Mix CDs

D

dr.masterblaster

Well-known member
Mitglied seit
24 Nov 2002
Beiträge
318
Reaktionen
7
Ort
Deggendorf
Ist es eigentlich legal mit Mix CDs anderer DJs (wie von euch hier) in einem Club zu arbeiten? Wenn nicht darf man seine eigenen Verwenden?

MFG
 
djj

djj

Bester wo gibt!
Mitglied seit
20 Nov 2004
Beiträge
999
Reaktionen
149
Ort
Nähe Köln
Mit Mix-CD's anderer DJ's def. nicht, da du ja die Original idR nicht besitzt.
Ausserdem ist der Mix immer noch geistiges Eigentum des DJ's.
Angenommen er gibt dir die Erlaubnis und du hast die Originale dürfte es kein Problem sein.
Mit eigenen Mix-CD's generell kein Thema.

Auf eins ist dann aber zu achten: Das der Clubbetreiber den 30% Aufschlag an die Gema für gebrannte CD's bezahlt.

Aber stellt sich nur die Frage: Warum Mix-CD's im Club absspielen? Selbermixen ist da angesagt!!!

Sollte so stimmen.
Wenn nicht, bitte korrigiert mich.
 
D

dr.masterblaster

Well-known member
Mitglied seit
24 Nov 2002
Beiträge
318
Reaktionen
7
Ort
Deggendorf
ich hab mir halt gedacht das man das mal machen könnte wenn auf einem anderen mix total geile sachen vorkommen/bzw. remixe oder ähnliches oder wenn ma halt mal was zu erledigen hat das was läuft
 
djj

djj

Bester wo gibt!
Mitglied seit
20 Nov 2004
Beiträge
999
Reaktionen
149
Ort
Nähe Köln
Wenn da "was total geiles vorkommt in dem mix", dann die Platten kaufen und selber machen. Sich mit fremden Lorbeeren schücken gehört sich nicht.

Was haste als DJ schon groß zu erledigen, als vielleicht mal aufn Pott zu rennen?
Kommt auch fürs Publikum nicht so toll, wenn da keiner mehr steht und einfach nur ne CD läuft.
Versetz dich auch mal in die Lage des Clubbetreibers.
Er bezahlt dich dafür, dass du dort arbeitest, wenn du sowieso Mixtapes abspielst, kann er dafür auch den LJ einsetzen und du machst dich selber überflüssig.
 
D

dr.masterblaster

Well-known member
Mitglied seit
24 Nov 2002
Beiträge
318
Reaktionen
7
Ort
Deggendorf
es geht ja nicht da drum dass ich da 1 stunde weg bin. aber schon wenn ma aufs klo geht hat man in gut besuchten discos seine probleme rechtzeitig zurückzukommen :D . hab mal in einer 10 minuten gebraucht und da ist das problem dass nicht einfach das lied laufen kann und dann die leute warten sollen.
mit geilen stellen mein ich halt z.b. bei kommerz wenn einer da 2 lieder super zusammengemixt hat was ich live wahrscheinlich versauen würde und da würd ich dann auch nur das eine lied laufen lassen und dann wieder mein eigenes ding durchziehen
 
J

Junior

Well-known member
Mitglied seit
14 Apr 2004
Beiträge
547
Reaktionen
12
ja wenn du auf Klo gehst, dann ist was ist anderes, ist quasi Notstand!
 
tom beltor

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Reaktionen
105
Ort
Berlin
ja wuerde mich auchmal interessieren was jemand maccht der 8 stunden auflegt, und dann dringend auf klo muss.
sieht doch doof aus wenn der dj auf einmal net mehr da steht. :)
waere doch mal eine berechtigte frage ;)
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
tom beltor schrieb:
ja wuerde mich auchmal interessieren was jemand maccht der 8 stunden auflegt, und dann dringend auf klo muss.
Da kannst du doch ´n Kumpel bitten mal eben den Katheter wegzu... *ähh* Fader rüberzuziehen *g. bzw. ihn dann halt mal einen Übergang machen lassen.
Falls momentan grad mal überhaupt kein kompetenter Mitarbeiter zur Verfügung steht kannst ja einfach ne Fläche aufschmeißen und dann halt am Ende vom Track einfach rüberfaden lassen. Ist zwar nicht so toll, allerdings kann man dann mit lehrer Blase ja wieder voll Gasgeben ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dr.masterblaster

Well-known member
Mitglied seit
24 Nov 2002
Beiträge
318
Reaktionen
7
Ort
Deggendorf
also ich denk am besten wäre es eine eigene mix cd laufen zu lassen. dass du halt mal so 2 übergänge abgesichert bist ;) könnt ja am klo auch mal länger dauern :D
 
vince.vice

vince.vice

ElectroSound.tv
Mitglied seit
11 Apr 2005
Beiträge
107
Reaktionen
2
Ort
Berlin
Für den Fall nimmt man sich wirklich einen kompetenten Kumpel mit auf die Party, oder man legt halt eine 10 Minuten Scheibe auf die Decks. Da stehen in jedem Genre eigentlich etliche zur Verfügung.
 
G

Gast5945

Guest
@ Dr. Masterblaster

Zur Info:

Es ist vollkommen legal eine Mix-CD eines anderen DJ im Club laufen zu lassen.
Allerdings muss diese CD über den Legalen Weg erworben werden, also eine Mix-CD die ganz offiziell verkauft wird - dann ist das überhaupt kein Problem da du alle Rechte, auch die am GEISTIGEN Eigentum, erworben hast.

Solltest du gebrannte Mixe spielen wollen, dass geht halt in der Öffentlichkeit überhaupt nicht. Der DJ der die CD gemixt hat wird keine Lizenzen o.ä. eingeholt haben. Daher können diese Stücke auch nicht einfach mal so gespielt werden, wie bei jeder "illegal" gebrannten CD.

Hier muss in der privaten und der gewerblichen Nutzung differenziert werden, privat geht ja einiges mehr als gewerblich.
Im Club oder in der Lounge wird Gema durch den "Betreiber" bezahlt, dass beinhaltet auch Mix-CD`s. Allerdings nicht für "Illegale" Stücke und deren Illegalen zusammenführjung.
Es geht nicht um den Mix selbst, sondern um die Lizenzen für die einzelnen Stücke.

Schenke ich dir als privater eine Mix-CD von mir, ist das solange legal wie du die CD auch privat nutzt - z.b. im Auto hören, auf einer kleinen Privat-Party laufen lassen. Setzt du die CD in einer Bar ein, kommen DJ und Betreiber in die Predulie. Es gibt keine Legalisierung dieser CD - somit darf diese nicht in der Öffentlichkeit für gewerbliche Zwecke genutzt werden.

Also, alles was im "Laden" gekauft wurde kann auch entsprechend eingesetzt werden.

Wenn ich 6-8 Stunden auflege, dieses fast jeden Freitag, lege ich ein 7-9 Minuten Stück ein, suche auch schon den nächsten Titel raus, renne was das Zeug hält aus Klo + kleiner Smalltalk an der Ecke, dann haste noch knapp 1,5 Minuten zum angleichen + mixen - das hat zu langen.
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
sven.man schrieb:
[...] dann ist das überhaupt kein Problem da du alle Rechte, auch die am GEISTIGEN Eigentum, erworben hast.[...]
Das Stimmt so natürlich nicht ganz. Man erwirbt nur das Recht den Kram im privaten Kreis zu hören. Die Bezahlungen von der Location erweitern das abspielrecht auf die öffentlichkeit.
Recht an geistigen Eigentum hat man in keinem Fall erworben.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast5945

Guest
Sorry,

das hatte ich eigentlich auch so nicht so gemeint, aber halt falsch beschrieben.

Ich wollte damit nur ausdrücken das die erbrachte Leistung des DJ, welche hier als geistiges Eigentum benannt wurde, mir dem Erwerben abgegolten sind und der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.
Ich wollte damit nicht sagen das der Künstler nun keine Rechte mehr an "seinem" Werk hat, und der Käufer nun alle Rechte besitzt - das wäre mehr als fatal.

Da wären wir wieder bei dem "den Inhalt oft richtig bedacht, die Worte nicht wirklich beacht" - auch fatal :)
 

Ähnliche Themen

 
Oben