Mixars Duo MK 2 + Technics 1210 MK2


B
bigwhoa
Well-known member
Mitglied seit
31 Jul 2019
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,
ich habe mir zwei 1210er MK2 geholt zuvor hatte ich die Reloop RP 4000 M3D.
Mir fiel direkt auf das beim rechten Deck eine Zeitverzögerung auftritt.
Meist beim Starten oder Scratchen.
Das war zuvor mit dem Reloop nicht.
Ich habe am rechten Turntable alles gereinigt und die Nadeln getauscht das Problem bestand weiterhin.
Aufgelegt habe ich mit Timecode über Serato.
Dann habe ich die Platte ganz langsam gedreht und bemerkt, dass das Timecode Signal beim langsamen drehen viel zu schwach ist und kaum bis garnicht erkannt wird.
Ich dachte es liegt an den Chichkabel des turntabels.
Nun habe ich am Mixer die Turntables vertauscht (chinch von linkes deck nach rechts und umgekehrt) und siehe da nun hatte ich gleiche Problem auf dem linken Deck und am rechten funktioniert alles einwandfrei.
Also scheinbar am Mixer der Chincheingang defekt
Wenn ich am Mixer „rechtes Deck“ auf Phono stelle bleibt die Musik stehen.
Am „linken Deck“ ist es nicht so egal ob ich am Mixer für die linke Seite auf Phono oder line stelle läuft immer die Musik.
Vielleicht hat der Reloop ein viel stärkeres Signal an den Mixer getragen daher fiel es nicht auf.
Hat jemand eine Idee oder muss der Mixer in die Werkstatt?
Oder brauche ich doch andere Turntables ;(
Liebe Grüße.
 
metroplex2005
metroplex2005
alter sack
Mitglied seit
27 Mrz 2008
Beiträge
771
Reaktionen
150
Ort
hinter dir
Hinten am Mixer beide Inputs auf Phono gestellt?

mixars-duo-reverse-xl.jpg
 
B
bigwhoa
Well-known member
Mitglied seit
31 Jul 2019
Beiträge
47
Reaktionen
0
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich meine hier ist auch irgendwo der Hase vergraben.
Ja es stehen beide auf Phono.
Was auffällig ist, dass wenn ich beim linken Deck
auf Line umschalte habe ich genau das gleiche Problem wie rechts, dass das Signal zu schwach ist bei langsamen Umdrehungen
und es damit teilweise zu Verzögerungen bei Start und Scratch kommt.
Mysteriöserweise läuft das rechte Deck überhaupt nicht an wenn ich auf Line umschalte.
(Vielleicht ist der Knopf defekt und das rechte Deck läuft nur auf Line) Dies fiel dann zuvor nie auf.

Bin gerade in der Einbahnstraße und weiss nicht wo ich drehen muss :)
Ärgerlich.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.982
Reaktionen
425
Tatsächlich ist ein Phono-Signal ggf. mehr als 100x schwächer als ein Line Signal, abhängig von der Nadel.
Line: 1V = 1000mV
Phono mit Ortofon QBert (eines der lautesten Systeme): 11mV = 0,011V (Ortofon DJ S: 6mV = 0,006V)
Wenn es dumm läuft ist auch der Phono-Preamp des Mixers kaputt und nicht der kleine Schalter.

Hast du auch "echte" Platten zum testen?
Wie ist da der Pegel am Mixer?
Wichtig: Dann muss auch oben drauf auf Phono umgestellt werden, zusätzlich zu hinten!
 
Zuletzt bearbeitet:
B
bigwhoa
Well-known member
Mitglied seit
31 Jul 2019
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hi Netwizard,
vielen Dank für deine Antwort.
Ich war der Meinung das ein Phono Signal sensibler ist wie ein Line/IN.
Und auf dem linken Deck merke ich auch sobald ich auf Line/IN stelle bekomme ich bei ganz langsamen Umdrehungen zB. "10bpm" kein Signal.
Erst sobald die Platte dann schneller dreht und das Timecode Signal lauter wird ist das Signal sichtbar.
Wenn ich dann wieder auf Phono stelle ist alles in Ordnung.

Nur am rechten Kanal bekomme ich bei Phono nicht so ein gutes Signal wie links.
Bedeutet bei Umdrehungen circa "10bpm" ist kein Signal sichtbar.

Und wenn ich auf Line/IN stelle passiert garnichts, also kein Timecode Signal sichtbar.

Ich denke aber nach wie vor, dass es ganz klar am Mixer liegt.

Ggf. muss ich nochmal die Reloop anschließen und prüfen wie es da war.
Allerdings hatte ich meines Wissens nach nie diese Probleme.

Ich habe leider keine Originalplatten. Ja ist bekannt, dass ich auch vorne auf Phono stellen muss.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.982
Reaktionen
425
Wie sieht eigentlich das Timecodesignal im Scope aus?
Es gibt da eine Liste mit Fehlerdiagnosen je nachdem wie die Kreise verändert sind.
Hab ich schon ein paar Mal hier verlinkt, oder selber googlen.
 
metroplex2005
metroplex2005
alter sack
Mitglied seit
27 Mrz 2008
Beiträge
771
Reaktionen
150
Ort
hinter dir
Hier nochmal zum nachlesen.



Ich vermute aber einfach mal, dass der Phonopreamp defekt ist.

Wenn du alle wenn du alle möglichen Kombinationen (Nadeln/Systeme/Plattenspieler) zur Fehlersuche durchgeführt hast, alles korrekt angeschlossen, eingestellt und eingepegelt ist, und das Problem bei dem rechten Kanal bestehen bleibt, dann ist das meiner Meinung nach die einzige Erklärung.

Das ist aber kein Weltuntergang, es gibt auch bezahlbare externe Preamps ab ca. 20 Euro (z.B. den Behringer PP400).
Das dürfte das Problem lösen und man kommt günstiger weg als mit einer Reparatur.
 
B
bigwhoa
Well-known member
Mitglied seit
31 Jul 2019
Beiträge
47
Reaktionen
0
Das mit nem Vorverstärker habe ich mir auch schon überlegt.
Zum Testen habe ich mal einen bestellt.
Der Mixer hat noch Garantie.
Bloss keinen Ersatz und ich möchte nicht, dass er ewig unterwegs ist.
 
B
bigwhoa
Well-known member
Mitglied seit
31 Jul 2019
Beiträge
47
Reaktionen
0
@metroplex2005
vielen Dank für den hilfreichen Tipp.
Tatsächlich war das rechte Deck nicht optimiert kalibriert.
Vielleicht hat es für den Reloop gereicht auf -24 zu stehen.
Das linke Deck stand auf -74 noise sensivity
Das habe ich beim rechten Deck nun auch eingestellt.
Siehe da funktioniert tadellos.


Vielen vielen Dank
 
 

Neue Themen


Oben