Nadelvergleich [Ortofon, Shure, AudioTechnica]

Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
12345678910

Hier ist der Screenshot, der in den 1. Beitrag gehört. Leider kann ich den nicht mehr einfügen.



Hier sieht man ganz klar, dass die Nightclub E und die Broadcast die Sinuswelle nicht richtig abtasten und nur andeuten.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
LorenzoDiNapoli

LorenzoDiNapoli

John Wayne
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
1.089
Reaktionen
50
Ort
Nordbaden
Der Test ist bestimmt eine gute Sache, wenn man die entsprechende Hi/Fi daheim hat und auch Differenzen hört. Ich hör leider keine mit meinen PC-Lautsprechern, daher auch keine Toplist ;)

P.S.: Du hast dir Mühe gegeben, deutlich zu sprechen, oder? :D :D :D
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
LorenzoDiNapoli schrieb:
P.S.: Du hast dir Mühe gegeben, deutlich zu sprechen, oder? :D :D :D
Ich habe irgendwann mal mehrere Rhetorikkurse besucht. ;)
 
G

gin

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
599
Reaktionen
28
Ort
Stuttgart
joar ich wage mal zu behaupten dass meine anlage gut genug is und mach hier mal meine kleine kritik:
stanton: zu wenig höhen
ortofon DJ S: eigentlich fast perfekt. bissl mehr bass müsste her aber wirklich nur minimal
ortonfon nightclub E: hier fehlen auch ein wenig die höhen aber nicht so arg wie beim stanton:
ortofon broadcast: hier fehlen auch ein bissl die höhen aber seehr minimal
audio technica 95 E: zu wenig bass. ähnlich wie dj S aber bissl weniger bässe
shure M 44/7: hier fehlen ein wenig die höhen. vergleichbar mit nightclub E
ortonfon QBert: hier fehlen eindeutig die höhen. vergleichbar mit dem stanton.

wenn ich wählen müsste von den nadeln würde ich die DJ s nehmen aber da ich schon elektro nadeln habe brauch ich nicht wählen :p

ich fände es auch mal interessant ca 8 take in der mitte des tracks zu hören mit wirklich bass satt und ähnlichen hihats wie im sample !

p.s. dein mic brummt :p
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
gin schrieb:
p.s. dein mic brummt :p
Das ist der Lüfter meines Rechners, der im Hintergrund läuft. Ich hatte keinen Bock, extra die Schallkabine aufzubauen.
 
G

gin

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
599
Reaktionen
28
Ort
Stuttgart
joar das problem haben wir bisher auch ^^ ab dezember gibts dann endlich ne schöne box und wehe man hört dann noch irgendwas !!
 
DennisMiller

DennisMiller

a?Di(n)(?Fij(n-1)+Fexti(n
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
230
Reaktionen
12
Ort
Sin City
Also von allen Trifft wirklich das DJ-S am besten meinen Geschmack.

Aber es ist wirklich geschmacksach, mag man(n) scharfe höhen, oder eher dumpfe Bässe.

Aber das QBert find ich von allen das schlechteste.
 
aeronautic

aeronautic

Fast Soul Music
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
484
Reaktionen
41
Ort
Graz
Hab hier die NuBox 310 stehen und da hör ich die Unterschiede zwischen den Systemen sehr gut, hätte nicht gedacht dass es so große Unterschiede gibt. :eek:

Am besten gefällt auch mir das DJ S, wirklich enttäuscht bin ich von Nightclub und Broadcast. Die beiden letzteren klingen im direkten Vergleich zur CD sehr dumpf.
Na toll, jetzt muss ich meine Nightclubs wohl gegen DJ S Systeme tauschen, hätte ich mir das Testfile mal nicht angehört! :D
 
Monodome

Monodome

is in the mix
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
1.046
Reaktionen
38
aeronautic schrieb:
Na toll, jetzt muss ich meine Nightclubs wohl gegen DJ S Systeme tauschen, hätte ich mir das Testfile mal nicht angehört! :D
*gleichergedanke* :D
 
Selector

Selector

KingSpin
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
779
Reaktionen
50
Ort
Cologne
Vielen Dank für den Test!

Aber ich komm nicht umhin dich zu korrgieren. Sorry, es brennt mir zu sehr auf der Zunge, denn neben DJ bin ich auch Musiker: Es ist EIN 4 Viertel Takt. ;)

Also, es kommt natürlich immer auf die Bedürfnisse an. Was ich auflege könnt ihr euch denken, und da es zu 99,9% 7" Jamaika Pressungen sind, bin ich mit der Q-Bert und den "geringen" Höhen sehr zurfrieden! ;)
 
G

gin

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
599
Reaktionen
28
Ort
Stuttgart
Sorry, es brennt mir zu sehr auf der Zunge, denn neben DJ bin ich auch Musiker: Es ist EIN 4 Viertel Takt.
noch nie was von 4 sechszehntel takt gehört oder wie :p
 
DennisMiller

DennisMiller

a?Di(n)(?Fij(n-1)+Fexti(n
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
230
Reaktionen
12
Ort
Sin City
Selector schrieb:
Vielen Dank für den Test!

Aber ich komm nicht umhin dich zu korrgieren. Sorry, es brennt mir zu sehr auf der Zunge, denn neben DJ bin ich auch Musiker: Es ist EIN 4 Viertel Takt. ;)

Also, es kommt natürlich immer auf die Bedürfnisse an. Was ich auflege könnt ihr euch denken, und da es zu 99,9% 7" Jamaika Pressungen sind, bin ich mit der Q-Bert und den "geringen" Höhen sehr zurfrieden! ;)
Er hat es ausgesprochen.
na dann war es wohl besser, dass ich es mir verkniffen hab. :)
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
aeronautic schrieb:
Na toll, jetzt muss ich meine Nightclubs wohl gegen DJ S Systeme tauschen, hätte ich mir das Testfile mal nicht angehört! :D
Ich bin ganz ehrlich: Als ich die DJ-S und die HP680 hierhatte und das erste Mal gehört hatte, habe ich die Nightclubs sofort verkauft. Ich habe die Nightclub Systeme von Januar 1991 bis Juli 2006 bei mir dran gehabt. Da stellte sich mir wirklich die Frage, was ich denn 15 Jahre für einen schlechten Klang hatte, der mir noch nicht einmal aufgefallen ist?

Sehr gerne würde ich die AT95E nutzen, doch ich weiß nicht, wie die Dinger sich auf lange Zeit im Backcueing bewähren und ob der Pegel für SSL ausreicht. Noch habe ich die M44-7. Denke aber, daß ich nach diesem Test auf die HP680 oder auf das DJ-S gehe. Freak, wie ich bin, werde ich aber mal das DJ-E kaufen und testen. Vielleicht ist es ja sogar besser? Allerdings stört mich die Abnutzung, da es ja wieder ein elliptisches System wäre.

@Selector
Daß die Sache mit dem Takt angesprochen wurde, war mir schon bewußt.
 
Selector

Selector

KingSpin
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
779
Reaktionen
50
Ort
Cologne
Das soll nicht den Wert deines Tests für die Allgemeinheit schmälern!!
 
Deckfreak

Deckfreak

DeckSurfer
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
963
Reaktionen
121
Ort
Calgary / Blue River, Canada
Ja man kann eigentlich echt alles vergessen außer Hp680 Djs und M44-7

Schade ist, dass es sich hier nicht gerade um eine schwierige Stelle handelt mit viel Volumen und weitreichendem Frequenzfeld... da muss eine Nadel erstmal zeigen was sie kann! Tiefste Bässe Räumliche flaächen und schneidige Hiheats am besten noch ne Stimme alles zusammen in Vier Takten das wäre watt gewesen!

Auch ist die Frage wie wurde die CD im Vgl zum Vinyl gemastert... sollte es 1:1 (Mal vom TEchnischen Rillen anpasssung abgesehen) sein würde es ja heißen, dass die DJs (in verbindung mit deinem Phonoverstärker) ziehmlich linear abtastet!

hier läßt sich eigentlich nur sagen was dumpf klingt bzw.. was die Höhen schluckt!
 
Cybaer

Cybaer

Phil Grooves
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
90
Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
Ich verwende Nightclubs und auch ein Elektro System. Ein neues Nightclub-System kostet mittlerweile um die 100 EUR, ein DJ-S ist imo längst nicht so teuer. Wie kommt es, dass ein so teures System wie das Nightclub hier bei vielen von euch (die zum größten Teil sicher schon länger dabei sind als ich) so schlecht abschneidet? Irgendwie muss sich doch der Preis in der Qualität niederschlagen. :confused:
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.964
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Meinst Du die Nightclub S oder E ?
Die Nightclubs haben klanglich eher die Tnedenz zu einem scharfen und harten Sound, was aber bei manchen Sounds auch ganz gut passt.
Die DJ Serie hat eher einen warmen und ausgewogenen klang.
Ist halt auch wie bei Pulten Geschmackssache, was besser zusammen harmoniert.
 
G

Gast13207

Guest
Wollt mich auch noch bedanken für den guten Test.

Ich stehe nämlich im Augenblick auch vor der Wahl, welche Systeme ich mir holen soll und habe mich nun eindeutig für die DJ s entschieden
 
hoozn

hoozn

driving a f**kin BICYCLE!
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
2.552
Reaktionen
33
Ort
wien
welch eine überraschung, dass die DJ-S vergleichsweise mehr höhen bieten als die Nightclub E... :p

das ist doch insofern ganz logisch, als der sphärische schliff (generell) fürs scratchen optimiert ist, und dabei die rillen möglichst wenig beanspruchen soll, während elliptische nadeln die rille so gut wies geht "ausfüllen" und abtasten sollen, damit man möglichst viel von den niedrigen frequenzen mitbekommt.

abgesehen davon verrät doch schon der name "nightclub" den geplanten einsatzbereich: eine clubanlage mit all ihren subwoofern und ihren vereinzelten hochtönern optimal ausreizen.

ps: schade, dass die shure whitelabel bzw die stanton groovemaster/trackmaster nicht auch angespielt werden konnten. nichtsdestotrot danke für den vergleich :)
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
hoozn schrieb:
ps: schade, dass die shure whitelabel bzw die stanton groovemaster/trackmaster nicht auch angespielt werden konnten. nichtsdestotrot danke für den vergleich :)
Wenn man sie mir zukommen läßt, dann nehme ich sie gerne in den Vergleich auf. Ich schicke sie danach auch wieder zurück.
 
 
Oben