Mozart - Jahr 2006

subkontrabob

subkontrabob

Mobile Infantry Trooper
Mitglied seit
29 Jan 2005
Beiträge
115
Reaktionen
6
Ort
Im Schwarzwald
Liebe Forengemeinde,

aus aktuellem Anlass, und weil sich noch niemand dazu geäussert hat habe ich beschlossen einen thread dazu aufzumachen.

Warum? Nun, ich denke Mozart geht jeden etwas an, und wenns nur wegen Falco ist (find ich übrigens total ungeniessbar. ) :D

Ich bin gespannt darauf, wie man hier im Forum so zu Mozart steht, ob der eine oder andere sich auch mal ein Werk desselben anhört (Ich tippe auf DDD :cool: ).

Also her mit Meinungen, Mozart- Bashing, vor allem die Ösis, is doch euer Nationalstolz des Wolfgangerl, geh? :D

was auch immer........


Sehr unterhaltsam dürfte wohl das Mozart- Blog werden, dort gibts jeden Tag einen Original Mozart- Brief in Text und Ton (vorgelesen von nem Österreicher).

Ausgehend von der Tatsache, das Mozart am Tourette- Syndrom litt und teilweise eine doch recht deftige Ausdrucksweise hatte, wird das ganze bestimmt unterhaltsam (im Spiegel Nr 51 des vergangenen Jahres gab es einen sehr interessanten Artikel dazu).

Interessant in diesem Zusammenhang ist der Titel der Kantate Köchel- Verzeichnis Nr 231: "Leck mich doch im Arsch"

In diesem Sinne,

Frohes Mozart- Jahr


:D
 
G

Gast5945

Guest
Geht es wirklich um Mozart, oder handelt es mal wieder um eine neue Einnahmequelle für alle die daran verdienen können???

Mozart zählt alleine deshalb schon als Genie: mit 13 wurde er Konzertmeister der Salzburger Hofkapelle. Im zarten Alter von 6 Jahren schrieb er seine ersten Menuette. Auch schaffte er es mit 7 Jahren, ein Kirchenstück, welches bis dahin nur in dieser einen Kirche gespielt werden durfte, nur nach einmaligen Hören nachzuschreiben. Bis dahin wurden die Noten für diese Stück geheimgehalten und der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht, dank Mozart änderte sich dies. Ein Genie!

Ich persönlich finde den Hype um Mozart zu extrem, es kommt wieder mal auf die "Umsätze" an, und auf die "Einschaltquoten".

Die Person wird stiegmatisiert als DAS Musik-Genie, zu seiner Zeit war er das allemal, und auch heute zählt er nicht ohne Grund zu dem Besten der Besten.
Er hat aber eigentlich nichts neues erfunden, er hat sich aber Dinge getraut die zu seiner Zeit unerhört waren (Musikalisch und auch als Mensch).
Das alles lässt Mozart als Übermensch erscheinen, und genau das wird nun von den Medien, Städten, Veranstaltern und Herstellern genutzt um Kohle zu machen.
Best of Mozart - in der 2034 Version
Mozart neu gespielt von der Berliner Philharmonie - zum 1857 mal
Die Oper "Die Entführung aus dem Serail" gesungen von Frau Schneckenschiss und Herrn Fettesau - total neu!!!!

Was ich sagen will: Mozart ist Göttlich, aber was aus ihm und seinen "Produkten" gemacht wird, dient nicht der kulturellen Weitergabe, sondern einzig mal wieder dem Kommerz. Wer es mag! - ich gehöre nicht dazu.

92% der Befragten, wissen noch nicht mal welchem Land Mozart angehörte, geschweige denn wie sein Lebenslauf war. Zwei bekannte Stücke von ihm können meist benannt werden, danach hört es auf.

Jeder Fernseh- und Radiosender, jedes Kaufhaus, jeder Nippeshersteller, stürtzt sich auf die Ware Mozart, aber wo sind die wirklich Interessierten, und viel wichtiger: wie hoch ist die Anzahl der Interessierten.
Rechtfertigt die Anzahl derer wirklich die permanent dauerhafte Erscheinung Mozarts, auf jeder noch so kleinen Werbefläche.
Ich glaube nicht, aber die Medien haben ihren Aufhänger, die Konsumhersteller ihren Namen des Jahres, und alle die kein Thema finden, können auf den Zug aufspringen - das wird toll.

Aber das lässt sich alles noch steigern:

1. Der WM-Fußball als Mozartkugel
2. Alle Nationalhymnen werden im Mozartstyle geremixt.
3. Alle Bürger Europas, mit dem Namen Wolfgang oder Amadeus, bekommen eine Sonderzahlung des Staates Österreich, in Höhe von 21,42 €
3. Alle Neugeborenen des Jahres 2006 müssen Wolfgang oder Amadeus heißen.
4. Elektronische Musik wird im Jahr 2006 verboten, weil Mozart ja auch keine elektrischen Geräte hatte.
5. Mozart wird vom Vatikan Jesus gleichgesetzt, und bekommt ein eigenes Kreuz in Form einer Note.
6. Mozartkugeln jetzt auch als Basketball, Tennisball, Bowlingkugel und Gewehrkugeln vertrieben - damit Sport und Tod versüsst werden.
7. Mozart wird ein Europärer, und Österreich wird umbenannt in "The Big Marzipan City"
8. Alle Schüler müssen alle Noten und Stücke von Mozart auswendig kennen, Vorwärts wie Rückwärts - ansonsten keine Versetzung.
9. Mozart wird als 300Km langer Schriftzug in den Mond gelasert, in Farbe.
10. Mozart wird Live im Fernsehen wiedergeboren, um genau 20:15h, wegen der Werbung :))

Das geht an alle die ein wenig Scherz vertragen, aber das könnte alles kommen.

Gruß
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
@sven: lol, so könnte es sein :D :D
 
 
Oben