mixer zerschießt sioundkarte

pcccp

Member
Mitglied seit
26 Mrz 2002
Beiträge
8
Ich habe einen älteren Omnitronic fx-320 Mixer, den ich verdächtige, meine soundkarten zerfetzt zu haben. innerhalb einer woche ist mir meine dmx-fire 1024 und mein onboardsound abgeraucht. immer das gleiche: erst massiv störsignale und dann totenstille. ich vermute das im mixer bauteile langsam an ihre altersgrenze kommen und den schaden veruracht haben. Kann jemand durch eigene Erfahrung oder durch sein technisches Wissen/Verständnis diese These bestätigen, bzw. mir einen Tipp geben, wie ich das rausfinden könnte. Garantiezeit ist längst abgelaufen und reparieren lassen will ich den Mixer auch nicht - dürfte sich auch kaum lohnen.
 

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.172
Ort
Praha, CZ
Hmmm, ich hab da auch nicht so viel Erfahrung mit, ausser dass ich auch die DMX fire 1024 und ein aelteres (7 Jahre) Mischpult hab.
*denk*, klingt denn alles normal, wenn der Mischer normal ueber die Anlage laueft? Ist es nur ein Ausgang oder vielleicht mehrere die dieses Stoersignal senden (Master und evtl. Booth/Zone)?
Trat das erst Problem auf, als du irgendetwas veraendert hast? Kann ja sein durch z.B. elektromagnetische Stoerungen, Softwareeinstellungen, etc. Oder trat es wirklich aus heiterem Himmel auf?
Mein Mischpult ist auch nicht mehr das juengste und war auch nie das beste (hat auch schon zahlreiche Mucken), aber ich kann mir schlecht vorstellen, dass dadurch die Soundkarten kaputt gehen. Wenn die Stoersignale so stark sind, fliegt doch eher beim Mischpult die Sicherung raus, als dass die Soundkarten kaputt gehen.
Ich wuerd einfach mal den Weg des Sounds nachgehen und die genaue Quelle des Uebels suchen. (Tonabnehmer, Kabel, verschiedene Mischpult Ein-und Ausgaenge, etc..)
Aber wie gesagt, ich hab nicht so dass technische Wissen und kann dir da nicht viel weiter helfen. :(
 

stylbrain

Member
Mitglied seit
13 Mrz 2002
Beiträge
16
Ort
Bielefeld
Hi,
Ich denk mal das es daran liegt das der mixer nen zu hohen ausgangspegel für die soundkarte, das kann man sich so vorstellen als wenn man nen 200Watt Verstärker an 50Watt boxen anschliesst, erst läufts noch dann komische geraüsche und endlose stille. Die soundkarte wurde masslos übersteuert und die Bauteile platzen. Schliess den mixer an nen standard anlage an oder kauf dir nen verstärker und nen paar boxen.
Peace, das wars´dankeschön!!!
 

pcccp

Member
Mitglied seit
26 Mrz 2002
Beiträge
8
Es liegt ein Missverständnis vor. Ich haben den Audio-Ausgang der Soundkarte an den Audioeingang des Mixers gelegt, nicht umgekehrt. D.h., ich kann eigentlich nicht zuviel Saft in die Karte geschickt haben, sollte eher umgekehrt passieren. Die Eingangsimpedanz beim Mixer scheint auch ok zu sein, wie ich mit einem Multimeter nachmessen konnte. Hin und wieder bekomme ich aber einen leichten Schlag am Gehäuse des Mixers und ich höre auch ganz deutlich Endladungen am Plattenspieler (Knacken beim Abspielen), die nicht auf Kratzer auf dem Vinyl zurückzuführen sind. (hört sich auch anders an). Da mein Mixer nicht geerdet ist, (wie wohl die meisten Mixer) vermute ich mal, das sich bei laufendem Betrieb ab und zu Spannungen aufbauen, die sich entweder am Plattenspieler oder am Audioausgang meiner Soundkarte entladen und diese dann überstrapazieren.
Mich würde nur interessieren, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, also die Isolierung des Mixers nachgelassen hat, bzw. sich Spannung am Gehäuse aufbaut. Vielleicht auch gerade bei den Billigst-Mixern a la Omnitronic.
 
Oben