Mixing mit 3 oder 4 Decks

Alan

Alan

aka Allan White
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
180
Reaktionen
4
Ort
nähe Stuttgart
Hallöchen!

Ich mag es mit meinen 2 timcode Decks zu mixen, aber ich muss sagen dass es mir, je mehr routine ich hab, immer langweiliger wird nachdem ich die neue Platte angeglichen hab. Da bleiben noch 2 Minuten in denen ich ausser mit dem EQ zu spielen, was immer das gleiche ist, nicht kreativ sein kann.
Mit anderen Worten, es ist mir zu wenig Action da.

Ich werde in Zukunft auch erstmal auf 3 Decks umsteigen, mir evl. einen CD-Player kaufen und damit dann Acapella´s. Drum Loops, und weitere Tools zu Mixen.

Weiterhin wird mit immer mehr klar, dass CD-Player viel mehr Flexibilität bieten. Sehe ich das falsch?
Ohne jetzt die Endlos Diskussion zum Leben zu erwecken, hat es Sinn nur deswegen umzusteigen?


Arbeitet ihr mit 3 oder 4 Decks, und zu welchen zwecken setzt ihr sie ein?

Viele Viele Fragen, und ich freue mich über antworten ;)
 
L

lukasstern

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2007
Beiträge
554
Reaktionen
12
arbeite teilweise mit drei, 2 tts und 1 cd ... entweder den cdplayer mit ner tool-cd gefüttert oder tatsächlich 3 tracks gemixt ... oder was au immer ...
 
G

Gast22680

Guest
Also mit zwei Plattenspielern und noch nem CD Spieler kann man echt geiles Zeug anstellen, aber vier Decks sind meiner Meinung nach übertrieben. Wofür soll das gut sein? Ok vielleicht um schon mal den übernächsten Track vorzubereiten, aber ansonsten total unnötig.

CD Spieler bieten zwar mehr Möglichkeiten, aber vom Handling her sind Plattenspieler einfach nicht zu schlagen. Ich bin selbst von Plattenspielern auf CD Spieler umgestiegen und das war ein Fehler.
Werd mir bald wieder Plattenspieler ins Haus holen :D
 
Handz Up Hibbe

Handz Up Hibbe

Technobase.Fm
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
226
Reaktionen
15
Ort
Olsberg (Sauerland)
Da bleiben noch 2 Minuten in denen ich ausser mit dem EQ zu spielen, was immer das gleiche ist, nicht kreativ sein kann.
Mit anderen Worten, es ist mir zu wenig Action da.
Hehe ich bin noch froh wenn ich da mal en minütchen noch Zeit hab um drübernachzudenken wie und wann ich den Übergang mache. Naja aber früher hab ichs manchmal garnicht geschafft schnell genug das Beatmatching zu schaffen. Werd aber immer schneller und hab das Gefühl das es immer leichter wird zu sagen welche platte schneller oder langsamer ist.

Ist aber sicher ne gute Idee weil wenn man 3 decks hat kann man ja auch z.b. nen Track der erst in der übernächsten platte oder so auftaucht einblenden. So wird einem selbst nicht langweilig und das set wird Actiongeladener (Finde den übergang eh immer das beste vom Set ;) )

Lg
 
L

lukasstern

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2007
Beiträge
554
Reaktionen
12
klingt gut, nur woher bekommst du tool cds? ;) noch nie gesehen.
solche cds gibts zu kaufen und man kann sich die dinger au selber zusammenstellen ...
ich mach mir da teilweise einfach einen ton drauf oder ein sample oder n shout usw ... mitm cue und loop und pitchfader trallala ... usw ... kannst da coole geschichten an start bringen
 
G

Gast22680

Guest
Also Beatmatching ist ja Kindergarten :D Auf die Übergänge und den Flow kommts ja eigentlich an, Beatmatching ist nur Nebensache.
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
Hallöchen!

Ich mag es mit meinen 2 timcode Decks zu mixen, aber ich muss sagen dass es mir, je mehr routine ich hab, immer langweiliger wird nachdem ich die neue Platte angeglichen hab. Da bleiben noch 2 Minuten in denen ich ausser mit dem EQ zu spielen, was immer das gleiche ist, nicht kreativ sein kann.
Mit anderen Worten, es ist mir zu wenig Action da.

Ich werde in Zukunft auch erstmal auf 3 Decks umsteigen, mir evl. einen CD-Player kaufen und damit dann Acapella´s. Drum Loops, und weitere Tools zu Mixen.

Weiterhin wird mit immer mehr klar, dass CD-Player viel mehr Flexibilität bieten. Sehe ich das falsch?
Ohne jetzt die Endlos Diskussion zum Leben zu erwecken, hat es Sinn nur deswegen umzusteigen?


Arbeitet ihr mit 3 oder 4 Decks, und zu welchen zwecken setzt ihr sie ein?

Viele Viele Fragen, und ich freue mich über antworten ;)
Nein, tu das den tanzenden leuten nicht an.
Nichts ist ärgerlicher wenn ein dj alle 2 minuten track wechselt, unpassend dazwischen reinscratcht oder irgendwelche sirenen samples einspielt...

wenn du dich zwischen den übergängen langweilst, dann würd ich überlegen, ob dein bezug zu dieser musikrichtung überhaupt der richtige ist ?

ich bin froh wenn ich mal ein wenig entspannen kann und die musik genießen kann :)
 
Alan

Alan

aka Allan White
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
180
Reaktionen
4
Ort
nähe Stuttgart
solche cds gibts zu kaufen und man kann sich die dinger au selber zusammenstellen ...
stimmt, kann mir tools bei beatport zusammensuchen und die auf cd brennen. kein ding. Aber ne Komplette CD, hab ich noch nie gesehn. Kannst du mal nen Link posten? ;)

Also Beatmatching ist ja Kindergarten :D Auf die Übergänge und den Flow kommts ja eigentlich an, Beatmatching ist nur Nebensache.
Richtig, draum geht´s ja. Um erlich zu sein, beatmatching nervt...des mach ich so nebenbei, und brauch dazu 20-30 sek ;)
 
G

Gast22680

Guest
Nein, tu das den tanzenden leuten nicht an.
Nichts ist ärgerlicher wenn ein dj alle 2 minuten track wechselt, unpassend dazwischen reinscratcht oder irgendwelche sirenen samples einspielt...

wenn du dich zwischen den übergängen langweilst, dann würd ich überlegen, ob dein bezug zu dieser musikrichtung überhaupt der richtige ist ?

ich bin froh wenn ich mal ein wenig entspannen kann und die musik genießen kann :)


jo genau, denn wenn du alle 2 Minuten den Track wechselst geht der Flow verloren...

such mal in google nach x mix oder so von Numark, dat dürfte so ne CD sein
 
ällex

ällex

Disco, Disco!
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
686
Reaktionen
37
Ort
München
also ich hab zeitweise mit 2 tt's und 2 Cd Playern aufgelegt,
momentan hab ich nur noch einen tt, weil ich den 1210er verkauft habe.
Wer's kann soll ruhig 4 Tracks gleichzeitig mixen!
Mit vier gleichtzeitig kann ich's nicht, aber man hat halt die grösstmögliche Freiheit.
Oft geht es mir momentan so das ich ne zweite Platte reinhauen will und dann dumm da stehe.
Ich hab keine tool-Cd's, ich habe aber genug Sound um auch mit drei Tracks zu mixen, oder mal ein shout out oder einen Beat rein-zu-cuen.
Wenn man viel Sound hat gibt es genug Möglichkeiten!
Ich weiss zwar nicht was du auflegst, aber gerade die Freunde der elektronischen Tanzmusik haben ja tendenziell immer weniger zu tun, da schadet bisserl Arbeit nicht!
Mach's!
 
D

Don

New member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
4
Reaktionen
0
hi@all
passt vllt nicht ganz hier rein aber wie läuft es egtl ab, wenn man zu zweit auflegen möchte? weil es gibt ja einige DJ-Duo's... steht denn jeder an einem tt oder hat man denn mehrere? ausserdem hat man ja nur einen mixer und so.. dann wirds ja sicher auch immer für einen langweilig. habt ihr erfahrung? gruß
 
Demo

Demo

waah!
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
357
Reaktionen
57
Hab auch nur 2 decks und muss sagen das es selten tracks gibt die mir zu lange sind, mal so 11 minüter ausgenommen, aber selbst die tragen mit ihrer länge dazu bei stimmung aufzubauen, es muss ja auch mal monotone phasengeben in nem dj set, kommt aber auch auf die musikrichtung an, bei clubhouse finde ich schnelles mixing nur von vorteil, bei allen anderen musikrichtung ist länger meist auch besser, weil der nächste track, falls gut eingemischt wurde, immer besser kommt wie wenn man alle 2 minuten mixt.

insofern mal sich selbst in den ruhephasen von der musik treiben lassen, evtl die übernächste platte raussuchen, oder kontrollieren ob wirklich alles passt, nix is schlimmer wie ein dj der langweilig rumsteht weil er meint alles geht glatt, und dann alles total versemmelt.

gruß
 
Alan

Alan

aka Allan White
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
180
Reaktionen
4
Ort
nähe Stuttgart
also erstmal, nein ich habe nicht vor Sirenensound einzuspielen und bei bestem will ich nicht alle 2 Minuten den Track wechseln. Da habt ihr mich villeicht falsch verstanden....

hi@all
passt vllt nicht ganz hier rein aber wie läuft es egtl ab, wenn man zu zweit auflegen möchte? ....
Es passt gar nicht rein.

Ich möchte den Track vielleicht hier oder da mit einem Passenden Sample, oder einem harmonierendem Leet-Sound ergänzen. Gegen ende des Tracks zum Übergang vielleicht eine softe drumloop benutzen.

Bitte versteht mich nicht falsch. Ich möchte meinem Set mehr Individualität verleihen und es nicht vollmüllen.
Meine Absichten verstanden? ;)
 
G

Gast22680

Guest
Kauf dir doch einfach mal nen paar Acapella Platten und probiers mal aus.
 
G

Gast6282

Guest
@don: lol, ja da gilt das Recht des Stärkeren. Wenn du Bangbros kennst, wirst du gleich bemerkt haben, dass der Dünne nur selten an den TTs steht. Er hat einfach keine Chance gegen den Dicken.
Aber vielleicht wechseln die Beiden auch ab, und jeder mixt mal ein oder zwei Tracks.

@topic: In letzter Zeit denke ich mir auch öfters mal eine 3. Audioquelle zu verwenden, muß mir aber erst einige Vinyls auf CD rippen. Das gibt dem Mix sicher nochmal einen Kick, wenn man dezent den übernächsten Track einmixt. Auf jeden Fall sollte das aber nicht zu oft passieren, man möchte doch schließlich auch den laufenden Track genießen.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Don

New member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
4
Reaktionen
0
@don: lol, ja da gilt das Recht des Stärkeren. Wenn du Bangbros kennst, wirst du gleich bemerkt haben, dass der Dünne nur selten an den TTs steht. Er hat einfach keine Chance gegen den Dicken.
Aber vielleicht wechseln die Beiden auch ab, und jeder mixt mal ein oder zwei Tracks.
mfg
ja genau.. der eine dreht die platten und der andere mixt.. geht klar..
 
Andy_Lopez

Andy_Lopez

Semi-Pro-Bedroomer
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
78
Reaktionen
1
Nein, tu das den tanzenden leuten nicht an.
Nichts ist ärgerlicher wenn ein dj alle 2 minuten track wechselt, unpassend dazwischen reinscratcht oder irgendwelche sirenen samples einspielt...

wenn du dich zwischen den übergängen langweilst, dann würd ich überlegen, ob dein bezug zu dieser musikrichtung überhaupt der richtige ist ?

ich bin froh wenn ich mal ein wenig entspannen kann und die musik genießen kann :)
Geht mir auch so, dass ich des öfteren mal noch zwei Minuten Zeit hab zwischendrin, und diese Zeit ist eig eine sehr schöne^^..kannst nämlich auch mal völlig losgelöst mit der Crowd feiern:D:D:D
 
I

ilovehardtrance

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
704
Reaktionen
38
Ort
Mannheim
@don: lol, ja da gilt das Recht des Stärkeren. Wenn du Bangbros kennst, wirst du gleich bemerkt haben, dass der Dünne nur selten an den TTs steht. Er hat einfach keine Chance gegen den Dicken.
Aber vielleicht wechseln die Beiden auch ab, und jeder mixt mal ein oder zwei Tracks.
Dann wirst du sicher auch bemerkt haben, dass der Dünne dafür mit CD mixt, und zwar fast genausoviel/lange und auch gut (alles ist relativ :D) wie der andere.
 
Special Guest

Special Guest

Surfs up
Mitglied seit
Jun 2007
Beiträge
1.460
Reaktionen
94
Ort
HH
ich leg gern mal mit 3 platten, bzw 2x platte 1x cd auf
aber bei minimal kann man das auch recht gut machen, ohne das es sich besch...eiden anhört.


bei anderen musikrichtungen würde ich da eher von abraten, vor allem wenn man viel melodie hat!
weil: nichts ist schlimmer, als zwei melodien die sich beissen!
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben