Mix it baby! but right?

Hammy

Hammy

digital understatement
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
1.065
Reaktionen
11
Ort
Augsburg Land
Sers,

ich hab ja grad vor mir tts zuzulegen und hab schon mal auf meinen axis ein bisschen geübt für black und hip hop sachen. Leider gelingt mir kein einziger übergang cut etc .... Wie macht mann das den richtig wo ist der richtige zeitpunkt? Fragen über Fragen
 
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
Was genau ist denn das Problem? Läuft es auseinander? Findest du nicht den richtigen Punkt um den neuen Track zu starten?
 
Hammy

Hammy

digital understatement
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
1.065
Reaktionen
11
Ort
Augsburg Land
Naja ich würd mal sagen eher mal beides! Aber eigentlich ist viel schlimmer das ich immer und immer wieder den richtigen punkt verfehl
 
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
Versuch mal, während ein Track läuft bei jedem Basschlag mitzuzählen. Du wirst feststellen, dass immer im gleichen Muster Veränderungen auftauchen - immer nach 32 Beats. Am besten lässt sich das bei elektronischer Musik feststellen, wie das bei Black Music ist weiß ich nicht so genau. Immer genau dann, wenn diese 32 Beats abgelaufen sind musst du den neuen Track loslassen. Dann den Pitch nachkorrigierern, und den Übergang probieren. Es braucht seine Zeit, aber du wirst sehen, es klappt. ;)
 
diefenwald

diefenwald

klangspion
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
2.220
Reaktionen
231
Fragen über Fragen ...die hier alle schon zig tausende male beantwortet wurden ; falls man dies überhaupt mit Worten beschreiben kann....:rolleyes:


another star is born ....
 
xam0r

xam0r

z.z ohne equipment
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
507
Reaktionen
35
Ort
Castrop-Rauxel nähe Dortmund
Das er das weiss ist ja gut und schön..... nur ich weiss es nicht da er auf english so schnell redet wie vorgespult :D
 
G

Gast16842

Guest
naja, aber das nötigste versteht man davon schon...da muss man nicht extra englisch für studiert haben :)
außerdem ist es eine gute gelegenheit mal "über die hand zu schauen" wann man eine platte genau einbringen sollte. wie gesagt, mir hats geholfen.
 
Alan

Alan

aka Allan White
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
180
Reaktionen
4
Ort
nähe Stuttgart
ich hab mir auch schon einen großen Teil der Videos angeschaut. Die sind wirklich zu empfehlen! Vorallem wenn das Wochende noch 2 Tage entfernt ist und man trotzdem jemandem über die Finger schauen möchte...

Ich muss hier auch grad mal noch ne Frage einwerfen... :D wie mixt ihr eigentlich...mit Cross-Fader oder mit dem Line Fadern...
Ich hoffe ich hab da nicht´s missverstanden... aber des wär so die Frage die mir schon einige Tage durch den Kopf schwirrt.. ;)
Danke schonmal für die Antworten

Gruß Alan
 
Beatzarr

Beatzarr

Vinyl Goon
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
38
Reaktionen
1
Ort
Magdeburg
wer sich mit dem zeug schon etwas beschäfigt hat, weiss sollche sachen "zum
großteil" ... ich mein ich konnte auf jedenfall noch intressante infos mitnehmen
aber zum großteil hat er sachen gesagt die ich so schon wusste ....aber er
sollte sich auf jedenfall dieses beatcounting anschauen ...das problem an der
sache is ja... ich wollte mal meiner freundin das beatcounten beibringen...
glaubt ihr sie hats geschnallt ...ich hab ihr damals auch gesagt sie soll zählen
und hin und her aber es gibt einfach menschen die überhaupt kein gehör für
sowas haben ...dann wiederrum gibtz menschen wie meinen cousin der n
absolutes gehör hat ... dem spielst du einen ton vor und der sagt die
note dazu ...bzw isses ja bei unserer musik noch kindergarten mit den takten
...es gibt ja noch andere taktarten wie zb 3/4 , 5/6 usw wir arbeiten ja
ausschliesslich mit 4/4 takt bzw 4/8 oder seltener aber auch 4/2


also ansich sollte man keine probleme haben die takte zuzählen ...nur manch
einer
kanns halt einfach nciht ;)
 
Headrush

Headrush

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
233
Reaktionen
9
Ort
Lübeck
Ich muss hier auch grad mal noch ne Frage einwerfen... wie mixt ihr eigentlich...mit Cross-Fader oder mit dem Line Fadern...
Och ich bin da recht flexibel! Aber meistens mixe ich mit dem Cross Fader.
 
D

DJ Venice

da di dam
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
45
Reaktionen
3
Ort
Niedernhausen (Wiesbaden)
ich hab mir auch schon einen großen Teil der Videos angeschaut. Die sind wirklich zu empfehlen! Vorallem wenn das Wochende noch 2 Tage entfernt ist und man trotzdem jemandem über die Finger schauen möchte...

Ich muss hier auch grad mal noch ne Frage einwerfen... :D wie mixt ihr eigentlich...mit Cross-Fader oder mit dem Line Fadern...
Ich hoffe ich hab da nicht´s missverstanden... aber des wär so die Frage die mir schon einige Tage durch den Kopf schwirrt.. ;)
Danke schonmal für die Antworten

Gruß Alan

Bei mir sind eigentlich nur die Linefader, mit dem CF komm ich irgendwie net so klar.

Das mit dem Beatcountig kann man sich relativ schnell aneigenen. Wenn man früher nen instrument gespielt hat, hat man das sowieso im blut, ansonsten immer wenn du msik hörts, leicht imt dem kopf oder mit dem fuß den Takt mitwippen, dann gehts irgendwie von allein.

Meine Füße stehen beim auflegen auch net still ;)
 
aufleger

aufleger

friends with chubaka
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
916
Reaktionen
69
Tip:
Suche Dir 2 Platten die nahezu gleiche Geschwindigkeit haben (oder einfach ein Album welches Tracks mit gleichen Geschwindigkeiten hat) und achte darauf, daß die erste Minute ein klarer Beat läuft (gut hörbare Basseline)...wenn die Vocals des neuen Tracks nicht direkt einsetzen, ausprobieren wie die Beats übereinander passen...die meisten Probleme treten auf, wenn die Tracks vom Aufbau bzw Geschwindigkeit nicht ineinander passen.

z.B.
Zhane - Hey Mr DJ
und
Zhane - Groove Thang (müßten beide so um die 100 BPM liegen)
 
Zuletzt bearbeitet:
Demo

Demo

waah!
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
357
Reaktionen
57
Wenn man seine Tracks einigermaßen kennt dann ist es bei mir nur noch gefühlssache. Ich zähle nie mit sondern lausche den titeln. Ich bin gerade fleißig am zählen auf einmal kommt jemand und will sich was wünschen oder hat ne Frage und zack vorbei mit der Zählerei. Für den Anfang ganz ratsam aber spätestens nach paar monaten(so isses bei mir) hat man das im gefühl ich weiß wann meine Tracks umschlagen ich weiß wann ne hihat einspringt ich weißes indirekt.

Es gibt fiese Tracks oder auch unmixbare da sollte man aber am anfang die finger weglassen, beispiele sind Koleztki - Mückenschwarm im Eulberg remix

Die Beats springen nicht normal ein und deswegen kommt bei mir auch nur brei raus falls ich den track anspiele =)

gruß

Tobi
 
Alan

Alan

aka Allan White
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
180
Reaktionen
4
Ort
nähe Stuttgart
Also mir persönlich fällt beatcounting sehr leicht...
Ich denken das hängt auch damit zusammen ob man auf Locations Tanzt oder nicht ;) das ist glaub auch so ne Sache wo man sich selber auf Talent abfragen kann...
Nochmal zum Video: der DJ erklährt das wirklich gut...sollte man sich unbedingt anschauen!
Schon allein die Zählweise is interessant :D
one one two three - two one two tree - three one two three - four one two three...
habs mir schon zur Angewohnheit gemacht. Und es arbeitet innerlich an meinem Taktgefühl...

Gruß
 
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
Klar ist das mit dem Zählen bei Gigs unpraktisch, das war ja auch nur für den Anfang gedacht - mit der Zeit kommt das eh automatisch, mitzählen muss ich persönlich auch nicht, ich spüre das instinktiv.

Zum Thema Cross- und Linefader: Mit den Linefadern lässt sich feiner mixen und die Lautstärke abstimmen, aber ich komm damit nicht klar. Deswegen Crossfader für mich.
 
 
Oben