musik aufem laptop

C

chris 31

Member
Mitglied seit
24 Nov 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
hallo wer kann mir weiterhelfen .gibt es ein program/software mit der ich mit zwei playern arbeiten kann diese überblenden und wie verbinde ich laptop und anlage verstärker oder mischpult .mir wärs recht alles übern rechner zu machen .

vielen dank im voraus


Mfg chris
 
timmey

timmey

// R fahrenheit
Mitglied seit
23 Nov 2005
Beiträge
43
Reaktionen
1
Ort
Kaiserslautern
Forenbeitrag zu den 3 "besten" Programmen:
https://www.deejayforum.de/forum/showthread.php?t=27091

Herstellerseiten dieser Programme:
Traktor (3) von Native Instruments

MixVibes (glaub, so heißt die Firma auch)

BPM Studio von Alcatech

Da kannste dich schlau machen. Wenn de mehr wissen wills, benutz doch bitte die Suchfunktion des Forums, da gibt es zu alledem schon threads!
Es wird unübersichtlich, wenn man zu ein und dem Selben Thema 10 threads aufmacht.

Gruß, timmey // r fahrenheit

PS: Um deine Frage vorweg zu nehmen: All das geht mit diesen Programmen.
 
  • Danke
Reaktionen: eno
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
:confused: :p Echt? Solche Software gibt es wirklich? Boah, is ja volle Möhre krass konkret Alder. Von sowas hab ich ja noch nie gehört. :D :)
 
C

chris 31

Member
Mitglied seit
24 Nov 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
Vielen Dank für den Tip hab mich mal umgesehn und mir mal MixViBes als Demo zum auspropieren gezogen.Versuch mich übers Wochenende bischen einzuarbeiten .Traktor3 ist mir bischen zu teuer,da ich nur mal aufem Geburtstag oder einer Party mal bischen musik machen möchte .Halt so hobby just for fun mäßig.BPM Studio hate ich schon beim ziehn der Demo so meine problemchen.

Über welches program lade ich mir am besten meine cd's aufs laptop um sie dann mit MixViBes nutzen zu können.Oder gibt es für son hobby DJ ein einfacheres program .

Mfg chris
 
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
Um nicht ganz unproduktiv zu sein, cdex dürfte was für dich sein (google suche; is freeware). Kann aber sein, dass das auf deinem Rechner nicht laufen würd. Dann muss eine Datei geändert werden. Is aber ein Krampf die aus'm net zu ziehen bzw. erstmal zu finden. Wenn du dich für CDEX entscheidest und Probleme auftreten schreib mir Pm, schick ich dir rüber. Und wenn du schlechte Laufwerke hast oder die CDs geschützt sind, dann guck mal hier (Beitrag 45, von mir verfasst). (dann kommen keine Fehler in die mp3s.)
Übrigens hab ich das damals alles selbst rausgefunden. Hab mir aber auch viel Mist runtergeladen, das muss ja auch nicht sein.
 
timmey

timmey

// R fahrenheit
Mitglied seit
23 Nov 2005
Beiträge
43
Reaktionen
1
Ort
Kaiserslautern
Oder such einfach nach "Exact Audio Copy" sollte auach free sein und ist SEHR gut!

Ich würde mir an deiner Stelle dann noch die Traktor 2.x runterladen!
MixVibes hat auch seine Gemeinde aber ich leg dir Traktor ans Herz. Grade wenn dus etwas "simpel" halten willst. (Was nicht heißt, dass Traktor minderwertiger ist, es ist nur "intuitiver")
 
D

d´birch

Master of ceremonies
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
505
Reaktionen
26
mein lieblingsprogramm zum CDs grabben ist audiograbber.
 
C

chris 31

Member
Mitglied seit
24 Nov 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke, werde alles mal ausprobieren und mich dann wieder melden.
kann ich Laptop am Kopfhörer aus anschließen oder besser externe Soundkarte oder welche möglichkeiten gibts noch? Aber wie schon gesagt simpel und preiswert,weil es wirklich nicht so oft genutzt werden wird.wenn dann doch mehr daraus wird kann ich immer noch erweitern.

Mfg chris
 
misterb

misterb

Schallverdreher delüchs
Mitglied seit
30 Sep 2005
Beiträge
812
Reaktionen
19
Ort
Bremen (Umland)
Wenn Du es nur so Just for Fun machen willst, brauchste keine externe (nimmt viel zu viel Platz weg). :)
Hol Dir ein schönes Mix Program, einen gut sitzenden Kopfhörer, Asio Audio Treiber und einen gut funktionierenden CD Ripper mit Titelerkennung.

So und jetzt denk nicht zuviel nach sondern fang an :D

P.S.: Ne neue Soundkarte brauchste nur, wenn dein Lappi keinen 5.1 Sound hat. Oder Du verzichtest aufs vorhören. Is aber nicht so toll.

Viel Spaß
 
timmey

timmey

// R fahrenheit
Mitglied seit
23 Nov 2005
Beiträge
43
Reaktionen
1
Ort
Kaiserslautern
misterb schrieb:
P.S.: Ne neue Soundkarte brauchste nur, wenn dein Lappi keinen 5.1 Sound hat. Oder Du verzichtest aufs vorhören. Is aber nicht so toll.
Viel Spaß

Da hat der gute Herr recht.
Aber es gibt schon für weniger als 150€ Soundkarten mit 2 Ausgängen die für den Hobby-Bereich völlig ausreichend sind.
(Gibt auch billigere 5.1-Karten aber die sind nicht sehr zu empfehlen. Sind eben für Homekino und nich für aktives Musikmchen ausgelegt.)
Aber wenn du in absoluter Geldnot bist, kannst du hoffen, dass es mit so ner billigeren Karte ausreichend funktioniert.

Ich würde dir nur aus Erfahrung "Creative" NICHT empfehlen. Hab schon meine 2. Karte von denen, funktioniert aber ich glaub da gibbet wesentlich bessere.

Gruß, timmey
 
D

d´birch

Master of ceremonies
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
505
Reaktionen
26
für Hobby-Zwecke sollte ihm ne externe 5.1 Karte durchaus ausreichen. z.B. gibts da eine von Trust für ca. 30,- €.
 
C

chris 31

Member
Mitglied seit
24 Nov 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo zusammen und danke für die Tips.Hab mich da mal im Netz umgesehen und bin da auf externe usb Karten gestoßen ,sind diese zugebrauchen oder besser Steckkarte?Kommt nicht auf 10,- oder 20€ an,ist halt ne anschaffung und muß ja nicht gleich irgentein Mist kaufen.Laptop ist ein AMILO M7405 von Siemens.
Möchte auch eine externe Festplatte kaufen und hab gesehen das es welche mit
firewire gibt und usb.Firewireport nur am laptop würde gern eine die auch usb unterstüzt um am anderen rechner arbeiten zukönnen.Meine Frage dazu eine die beides kann ,oder nur usb und welche brauchbar ist?

@new one Danke für den Link cdex läuft jetzt super


Habe auch mit exact audio coby schon gearbeitet ist auch bediennerfreundlich,
die version von audiograbber die ich mir runtergeladen hatte hing sich laufent auf und weiß nicht wieso.

vielen dank schon mal im voraus
Mfg chris
 
C

chris 31

Member
Mitglied seit
24 Nov 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
frohe weihnachten an alle hier von mir , habe ejay 3 geschegt bekommen und folgentes problem. kann ich in einem player mehr als nur einen titel unterbringen
komme einfach nicht weiter.playlist für einen player mit paar titel oder nicht machbar.
ist nicht was ich mir vorgestehlt hab ,aber einem geschenktem gaul.....

kann mir einer weiter helfen



Frohe weihnachten und einen guten rutsch ins neue jahr

viele grüße chris
 
compert

compert

From minimal to maximal
Mitglied seit
1 Aug 2006
Beiträge
953
Reaktionen
58
Ort
Stuttgart
misterb schrieb:
hol dir...Asio Audio Treiber....
Sry dass ich den alten thread nochmal auskram, aber kann man asio treiber auf jede beliebige soundkarte aufspielen? und brauch man den für 2 kanaliges hören überhaupt?
könnte ich z.B. mit der creative soundblaster live
und traktor aufm kopfhörer vorhören und gleichzeitig über boxen abspielen.
(ich hab übrigens immer nur gute erfahrung mit creative gemacht).
 
Zuletzt bearbeitet:
karbon

karbon

Well-known member
Mitglied seit
1 Mrz 2006
Beiträge
1.069
Reaktionen
50
Ort
Hauptstrasse gerade aus, dann links
Wenn Traktor auch die Standard WDM Treiber der Creative akzeptiert kannst du dann einen der Rear, Front, Center/Sub Ausgänge zum vorhören wählen.

ASIO Treiber gibt es als Alternative den ASIO4ALL treiber, aber die Latenzen sind bei weitem nicht so gut wie mit einer richtigen "ASIO Soundkarte".

Dann gibt es noch den KX Treiber, der unterstützt einige Creative Karten.

Einfach mal Googlen, dann findeste die Treiber.

mfg
 
compert

compert

From minimal to maximal
Mitglied seit
1 Aug 2006
Beiträge
953
Reaktionen
58
Ort
Stuttgart
Danke.
Ich hab nochmal weitergeguckt und diesen Behringer hier gefunden.
ginge das mit dem auch, oder sind da nur 2 ausgänge für die gleiche audio spur zu benutzen?
(ja ich weiß, ich pack hier high class equipment aus :p )
 
karbon

karbon

Well-known member
Mitglied seit
1 Mrz 2006
Beiträge
1.069
Reaktionen
50
Ort
Hauptstrasse gerade aus, dann links
Es gab in einer Keys Ausgabe einen Test der Behringer Soundkarte und die hatte echt schlechte Latenzen und hat auch nicht wirklich gut abgeschnitten.

Wenn du eine gute Mehrkanal Soundkarte suchst, dann würde ich dir eine ESI U46Dj. Die kostet ca.100€ aber du hast genügend Ein- und Ausgänge zur verfügung und sie hat nen guten Klang (für die Preisliga) und kann bei einem aktuellen Notebook auch gehringe Latenzen haben.

mfg
 
compert

compert

From minimal to maximal
Mitglied seit
1 Aug 2006
Beiträge
953
Reaktionen
58
Ort
Stuttgart
jo danke. ich hab mir die mal angesehen und glaub, das könnte was für mich sein :D
 
D

DJ Tiger

a.k.a. DJ Kingpin
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ort
Wuppertal
Ich schwöre auf BPM-Studio Professional i.V.m. nem Bedienteil. Dann noch ne externe Platte mit der Musik drauf und eine PCMCIA Soundkarte mit 2 Kanälen.

Bin zufrieden, läuft seit 3 Jahren einwandfrei. Keine Schlepperei, Einfach, Sauber, cool.
 
compert

compert

From minimal to maximal
Mitglied seit
1 Aug 2006
Beiträge
953
Reaktionen
58
Ort
Stuttgart
wie heißt das externe bedienteil?
 
 
Oben