön rüberkommt. Diese werden aber auch ihre Funktionen haben.
Eine Peak-LED ist auch zusehen, welche das Angleichen der Lautstärke erleichtet. Hier hätte ich mir noch eine dritte Peak-LED gewünscht für den Master.

Gehäuse

Das Komplette Gehäuse ist aus Metall. Die Ecken des Gehäuses sind aus Gummi.
Bei meinem Gerät sind soweit keine Scharfen Kanten oder Unebenheiten zu entdecken.
Die Oberfläche ist mit Schwarzem Lack überzogen. Ein Manko. Aber Vestax hat sich da auch was einfallen lassen und gibt im Lieferumfang ein Putztuch für lästige Fingerabdrücke dazu.
Reizend!!

Jog Wheels

Gleich zum großem Thema. Jog Wheels sind so nicht mehr wegzudenken.
Die Jogwheel-Oberfläche (Platter) ist aus Metall und auch gerillt damit man nicht weg rutscht. Das Jogwheel ist zu 70% aus Plexiglas und ist mthr als Hochwertig. Durch das Durchsichtige Design kommt die Blaue Beleuchtung der Jog wheels sehr gut rüber.

Bei Druck auf die Metallplatte, welche auf Körperelektrizität reagiert, leuchtet Rot. Sieht sehr EDEL aus, Auch die Empfindlichkeit ist auf der Rückseite einstellbar.
Und jetzt kommen wir zu dem, was ich bei bei CD-Player vermisst habe.
Die Jogwheels sind von der Schwierigkeit und Leichtigkeit am Rand Einstellbar.
So können Scratchguys leichte Jogs einstellen und Beatmatchfreaks. Ganz fest ziehen.
Starke Sache und gut durchdacht.



Tasten

Alle Tasten sind fest. Keine Wackelei wie man es von Behringer kennt. Sie sind auch alle aus Kunststoff und sind beleuchtet

In der Mitte der VCI befindet sich ein runder Taster, welcher für das Durchsuchen der Tracks im mitgelieferten Programm „Serato ITCH“ erlaugt. Diese Funktion ist ja schon von der VCM 100 bekannt. Die Tracks können dann auch über die Jog wheels scrollen sobald Scroll aktiviert ist. Schöner Spaß. Wie bei den Pioneer CDJs mit dedr Fasttrackfunktion.
Hier auch wieder mitgedacht.

Fader & Pitch

Alle Fader sind leuchtgängig und stabil. Auch hier wackelt es kein bisschen. Nur hätte ich mir die Linefader bisschen schwerer gewünscht. Den Crossfader nehme ich sonst nicht.
Alle Curven sind an der Vorderseite einstellbar sowie für Crossfader und Linefade. Von Smooth bis Hard ist alles super einstellbar.


Der Pitchfader dagegen gleitet ein bisschen schwerer und weich wie Butter in der Pfanne. Die Pitchrange ist per 2 Knöpfe neben den Pitchfader einstellbar. So gibt es auch keine Probleme beim Angleichen schnellerer Tracks. Und das Motto: Pitchfader zu Kurz kann auch damit wegbleiben. Gute Idee von Vestax.

EQ und Potis

Alle Potis sitzen Fest. Auch hier wackelt wieder nichts. Nicht mal annährend. Sind aus Kunstsoff. Doch der schwarze Überzug hat so ein Gummigefühl was dem ganzen Grip verschafft.

Jeweils der beiden Kanäle sind ein 3 Band EQ und Gain vorhanden.
Die obere Mitte ist für die Regelung von Master, Monitor, Monitorselect wo mann dann zwischen Cue und Master über den Kopfhörer mixen kann. Die Eqs hören sich sehr gut und und killen das Signal Komplett beim Minimum. Auch die Trennung der EQs ist gut gelungen.


Klang

Zum Klang kann ich nicht viel sagen, da ich mitlerweile jahrelang nur eine HIFI-Anlage für Zuhause nutze. Aber ich finde das die VCI einen sehr warmen Klang hat. Im Gegensatz zum Klang von einem DJM 500/600 ist dieser deutlich besser.

Eingänge & Ausgänge

Ausgänge bietet die Vestax VCI 2 für Master. Einmal als cinch und einmal als 6,5 Klinke.
Ein Kopfhörerausgang ist auch mit am Board.
Eingänge für ein Micro und einen Regelbarer Thrueingang für Linequellen wie MP3 player oder CD-player, falls doch mal was ernstes mit dem PC sein sollte.

Zusatzfunktion für Software

Mit bei sind 3 Hotcue-Buttons die auch gleich mit 3 weiteren Tasten als Loopfunktion fungiert die auch manuell über die Jog-Wheels einstellbar sind. Eine Autoloop-Funktion ist auch dabei die Taktgenau mit ITCH arbeitet. Der Loop kann auch dann über Half- und der Doubletaste gekürzt oder verlängert werden. Das Ganze läuft über die Software sehr Taktgenau. Vorrausestzung ist aber, das ein BPM-Wert in der Software erfasst wird, weil sonst funktioniert das ganze nicht. Daher kann man dann den manuell Loop nutzen.

Trackloading über die VCI 300

Das ganze funktioniert ganz einfach. In der mitte einach über die Metallringtaste den Track auswählen und dann gleichzeitig über gleichzeitiges Drücken über die PFL- und Scrolltaste in den jeweiligen Deck einladen. Funktioniert ohne Probleme. Denn jetzt kann man Mixen ohne das Notebook einmal zu berühren. EIN TRAUM.

Ausgänge zu Leise????

Das stimmt. Es wird viel diskutiert, das die Ausgänge wie Headphone und Master teils zu Leise sind. Ich hoffe, dass dies behoben wird. Dies kann zb. Auch an der Software liegen, die ein zu leises Signal an die VCI übergibt. Für meine Mixverhältnisse ist diese Lautstärke Optimal.

Was fehlt hier???

Beschrieben wird hier, das FX fehlen. In der Software und dafür die Regler an der VCI.
Da wird hoffe auch gearbeitet und vielleicht bringt Vestax da noch einen zusätzlichen Controler raus. WIR HOFFEN DOCH!

Meine Wünsche!!!

Ich würde gerne Die VCI 300 mit Serato Scratch live steuern als mit Itch.
Weil mir gefallen Optik und Darstellung in der Software lieber als bei ITCH. Aber ITCH wird erst mal seine Aufgaben machen. Auch ein Wunsch die VCI über andere MIDIfähigen Programm laufen zu lassen, Das Ganze funktioniert ja, aber Manko ist, das die Beleuchtung der Tasten nur bei ITCH tätig ist. ALSO DA BITTE NACHHAKEN!

Mein Fazit

Verarbeitung und Handling machen die VCI 300 zum ultimative Tool in der Preisklasse ab 700 Euro. Schon alleine die durchdachten Features haben mich überrascht. Die Reaktion der Tasten und das allgemeine Handling. Mitbewerber wie Numark, Reloop und weitere bieten auch tolle Modelle an. Kommen aber an diese Qualität von Vestax nicht ran.
Wer einen Controler möchte für Zuhause, Lounges oder sontiges sollte sich diesen Controler anschauen. Denn dieser ist seine 700 Euro wert. Soviel sage ich.

Die Entscheidung

Was denn nun? VCI 100 oder VCI 300. Wer auf Kompaktheit und Übersicht schwört sollte zur VCI 300 greifen.

Wer denkt das er dringend FX braucht und keinen weiteren Controler möchte, sollte zur VCI 100 greifen. Jedoch wird da wieder ein Audiointerface benötigt. Den hat die VCI 300 sicher.

Ich mag die VCI 300 sehr. Sie hat alles was ich mir schon immer irgendwie gewünscht habe. Und der Spaßfaktor bei Mixen ist alle Mal da.
HOLT EUCH SON TEIL UND MACHT EIGENE ERFAHRUNGEN. DIE 700 EURO SIND ES WERT!!!

Ja es ändert sich vieles in meinem Leben aber meine Liebe zur Musik bleibt

Positiv

+ Robustes Gehäuse
+ Optik und Handling
+ Hotcue-Buttons
+ Tracksearch Tasten
+ Integriertes Interface
+ Einstellbares Handling der Jog Wheels

Negativ

- Keine FX
- Audiosignal sehr leise




TEST ZU SERATO ITCH FOLG NOCH!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast13175
Guest
Bilder von der VCI


















FRAGEN ZUM TEST UND ZUR VCI 300 BEANTWORTE ICH PER PN. ALS MELDET EUCH WENN IHR WAS AUF DEM HERZEN HAT
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

DJ Str8cut
Antworten
0
Aufrufe
610
DJ Str8cut
DJ Str8cut
B
Antworten
0
Aufrufe
839
borg029un03
B
Funkbüro
Antworten
0
Aufrufe
500
Funkbüro
Funkbüro
 

Neue Themen


Oben