Monitorbox

bazza'J

bazza'J

shut up'n dance!
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
286
Reaktionen
8
Guten morgen djf ;)

YAMAHA HS50M - ist das die beste aktive Monitor box für ihren Preis? zu haben für 160€

Ich wollt Montag bestellen. Hab mich eigentlich schon entschieden. Aber würd halt gern die Meinung von unseren Profis hier hören :)

Gruß!
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
monitorbox für was? dj-abhöre oder producing?
 
bazza'J

bazza'J

shut up'n dance!
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
286
Reaktionen
8
ups sorry, abhören für producing und mixing..!
 
SirSvenMiles

SirSvenMiles

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2006
Beiträge
390
Reaktionen
34
Ort
Zwischen dem Crossfader und den Isolatoren also Ha
Guten Morgen ,



kann Dir leider soweit icht weiterhelfen , da ich diese Box nicht kenne . Abe ich hab sie mir mal angeschaut :

Bi-Amplified 2-Wege Bassreflex Lautsprecher
- Frequenzbereich: 55 Hz—20 kHz (-10 dB)
- 5 Zoll LF Speaker
- 3/4 Zoll HF Speaker
- 70 Watt Leistung( HF-25 Watt + LF-45 Watt)
- Maße: 165 x 268 x 222 mm (BxHxT)
- Gewicht: 5,8 kg


mhhhm, ich habe diese Hier :
http://www.thomann.de/de/fostex_pm1_mkii.htm?sid=47b4f9ad542aa6a1866dd7943e23a031

Wobei die Fostex nen 160mm Woofer hat .
Also was ich damit sagen will ist, das diese Jamaha Box nen bissl schwach auf dem Bass Segment seien könnte

Aber wie bei allen Boxen gilt :

Vorher anhören !!!

Spar und nimm die Fostex , die bringen hier alles zum Beben!!
Zum auflegen benutze ich die . Später mal veilleicht was prod. oder so.

HAtte mir auch kleinere Angehört aber für mich muss schon min 120mm Woofer dabei seien .

Gruß
Sven
 
Zuletzt bearbeitet:
bazza'J

bazza'J

shut up'n dance!
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
286
Reaktionen
8
okay, das kann gut sein. Nu rmein Problem ist es das ich mir die Box nicht vorher anhören kann, da ich ausem Internet bestellte und der nächste equ store ca 40 km entfernt ist.

Gibt es den noch vergleichbare in dieser Preiskategorie? krk.. oder so?
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.964
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Die Yamaha klingen wie ein typischer Studio-Monitor - nicht schön aber offenbaren alle Details der Musik.

Du solltest Dir mit Diesen Anforderungsprofil bzgl der Box mal überlegen was die Box können soll.
Damit lässt sich die Auswahl der in frage kommenden Box ein grenzen.

Was willst Du konkret mit der Box an fangen - Wieviel % Producing Wieviel % Monitoring?
Soll die Box wesentlichlauter sein, als Die Dir zur Zeit zur Verfügung stehenden Boxen ?

Soll die Box eher neutral oder Druckvoll klingen ?
Willst Du Sie eher zum ab hören von Stimmlastigen Material ein setzen ?
Den Kickbassbreich sauber wieder geben ?

All diese fragen umgehen aber nicht einen persönlichen test - Woher sollen wir Deine Hörvorlieben kennen ?
 
bazza'J

bazza'J

shut up'n dance!
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
286
Reaktionen
8
Also im vordergrund sollte die Box als Monitor für das Mixing sein. Ich denke 20% Producing, was aber in nächster zeit zunehmen kann.

Lauter nicht unbedingt, der Ton sollte einfach nur klarer sein. Der kickbass sollte sich schon kräftig anhören...

Ich kann mir leider nicht genau vorstellen wie so eine normale Studio Box klingt, kann auch keine vorlieben nennen. Auf jedenfall sollten die Boxen eine gute Lautstärke sehr gut wiedergeben. Preis als paar max. 350€
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.964
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Ich würde mal sagen, das folgende Boxen in fragen kommen - Hab auch Deinen anderen Theread bzgl. Equipment gelesen.
Generell würde ich immer zu den 6,5 Tieftöner raten, oder die 5 er mit Subwooferergänzung, auch wenn die knapp über Deinen Budget liegen.
Ob, Samson Resolv, ALESIS MKII, Fostex Pm oder vielleicht doch ide Yamaha ?
Fakt ist, das alle im Semipro-Segment ziemlich beliebt sind - Vielleicht gefällt Dir ja auch die gelungene Kopie der Mackie-Referenz, die Behinger 2031 von Deinen persönlichen Hörempfinden viel besser ?
Teste persönlich, erst recht bei der Asche, die DU da rein stecktst !" Du willst ja schließlich das beste ergebniss für Deine persönlichen anforderungen !
 
bazza'J

bazza'J

shut up'n dance!
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
286
Reaktionen
8
d.h soviel wenn ich z.B mir die yamaha 5" tieftöner hole, ist es schon fast eine grundvoraussetzung das ich mir ein passives aktives *g Subwoofer dazu holen muss.

....Wo schließ ich das eigentlich an? Ich hab ja nur Master out left und right?! Übern Submaster?

gruß, und danke
 
D

datnebu

Pioneer'raner und SAEler
Mitglied seit
Jul 2003
Beiträge
140
Reaktionen
0
Ort
L.E.
Ohne Anhören geht gar nich... dann bestell dir lieber 4 Paare oder so in dem Preissegment und schick den Rest der dir nich gefällt zurück.
Wichtiger als die Tiefenabbildung ist meiner Meinung nach die Höhenabbildung, Impulstreue und annähernde Linearität.

Hab neulich erst einen Monitorvergleich miterlebt von 6 Systemen. Echt beeindruckend.
Mein Favorit für preiswert: Event TR6. Kommt schon fast an teure Systeme ran, wenn man sie noch leicht entzerrt.

Zur Basskontrolle würde ich die Heimanlage meines Vertrauens nehmen. Bissl Bumm macht doch jede Hifi-Kombi.
 
bazza'J

bazza'J

shut up'n dance!
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
286
Reaktionen
8
ich glaub ich werde mal echt in ein geschäft fahren. Aber das preis-leistungs Verhältnis der Event TR6 ist überzeugend!

was meinst du mit basskontrolle und heimanlage? und wie entzert man eine box?

Gruß!
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.964
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Boxen entzerren kann man z.B. über Korrektuschaltungen ( z.B. HP-Filter + parallel zum Kondensator geschaltetem Widerstand ) - Das siehst du, z.B. an den von Dir ins Auge gefassten Yamaha , an dem trimm Schaltern für die Höhen und Bässe. So kann man das Abstrahlverhalten an die räumlichen gegebenheiten an passen
Wie er das bei den Modell nun konkret gemacht hat, kann wohl nur datnebu selber beantworten können.
Mit Basskontrole meint er vermutlich, das er die Hifi-Anlage zum zweiten abhören ( nach dem auf den Studio-Monitoren ) nimmt.
Er hört sich dann quasi noch mal den Bass auf den anderen Boxen an.
Sicher anfänglich eine Möglichkeit, wenn es noch nicht für den zusätzlichen Subwoofer reicht.
Da das auf legen aber bei Dir im vordergrund zu stehen scheint, würde ich eher zu Boxen 6er Tiefmittenbestückung raten.
 
 
Oben