mixer+flüssigkeit

Y

yo!

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
78
Reaktionen
0
hallo!
über meinen mixer ist leider etwas flüssigkeit drüber :mad:
jetzt funktioniert ein fader überhaupt nicht mehr, ist das ding jetzt kaputt oder kann man da noch was machen? in der suchfunktion hab ich was von fader austauschen bzw. faderspray gelesen, hilft eins von den beiden etwas, wenn flüssigkeit drüber ist?
DANKE
 
d-a-f-f-y

d-a-f-f-y

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
1.333
Reaktionen
20
Ort
Potsdam, Germany
kannst du den fader ausbauen und reinigen? dann versuch das mal...

was ist das denn für ein mixer?
 
Y

yo!

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
78
Reaktionen
0
hat geklappt :D
jetzt ist mein panik auch gleich wieder verflogen, ich bedank mich bei dir. hätte nicht gedacht, dass die lösung so einfach ist...hätte wohl besser in "Kurze Frage, kurze Antwort" gepasst!
 
J

Jeff&Jefferson

couchpotatoes
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
16
Reaktionen
1
Ort
Dortmund
So einfach ist es nicht. Welche Flüssigkeit ist über den Mixer gelaufen? Wenn es nur wasser war, genügt es in der Tat einfach abzuwarten und der Mixer läuft wieder. Wenn es eine Flüssigkeit war, die klebt, kann es zu Störungen im Gerät kommen, da eventuell falsche Kontakte entstehen. Selbst wenn der Mixer jetzt läuft, kann ein Defekt folgen. Daher sollte das Gerät zunächst 99% gereinigt werden. Dann müsste es wieder 100% funktionieren. Wenn es jedoch wasser war. Musst Du Dir keine Sorgen machen.
 
Y

yo!

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
78
Reaktionen
0
okay...so einwandfrei wie ich zuerst gedacht habe läuft jetzt doch nicht alles. die flüssigkeit war klebrig und der crossfader fadet nach links long, aber nach rechts mach er einen ziemlichen cut, wenn das verständlich ist! außerdem ist der kanal den ich links zuweise immer etwas leise!
hilft faderspray dagegen?
 
T

Traxxa

Hardstyler
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
33
Reaktionen
0
Ort
Sinn
Hi

Ich vermute mit Faderspray wirst du das Problem nicht zu beheben sein

die Flüssigkeit hat wahrscheinlich den Faderkontakte zerstört.

Ich würde Folgendes machen: Mixer komplett zerlegen ausgiebig reinigen eventuell den Fader ersetzten falls möglich.

Mir ist das mal mit einem DJM-500 Passiert vom Kumpel wo das ding 2 Tage alt war. Reinigung und so hat das Problem auch nur Kurzfristug behoben es war irgendwann endgültig defekt.

Zum Glück hat das meine Haftpflicht voll ersetz da das gerät Neu war.
Konsequenz für mich Persönlich kein Getränk mehr bei das Mischpult stellen.

Mfg

Timo
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Moin

Ich denke man könnte gezielter helfen wenn du mal kundtun würdest um was für einen Mischer es sich überhaupt handelt ;)
 
T

taylor

progressive head
Mitglied seit
Mrz 2004
Beiträge
958
Reaktionen
87
Ort
Kölle
Vielleicht mal mit Entfetterspray probieren. Das Kleingedruckte besagt zumindest, dass es rückstandsfrei verdunstet und reinigen tut das eigentlich ganz gut. Am besten natürlich dafür ausbauen und mit nem fusselfreien Tuch oder Lappen das ganze Abwischen.

Ansonsten kann man ja u.U. auch so nen Fader als Ersatzteil kaufen, dazu wär natürlich interessant, um welchen Mixer es sichh handelt.

Gruß
 
I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
Es kommt drauf an welche Potis verbaut sind - Bei einem 1210er Technics wäre dies kein Problem, da man diesen problemlos zerlegen kann! - Tip Kontaktbahn mit einem Radiergummi reinigen (blaue Seite)! Mit dieser Anwendung lassen sich auch alte Potis wieder für die nächsten 10 Jahre restaurieren!
Dies wurde früher so bei den Rundfunk und Fernsehtechnikern gemacht, als die Arbeitsstunde in Deutschlan noch erschwinglich war! ;)

Wenn der CH Fader nicht zu zerlegen ist (wovon ich mal ausgehe) , dann kauf Dir am besten gleich neue Ersatzfader und baue diese ein, wenn Du einwenig technisch begabt bist! - Dann hast Du sicherlich das Problem gelöst und langfristig Deine Ruhe!

Viel Glück!
 
K

Kerki

New member
Mitglied seit
Jan 2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
In der Tat sind verschiedene Flüssigkeiten sehr gefährlich. Salze in Flüssigkeiten können Kriechströme verursachen die oft zu unerklärlichen Fehlfunktionen führen. Cola oder sonst ein Babszeug ist dagegen oft aggressiv und zerfrisst die Platinen. Dazu kommt die massive Korrossion die schon nach kurzer Zeit die Kontakte zumacht (du erinnerst dich sicher an den versuch mit dem Geldstück im Colaglas).

Ich würde ebenfalls zu einer generalreinigung raten jedoch von einem Fachbetrieb wenn sich das kostenseitig kohnt. Ich hatte einen Q-FX PRO von AA über den mir auch Red Bull gelaufen ist. Ich hab ihn zu AA eingeschickt und die haben mir die verschmutzten teile gereinigt oder ausgetauscht. Das ganze hat gerade mal 80 EUR gekostet.

Wichtig ist wenn mal so was passiert: gleich Strom weg. Mixer umdrehen und soviel wie möglich rausholen. Wenn Wasser: gleich mit warmer (nicht heisser) Luft föhnen. Wenn sonstiges evtl. versuchen schon mal grob was zu entfernen und dann gleich in die Werkstatt.

Kontaktspray hilft übrigens da gar nix.

Grüße

Kerki
 
Y

yo!

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
78
Reaktionen
0
oops vergessen... es handelt sich um einen reloop rmx 40-dsp ;)
 
Y

yo!

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
78
Reaktionen
0
hab ich's mir doch gedacht...wenn ich reloop sag, laufen alle weg!:D
 
T

Traxxa

Hardstyler
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
33
Reaktionen
0
Ort
Sinn
Hi

Bei den Vorgänger Modellen von Reloop konnte man die Fader ohne Problem selber tauschen.

Bei den Aktuellen Modelle von Reloop, kenn ich mich nicht mehr aus.

Mfg

Timo
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Mischpulte 1
Zauberarbus Mischpulte 25
B Mischpulte 3
P Mischpulte 3
L Mischpulte 30
 
Oben