[Mixer] Vestax PMC-07 Pro

G

Gast8856

Guest
Vestax PMC-07 Pro


Hi und Willkommen zu meinem zweiten Testbericht,

hierbei Handelt es sich um das Gerät „PMC-07 Pro“ einem Battlemixer,
dem großen Bruder des legendären „PMC-05“ aus dem Hause „Vestax“.


Foto:

PMC07Pro.jpg



Zu den Technischen Daten:

Breite: 262 mm
Tiefe: 320 mm
Höhe: 103 mm

Eingänge: 2x Phono, 2 x Line, 1 x Mic, 1 x Session Mix

Ausgänge: 2 x Line, Phones


Preis: Letzter Bekannter Preis 639,00 €


- alle Fader per Hamster-Switch umkehrbar

- Crossfader- und Inputfader-Curve Einstellung

- Pro Kanal Trim-Regelung, 3-Band EQ -24/+6dB,

- Balance-Fader

- schneller Zugriff auf serviceintensive Teile wie Fader und Schalter

- ALPS Fader

etc.


Ersteindruck:

Bombe :D

Das Teil ist einfach Bombe...
Allerdings war anfangs mein Crossfader ziemlich
schwergängig, er wurde kurzerhand mit Alkohol gereinigt
und neu geölt, seitdem flutscht er wie ein Weltmeister.



Test:


Soundqualität:


Der Sound ist gut, allerdings kommt er nicht ganz an die
Qualität eines Eclers ran, dass heisst nicht das der Sound
schlecht ist! Im Gegenteil, der ist verdammt gut.

8/10 Punkte


Potis/EQ:

Der Equalizer ist das Sahnestück an dem Mixer.
Anstatt von Drehknöpfen wurde der PMC-07 Pro mit
Equalizer-Fadern ausgestattet. Der Equalizer Killed
alles wie er soll, allerdings muss man ersteinmal ein
Gefühl dafür bekommen, wenn man zuvor noch nie
mit ihm gemixed hat.

Alles ist super verarbeitet.

9/10 Punkte


Fader:


Nach den oben beschriebenen Anfangsschwierigkeiten,
ging der Crossi nurnoch ab. Ich hab bis jetzt keinen Kritikpunkt,
der Mixer steht seit nem halben Jahr hier und flutscht wie am ersten
Tag. Die Linefader sind ebenso Toll :) . Die Curve kann man an allen
Fadern Stufenlos einstellen, natürlich sind alle Fader umkehrbar.

Was mir besonders an den Vestax Fadern gefällt ist das Feeling,
man spurt ihn richtig, er ist nicht zu leicht und lässt sich präzise
führen.

Leider kann man den Cut-In Bereich nicht einstellen und muss
sich eine zusätzliche Platte kaufen/fräsen oder Gummies benutzten.

sonst hätte ich den Fadern volle Punktzahl gegeben.

9.5/10 Punkte


Fazit:


Ein Klassiker, robust, erprobt und einfach nur gut.
Perfekt zum Mixen, Turntablism etc. mit dem Teil kann man als Hip Hop DJ
einfach nahezu alles machen, was bis heute gängig ist, einfach kewl das Teil.

Wenn Fragen aufkommen sollten schreibt mir entweder eine PM
oder eine Mail an matz3@gmx.de

ich hoffe ich konnte euch bei eurer Wahl weiterhelfen.



Gesammteindruck: 9/10 Punkte




Vorteile:

+ Klang
+ Verarbeitung
+ Übersichtlich
+ Gute Cross- Linefader
+ Klassiker
+ Design
+ Feeling
+ Fader für Equalizer
+ :)

Nachteile:

- hoher Preis
- Cut-In-Time

Bei Verbesserungsvorschlägen oder Korrekturen, bitte eine PM an mich, danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast8856

Guest
Ich konnte soeben einen zweiten "Vestax PMC-07 Pro"
bei eBay "günstig" ersteigern, das sollte an und für
sich schon was heissen :)
 
G

Gast8856

Guest
Ein halbes Jahr ist nun vergangen und er
läuft und läuft und läuft, das Gerät macht
wirklich sehr viel Spass...

Bis jetzt ist noch kein Bedürfnis aufgekommen
den Mixer zu wechseln oder irgendwas an ihm
zu wechseln...

peacen
 
G

Gast8856

Guest
Moin an alle, die hier nochmal vorbeischauen :)

Nachdem ich den Vestax nun etwa 2 Jahre unter den Fingern hatte,
musste mal etwas neues her. Leider hat mich nach und nach der Equalizer
mehr und mehr enttäuscht.

Er reicht zwar aus, aber Regelt andere Frequenzen mit ab, was besonders bei elektronischen Klängen zu Problemen führte. Bei Rap oder Funk war es weniger störend, da man meisstens nicht viel mit den Equalizern arbeitet.

Nun steht ein schöner Rane TTM-56 an seinem Platz und ich bin mehr als zufrieden.

Da ich nun einen direkteren Vergleich zu Highendmixern hab (Rane TTM-56 oder Ecler Nuo 5), werte ich den Vestax ein wenig ab.

Soundqualität: 7/10
Es reicht natürlich vollends aus, aber im Vergleich mit den oben genannten Mixern schneidet selbst Vestax relativ bescheiden ab.

Potis/EQ: 7/10
Auch hier selbiges wie bei der Soundqualität.
Der Vestax ist nunmal nicht mehr der allerjüngste.

Fader: 9/10
Die Fader sind einfach Kult, mich haben sie NIE im Stich gelassen.
Sie haben ihr eigenes Handling und typisches Vestax feeling.

Allerdings halten sie auch hier nicht mit den kontaklosen Fadern
von Ecler und Rane mit.

Resultat: 8/10
Da es immernoch ein Battle Mixer ist und kein elektromischer,
bleibt das Ergebnis immernoch gut, er erfüllt vollends seinen Zweck.

Eine Kaufempfehlung gebe ich gerne, man bekommt ihn inzwischen für ~250Eur bei ebay. Das Teil wird meines wissens immernoch bei der ITF benutzt, ist absolut Clubtauglich und gehört mit Sicherheit zu den Profigeräten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben