MP3-fähiger Doppel-CD Player mit speziellen Features gesucht

K

kugelrund

Member
Mitglied seit
28 Sep 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hi Leute,

den ersten Tag hier im kompetenten Forum und schon eine riesen Bitte:

Ich mache gerade einen neuen Laden auf knapp 1000m² in Salzburg. Es wird kein Club und keine Disco sein, sondern eine Mischung zwischen gastronomie und Billardcenter. Mit vieeelen neuen Ideen und in Europa noch nicht da gewesen. So etwas ähnliches haben wir jetzt auch schon Link zur Info.

in dem neuen haben wir so 20 Boxen, einige Amps sowie ein Lautsprechermanagement von dbx (Zonepro 640) geplant.

Mein Problem ist im Moment noch die Musikquelle: Es soll dies ein MP3-CD-fähiger Doppel-CD Player sein welcher auch über eingebauten BPM-Counter eine sog. AutoMixPLay beherrscht.
wie z.b. der Pioneer CMX 5000 (der kann aber keine MP3!!) Link
Der DENON D-4500 wäre ein feines MP3-fähiges Gerät, kann aber wiederum keine AutoMixPLay über BPM-Counter (glaube ich zumindest) Link

Das Gerät soll also vom "normalen" Barkeeper mitbedient werden, aber an 10 Tagen im Jahr (wenn wir Partys haben) auch einem DJ gute Dienste leisten!

Da die Händler bei uns in Salzburg diesbezgl. sehr schach auf der Brust sind hoffe ich jetzt auf eure professionelle Hilfe und Tipps!

Herzlichen Dank und schöne Grüße aus Salzburg

Robert Windl
 
Dr_BeZt

Dr_BeZt

EBM is not dead
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
52
Reaktionen
2
Ort
Luxembourg
kurz einen comment zum Pioneer CMX-5000
In einen der Clubs wo ich auflege steht so ein teil. Das AutoBpm Mixplay ist nicht berauschend. Ich glaube das Teil versaut mehr Uebergaenge als es saubere hinbekommt. Besonders wenn ein Track mit 60bpm auf einen 130bpm trifft. Und sogar bei zwei gleichen BPM-Tracks kommt es ebenfalls zu Ofbeat Uebergaenge.
Mfg
Dr BeZt
 
G

Gast5945

Guest
Hallo Robert,

vielleicht bin ich nicht mehr auf dem neusten Stand, aber was bitte ist AutoMixPLay über Bpm-Counter

Hört sich so an an als wenn der Player selbst von einem Deck auf das andere Mixt. Oder mixt er den nächsten Track innerhalb einer CD ineinander, wie z.b. "Next Track" beim Denon S 1000, aber über Bpb, häh.

Ich glaube du meinst das einzelne Tracks hintereinander ohne Pause gespielt werden.

Frage: Willst du uns arbeitslos machen, oder was :) :) :)

Man könnte aber auch Mix-CD`s nehmen, nur so am Rande.

Deine Frage kann ich dir leider nur mit meiner Gegenfrage beantworten, vielleicht kann ich dir im Anschluß helfen.

Gruß
 
G

Gast5945

Guest
Ah, Dr. BeZt hat mir meine Frage bantwortet.

Oh Gott, dass gibt es wirklich.

Also Robert, ich verweiger hier eine Antwort, du willst uns wirklich Arbeitslos machen.

:eek:

Gruß
 
K

kugelrund

Member
Mitglied seit
28 Sep 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
@ Dr. BeZt: mal danke für den Tip. Aber das Gerät macht wahrscheinlich meistens besser als unsere Barkellner. Der CMX 5000 kommt ja nicht in Frage da er keine MP3 kann.

@sven.man: Ne, keiner macht euch arbeitslos! Aber wir sind halt mal keie Disco.

In der Regel läuft ohnedies alle süber PC und Software. Aber wenn wir neue CDs kaufen, dann brauchen die oft gaaanz lange bis sie gerippt und im PC drinnen sind. Dafür wäre dann der Doppel-CD Player.
Und wie gesagt, wenn Partys sind und wir uns mal einen DJ leisten (kostet ja auch Geld- und wir haben keinen Eintritt) dann soll der Kerl ja auch was vernünftiges zum Arbeiten haben - Arbeit soll ja Spaß machen!

Vielleicht suche ich ja die Eier legende Wollmilchsau! im dbx Zonepro 640 habe ich sie schon für das Management der Lautsprecher gefunden.

Gruß, Robert
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kugelrund

Member
Mitglied seit
28 Sep 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hi,
Jukebox kommt definitiv nicht in Frage. Um es mal ganz blöd zu sagen: in unserem Laden spielen wir Musik die wir wollen erg. bei den Leuten ankommt.
Es kann nicht sein das bei einer Jukebox ein Gast "99 Luftballons" drückt, und der Nächste gerne "Thunderstruck" von AC/DC hören will. Der Übergang ist doch etwas zu hart. :confused:

Mehrkanalmixer haben wir natürlich jetzt schon.
Und igrendwie verstehe ich die "Splittlösung" nicht ganz.
Wir haben jetzt 2 bzw. 3 Musikquellen geplant.
1. Musik PC, 2. CD 1, 3. CD 2 - und ob das jetzt 2 getrennte CD Laufwerke oder ein Doppel-CD Player ist, ist eine Platz- und Geschmackfrage, oder sehe ich da was falsch?

Bzgl. deiner angebotenen Hilfe: Bist du in der Nähe von Salzburg? Fahrtkosten sind ja heute fast unerschwinglich :D

Gruß, Robert
 
SoundScout

SoundScout

Elektromeister 2010
Mitglied seit
5 Nov 2003
Beiträge
515
Reaktionen
22
Ort
SüdBaden
Hi. also der Denon DN-D4000 hat zwar keine "auto-mix" funktion aber man kann ihn so einstellen, dass er abwechselnd von jedem Deck immer den nächsten Track spielt. Er macht keine übergänge, aber er spielt die Tracks nahtlos hintereinander.
Wie das beim 4500 ist kann ich dir nicht sagen, aber da man selbst beim DN-S1000 mit der next-track-funktion zum einem beliebigen Track überblenden kann müsste das schon irgendwie möglich sein. Ausserdem reicht für deine Zwecke eigentlich dann das bloße Abspielen ohne Pause. Ansonsten halt den DN-D6000 mal noch anschauen.

gruß T1000
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Hallo!

Ein Kollege und ich haben so eine Lösung für eine Cocktailbar umgesetzt mit einem Thinkpad von IBM (klein und handlich, gebraucht und kostengünstig) und einer Firewire-Festplatte (zu Haus bespielbar). Da ist es kein Problem, AutoMixPlay zu realisieren, alles besteht nur aus handelsüblichen Komponenten und ist daher kostengünstig, incl aller Lizenzen usw unter 1000 Euro.
Vielleicht solltet du mal nachrechnen, ob es nicht günstiger kommt, für die 10 Tage im Jahr wo ein Profi auflegt eine Anlage zu mieten bzw einen DJ, der eine Mitbringt / selber organisiert. Wenn es sich allerdings eher um 104 Freitage und Samstage im Jahr handelt ist mieten natürlich keine Alternative.
Solltest du nähere Details über meine Lösung wissen wollen bitte um eine PN.

LG Stich.
 
K

kugelrund

Member
Mitglied seit
28 Sep 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
@ DDD: Soweit hab ich das schon verstanden. Was aber die Beschallung von Zonen betrifft gibt es wirklich nix besseres als das Ding von dbx schau mal hier und dann nach 640. Wennd du professionel in dem Bereich tätig bist - sicher interessant.
Was ich aber noch nicht verstehe wie ich damit Geld verdienen kann. Gibts irgendwo einen Münzeinwurf oder geh ich mit dem Klingelbeutel durch :)
Und was wenn keiner einen Musikwunsch hat, ist es dann leise oder gibt es gar keine Musik.

@ Stich: Sinngemäß haben wir dasauch schon so gelöst. Der PC an der Bar spielt die Musik. Diese liegt auf einem Server in meinem Büro, dort pflege ich die neu gekauften CD's in das System ein (damit die CD's nicht abhanden kommen bleiben sie bei mir im Büro). Die Playlists kann ich auch vom Büro aus zusammenstellen und warten; dann dem PC an der Bar "zur VErfügung" stellen.

Der CD-Player an der Bar ist aberdennoch notwendig, da ich oftmals "etwas länger" brauche bis die neuen CD's im System sind. Dann darf unser Geschäftsführer mit den originalen CD arbeiten, bzw. hat er oft seine eigenen privaten mit dabei. Und irgendwie habe ich den Eindruck das die Leute lieber mit ner CD (die können sie ja angreifen) als mit dem PC arbeiten. Darum möchte ich z.B. Motto-CROM's zusammenstellen auf denen dann die MP3-Songs drauf sind (z.B. 150 Titel 80er). Man arbeitet dann z.B. mit 2 CDROMs (z.B 1 x 80er Sammlung und 1 x 90er Sammlung) - das gesuchte Gerät spielt dann "ZUFÄLLIG" von jeder CD eine Lied und überblendet das Ganze.
Dadurch läuft z.B. nicht immer die gleiche M3U-Playlist; und keine Software.MP3-Player kann wirklich eine Zufallswiedergabe. Bei einer Liste von 400 Titeln kommen pro Abend so manche Titel 3 mal vor.

Gruß, Robert
 
N

nexus

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
205
Reaktionen
0
Ort
In memories of Nexus 6
Mit dem pc scheint doch weitgehend alles abgedeckt zusein. Ich denke es gibt auch sicherlich tools/plugins wo beim shuffle play jeder titel auch nur einmal gespielt wird und nicht 3x, sollte doch ne kleinigkeit sein.

Warum brauchts so lange bis die cds im PC sind? beste lösung: software EAC + lame mp3 encoder ...geht doch alles von allein und das encoding ruckzuck.

Mit der automix funktion etc....also wenn man das brauchen sollte und ihr sowieso ein pc benutzt dann konzentriert euch auf geeignete pc software die das beherrscht, aber macht nicht den fehler und setzt hierbei auf externe geräte. Das wäre m.M. nach der falsche ansatz.

Da ja der barkeeper das meiste übern pc macht möchte er auch etwas spass haben wenn er einen externen cdplayer bedient, sonst kann er das ja gleich sein lassen und den pc weiter machen lassen! Daher 2x Denon DN-S3500 cdplayer und fertig, darüber freut sich dann auch der ab und an gebuchte dj richtig und der barkeeper natürlich auch! Ob bar, club, billardstube oder sonstwas...überall wo musik gespielt wird sollte auch fähiges equipment sein! Wenn ich mir eure panoramabilder anschaue sieht das doch recht nett aus, da würden sich die 2 denon player durchaus gut machen kann ich mir vorstellen.
 
K

kugelrund

Member
Mitglied seit
28 Sep 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hi Nexus,

danke für dein Feedback.

So in etwa werde ich das Gnaze auch machen.

Die CDs in MP3 rippen dauert an sich nicht lange. Ich mach das jetzt mit Audiograbber. Aber wenn die Dinger immer sooo lange auf meinen Schreibtisch liegen bevor sie endlich jemand (ich) bearbeitet. :D

Als Player habe ich jetzt den schnöden Winamp 2.9 im Einsatz, mit ein paar Plugins arbeitet der soweit auch ganz gut. Aber die Playlistenerstellung und Verwaltung ist darin etwas mühsam. Ich denke ich werde mir vielleicht das BPM Studio in der Pro Version zulegen, aber bei € 500,- prüfe ich erst mal ander Varianten.
Bei dem Doppel-CD Player sah / sehe ich eben den Vorteil daß das Ding auch "selbst" von einer CD zur ander überblenden kann. Ja, Ja, ich weiß das kann großer Mist sein.
Un die beiden CD-Player sollten kompakt in einer "Kiste" sein. Damit kann ich dann den DJ an einen anderen Ort stellen und er "stört" nicht mehr hinter der Bar.
Oder ist das mit den Doppel-CD eher doof???

> Panormanbilder: Danke für die Blumen. Aber wie gesagt machen wir im Dezember einen neuen Laden auf, und der verspricht noch ein Bisschen mehr - zumindest wenn man den Innenarchitekten glauben darf. :D :D
Die werden dann mal im Jänner upgedatet. (die Bilder - nicht die Architekten)

Gruß, robert
 
salsero2107

salsero2107

Well-known member
Mitglied seit
17 Aug 2005
Beiträge
98
Reaktionen
2
Hallo,

guck Dir mal den neuen CD Doppel - Player Gemini MPX3 an.

Der hat alles was Du brauchst und ist noch bezahlbar.

Gruß
T.
 
N

nexus

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
205
Reaktionen
0
Ort
In memories of Nexus 6
kugelrund schrieb:
Oder ist das mit den Doppel-CD eher doof???

nunja, geschmacksache, als dj muss ich sagen ist "eher doof", aber wenn du eben was einfacheres suchst dann kannst du dir den genannten gemini mpx 3 mal anschauen, vielleicht reicht der dir ja...aber wenn ich als dj gebucht wäre bei euch würde ich freudensprünge machen wenn ich wenigstens 2 der genannten denons vorfinden würde ;)

Der gemini wird vermutlich kein VBR mp3 beherrschen was auch keine unwichtige sache ist wie ich finde! qualitätsmässig ist gemini low budget, also nicht vergleichen mit denon etc., sollte man auch bedenken.

Gemini MPX-3
http://www.geminidj.com/mpx3.html

Denon DN-S3500
http://www.denondjforums.com/dn-s3500
http://www.denondj.com/videos/DJVertigo_MIAC2005.wmv
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kugelrund

Member
Mitglied seit
28 Sep 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hi nexus,

nun, gemini kenn ich gar nicht. Und für den Denon DN-S3500 leg ich gleich mal € 800,- pro Stück ab. Ob das für ein paar Gigs im Jahr wirklich Sinn gibt? Ich meine natürlich wirtschaftlichen Sinn. Da muß ich viele Bierchen verkaufen bis der / die wieder bezahlt ist :)
Darum denk ich doch eher an den den Doppel-CD, der ist für 750,- netto zu haben.
Was wenn ich bei den CDs auf MP3 verzichte und nur reine Audio CD's verwende. Welches Gerät wär da "Minimum" und bei welchen machst du wieder freudensprünge??

Robert
 
N

nexus

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
205
Reaktionen
0
Ort
In memories of Nexus 6
kugelrund schrieb:
Hi nexus,

was wenn ich bei den CDs auf MP3 verzichte und nur reine Audio CD's verwende. Welches Gerät wär da "Minimum" und bei welchen machst du wieder freudensprünge??

Robert

Würde ich nicht machen, das ganze soll ja zeitgemäß und zukunftsorientiert sein daher ist mp3 schon pflicht. Versuchs doch einfach mal mit dem gemini MPX-3, den bekommst du für 500,- ...wenn du meinst es sind nur ein paar gigs im jahr, also was soll's. Geh mal in einen shop, teste den gemini mal grob an und dann wirst ja sehn ob der deinen wünschen entspricht, glaube langsam dass der so schlecht für deine bedürfnisse garnicht ist!
 
K

kugelrund

Member
Mitglied seit
28 Sep 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
Da hast du natürlich 100%ig REcht - ich Hirnie!
Da ja Salzburg ein Dorf mit 150.000 Einwohner ist, kenn ich leider keinen Händler bei dem ich den Gemini testen kann. Ich werde evtl mal den Denon D-4500 ansehen. Den kann ich schon ab 800,- haben. Das Geld ans ich ist nicht das Problem - es geht mir mehr um die Wirtschaftlichkeit.

Herzlichen Dank,
Robert
 
N

nexus

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
205
Reaktionen
0
Ort
In memories of Nexus 6
Ne, also ganz klar, wenns auf die kohle nicht ankommt und du nicht 2x die netten DN-S3500 nehmen willst dann nimm den Denon D-4500, unter den doppelplayern würde ich selbst auch diesen nehmen, auch vom wirtschaftlichen aspekt! das passt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

 
Oben