Musikstyles / Labels usw.


JohnD
JohnD
trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
847
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
@roomi: Detroit ist eine der ursprünglichen Technorichtungen. In den Anfangstagen des Techno entstand in dieser Stadt technoide Musik. Wenn also von Detroit die Rede ist, ist Musik gemeint, die im Stil der alten Tage produziert wird. Heutzutage kommt dann z.B. noch Schranz hinzu, Minimalism gibt es schon eine gewisse Zeit. So Spaltet sich dann auch das Technolager ebenso wie das Trancelager sich schon in Vocaltrance, Melodictrance, Hardtrance und Techtrance geteilt hat. (Eine ähnliche Möglichkeit der Kategorisierung bietet auch Housemusik...).
Im allgemeinen ist es dann so, dass ein DJ seine Vorlieben für eine Musikrichtung wählt und sich plattenmäßig in diese Richtung ausbreitet. Wenn du noch nicht genau weißt, welche Labels genau deinen Musikgeschmack bringen - was ich sehr schwer zu entscheiden finde, dann kannst du dir z.B. bei Deejay.de auch Style Listen anzeigen lassen...

JohnD.
 
G
Gast30
Guest
Hallo Leute,
unter http://www.talkover.de findet ihr gute erklärungen was Musikstyles angeht. Es ist nicht meine Seite aber aufjedenfall sehr zu empfehlen.

@JohnD: BXR ist doch auch Mauro Picotto gell? Oder Saccoman ( Metamorph ) Ist das auch Detroit, dieses langwierige. Mit den immer gleichbleibenden Beats? Ich weiss noch das Westbam auf der Mayday die Platten vom Mauro P. ( Metamorphose ) rauf und runtergedudelt hat. Hat mir echt gut gefallen. Metamorphose ist auch so eine scheibe wie die Saccoman. Oder irre ich mich?
 
G
Gast338
Guest
Hi Leute,

lege nun seit ca. 2 Jahren House / Techno / Trance auf, momentan noch sehr kommerziell orientiert.

Mein Interesse wächst aber für unkommerzielle, undergroundige Musik.
Ist auf dauer nähmllich ziemlich langweilig, immer nur standard-mukke zu spielen.

Leider kenn ich mich in der Szene kaum aus.

Wer kann mir da weiterhelfen?

Mich würde interessieren, welche Musikstyles es gibt, was diese ausmachen, und welche Labels/DJs dafür jeweils bekannt sind.

Also so Sachen wie Acid, French House, Minimal, Progressive, Detroit, Chicago...
sowas halt, bei solchen Begriffen hab ich keinen peil.

(klar, einiges kann ich mir zwar denken, aber genau weiß ich nix)

Oder kennt jemand Internetseiten, wo darüber was zu finden ist?

Bin für jeden Tip dankbar.

CU
roomi
 
Le_Frog
Le_Frog
In Trance He Trusts
Mitglied seit
30 Nov 2000
Beiträge
428
Reaktionen
0
Ort
Bielefeld
also in Sachen Trance halt dich mal an folgende Labels:
Bonzai, Vandit, Blackhole, Superstar (manchmal auch nich schlecht), usw. aber wieso zähl ich das eigentlich auf? Am Besten is, du hälst dich an die BNL - Labels!

greetz, frog
 
JohnD
JohnD
trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
847
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
Ja, die machen gute Trance Sachen. Finde einige EDM Scheiben aber auch sehr gut. Tracid Traxx ist auch ganz lustig. Was Detroit angeht, da bin ich BXR Fan. Die Scheiben finde ich technisch richtig gut gemacht. Ansonsten sind die Platten von DJ Rush oder Chicago Jaxx sehr typisch für Techno Classic-Style, finde ich. Einfach mal z.B. bei www.deejay.de nach suchen - da kannst du auch nach ganzen Labels anzeigen lassen - oder Styles.

Für House und Trance aus Deutschland fällt mir auch noch schnell der Kontor ein.

Okay. Dann viel Spaß....
JohnD.
 
G
Gast338
Guest
jo, schonma thanx für die antworten! :)

@Le_Frog:
was heißt BNL-Labels?
Labels aus Belgien und Niederlande?

@JohnD
Was genau bedeutet den Detroit?

bis denn,
roomi
 
Bruce
Bruce
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
Techno-Labels:

Audio (ganz genau: Fine Audio Recordings)
Tresor
Music Man
User
CLr (Chris Liebing rec.)
Bush
Kanzleramt
Hardgroove
Zync
Spielzeug rec.
Black Nation
Molecular
Wavescape (Label von Thomas P. Heckmann)
Jet Set (von Jeff Mills)
Konsequent
Djax Up
Kne`Deep
Pure Plastic
LL rec.
Primate
Shokoy
Monoid
 
Le_Frog
Le_Frog
In Trance He Trusts
Mitglied seit
30 Nov 2000
Beiträge
428
Reaktionen
0
Ort
Bielefeld
@roomi
ja, genau Belgien und Niederlande.

greetz, frog
 
G
Gast338
Guest
Hey, war das schon alles?

Es gibt doch noch zig andere Styles außer Trance und Techno.
Alleine die ganzen Unterscheidungen im HouseBereich.

Also, posted weiter fleißig!

gruß
roomi
 
G
Gast30
Guest
Für die ...ähm...etwas agressivere Gangart würde ich unbedingt mal in:

advanced ( besonders die Sachen von Ade Fenton )
audio ( muss glaub ich nichts zu gesagt wreden )
bush ( teilweise etwas krank, aber super-cool )
CLr ( Liebing halt )
CL-Retry ( die Remixe von CLr )
Corb ( Thomas Krome & Co ... nettes gekratze )
CodeRed ( Adam Beyer II - nicht ganz so derbe wie Drumcode )
ConstructRhythm ( Ostdeutsches Label...ganz böse )
Conform
Drumcode ( Adam Beyer I - lass z.Zt. keine aus )
Form ( s. ConstructRhythm )
Holzplatten
Jerk ( früher nerviges Acidgequitsche...jetzt böser Techno, gehört zu From und ConstructRhythm )
Kennziffer
Kobayashi ( lass keine aus!! Genial )
Primate ( wie Kobayashi )
PrimeEvil
Tresor ( Kult )
Wavescape ( Heckmann )

reinhören...aber gerade bei Techno wird viel gutes Zeug auf kleinen NoNames produziert...um stundenlange Sucherei im Plattenladen Deines Vertrauens kommst Du also net herum ;)

bei House hab ich früher viel

AZNY
Defected
Dtension
Royal Flush
Róule
Plastic City ( die neuen taugen nichts mehr )
Progcity
Subliminal

gekauft! Das is aber schon ne Weile her und es mag sein, das die Labels sich verändert haben! Früher waren die auf jeden Fall richtig gut!

Hoffe konnt helfen
K-Kenny
 
DaZe
DaZe
Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.421
Reaktionen
1
Ort
Linz
Also wenn du was undergroundiges machen willst versuchs mit Indi !!!!!Zum Beispiel .: Jaguar von Azthek Mystik (Dj Rolando)
DaZe
 
 

Neue Themen


Oben