[Mixer] Pioneer DJM 500

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Gast30

Guest
Gut, :) ich dachte, ich wage mich mal am meine Mische...den Pioneer DJM-500!
Oje oje...ich hoffe, ich schaffe es, alle witigen Punkte dieses Goldstückchens darzustellen...naja, geht los:

Wie immer am Anfang mit nem Bild,



und den technischen Daten:

Eingänge:  
CD 2 (RCA-Cinch)
Phono/Line 3 (RCA-Cinch)
Line 2 (RCA-Cinch)
Mikrofon 2 (XLR, 6,3-mm-Klinke)

Ausgänge:  
Master Out 3 (RCA-Cinch, XLR, 6,3-mm-Klinke)
Booth Monitor 1 (RCA-Cinch)
Headphone Monitor 1 (6,3-mm-Klinke)

Sonstige Ein-Ausgänge:  
Send 1 (6,3-mm-Klinke)
Return 1 (6,3-mm-Klinke)

Kanal EQ-Einstellung:  
Bässe (100 HZ) -20 ~ +12 dB
Mitten (1 kHz) -20 ~ +12 dB
Höhen (10 kHz) -20 ~ +12 dB

Frequenzgang 20 Hz ~ 20 kHz (CD)
Audio-Ausgang 1,0 V
Stromversorgung AC 110-120/220-230/240 V, 50/60 Hz
Leistungsaufnahme 37 W
Maße (B x H x T) 320 x 107 x 357,4 mm
Gewicht 5,9 kg


Für mich stimmt am DJM 500 eigentlich alles! Im Vordergrund stehen ganz bestimmt der geniale Klang und die Funktionalität dieses Mixers!
Jeden Track den man spielt, kann man, dank der gut abgestimmten EQ´s und der sehr genauen Trim ( Gain-Anzeige mit jeweils pro Kanal 15 LED-dots, beim Master Stereo Anzeige ) genau auf den vorherigen abstimmen. Es ist möglich jeden Kanal ( einschließlich Master ) einzeln auf den Kopfhörer zu schalten und vorzuhören.
Auch die Fader sind ( für meinen Geschmack...für HipHop´s wahrscheinlich eher weniger ) sehr gut! Von der Qualität mal ganz abgesehen, sind die Fader nicht ganz leichtgängig, sondern man spürt einen leichten Widerstand, wenn man diese bewegt! Was allerdings sinnig ist, da die relativ kurzen Fader absolut linear "anziehen" und durch eben diesen Widerstand gut vermieden werden kann, dass man aus Versehen z.B. zu schnell aus nem Stück rausfaded.
Harte und schnelle Cuts sind genauso möglich, da die Fader, wie gesagt, relativ kurz sind!
Der Cross Fader hat identische Eigenschaften wie die Line-Fader und ist den 4 Kanälen frei zuzuordnen.
Der Kopfhörerausgang ist xtrem laut!

Was den 500´er Pioneer sicherlich auch noch ausmacht, ist die Fülle an Effekten und Features:

BPM-Counter:
Bestens dafür geeignet, die nachstehenden Effekte ( Dauer, Wiederholung ) genau auf den Track abzustimmen

Delay:
Wiederholung von Musik und dadurch wird ein Delayeffekt erzielt. Zum Beisp. durch hinzufügen einer 1/2 Delay Periode, werden aus 4 Schlägen 8 pro Takt. Kann auch sehr praktisch sein, wenn man mal aus nem Stück einfach nich rauskommt ( :) Kennt wahrscheinlich jeder...Stücke liegen seit ner Minute übereinander, aber der Punkt zum rausfaden kommt einfach net) : Man schaltet einfach das Delay auf 4/4 ein, hält die Platte die raus soll fest, und genau im Takt hallt diese dann langsam aus.

Echo:
Echo halt :) kann nette Sachen mit Vocals machen...

Auto Pan:
Ne automatische Links-Rechts-Balance, die Stufen los auf den Beat eingestellt werden kann. Z.B. Bass-Schlag 1 = Rechts, Bass-Schlag 2 = Links...allerdings auch so schnell oder auch so harmonisch einstellbar, dass es manuell so gar nicht machbar wäre.

Flanger:
:D *lol* kleine Kinderaugen werden gross! Es gibt glaube ich kein Spielzeug an dem n DJ lieber spielt als dem Flanger

Pitch Shifter:
oder Anti-Mickey-Mouse-Tool. Unabhängig von der Geschwindigkeit eines Tracks, kann hiermit die Tonhöhe zurück oder hoch gedreht werden. Bei Vocals wirklich manchmal hilfreich!!

Reverb:
verschiedene Halleffekte ( Spielerei )

Die Effekte können allen 4 Kanälen zugewiesen werden und werden durch den ( gelb-blinkenden wenn an ) runden Kopf eingeschaltet.

Ausserdem bietet das Pioneer noch ein paar nette Sachen ( wie Send/Return oder dem Faderstart ) für Leute die mit CD-Playern arbeiten. Zu denen ich allerdings wenig sagen kann, da ich nu gar nicht zu der CD-Species gehöre ;)


Zusammengefasst lässt sich positv sagen:
-  Klang
-  Universalität
- "Handlichkeit" ( jeder der mit dem Ding mal gemixt hat weiss was ich meine )
-  Funktion
-  Preis/Leistung

und negativ:
-  das DJM 600 is noch cooler
-  der Preis ist trotz des ( meiner Meinung nach sehr guten Verhältnisses zu Leistung ) doch schon kräftig und im 1stem Moment schon n ganzer Brocken


So denn, das wars...achja, ;) n e i n, ich werde nicht von Pioneer bezahlt!! Ich finde den Mixer wirklich so dick!


Gruß
Kenny
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
 
Oben