"motorschäden"

B

Blaze M

Bassoholiker
Mitglied seit
6 Sep 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ort
Speyer
wenn ich mixe, dann gleiche ich nicht wie viele andere durch anschieben/berüheren die platte an sondern bevorzuge da eine andere technik. wenn ich zb weiss das die platte unter kopfhörern ca 3% gepitcht werden muss, dann gleiche ich sie an indem ich den pitch schneller (oder langsamer) mache, bis alles passt und ziehe dann wieder apruppt auf 3%.
kürzlich stellte ich mir dann die frage, ob es vielleicht nicht gut für den antrieb ist, wenn ich ständig den pitch rauf und runter ziehe. kann mir da jemand weiterhelfen?
danke



das wort "apruppt" schreibt sich seltsam
 
Johnny

Johnny

Troll-Detector
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
457
Reaktionen
95
Ort
Köln Süd-Ost
Blaze M schrieb:
das wort "apruppt" schreibt sich seltsam

Das Wort "abrupt" nicht...

Nein, Deinem Motor passiert beim dauernden Pitchen nix. Wenn Du aber mit der linken Hand den Plattenteller inkl. Motor anhältst und den Pitch auf +100% stellst, dann könnte er etwas warm werden. In dem Fall bitte zwei Eier bereit halten, auf dem Plattenteller über dem schmelzenden Vinyl aufschlagen und nach ca. 8 Minuten einmal wenden. Weitere 2 Minuten später ein paar Erbsen drüber streuen und das ganze als Black-Ei-Peas servieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
18 Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Naja, diese Technik ist nicht wirklich aussergewöhnlich sondern der "Standard" in Amerika... Ich denke mal, wenn das nen höheren Verschleiss nach sich ziehen würde, würden es nicht so viele machen..
 
V

Vater Unser

Unser Sandmännchen
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
924
Reaktionen
47
Ort
Tech-Hausen
der Motor wird dadurch sicher keinen Schaden erleiden, höchstens der Pitchfader, aber das liegt halt am normalen Verschleiß

ich find die Methode allerdings allgemein net so gut...das Nachschieben/abbremsen geht viel schneller und bequemer, und man muss danach net wieder die Ursprungsposition des Pitchs finden...
 
S-Phyte

S-Phyte

Selbst und Ständig
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.489
Reaktionen
15
Ort
Oldenburg
verstehe die mixtechnik nicht ganz, ehrlich gesagt..

bin ich mit 21 dafür zu alt? :cool:
 
_jim.N

_jim.N

dAjim (labil rec)
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
292
Reaktionen
21
Ort
Erlangen
Vater Unser schrieb:
ich find die Methode allerdings allgemein net so gut...das Nachschieben/abbremsen geht viel schneller und bequemer, und man muss danach net wieder die Ursprungsposition des Pitchs finden...
Vorteile:
- (fast) unhörbar
- genauer als auf-Vinyl-rumfingern

Ich finds immer herrlich wenn die Leute beim Übergang alle zwei Takte die Platte anschieben statt endlich mal den Pitch hochzusetzen.
 
Der Felix

Der Felix

...
Mitglied seit
9 Dez 2003
Beiträge
1.498
Reaktionen
117
Ort
bei Göttingen
Das Pitchbending mit dem Pitchfader ist ja schon direkt ne Kunst.
Wer sowas drauf hat: Alle Achtung!
Allerdings ist es aber nicht gerade die sinnvollste Methode wenn man den extrem erhöhten Verschleiß am Pitchfader bedenkt.
Dann doch lieber Anschieben/Abbremsen, auch wenn das nicht so beeindruckend ist. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Vater Unser

Unser Sandmännchen
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
924
Reaktionen
47
Ort
Tech-Hausen
_jim.N schrieb:
Vorteile:
- (fast) unhörbar
- genauer als auf-Vinyl-rumfingern

Ich finds immer herrlich wenn die Leute beim Übergang alle zwei Takte die Platte anschieben statt endlich mal den Pitch hochzusetzen.
also wenn ich die Platte anschieben muss setz ich immer direkt auch den Pitchfader hoch...ich denke, wenn man's gut draufhat isses vom Vorteil, Anschieben is aber doch irgendwie bequemer ;)
 
JUKISCH

JUKISCH

Well-known member
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
148
Reaktionen
30
_jim.N schrieb:
Vorteile:
- (fast) unhörbar
- genauer als auf-Vinyl-rumfingern

Ich finds immer herrlich wenn die Leute beim Übergang alle zwei Takte die Platte anschieben statt endlich mal den Pitch hochzusetzen.

Nix geht über meine Finger!

Ich finde wenn man wirklich gefühlvoll die Platte anschiebt oder abbremst, ist es genauso (fast) unhörbar und genau.
Beim Anschieben geb ich dir aber recht, das seh ich oft so.
Ich persönlich bediene meistens nach einmal Anschieben den Pitchregler....
 
_jim.N

_jim.N

dAjim (labil rec)
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
292
Reaktionen
21
Ort
Erlangen
Vater Unser schrieb:
also wenn ich die Platte anschieben muss setz ich immer direkt auch den Pitchfader hoch

Eben, und das sind zwei Bewegungen, die definitiv länger dauern als das Ganze direkt mit dem Pitch zu lösen. Aber jedem das Seine ;)
 
G

Gast2776

Guest
Hmz, also wenn es um lange Übergänge geht, bei dem der Pitch schon sehr gut eingestellt ist, löse ich das auch durch minimalste Korrektur an diesem. Anschieben/Abbremsen nur beim Einpitchen oder als "Notbremse", wenn irgendwas total schief gelaufen ist :D

Edit: Aber zum Thema :D Denke, daß det dem motor nix ausmacht. Pitch...jo mei, wenn der nach en paar Jahren im Eimer ist...wie gesagt, Verschleißteil. Ohne Schwund geht nix ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

 
Oben