Monitore für Home-Set-Up

E

el Richarde

Member
Mitglied seit
30 Mai 2017
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo Zusammen und Danke für das Interesse am Thema,
Ich habe schon ein wenig gelesen, werde wohl auch noch mal in das Fachgeschäft gehen aber bin auch der Meinung so viel Input wie möglich macht mich nicht dümmer - deshalb hier mal eine Frage an euch.

Ich suche für mein Set-Up Zuhause (2x TT + Mixer (derzeit noch AH43C bald wohl A&H PX5) + demnächst 2x XDJ1000mk2) noch vernünftige Monitore. Derzeit steht das Set-Up in einem ca 15m² großen raum mit nur 2 Boxen, der der 43C kein Balance Regler hat und der Verstärker dieses Feature auch nur in den tiefen des Menüs und unzureichend (maximale Einstellung 25:85 und nicht 0:100 L:R) anbietet kann es beim auflegen auf Afterhour schonmal etwas anstrengend werden. Ich ziehe demnächst um und dann wird das WoZi auch vergrößert auf 25m²+ mit ca. 4,60m x 5,60m.
In diesem Zug überlege ich gerade mir 2 Monitore vor das Dj-Pult (mit Ständern) oder Rechts und Links vom Set-Up (also Monitor, TT, XDJ, Mixer, XDJ, TT, Monitor) hinzustellen. Somit kann man wie im Club die Lautstärke für sich an den Monitoren über den Booth Regler einstellen, während der Rest im Zimmer die Mukke aus den Hifi-Boxen welche derzeit die einzigen sind für sich hört. Das hat zum bsp. den Vorteil das die Leute von de Couch aus die Lautstärke Ihrer 2 Boxen selbst regeln können mit der FB für den Verstärker und man beim Mixen trotzdem noch ausreichend Lautstärke hat. Sollte es den anderen doch zu Laut werden mixe ich auch unterm Kopfhörer, aber selbst dann finde ich den Vorteil von Monitorboxen super.
Meine erste Suche führte mich über KRK zu
Yamaha HS8 inkl. Ständern. - Nach etwas recherche bin ich mir inzwischen nicht ganz so sicher, weil Sie schon sehr auf Studio-Betrieb ausgelegt sind und der Klang stark Positionsabhängig ist. Würde dann nur Sinn machen bei dem Set-Up in Reihe, also Moni, TT, XDJ, Mixer, XDJ, TT, Moni) - bin also nicht ganz überzeugt.

Schön an Nahfeldern ist sie sind gerichtet und klingen gut, sind also theoretisch als Monitore gut geiegnet, wenn man nicht so viel hinter seinem Equipment rumturnt, Bei meinem Set-Up von 1,85m ist aber zwangsweise Bewegung drin - außerdem spielen wir auch gerne und oft B2B´s at home. Also nicht ganz so gerichtet wäre eventuell besser?! - Oder wenn die Yamahas in Line stehen geht es auch so?

Bin auf jeden Fall für alle Tipps und Gedanken Dankbar, ich übertreibe es gern wie man evtl schon im Text merkt, aber bin mir sicher da bin ich hier nicht alleine. Hoffe auf coole Vorschläge und Ideen

Budget prinzipiell mal außen vor, angestrebt ist eine Lösung bis 600 Euro - aber der Sinn steht überm Budget.

Richarde
 
Frank Forest

Frank Forest

Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2010
Beiträge
673
Reaktionen
80
Ort
Hamburg
Im Nahfeldbereich ist Genelec ungeschlagen.
Die 8020 Boxen habe ich schon seit Jahren mit dem entsprechenden Subwoofer und bin jedes Mal wieder aufs neue von dem glasklaren, unverfälschten Klang fasziniert!
Die Boxen gibt es auch als sehr kleine Lösung, wenn man nicht soviel Platz hat.
 

Ähnliche Themen

 
Oben