Neu: Pioneer DDJ-FLX4 -> 2-Kanal-Controler mit vielfältigen Host-Optionen


DJGoody
DJGoody
Sample-Dompteuer
Mitglied seit
30 Nov 2007
Beiträge
1.931
Reaktionen
76
Ort
Bayern
Pioneer DDJ-FLX4
ddj-flx4.png

Pioneer hat heute seinen neuen Controller DDJ-FLX4 vorgestellt. Auf den ersten Blick ein 0-8-15-Modell irgendwo zwischen DDJ-200 und DDJ-400 plaziert. Genauer hingeschaut bietet das mit nur 2,1-kg sehr portable (ich vermute Plastik-) Kästchen einige interessante neue Features; so erfolgt beispielsweise die Stromversorgung via USB-C-Standard - man braucht also kein herstellerspezifisches Netzteil mehr. Auch bei der Software ist man nicht auf Rekordbox festgelegt, Serato DJ Lite und Serato DJ Pro (mit Zusatzlizenz) gehen auch. Und ich bin mir sicher daß VDJ ebenfalls nachziehen wird und irgend jemand ein Traktor-Mapping basteln wird...

Der Clou ist allerdings daß Pioneer angekündigt hat daß das Gerät auch mit der 2023 erscheinenden Inkarnation von Rekordbox für iOS und Android auf Handy oder Tablet funktionieren wird. Ich lese das so daß man dann seine Music-Library auf das Mobilgerät übertragen und dann damit arbeiten können wird. Das würde aus dem FLX4 das Backup- oder Immer-Im-Kofferraum-Dabei-Gerät machen! 🙃

Einen Preis konnte ich noch nicht finden... was schätzt Ihr?
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.245
Reaktionen
478
Auf dem Bild sieht es so aus als bräuchte man einen Adapter 6,3mm auf Mini-Klinke um einen Kopfhörer anzuschließen.
Das ist eher schlecht, weil es die kleine Buchse ziemlich belastet. Daher würde ich definitiv zum Kabeladapter raten.
Die Anschlüsse auf der Rückseite dürften überschaubar sein. Ich schätze 1x Cinch und 1x USB zum Rechner, dazu der USB-C Ladekontakt.
In der Mixersektion ist links noch ein verlorener Level Regler, daher hoffe ich noch auf einen Mikrofonanschluss.
Für mich ist das wahrscheinlich zu fiddelig (zu klein) zum Arbeiten. Aber als Notfallbackup, warum nicht.
Wenn sie es hinkriegen, dass das Teil tatsächlich quasi mit allem spielt, dann wäre das auf jeden Fall ein großer Schritt in die richtige Richtung!
Edit: Hab grad noch weitere Bilder angesehen. Tatsächlich sieht die Rückseite aus wie vermutet.
Allerdings frage ich mich warum über dem Stereo / Mono Schalter "Android" steht. Aber schön, dass sie uns mitteilen, dass Stereo "Default" ist.
 
K
k3pk4
New member
Mitglied seit
9 Nov 2022
Beiträge
1
Reaktionen
0
319€ habe ihn gerade bestellt!
 
K
kassinga
New member
Mitglied seit
22 Aug 2007
Beiträge
3
Reaktionen
1
Das gute an dem Teil ist, dass das Mikrofon in die Software geschlauft wird, so dass man ohne Zusatzgeräte Stimme aufnehmen oder streamen kann. Das gab es bisher nur entweder mit alten oder dann mit teuren, grossen, schweren Geräten.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.245
Reaktionen
478
Das wäre tatsächlich ein großer Vorteil.
Wir hatten hier öfters Hilfsgesuche von Streamern, die ihr Mikro nicht über den Controller in den Stream bekommen hatten, eben weil die Hardware dafür nicht ausgelegt war.
 
 

Neue Themen


Oben