Nadel springt bei einigen Platten


PostScript
PostScript
------------
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
Hi. Ich hab nen 1200er und ne Shure M44-7.
Und eigentlich ist alles perfekt. Die Nadel ist noch bei keiner einzigen Platte auch nur einmal gesprungen.Nie! Außer bei einer.
Bei meiner Jurassic 5 Platte ist es wirklich unmöglich zu scratchen.
Woran kann das liegen. Is das ne schlechte Pressung oder sind die Rillen zu flach oder was?
Die Platte ist fast neu aber gut eingespielt. Und sonst springt die Nadel weder bei neuen, noch bei alten (->lange eingespielten) Platten.
 
Q
QuEsD
Member
Mitglied seit
22 Sep 2004
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
hn
zu flach sind die rillen nicht - sondern vielelciht eher zu eng oder zu weit auseinander.......je nach dem.

nabenloch ausgeklebt?
 
PostScript
PostScript
------------
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
Ne aber ist eng genug. Wackelt nich und ist auf keinen Fall weiter als bei anderen Platten.

Kommt sowas öfter vor? Oder is das ne Fehlproduktion?
 
kai_s
kai_s
Hey DJ!
Mitglied seit
12 Aug 2004
Beiträge
381
Reaktionen
5
Ist das ein album? Die sind etwas enger gepresst als maxis...

Ansonsten kurzfristig auflagegewicht höher. (im extremfall gegengewicht umdrehen)
 
PostScript
PostScript
------------
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
Ja ist ein Album.
Ich glaub du hast Recht. Ist zwar nicht ganz so eng wie z.B. das Gang Starr Album (da sind über 25 min/Seite drauf!) aber das springt auch krass, hab ich grad gemerkt.

Dann hol ich mir zum scratchen am besten mal ne Battle-Breaks Platte und schone die heiligen Alben!
 
XunnD
XunnD
Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Also ich hab das auch, Concorde DJ Auflage mit 4g - da springen manche Platten auch extrem, dann wird eben nich damit gescratcht und gut.
 
 

Neue Themen


Oben