-- nach und nach -- oder alles mittelmäßig -- viele Fragen --


M
maiko
Member
Mitglied seit
25 Nov 2004
Beiträge
14
Reaktionen
2
hiho

ersteinmal freue ich mich neues mitglied dieses forums nennen zu drüfen,
schön das ich auf euch gestosen bin und ich hoffe das ich irgendwann auch
einmal dieses forum durch meine Erfahrung berreichern kann
Doch im Moment stehe ich noch ganz am Anfang:

Ich bin 16 jähriger Gymniasast (auch wenn ich nicht genau weis wie man
das schreibt ;) ) und seit mehr als einem Jahr ist Musik meine Leidenschaft.

Besonder die Blackmusic und alles was dazugehört
(Hip-Hop, Rap, RnB, Soul, Reagga, Ragga, Dancehall...) haben es mir angetan.

Ich hören mehrere Stunden am Tag Musik und bin auserdem Moderator bei
einem deutschen Webradio (www.shouted.fm ) in dem Spartenkanal Shouted.Black !

Viele meiner Kollegen dort Sind DJ's, ich selbst bin aber noch so gut wie nie
an Plattentellern gestanden.
Allerdings haben diese (und alles was damit zu tun hat) vorallem seit letzter
Zeit eine starke Fascination auf mich und ich bin mir fast ganz sicher
das der Turntablism in nächster Zeit (den nächsten Jahren) eine weitere
große Leidenschaft für mich werden wird.

Aber eben nur fast.
Daher muss ich die Möglichkeit in betracht ziehen, dass Ich (auch wenn ich es für
sehr Unwahrscheinlich halte) Das Interesse und den Spaß an der Sache verlieren könnte.

Wenn man Turntablism einigermaßen ernsthaft betreiben will, dann muss man sowohl am
Anfang (Grundausstattung), als auch dauerhaft (Platten) viel Geld investieren muss.

Im Moment stehen mir insgesamt (leider) nur 1000 Euro zu Verfügung.
(Und selbst das ist für einen Schüler eine große Investition)

Diese Beschränkung zwingt mich nun mich zu entscheiden:

Einleitung:
Nachdem ich mich in mehreren Foren schlau gemacht habe, Kataloge durchgewälzt habe,
und mit etlichen "Insidern" geredet habe bin ich ziemlich sicher das mir
Grundsätzlich folgende 2 Möglichkeiten zur Auswahl stehen:

1. Die "Nach-und-Nach-Methode"

Bassiert darauf dass ich die Anfangsinvestitionen auf ca. 800 Euro halte indem ich mir

1 guten Plattenspieler - Technics von 450-600 Euro ,
1 schlechten Plattenspieler - z.B. Reloop für 160 Euro ,
2 gute Nadeln - Shure 44/7 für 100 Euro ,
1 schlechten Mixer - z.B. Reloop für 60 Euro ,
1 gute Kopfhöhrer - z.B. Sony für ca. 100 Euro ,
kaufe.

ANMERKUNG: In spätestens einem halben Jahr werde ich dann den schlechten Plattenspieler
durch einen weiteren Technics und den schlechten Mixer durch einen Mixer
von 200-300 Euro ersetzt haben-


2. Die "Alles-aber-mittelmäßig-Methode"

Bassiert darauf das ich alles in mittelmäßiger Qualität kaufe für ca. 1000 Euro.

2 gute Plattenspieler - Numark TT-200/500 für 2x 260 Euro ,
1 guten Mixer - Vestax VMC-002 für 180 Euro ,
2 gute Nadeln - Shure 44/7 für 2x 50 Euro ,
1 gute Kopfhöhrer - keine Ahnung für 100 Euro ,



Danke das ihr euch Zeit genommen habe bis hierher zu lesen!
Nun wirds Lustig hier kommen meine Fragen:

1. Wie finde ich am Besten aus ob ich tatsächlich langfristig an den Plattentellern Spaß und
Erfolg haben werde?
2. Gibt es zu den beiden oben genannten Möglichkeiten noch weitere Alternativen?
3. Welche Vorteile bzw. Nachteile hat Variante 1 gegenüber Variante 2 und umgekehrt?
4. Welche der aufgeführten Artikel würdet ihr Austauschen?
5. Was soll ich gebraucht kaufen und was nicht? Vorteile/Nachteile?

Nun weiter mit Fragen spiziell zu meine Ideen:

1.
- Soll ich mir das 1. Set so holen oder soll ich lieber den schlechten Turn und den schlechten Mixer weglassen
Welche Einschränkungen habe ich dadürch bis ich den Rest nachkaufen kann?
- Welche Technics würdet ihr mir empfhelen (Begrüdung) ?
- Welchen Plattenspieler als Billig-Ersatz?
- Welchen Mixer?

2.
- Welche 2 PLattenspieler ? Numark ?
- Was haltet ihr von diesem Mixer?
- Welche Kopfhöhrer ?


-----------------------------------------------------------
Ich danke Allen sehr die sich die Zeit nehmen, sich das ganze gut durchlesen, sich Gedanken machen,
und mir helfen!!!
Ich bin dankbar für jeden Tipp und jeden guten Vorschlag!!!
------------------------------------------------------------

das wars soweit erstmal
wenn mir nochwas einfällt schreibe ich es hier

wenn ihr mich erreichen wollt:
email: maiko@sb-radio.net
icq: 228539162

in diesem Sinne auf eine gute gemeinsame Zeit in diesem Forum

Musik is our Passion!
mfg
maiko :)
 
Lunatic
Lunatic
Analog
Mitglied seit
4 Nov 2004
Beiträge
321
Reaktionen
4
Ort
Erlinsbach / Schweiz
Willkommen im Forum!

Also ich hab deinen Thread mal durchgelesen, und möchte dir eins ans DJ Herz Legen ;)

Kauf nicht Ware die du schon als schlecht bezeichnest, diese ist auch schlecht die du aufgeführt hast Reloop u.s.w.
Ich habe mir eine ganze Anlage gekauft Reloop Tables Reloop Mischpult das ganze wandert jetzt in denn Keller oder zum Kollegen. spare doch ein wenig länger dafür kaufst du dir dann gutes Equipment Technics Tables / Denon, Pioneer, Vestax Mixer u.s.w

Das warten ist schwer ich habe das auch erlebt am anfang, aber wenn du dann dein Equipment zusammen hast kannst du loslegen. Und musst dich später wenn du es in denn Griff bekommst mit Mixen / Scratchen nicht mehr darüber Ärgern wenn der Mixer Schlapp macht oder der Tonarm klappert wie bei mir z.b.
Vom Equipment her denke ich werden die Anderen noch ein wenig besser helfen können, Die selber Hip hop auflegen. Ich legge Trance / Techno auf deshalb schon ganz andere Geräte wie Effekt Mixer

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen

Lunatic (Schreibfehler vorbehalten :D )
 
Zuletzt bearbeitet:
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Auch wenn er voll mit fragen ist: Schöner Anfangspost. SChön zu lesen dass du soweit informiert bist etc!
Ich würde sagen, am Anfang spare lieber wenig bei den Plattenspielern, dafür mehr bei den Kopfhörern, wenn du schon welche hast, nimm einfach mal die, und beim Mixer.
Kauf dann lieber nen richtig guten Mixer für 600€ oder so.
Denke daran dass es auch "billige" Gute Plattenspieler gibt, wie z.B. die Modelle von Sync oder Numark 500 (?) die abgesehen vom motor und gehäuse etc. ein abgespeckter TTX sind.
Kauf dir dann in nem halebn oder ganzen Jahr (je nach Geld) nen besseren Mixer und wenns dann mal "langsam" ans Mixen im CLub geht guuute Kopfhörer. Am Anfang tuns die Hifi Kopfhörer vom Vadder.
Und denke daran auch Geld für Platten übrig zu haben. Ist eigentlich viel wichtiger als der Rest. Mit 100€ kannst in etwa 13-15 platten kaufen. Denke daran!

So, das wars erstmal von mir, viel Spaß im Forum!
 
iman
iman
Well-known member
Mitglied seit
22 Nov 2004
Beiträge
139
Reaktionen
4
@lunatic... ich kann mich dir nicht unbedingt anschliessen... sicher wenn man sich billigequipment kauft, ist man vielleicht schnell davon enttaeuscht und dann verkauft man es unter verlust wieder, um sich etwas vernuenftiges zuzulegen. aber kauft man sich gleich die ganzen teuren sachen und stellt dann fest, dass man sich doch mehr erwartet hat von dem ganzen hobby, als es einem wirklich gibt, dann hat man viel geld in den sand gesetzt. mit dem billigequipment kann man erstmal anfangen, damit kann er schon mal ueben und stellt er dann fest, dass er wirklich mehr machen will, koennen immer noch die technics turnies und der pioneer mixer gekauft werden. den billigkram verhoekert er dann vielleicht fuer 50 euro weniger wieder auf ebay oder lass es 100 euro sein.

den fehler habe ich schon mehrmals gemacht und bin in ein hobby gleich mit semipro oder pro equipment gestartet und dann nach 2 monaten landete der kram in der ecke weil es mir eben doch wieder ueber war- toll- viel geld fuer die katze! wenn man mit dem billigkram nicht mehr klar kommt, dann ist das ein guter beweis dafuer, dass man sich schon gut eingearbeitet hat und man der technik erwachsen ist.

als jemand, der das hobby schon lange betreibt oder viel erfahrung gesammelt hat, ruempft man die nase, weil man mit der technik selbst nicht arbeiten wollte- das heisst nicht, dass sie fuer einen einsteiger nicht geeignet ist. geht mir z.B. bei der fotografie so- da schau ich auch schraeg, wenn jemand sich ein zoomobjektiv fuer 100 euro kauft und bezeichne es als flaschenboden oder scherbe- aber viele arbeiten nach jahren immernoch mit ihrem plastik- start set- was einfach heisst, dass sie die grenzen der technik nicht ausgelotet haben (oder sich eben nichts besseres leisten koennen), denn sonst waere ihnen aufgefallen, was fuer maengel sie hat- und so lange sie darauf nicht selbst stossen, reicht die billigtechnik auch aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
howard
howard
Electro-Freak
Mitglied seit
19 Nov 2003
Beiträge
32
Reaktionen
0
Hab dir mal schnell bei DJ-Technik was zusammmengestellt. Kannst auch bei jedem anderen kaufen. Nur so wegen ungefährer Preise. Bin zwar der Meinung man kann mit fast jedem direktbetriebenem Turntable mit Pitchfader lernen aufzulegen (vor allem wenn er noch neu ist). Aber bei turntablism ist das denk ich was anderes weil scratchen mit den omnis oder reloops macht wirklich nicht viel spaß. Würde dir deswegen einfach mal folgendes Set empfehlen. Hier liegst du mit Kopfhörer knapp über der 1000Euro grenze (ca. 30 Euro). Aber ich schließ mich da voll Overheads Meinung an der Heady ist am Anfang erstmal unwichtig. Nehm irgend einen den du noch hast (möglichst geschlossen) oder kauf dir bei saturn (oder ähnlichem) so nen philips-teil für 5 Euro (dieser Schwarze große) die reichen auch erstmal. und wenn du mal wieder nen bischen geld locker hast kannst du immer noch aufrüsten.
Also nun zum Set:
2 * Numark TT200 http://www.numark.de/ (2 * 245 Euro = 490 Euro)
2 * Shure M 44 / 7 (2 * 49,80 Euro)
1 * Ecler HAK 310 http://www.eclerdjdivision.com/instruments/hak/index.htm (348 Euro)
optional
1 * Stanton DJ Pro - 2000 S http://www.stanton-dj.de/products/endprodukt.asp?kat=188&art=1301 (78 Euro)

Preis ohne Heady (inkl. Porto): 955,30 Euro
Preis mit Heady (inkl. Porto): 1033,30 Euro

Preise sind alle wie gesagt von DJ-Technik.de. Vielleicht findest du irgendwo noch nen billigeres Angebot. Ist halt mein Händler des Vertrauens ; )
Gruß Howard
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.638
Reaktionen
288
Ich sehe das auch wie Overhead. Spare lieber und kauf die von Anfang an wenigstens gute TTs. Bei Headphones und Mixern kann man da eher vorerst klein beigeben. Aber die TTs sind nun mal das hauptsächliche Arbeitsmittel, was auch am meisten gequält wird. Da sollte die Basis stimmen. Und wenn du, so wie andere es hier sagen, zum probieren erst billiges kaufen willst/ solltest (diese Disskusion hatte wir auch schon sooo sooo sooo oft), vergessen die und du, das a) billiges und somit technisch wirklich mieses Zeug dir ein falsches Bild vom Mixen zeigt und somit du erstrecht keinen Spaß hast und b) TTs von Technics (ich beschränke mich hier auf diese) eine sher gut und hohe Wertstabilität haben. Somit ist der, falls notwendige, Wiederverkauf nur mit sehr geringem Verlust behaftet.

Ein Beispiel von vielen
 
M
maiko
Member
Mitglied seit
25 Nov 2004
Beiträge
14
Reaktionen
2
Hallo
Ich freue mich das sich bereits schon so viele Zeit genommen haben
und sich das ganze mal durchgelesen haben und sich Gedanken gemacht
haben.

----------------------------------------

@ Lunatic
es käme in meiner sitution eh nicht in frage alles von billig firmen zu kaufen
sondern aben nur ein platten spieler und das mischpult um gleich mit
allem beginnen zu können.
Und was ist dann wenn ich jetzt noch ein halbes jahr oder länger spare
mir das fast high-end equipment dann kaufe und merke das das doch nicht
das wahre für mich ist? dann hab ich jede menge stress
wäre es da nicht besser sich erst einen technicks zu kaufen und den 2.
plattenspieler und den mixer billig?
Und dann kann ich anfangen zu üben und wenn ich dann die grenzen
meines equipments erreicht habe kann ich den billig platenspieler und
den mixer doch gegen weiteres gutes equipment austauschen?
deine meinung dazu?

@ Overhead
danke erstmal :)...ja hat auch lange gedauert den zu schreiben :)
findest du nicht das ein 600 euro mixer für einen einsteiger der sich
noch nicht ganz sicher ist das er das länger machen wird viel zu überzogen
ist?
ok beim kopfhöhrer sparen geht in ordnung
also kann man sagen das du mir zu Methode 2 rätst?

@ iman
kann ich so gut wie nur zustimmen.
aber kannst du eventl noch meine fragen beantworten?
wäre nett :)
@ howard
danke das du dir die mühe gemacht hast! :)
dein vorschlag entspricht ja gröstenteils meiner Methode 2
trotzdem würde ich dich bitten meine Fragen die unten fett sind
eventl zu beantworten...wäre echt lieb!
@ Thomas K.
danke für die antwort! aber ich glaub du hast dir meine Vorschläge
nicht so gut durchgelesen. denn ich schreibe nirgends nur
schrott zu kaufen!
Meinst du ich sollte dann Variante 1 so abwandeln das ich spare
bis ich mir 2 technics statt nur einen und den 2. plattenspieler billig
kaufe?

---------------------------------------

Allgemein wäre es super nett
wenn ihr noch ein bisschen auf meine 2 vorgeschlagenen Varianten
und vorallem auf die Fragen noch ein bisschen eingehen könntet!
würde mir sehr helfen!

mfg
maiko


--------------------------------------------
die Fragen:
1. Wie finde ich am Besten aus ob ich tatsächlich langfristig an den Plattentellern Spaß und
Erfolg haben werde?
2. Gibt es zu den beiden oben genannten Möglichkeiten noch weitere Alternativen?
3. Welche Vorteile bzw. Nachteile hat Variante 1 gegenüber Variante 2 und umgekehrt?
4. Welche der aufgeführten Artikel würdet ihr Austauschen?
5. Was soll ich gebraucht kaufen und was nicht? Vorteile/Nachteile?

Nun weiter mit Fragen spiziell zu meine Varianten:

1.
- Soll ich mir das 1. Set so holen oder soll ich lieber den schlechten Turn und den schlechten Mixer weglassen
Welche Einschränkungen habe ich dadürch bis ich den Rest nachkaufen kann?
- Welche Technics würdet ihr mir empfhelen (Begrüdung) ?
- Welchen Plattenspieler als Billig-Ersatz?
- Welchen Mixer?

2.
- Welche 2 PLattenspieler ? Numark ?
- Was haltet ihr von diesem Mixer?
- Welche Kopfhöhrer ?

--------------------------------------------
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.638
Reaktionen
288
maiko schrieb:
Meinst du ich sollte dann Variante 1 so abwandeln das ich spare
bis ich mir 2 technics statt nur einen und den 2. plattenspieler billig
kaufe?
jep. Genau das meinte ich.
 
M
maiko
Member
Mitglied seit
25 Nov 2004
Beiträge
14
Reaktionen
2
gut also filgendes dann:

2x technics
1x schlechter mixer
2x gute nadeln
1x schlechte kopfhöhrer

nun stellen sich mir folgende 2 fragen:

-technics gebraucht oder neu?
-weleches modell? (welche variante von 1210)

was würdest du mir empfehlen?

mfg
maiko
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.638
Reaktionen
288
Grundsätzlich würde ich immer zu werksneuen Technics der Mk5-Reihe tendieren (hier für dich der 12XXMK5E), da dies die aktuelle Baureihe darstellt, die auch produziert wird, und man hat noch 2 Jahre Garantie/ Gewährleistung. Im Schnitt liegen hier die Preise bei ca. 450€-500€, je nach Anbieter. Da du dir selbst ein 800€ Limit für ein Komplettpacket gesetzt hast, bliebe nur noch Ebay. Hier liegen die Preise für gebrauchte 12XX, meist MK2 Reihe, im Schnitt bei 300€-350€, wobei hier es sich um Privatverkäufe handelt (keine Garantie/ Gewährleistung, wenn keine Restgarantielaufzeit vorhanden) und die angebotene Qualität auch mal sehr stark abweichen kann. Man kann Glück haben, aber auch Pech. Man kann günstig einen 4 Jahre alten Player bekommen, aber auch einen, der schon 10 Jahre Clubeinsatz hintersich hat, was Folgekosten nachsich ziehen kann (neuer Pitchfader, TT-Komplettreinigung innen und außen,...).
 
M
maiko
Member
Mitglied seit
25 Nov 2004
Beiträge
14
Reaktionen
2
huhu

Also ich weis nicht genau ob ich mich verschreiben habe
oder du dich verlesen ;)
aber mein oberlimit liegt bei 1000-1100 Euro.
Da ich selber da einen kleinen Tick habe wäre es mir
eigentlich viel lieber einen neuen zu kaufen,
aber ich habe sicherheitshalber mal nachgefragt.

Die Frage noch:
der SL-1210 M5G lohnt sich nciht wirklich oder?
 
lolo
lolo
Housetier
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
4.561
Reaktionen
352
Ort
Offenburg
also mit 12X0MK2 bist du mit sicherheit bestens.
diese ganzen features an den neuen playern mögen ja ok sein, ob sie den höheren preis rechtfertigen, wage ich zu bezweifeln.
ich glaube deie meisten technics besitzer haben noch die "alten" 1210er, und sind damit rundum zufrieden.
mein erster technics ist mittlerwile 18 jahre alt, und hat keinerlei macke, die mich in dieser zeit gestört haben.
den zweiten hab ich bei ebay gekauft. hab regional gesucht, dass ich mir das teil anschauen kann. hab einen bekommen, der aussah wie neu, und hab damals 700 mark bezahlt. (zu dieser zeit gab es die neuen technics noch nicht so billig wie heute). wenn man einen neuen im laden kaufen wollte, hatte mann 1200 DM weg!!!

wie gesagt, da kannst du geld einsparen.
 
M
maiko
Member
Mitglied seit
25 Nov 2004
Beiträge
14
Reaktionen
2
huhu

also würdest du mir um zu sparen einmal empfehlen statt dem mk5
den mk2 zu holen und dann eventl noch einen davon gebraucht?

---------------------------------
---------------------------------

MK5-version:

1. Turntable: Technics SL - 1210 MK 5 - 529,00 Euro
2. Turntable: Technics SL - 1210 MK 5 - 529,00 Euro
1. Nadel: Shure M - 44 / 7 - 49,90 Euro
2. Nadel: Shure M - 44 / 7 - 49,90 Euro
1. Mixer: z.B. Vestax VMC - 002 - 188,00 Euro
1. Sonstiges Zubehör ca. 100,00 Euro
-------------------------------------------------------
1.470,00 Euro

MK2-version:

1. Turntable: Technics SL - 1210 MK 2 - 450,00 Euro
2. Turntable: Technics SL - 1210 MK 2 - 450,00 Euro
1. Nadel: Shure M - 44 / 7 - 49,90 Euro
2. Nadel: Shure M - 44 / 7 - 49,90 Euro
1. Mixer: z.B. Vestax VMC - 002 - 188,00 Euro
1. Sonstiges Zubehör ca. 100,00 Euro
-------------------------------------------------------
1.300,00 Euro

---------------------------------
---------------------------------

was tun? :p
mfg maiko
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Ich sagte ja nicht dass du jetzt nen 600€ mixer kaufen sollst sondern "dann". später. wenn der erste durchgenudelt ist.
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.638
Reaktionen
288
Wo holt ihr immer diese völlig überzogenen TT-Preise her...tzz.

MK5-version:

2 x Turntable: Technics SL - 1210 MK 5 - 938,00€ > Klick
2 x Nadel: Shure M - 44 / 7 - 99,80€ Euro
1 x Mixer: z.B. Vestax VMC - 002 - 188,00 Euro
1 x Sonstiges Zubehör ca. 100,00 Euro

Gesamt 1325,80€ (mit Versandkosten etc. ca. 1340€)
 
Zuletzt bearbeitet:
M
maiko
Member
Mitglied seit
25 Nov 2004
Beiträge
14
Reaktionen
2
kann man mit gutem gewissen bei redcoon kaufen?
ich hab da keine erfahrung...

@ Overhead
oh sry dann hab ich das falsch verstanden

meine fragen... :p
mfg
maiko
 
T
Tooltechno
Well-known member
Mitglied seit
9 Dez 2002
Beiträge
421
Reaktionen
1
Ort
Kronach
150 DM und billig?! naja, sei ma dahingestellt... ;)
Hol dir bei ebay 2 technics, dazu den Vestax PCV 003/002 und dann biste bestens für die folgenden jahre gerüstet... kommt so auf 850 euro inkl. nadeln, muss hal nochn kopfhörer dazu... und am anfang fürs üben tuns so billig-vinyl-packete bei ebay auch... da hab ich sogar schon einige schnäppchen gemacht:
20 vinyls (DnB) für 25 euro
in nem forum davon 5 verkauft, die mir net so zugesagt haben, für stolze 45 euro... das sin geschäfte! :D
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
hi maiko!

wenn du meinst, spass am djing finden zu können aber dir noch nicht sicher bist und bisher wenig an tables gestanden hast, dann rate ich dir in allererster linie dazu, dass du bei deinen dj freunden versuchst, dich etwas in die materie einzuarbeiten. sprich: erstmal die basics des auflegens beherrschen, bevor equipment irgendeiner art kauft.

vielleicht geb ich dir mal meinen standpunkt mit auf den weg:
bei mir wars so, dass ich mich in der schule seit 2000 "dj" schimpfen durfte. da lief rein abspieltechnisch alles mit hifi cd playern und nem billig vivanco mixer ohne klangreglung. da konnte man natürlich auch nicht viel lernen. mitte 2003 gabs ne geldspritze und wir haben numark axis 2 cd player und nen dm 3002 x (3 kanal) mixer geholt. daran hab ich dann meine ersten beatmixing schritte gemacht und freude dran gefunden.

für mich stand eigentlich schon anfang 2003 fest, dass ich mal ne gute anlage haben will - meine zeit, die ich dann mit den numarks verbracht habe, haben die idee verstärkt. ich wollte unbedingt die denon cd player haben. als dann der passende mischer angekündigt wurde, auch den. fetter preis. ich hatte damals sogar noch meinen alten zeitungsjob - ich hätte also auch ne ewige zeit fürs ansparen akzeptiert. ab november 2003 habe ich gespart, dann letztes weihnachten kam ich glücklicherweise an nen nicht unerheblich besseren nebenjob. mai 2004 hab ich mit reichlich zuschüssen die anlage für 2700 öcken gekauft. alles geld, was mir meine eltern vorgeschossen haben haben sie jetzt gerade vollständig zurück (immer in raten zurückgezahlt).

von planung der anlage anfang 03 bis realisation mitte 04 sind also gut und gerne 1,5 jahre vergangen, die auch irgendwo rumzukriegen waren.
mein übernächster plan sind MK5. die sind im nächsten august dran.
also das ist auch nochmal ein dreivierteljahr hin.

als headys hab ich die sony, diese jedoch schon seit anfang 02, weil ich die einfach super fand und für unterschiedliche sachen genommen hab.

was mir eben bei der produktauswahl half war, dass ich A ein technikfreak bin, der auf qualität und features steht und dafür eben auch bereit bin, was zu investieren, B eben aus diesem grund auch den großen vorteil sehe, dass man voraussichtlich keine verluste einfährt, wenn man gleich top of the line zu anfang hat und kein semi pro zeug holt, was sich eben schlecht abstoßen lässt und C genug zeit hatte, mir über meine neue leidenshcaft klar zu werden. ab 7 klasse hab ich wie garantiert mindestens die hälfte aller jungs in diesem alter angefangen viel pc zu spielen. musik fand ich gut, war aber weniger wichtig. 2000 wollte ich mich mal an dieser musiksache mal probieren und hab seit dem steigendes interesse zu verzeichnen. seit 2003 hab ich eigentlich nicht mehr ernsthaft games angerührt. musik hat es völlig verdrängt und ist zu 90% bestandteil meiner freizeit. ich kann behaupten, dass ich das ding aus freude an der sache wirklich irgendwo lebe.

wenn du für nen zweiten technics nur ein halbes jahr bräuchtest dann ist der weg entscheidend zu empfehlen. mit 2 unterschiedlichen tables aufzulegen oder erstmal zu lernen (was ich aus o g gründen sowieso nicht auf eigener technik empfehle [vielleicht doch kein spaß a d sache]) ist teilweise ein sehr krasser unterschied wie tag und nacht und es sich v a am anfang schwer damit macht. technics mk2 sind schon für 400 und mk5 für 450 und noch weniger zu haben. die preise sind die billigsten in ihrer geschichte, ich verfolge die auch gerade und hoffe, dass sie nächsten sommer nicht teurer sind.
der m5g kostet über 550 und lohnt sich meiner meinung nach definitiv nicht. der m5k schon viel eher. er hat bekannterweise folgende vorteile, die für 50 euro mehr ganz gut zu verschmerzen sind: rund 15 db besserer rauschabstand (ich glaub -58 gegen unter -70), quartz lock und rastloser pitch, geschützter powerschalter, verbesserter tonarm und verkabelung, antiskating bis 6 statt nur 3 und led statt glühbirne beim targetlight. der mk5 bietet darüber hinaus nur blaue beleuchtung und 16 prozent aber bekanntermaßen lässt sich der pitch bei allen technics durch eine schraube manuell verstellen, sprich mehr ist an sich nicht nötig. was mich noch stören würde ist dass der m5g polished ist, sprich man glaub ich fingerprints sieht und das ding nach kurzer zeit schön begrabbelt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
M
maiko
Member
Mitglied seit
25 Nov 2004
Beiträge
14
Reaktionen
2
huhu
da bin ich malwieder... das ganze geht nun in seine finale phase ;)

@ HeinzBunsen
meinst du das der mixer wirklich zu empfehlen ist?

@ Tooltechno
Ich schau noch nicht so lange bei e-bay nach dj-equipment.
aber du willst mir doch nicht erzählen das ich 2Technics SL - 1210 MK 5,
einen Vestax PCV 002 und nadeln für zusammen nur 850 euro bekomme?

@ Danny_DJ
erstmal danke für deinen ausführlichen post!
ja mien problem ist nun das ich so gut wie niemanden kenne
der sich für blackmusic geschweige den für turntablism interessiert
daher seh ich kein möglichkeit....

so hier nun meine abschliesenden fragen: !!!


- Ist der Vestax VMC-002 das beste für mich in dieser Preisklasse? (180 eur)

- kann ich die turns bei klick mich
kaufen oder lieber nicht???

- gibt es bei ebay immer wieder gute angebote mit dem equipment das ich
such in neu oder fast neu? lohnt es sich zu warten oder nicht???

- Wenn ich mir die unten aufgelisteten sachen gekauft habe fehlt mir
auser kopfhöhrern noch irgendwas???


Und nun abschliesend ich mir kaufen würde und dazu die jeweiligen shops
wo ich es am biligsten gefunden habe: BITTE FEEDBACK

-------------------------------------------------------------------------
Technics SL-1210 MK 5 E--469,00----------938,00------www.redcoon.de
Shure 44/7-----------------49,00----------100,00------überall
Vestax VMC-002---------- 178,00----------178,00------thomann
-------------------------------------------------------------------------
Versandkosten: ca. 25,00
-------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------
GESAMT mit Zubehör(70) 1300,00


jetzt noch schnell die fragen oben beantwortet
und es geht bei mir ans bestellen
mfg
maiko
 

Ähnliche Themen

Dirk Shape
Antworten
2
Aufrufe
1K
NOCO
Frank Forest
Antworten
2
Aufrufe
2K
Frank Forest
Frank Forest
 

Neue Themen


Oben