Nach langer Pause wieder loslegen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G
gio86
Member
Mitglied seit
26 Jun 2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
Waldaschaff
Hi zusammen und erstmal Gratulation zu diesem tollen Forum und vor allem dem gesammelten FAQ Bereich. TOP !

Ich heisse Gio bin seit letztem Freitag 25 Jahre jung und komme aus der Gegend von Aschaffenburg bei FFM.

Ab Juli verheiratet, Kinderlos und selbst noch ein Spielkind :)

Gleich vorweg: Falls falsche Abteilung bitte verschieben. Wollt eigentlich ins newby forum posten allerdings geht das ja lt. Forenregeln erst ab 15 sinnvollen Beiträgen :)




Ich habe vor mehr als 5 Jahren das letzte mal in einer Disco aufgelegt (war in der Batschkapp FFM) und seither habe ich leider nicht mehr die Zeit und auch nicht die Lust gehabt, noch weiter zu machen.

Jetzt am Freitag war ich als "Gast-DJ" in Aschaffenburg in der V3 da ich den resident DJ dort gut kenne hat er mich mitgenommen und mich auch bissl spielen lassen.
Jedoch habe ich hierbei schnell gemerkt, dass ich total aus der Übung bin (nicht verwunderlich nach fast 6 Jahren Abstinenz)

So nun meinte der DJ ich soll üben und mich wieder einfinden dann könnte es evtl. klappen dass ich öfters oder später auch mal als Vertretung für ihn einspringe.


So genug zur Geschichte.
Hier die Fakten:

Aufgelegt in der V3 mit folgendem Equip (nur das Beste):
Pioneer CDJ2000 2 Stück (je 1800€)
Pioneer CJM800 (1400€)

Aufgelegt wird hier nur House Trance bissl Charts und mal für ne Stunde 80er 90er.
Aber hauptsächlich House.

So nun meine Frage:

ich habe natürlich schon vorher gewusst dass die verwendeten Komponenten verdammt teuer sind.
Nun habe ich mich mal umgesehen und folgende Sachen gefunden:

Pioneer CDJ350 (Stück um die 550€)
Pioneer DJM350 (Stück um die 400€)

Über die Qualität der Pioneer Serien brauchen wir uns hier nicht unterhalten, die ist einfach perfekt.
Jedoch hab ich nun auch gesehen, dass es diverse Sachen von American Audio , Numark und Denon gibt.

Was taugen diese Hersteller im Vergleich zu Pioneer?
Das handling und das "Gefühl" der CDJ2000 war mehr als berauschend, jedoch nur um daheim zu üben deutlich zu teuer.

Was die CD-Player können müssen:
- USB Anschluss für Sticks und Festplatten
- keine allzulange Ladezeiten für Sticks usw (der Pioneer CDJ 400 brauchte um die 20 Sekunden bei nem vollen 4 GB USB Stick---> zu lange)
- Scratchen usw müssen sie NICHT können da ich kein Hip Hop oder Ähnliches auflege.

Mischpult_
- 2 Kanäle reichen voll aus
- kein Softwareanschluss nötig (wenn dann leg ich mit MP3´s oder cd´s auf, kein BPM, Treckstore oÄ.)

Budget: vorläufig egal. Es soll was taugen und zum ÜBEN DAHEIM reichen. Allerdings kein Billig Plastik Schrott dass beim Angucken schon kaputt ist a´la RELOOP.

Lautsprecher:
Hier würde ich gerne meine Samson Studio Dock i4 nutzen. Die sind aktiv und reichen denke ich völlig aus.

Falls ihr noch weitere Infos benötigt sagt bescheid.

Vielen Dank

Gio
 
djcuca
djcuca
Traktor PRO!
Mitglied seit
22 Jul 2010
Beiträge
323
Reaktionen
0
Ort
Menden
also als club dj, der pio-standard gewohnt ist, würde ich von numark und american audio die finger lassen (ist preis/leistungsmäßig i.o. aber halt nicht mehr...., aber darum gehts ja auch hier nicht...)

denon ist schon vergleichbar mit pioneer und wenn du analog bleiben willst, könntest du dir auch mal die xone's von a&h anschauen.

ansonsten kannste dich hier mal durch die threads lesen und die von dir genannten geräten vergleichen (zu (fast) jedem gerät gibts hier nen eigenen thread)

hab ich das richtig rausgerechnet, dass du von einem budget von ca. 1500 euro sprichst?

in diesem beriech wirst du auf jeden fall etwas annehmbares für zuhause finden, wenn du auch gebraucht kaufen willst, kannste sogar richtig was bekommen :)

soweit dazu
 
G
gio86
Member
Mitglied seit
26 Jun 2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
Waldaschaff
hm, 1500 nicht direkt, eher um die 1000-1200€.
Momentan ist in der Bucht ein Angebot von 2x CDJ350 und 1x DJM350 und er will für sofortkauf (komponenten sind NAGELNEU ) 1250€ incl. Versand haben.
aber ja denke mal Budget für 1000€ ist drin.

Warum so verwundert? :)
dass man für 200-300€ nix gescheites bekommt (alle 3 Komponenten komplett) ist mir natürlich klar :)

Na ja Pioneer standart gewohnt will ich nicht sagen. Wie gesagt hab nach über 5 Jahren jetzt am Freitag mal in der V3 auflegen dürfen und die haben halt nur das edelste (cdj2000 2x und djm 800 usw usw)

Wobei ich mich halt auch frage ob rein zum üben daheim unbedingt 1200€ herhalten müssen oder obs auch für weniger kohle was gutes gibt.
Denn wenn dann würd ich in der V3 ab und zu auflegen und deren Equip läuft ja nicht weg :)

Ich persönlich muss nicht unbedingt die 1000€ Marke knacken, wenns nur für zu Hause auch was um die 600€ gibt was zum üben reicht ^^.

lieben gruss

gio
 
Zuletzt bearbeitet:
djcuca
djcuca
Traktor PRO!
Mitglied seit
22 Jul 2010
Beiträge
323
Reaktionen
0
Ort
Menden
verwundert bin ich eigentlich nicht :D
mit 1200 kommt man schon recht weit :)

edit: aber du willst schon beim mixer + cdj bleiben oder?
 
G
gio86
Member
Mitglied seit
26 Jun 2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
Waldaschaff
jaja auf jeden FAll.

ich will definitiv KEIN BPM, Trekstore usw nutzn.

2x CD Player
1x Mischpult
Kopfhörer natürlich noch dazu
und meine Samson Studio Dock i4 reichen für daheim zum Probehören und üben dicke aus.

meinst du das hier taugt für meine zwecke?

https://www.deejayforum.de/81-digitale-dj-laufwerke-cd-and-co/5385365-dj-komplettset.html

was top wäre: wenn das mischpult nen USB Anschluss hat auf den man die aktuelle Session (also wenn man mal ne Stunde daheim live mischt) direkt live aufnehmen könnte. Das Pioneer DJM 350 kann das wohl ganz gut.

Gruss
gio
 
davy'o
davy'o
ja sichiii....
Mitglied seit
12 Jan 2010
Beiträge
1.278
Reaktionen
0
Ort
Langenfeld
meinst du das hier taugt für meine zwecke?

https://www.deejayforum.de/81-digitale-dj-laufwerke-cd-and-co/5385365-dj-komplettset.html

was top wäre: wenn das mischpult nen USB Anschluss hat auf den man die aktuelle Session (also wenn man mal ne Stunde daheim live mischt) direkt live aufnehmen könnte. Das Pioneer DJM 350 kann das wohl ganz gut.

Gruss
gio

Budget: vorläufig egal. Es soll was taugen und zum ÜBEN DAHEIM reichen. Allerdings kein Billig Plastik Schrott dass beim Angucken schon kaputt ist a´la RELOOP.


Irgendwas stimmt da nicht :d.
Wenn du im Club aufgelegt hast, solltest du doch einigermaßen wissen, was gut ist. Mit was hast du aufgelegt früher?
 
G
gio86
Member
Mitglied seit
26 Jun 2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
Waldaschaff
wenn ich mich recht erinnere hatten die als cd player pioneer 1000er gehabt und mischpult auch irgendeins von pioneer.
frag mich aber nicht welches kann mich auch mit den 1000ern irren. ich war damals 19 20 jahre jung und hab da vom equip her nicht so die ahnung gehabt, ich nahm das was da war ohne gross ansprüche zu stellen. war ja schon mege als ich da mit auflegen durfte :)
ansonsten hab ich hin und wieder mit nem kumpel auf privat feiern aufgelegt, der hat das pioneer cmx 3000 und das cjm 3000 zu hause im rack.
gruss
gio

PS: ich bin bei leibe kein Pro DJ oder sowas. nur würde ich mir gewisse fähigkeiten aneignen und als co dj im grössten club von aschaffenburg würde ein Traum in Erfüllung gehen :)
 
Digital Bambule
Digital Bambule
Dortmunda
Mitglied seit
20 Feb 2010
Beiträge
785
Reaktionen
0
Ort
Earth
ich hätte für 1888,-€ ein Pärchen Denon DNS 3700er, nen Korg Zero4 und nen Native Instruments Traktor X1 Kontroller für dich.
:D
 
davy'o
davy'o
ja sichiii....
Mitglied seit
12 Jan 2010
Beiträge
1.278
Reaktionen
0
Ort
Langenfeld
Ich würde dir raten, wenn du die Pioneer Qualität vorziehst und USB brauchst, die CDJ 350er zu nehmen (gebraucht ca. 1000€).
Dazu kannst dir noch einen einfachen 2 Kanäler holen, wie z.B. Denon DNX 120 (gebraucht ca. 150€) oder den Xone 22 (gebraucht ca. 250€).


Damit wärst du bei 1200€ und hättest ein ordentliches Euqipment
 
Reas
Reas
Locker-vom-Hocker-Rocker!
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
832
Reaktionen
0
Ort
Coburg
Ich würde dir raten, wenn du die Pioneer Qualität vorziehst und USB brauchst, die CDJ 350er zu nehmen (gebraucht ca. 1000€).

Davon gibts im Marktplatz grad ein Paar:

Klick!

Allgemein ein guter Vorschlag. Wenn dir der Spaß soviel Geld wert is...
 
2
2oldskool
Well-known member
Mitglied seit
26 Aug 2009
Beiträge
210
Reaktionen
0
Ort
Bremen
ich hätte für 1888,-€ ein Pärchen Denon DNS 3700er, nen Korg Zero4 und nen Native Instruments Traktor X1 Kontroller für dich.
:D

Viel zu teuer!!
1200,-Euro für die Player(das ist noch fair!)
--88,- Euro für den Controller(Neupreis 179,-Euro)
-------------------------------------------------
1288,-Euro
-----------
-----------

Und der Zero4 ist keine 600,-Euro wert!
Mehr als 300,-Euro würde ich für den nicht bezahlen,
und selbst dann hätte ich noch ein schlechtes Gefühl!
Kein Support von Korg,viele Bugs....einfach ein Auslaufmodell/Die Schande von korg!!
Also Finger weg!!;);)
 
G
gio86
Member
Mitglied seit
26 Jun 2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
Waldaschaff
hi,
danke für eure Anteilnahme an meinem Fred :)

hat jemand einen Vergleich zwischen dem Pioneer CDJ350 und dem Numark NDX-800 ?
Würde mich mal wahnsinnig interessieren, da der Numark in Youtube Videos ne gute Figur abliefert. Mehr kann ich allerdings auch nicht zu ihm sagen....

Besonders würd mich interessieren ob man mit dem Display gut zurecht kommt, denn gerade das war es, was mich am meisten an dem CDJ2000 am Freitag beeindruckte, dieses klare und strukturierte LCD Menü.
Und was kann der CDJ350 was der Numark NDX-800 nicht kann?

Gruss
gio
 
G
Gast45979
Guest
Um mal eine Idee davon zu bekommen - was deffinierst du als "lange Pause"
Aus meiner Sicht, kann die ja nicht soooooo lange gewesen sein, wenn du mit DJX-xxxx zu tun hattest :D

Wenn Du nicht gerade eine nicht digitalisierte CD-Sammlung hast und auch keine Vinyls besitzt, musst du erstmal die Entscheidung treffen, welche TC-Variante du brauchst oder möchtest.

Sollte die TC Variante auf Vinyl fallen (weil wesendlich genauer), dann ist jede empfehlung die keinen Technics TT beinhaltet (insbesondere aufgrund "lange Pause") nonsense.
Ich mag als Fanboy gelten, nach über 32 Jahren hinter den Tellern kann ich nur sagen "The Iron Works". Zusätzliche Funktionen von vermeindlichen "Nachbauten" brauche ich nicht.
Alles was ICH als DJ benötige, kann mir ein Technics bieten - Im ein oder anderen Fall eventuell modifiziert, aber lieber einen (ich hasse dieses Wort) gemoddeten 12x0er als irgendwas anderes, auf das ich mich nicht verlassen kann und der Gleichlauf unakzeptabel ist.
 
G
gio86
Member
Mitglied seit
26 Jun 2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
Waldaschaff
lange pause heist: ich habe damals vom 18. bis knapp 20. Lebensjahr öfters mit m kumpel mal hier mal da aufgelegt und das highlight war die Halle 2 in Hanau und halt eben Silvesterparty in der Batschkapp.

Nun bin ich 25 und hab seit über 5 Jahren nichts mehr in der Richtung gemacht (Frau Job usw)
das definiere ich als lange Pause :-D

und nochmal: ich will ausschliesslich mit CD und MP3 auflegen.
Keine Platten, keine Kassetten nix, einfach nur cdßs :)

gruss

gio86
 
Sg_Tom
Sg_Tom
Hans-Oberlander-Jünger
Mitglied seit
10 Sep 2009
Beiträge
933
Reaktionen
0
Ort
Ludwigslust/Hamburg
Hi zusammen und erstmal Gratulation zu diesem tollen Forum und vor allem dem gesammelten FAQ Bereich. TOP !

Ich heisse Gio bin seit letztem Freitag 25 Jahre jung und komme aus der Gegend von Aschaffenburg bei FFM.

Ab Juli verheiratet, Kinderlos und selbst noch ein Spielkind :)

Gleich vorweg: Falls falsche Abteilung bitte verschieben. Wollt eigentlich ins newby forum posten allerdings geht das ja lt. Forenregeln erst ab 15 sinnvollen Beiträgen :)




Ich habe vor mehr als 5 Jahren das letzte mal in einer Disco aufgelegt (war in der Batschkapp FFM) und seither habe ich leider nicht mehr die Zeit und auch nicht die Lust gehabt, noch weiter zu machen.

Jetzt am Freitag war ich als "Gast-DJ" in Aschaffenburg in der V3 da ich den resident DJ dort gut kenne hat er mich mitgenommen und mich auch bissl spielen lassen.
Jedoch habe ich hierbei schnell gemerkt, dass ich total aus der Übung bin (nicht verwunderlich nach fast 6 Jahren Abstinenz)

So nun meinte der DJ ich soll üben und mich wieder einfinden dann könnte es evtl. klappen dass ich öfters oder später auch mal als Vertretung für ihn einspringe.


So genug zur Geschichte.
Hier die Fakten:

Aufgelegt in der V3 mit folgendem Equip (nur das Beste):
Pioneer CDJ2000 2 Stück (je 1800€)
Pioneer CJM800 (1400€)

Aufgelegt wird hier nur House Trance bissl Charts und mal für ne Stunde 80er 90er.
Aber hauptsächlich House.

So nun meine Frage:

ich habe natürlich schon vorher gewusst dass die verwendeten Komponenten verdammt teuer sind.
Nun habe ich mich mal umgesehen und folgende Sachen gefunden:

Pioneer CDJ350 (Stück um die 550€)
Pioneer DJM350 (Stück um die 400€)

Über die Qualität der Pioneer Serien brauchen wir uns hier nicht unterhalten, die ist einfach perfekt.
Jedoch hab ich nun auch gesehen, dass es diverse Sachen von American Audio , Numark und Denon gibt.

Was taugen diese Hersteller im Vergleich zu Pioneer?
Das handling und das "Gefühl" der CDJ2000 war mehr als berauschend, jedoch nur um daheim zu üben deutlich zu teuer.

Was die CD-Player können müssen:
- USB Anschluss für Sticks und Festplatten
- keine allzulange Ladezeiten für Sticks usw (der Pioneer CDJ 400 brauchte um die 20 Sekunden bei nem vollen 4 GB USB Stick---> zu lange)
- Scratchen usw müssen sie NICHT können da ich kein Hip Hop oder Ähnliches auflege.

Mischpult_
- 2 Kanäle reichen voll aus
- kein Softwareanschluss nötig (wenn dann leg ich mit MP3´s oder cd´s auf, kein BPM, Treckstore oÄ.)

Budget: vorläufig egal. Es soll was taugen und zum ÜBEN DAHEIM reichen. Allerdings kein Billig Plastik Schrott dass beim Angucken schon kaputt ist a´la RELOOP.

Lautsprecher:
Hier würde ich gerne meine Samson Studio Dock i4 nutzen. Die sind aktiv und reichen denke ich völlig aus.

Falls ihr noch weitere Infos benötigt sagt bescheid.

Vielen Dank

Gio

Das Thema wird hier doch tagtäglich durchgekaut:

Da lang https://www.deejayforum.de/8-newbie-ressort/ und weiter geht es.
 
audio_anarchy
audio_anarchy
drummbaaser
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
9 Jun 2003
Beiträge
4.215
Reaktionen
199
Ort
karlsruhe
Gleich vorweg: Falls falsche Abteilung bitte verschieben. Wollt eigentlich ins newby forum posten allerdings geht das ja lt. Forenregeln erst ab 15 sinnvollen Beiträgen :)

dann weisst du ja warum hier zu ist
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben