[Mixer] Omnitronic FX 524

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
mirage

mirage

www.lavazza.com
Mitglied seit
20 Okt 2002
Beiträge
232
Reaktionen
16
Ort
030
[mixer] omnitronic fx 524 kill-mixer

Hallo Leute,

hier kommt mein erster Testbericht.

Bei dem Kandidaten handelt es sich um ein 3-Kanal-Mixer aus dem oberen Drittel der Low-Budget-Mixer (Neupreis liegt bei etwa 230,- €)

So sieht er aus:
http://www.slm.de/shop/shop.php3?f=...8c9eda3e640b349940bfc0598aaee4c&action=bigpic
---
Der erste Eindruck:

Eigentlich positiv, das Gerät ist in schlichtem Schwarz gehalten und wirkt auf den ersten Blick sehr aufgeräumt, eben alles da wo man es erwartet. Wenn man etwas nicht versteht ist es im beiliegenden Handbuch verständlich beschrieben. Für Enthusiasten (ich hoffe ich hab das richtig geschrieben) wurde noch ein "cooles" T-Shirt beigelegt - naja Einheitsgröße XXXXXL, sieht aus wie Mode für Schwangere.
---
Besonderheiten - Features:

Ausschlaggebender Grund für mich dieses Gerät zu kaufen waren zwei Dinge.

1. Der Omni verfügt über Kill-Switches

Naja ich hab festgestellt dass man die eigentlich kaum benutzt. Der Omnitronic-DJ ist jedoch ab und zu auf sie angewiesen weil sie einfach besser funzen als die EQs. Will sagen, wenn man beispielsweise den Bass mit dem EQ runterregelt geht wahnsinnig viel Lautstärke flöten (muss das so sein), nimmt man aber den Kill-Switch werden die tiefen Frequenzbereiche einigermaßen sauber ausgeblendet ohne dass die Lautstärke dramatisch abnimmt.

2. Der Omni verfügt über Cue-Mix Funktion

Für Anfänger: Man kann den Mix über einen Mini-X-Fader schon mal im Kopfhörer vorhören.

Eigentlich ganz praktisch, aber ich benutz das kaum.
---
Pro:

-einfach zu handhabender, günstiger Mixer
-für relativ wenig Geld, viele Funktionen
-schlichtes Design
-ganz ok funktionierende Kill-Switches
-Master- und Monitor-Ausgang
-eigentlich ganz okje LEDs mit Ausnahme der Cue-LED
---
Contra:

-nicht sehr gute Fader (ein Linefader fängt nach 6 Monaten schon an zu rauschen)
-EQ-Pottis viel zu eng aneinander und lassen sich blöd drehen, da glattes Plastik
-ungenaue Cue-LED
-generell macht der Mixer keinen besonders hochwertigen Eindruck
---
Mein Fazit:

Nachdem ich mit meinen reloop-turnies in die erste Newbie-Falle getappt bin, hat sich dieser Trend beim Erwerb des Mixers konsequent fortgesetzt. Er ist zwar nicht wirklich schlecht, aber für das gleiche Geld bekommt man bei anderen Herstellern (vor allem Behringer) bessere Qualität.
---
Technische Daten:

Kanäle 1-3 auf der Frontplatte schaltbar zwischen Phono, Line oder Mic
Mic 1-Mikrofoneingang über unsymmetrische XLR-Einbaubuchse auf der Frontplatte
Mic 2 und Mic 3-Mikrofoneingang über 6,3 mm Mono-Klinkenbuchse an der Geräterückseite
Eingangsempfindlichkeitsregler (Gain) je Kanal
3-fach getrennte Klangregelung (Bässe, Mitten, Höhen) für jeden Kanal mit extremem Regelbereich
Absolute Kill-Funktion (Signalanteil um -60 dB absenken) für jeden Klangregler über Kill-Schalter
Hochwertige, super leichtgängige ALPS-Kanalfader
Von oben auswechselbarer, super leichtgängiger ALPS-Crossfader
Crossfader zum Mischen von Kanal 1, 2 und 3 (Crossfader Assign-Taste)
Crossfader Punch In- und Punch Out-Tasten
2 Beatindikatoren beim Crossfader für perfektes Mixing
3 LED-Aussteuerungsanzeigen (Master-Out L/R und Cue Level)
Kopfhöreranschluss auf der Frontplatte
Kopfhörerpegel über Cue Level-Regler einstellbar
Zusätzliche Cue Split/Cue Mix-Taste
Bei der Cue Split Funktion liegt auf einer Seite des Kopfhörers das Cue-Signal und auf der anderen Seite das Ausgangssignal
Bei der Cue Mix Funktion liegt auf beiden Kopfhörermuscheln der einstellbare Mix aus Cue und Ausgangssignal
Mischen des Kopfhörersignals über Cue Mixing-Fader möglich
Ausgangssignal über Master-Regler und Balance-Regler einstellbar
Master-Out, Booth-Out und Rec-Out über je 2 Cinch-Buchsen
Vom Master unabhängiger Rec-Out für Aufnahmen mit gleich bleibendem Pegel
Separat regelbarer Monitor-Ausgang (DJ-Booth) zum Anschluss von Aktiv-Boxen oder einer weiteren Endstufe
Qualitativ und klanglich hochwertiger Kill-Mixer
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
 
Oben