mixer.. mit oder ohne effekte?

M
.ma
Member
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
11
Reaktionen
0
hey,
ein newbie frägt sich, ob man für gutes dj'en einen mixer mit effekten braucht, oder ob das total unnötig ist und er sich lieber nen normalen mixer kaufen soll. habe noch kein plan und bin mir nicht sicher, ob die 'effekte', die sich zB mit dem Numark DMX06 generieren lassen, billig klingen oder wirklich auch einsetzbar sind - mir gehts nicht nur um mein jetzigen könnensstand, sondern möchte auch wissen, ob erfahrene dj's mixer mit oder ohne effekten benutzen?
vielen dank!
matze
 
marvis
marvis
Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.143
Reaktionen
137
Ort
Köln
Schwer, sowas allgemein zu sagen. Ich persönlich mache eigentlich weniger mit Effekten und mein Home-Mixer hat auch keine. Ein bischen mehr zum Rumspielen wünsche ich mir aber schon manchmal, deswegen denke ich im Moment über eine Aufrüstung bei den CD-Playern oder einen kleinen Sampler nach. Beim Mixer würde ich eher darauf achten, dass die Grundfunktionen ordentlich sind (robuste Fader, Equalizer, Kill-Switches, ...). Ein Effektgerät kannst Du immer noch später für relativ wenig Geld dazukaufen.
 
XunnD
XunnD
Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Zum Anfang absolut unnötig, später sicherlich lustig zum "kreativen Arbeiten"

Lern erstmal Übergänge, essentielle Techniken, angleichen etc.
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.638
Reaktionen
288
Kauf dir zu Anfang einen einfachen Mixer ohne Effekte. Achte aber, das Du einen bekommst mit Send-Return, um evtl. später ein Effektgerät anstöpseln zu können.
 
G
Gast1436
Guest
Kommt immer drauf an was du auflegst... Wenn du Black auflegst brauchst du die Dinger überhaupt nicht und bei "Techno" würde ich dir was ich bis jetzt alles gesehen haben sowieso zu einem externen Effekt gerät raten
 
M
.ma
Member
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
11
Reaktionen
0
wow danke für die vielen antworten. auch an stocky für den link. interessiere mich für elektronische musik, kein techno aber 'breakbeats' und 'funk', wenn man das so nennen kann..
ok also normaler mixer scheint fürn anfang zu reichen + evnetl kauf eines effektgeräts später. trotzdem würds mich interessieren, wie sich die effekte anhören, die man mit geräten in der preisklasse wie u. genannt zB dem dmx06 erzeugen kann :p=


matze
 
XunnD
XunnD
Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Wenn ich mir da UMEK anhöre (die einen mögen ihn vielleicht kennen), speziell jetzt das Mayday 2002 Set, dann höre ich da überall die Effekte vom 600er Pioneer heraus. Transformer, Autofilter, Echo, Delay, etc. p.p.

Natürlich sind die Möglichkeiten mit einem externen Effektor größer...
 
DJNessie
DJNessie
Absolut brettig....
Mitglied seit
16 Sep 2003
Beiträge
131
Reaktionen
1
Also ich bin froh das ich meine Effekte habe. Denn mein Doppel-CD-Player hat leider gar keine Effekte, so kann ich das dann ein bissel ausgleichen.
 
T
Tim.h
Elektrorocker
Mitglied seit
27 Jul 2004
Beiträge
750
Reaktionen
6
Ort
Berlin
also erstmal ohne und wenn du dann doch noch was "vernünftiges" willst ein Chaos Pad von Korg!
 
lolo
lolo
Housetier
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
4.561
Reaktionen
352
Ort
Offenburg
also ich hab noch nie mit effekten gearbeitet, außer mit den potis für höhen und bässe.
effekte kommen zwar manchmal sicher gut, aber so wie ich mich kenne würde ich meine sets überladen. dannlass ich es lieber und konzentriere mich auf geniale übergänge ;)
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Eigentlich gibt es imho einen Grundsatz: Ein sehr guter Mix ohne Effekte ist immer besser, als ein durchschnittlicher Mix mit Effekten.

Das Publikum mag das zum Teil anders sehen, was man an den immer gleichen Flangerläufen, mit dem jedem Mix dieser Pioneer-Stempel aufgedrückt wird merkt, aber bei einer Sicht "von außen" hat der obige Satz seine Gültigkeit.
 
SuperBrill
SuperBrill
Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.421
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
ich empfehle für den Anfang keine Effekte.
Am Anfang sollte man erstmal das mixen lernen, und wenn man Effekte hat, konzentriert man sich mehr darauf als auf die Übergänge!

Aber wie hier schon gesagt wurde: Kauf dir nen Mixer mit Send/Return
 
M
.ma
Member
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
11
Reaktionen
0
super 10xdanke, entscheidung ist gefallen auf nen 'einfachen' mixer.

"Ein sehr guter Mix ohne Effekte ist immer besser, als ein durchschnittlicher Mix mit Effekten." stimmt glaub wirklich.
danke! thread kann hier beendet werden, is ja krass, wie man hier mit informationen abgeballert wird :)=
matze
 
M
.ma
Member
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
11
Reaktionen
0
bin momentan am schauen, was es für komplett-sets gibt und ersteigers dann. kann also noch nicht genau sagen, welcher es sein wird, jedenfalls einer ohne effekte, wenn es gute angebote gibt..
g
matze
 
M
.ma
Member
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
11
Reaktionen
0
ganz kurz an "XunnD":
wird höchstwahrsch ein ecler smac 20 pro oder wie er genau heisst. gefällt mir, ist von der soundqualität glaub auch ziemlich gut.
g
matze
 
Dom
Dom
[ ]
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
952
Reaktionen
112
Ort
Kleinostheim
hatte am anfang nen dxm06 und muß sagen, war eigentlich voll zufrieden damit!
die effekte sind eigentlich auch sehr gut, konnte man ganz schön was mit anstellen! von der verarbeitung und vom feeling her 1000x besser als reloop!

glaub ich muß mir mal die arbeit machen und nen testbericht ins testgelände setzen!
 
diefenwald
diefenwald
klangspion
Mitglied seit
20 Jul 2004
Beiträge
2.221
Reaktionen
231
Bin ja neu im Geschäft mit meinen TT
Habe mir natürlich auch einen Mixer gekauft Nurmark 950 :eek:

Mehr wollte ich auch gar nicht , ich kenne mich, wenn ich bei einem Mixer Effecte hätte würde ich sicherlich versuchen diese auch zu benützen um meine Fehler etwas zu kaschieren!
(Ich kenne das vom E- Gitarre spielen , hauptsächlich viel Flanger Chourus und verzerren :) dann hört sich schnell mal was gut an)
Bin zur Zeit damit wirklich zufrieden , hat nicht viel geld gekostet und erfüllt seinen zweck -> übungs gerät fürs Beat Mixen.

Das dieser Mixer nicht das Top Gerät ist ist mir eh klar :eek:. Spare und werde mir in ein paar Monaten einen um ca. 800- 1000 Euro kaufen somit meine ich das ich das Geld anfangs sinnvol eingesetzt habe.
(bis dahin sollte ich schon das Beat Mixen schon etwas können )
 
lolo
lolo
Housetier
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
4.561
Reaktionen
352
Ort
Offenburg
also zum beatmixen üben reicht wirklich ein "feldwaldwiesenmixer".
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben