[neue Software] BeatportSync

ReactiX

ReactiX

BEAT, please!
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
509
Reaktionen
26
Ort
.de
Ich weiß nicht, wer von euch die Software schon kennt, hört sich aber ganz brauchbar an:

Native Instruments und Beatport stellen Beatport Sync vor, eine kostenlose Musikplayer-Software für Mac und Windows. Der Player basiert auf der DJ-SoftwareTraktor von Native Instruments und bietet spezielle DJ-Features zum taktgenauen Mixen von Musik, umfangreiche Möglichkeiten zur komfortablen Dateiverwaltung sowie einen direkt integrierten Beatport-Store, der Zugriff auf das weltweit umfangreichste Download-Arsenal an elektronischer Musik bietet.
Mit seinen zwei Playback-Decks und einem Crossfader soll Beatport Sync es einfach machen, beliebige Musikstücke zu einem nahtlosen, ununterbrochenen DJ-Mix zusammenzufügen. Geschwindigkeit und Pegel der Tracks werden dabei von der Software automatisch auf intelligente Weise aneinander angepasst. Zudem bietet es vielseitige Funktionen zur Verwaltung digitaler Audiodaten, komplett mit flexiblem Tag-Editing und einer direkten iTunes- und iPod-Integration. Beatport Sync kann dabei Musikdateien von nahezu allen an den Computer angeschlossenen Speichermedien direkt abspielen, katalogisieren und archivieren, wie zum Beispiel von MP3-Playern, PDAs, USB-Sticks und Mobiltelefonen.
Durch die direkte Integration des Beatport-Online-Stores lassen sich Titel direkt vorhören, herunterladen und abspielen. Dabei soll es sogar möglich sein, die Track-Previews des Online-Stores untereinander oder mit Stücken aus der eigenen Musiksammlung zu synchronisieren und zu mixen, um sie schon vor dem Kauf auf ihre Mix-Tauglichkeit zu testen.
Beatport Sync ist ab sofort zum kostenlosen Download auf den Webseiten von Native Instruments und Beatport verfügbar.
QUELLE
 
D

DJDaBass

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
48
Reaktionen
3
find ich nicht unbedingt toll.
damit fördern sie eine unzahl von hobby-dj's, selbst solche die vorher das wort musik noch nicht mal buchstabieren konnten.

das schlimme daran ist, dass es noch kostenlos zur vefügung gestellt wird. beim digital-djing waren bei vielen noch die kosten ein thema. damit ist wohl auch das letzte hindernnis eliminiert.

das alles wäre nicht so dramatisch wenn es nicht von beatport wäre.
damit fallen sie sprichwörtlich ihren besten kunden in den rücken.

aber was macht man nicht alles um den kundenstamm zu erweitern.
der clubscene machen die damit garantiert keinen gefallen und den dj-gagen wird es auch nicht förderlich sein.

nur meine meinung.

rock it
 
the ox

the ox

riemengetrieben
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
2.207
Reaktionen
99
Naja .. just another freeware, mit minimalem Funktionsumfang. Davon gab es schon einige und auch aktuell höre ich immer wieder von "DJs" die mit Mediaplayer auflegen... was mich zum Kopfschütteln, die Studentenladys aber zum Bootyshaken bringt.
 
sputnik

sputnik

o der kreis ist rund o
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
215
Reaktionen
19
AW: [neue???? Software] BeatportSync

so neu ist die nicht... wenn ich mich recht erinnere, dann ist das nur ein warmer aufguss vom "traktor dj player". der ist schon recht alt und basiert (vom aussehen her) auf dem traktor v2.x . ich bin vor sehr langer zeit mal zufällig drübergestolpert und hab mir den mal angeschaut. aber viel kann er nicht. und der neue ist das gleiche, nur dass der den browser vom echten traktor hat (was ich nicht ganz nachvollziehen kann, weil es ja freeware ist). es wird nur eben ein wenig mehr werbung gemacht, damit da paar mehr leute drauf anspringen (potentielle kunden). oder eben auch, um beatport zu mehr umsatz zu verhelfen ;)

und was "möchtegern" djs angeht: die leute, die das dann auch noch anhören & gut finden, haben einfach keinen geschmack und somit auch nix besseres verdient... (soll keine pauschalisierung sein)

sehr interessant finde ich allerdings die systemanforderungen ;)
 
17W3

17W3

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
310
Reaktionen
14
najaaa ich seh das ganze mal relaxt , is doch net schlecht um seine beatport einkäufe im vorfeld grob zu sortieren .

das teil soll natürlich potentielle kunden locken , is doch ne feine sache wer hat den nicht das bedürfnis aus seinen gekauften tracks ne mix cd zu basteln , und für otto normalverbraucher is das doch ne gute möglichkeit.

das thema djing ist sowieso gerade im umbruch und einen track auf nen anderen
beatgenau folgen zu lassen kann doch (mit digitalen hilfsmitteln) echt jeder.

kein grund ne panikattack zu kriegen:D
 
Club Machine

Club Machine

The Warp-Factor
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
1.464
Reaktionen
74
Ort
Zürich
och, warum denn nicht?!

inzwischen experimentiere ich ja sogar mit 2 laptops, bei jedem winamp und nem plugin zum pitchen... alles an nen externen pult drann, und jaaannzzz gewöhnlich mixen... :eek: :cool:
 
Serkan

Serkan

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2002
Beiträge
3.398
Reaktionen
202
Ort
Wilhelmshaven, NI
sehr interessant finde ich allerdings die systemanforderungen ;)
Andere (ich will keine Namen nennen) betreiben auf solchen Rechnern TCV-Sachen...

Ach sch**ß drauf: RANE/SERATO! :D
inzwischen experimentiere ich ja sogar mit 2 laptops, bei jedem winamp und nem plugin zum pitchen... alles an nen externen pult drann, und jaaannzzz gewöhnlich mixen... :eek: :cool:
Ich glaub ich ko*z gleich :D
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast6282

Guest
So, habe das Programm jetzt angetestet. Eine Minute hat gereicht, man kann es nicht als DJ-Mixingsoftware verwenden.
Interessant dürfte es aber für kleinere Bars, die keinen DJ haben, werden. Habe früher auch mal mit Traktor gearbeitet, und da hat mir die Datenbank für die Audiodateien sehr gut gefallen. Beim BPSync scheint diese gleich geblieben zu sein. Playlists lassen sich in kürze erstellen und das Programm arbeitet die dann halt in aller Ruhe mit der Autocrossfadefunktion ab.
Vielleicht testet ja noch einer ein bissl mehr, ich bleib auf jeden Fall vorerst noch beim guten alten Vinyl.

mfg
 
Club Machine

Club Machine

The Warp-Factor
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
1.464
Reaktionen
74
Ort
Zürich
Andere (ich will keine Namen nennen) betreiben auf solchen Rechnern TCV-Sachen...

Ach sch**ß drauf: RANE/SERATO! :D

Ich glaub ich ko*z gleich :D
o_O

jedes laptop & winamp ersetzt dabei einen player, man muss ganz normal pitchen etc. kein auto-sync usw. :p
 
Granito Silber

Granito Silber

hang the dj
Mitglied seit
Okt 2005
Beiträge
511
Reaktionen
13
Ort
Wuerzburg
inzwischen experimentiere ich ja sogar mit 2 laptops, bei jedem winamp und nem plugin zum pitchen...
haha

zu beatportsync... ne gewisse ähnlichkeit zu traktor 2 ist unverkennbar. nur zum auflegen ist das wirklich nicht zu gebrauchen, habs gestern abend selber kurz geladen und umgehen wieder in den papierkorb verschoben. selbst für eine kleine bar würd ich das nicht benutzen. da bietet mit itunes genau das selbe + unzählige andere funktionen und sortiermöglichkeiten, ist viel übersichtlicher und zudem ebenfalls kostenlos zu haben.
 
Serkan

Serkan

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2002
Beiträge
3.398
Reaktionen
202
Ort
Wilhelmshaven, NI
o_O

jedes laptop & winamp ersetzt dabei einen player, man muss ganz normal pitchen etc. kein auto-sync usw. :p
Ich weiß. Damals, bevor ich meinen ersten TT gekauft habe (1999) habe ich zwei Winamp mit Pitch-Plugin auf dem Rechner zum laufen gebracht, auf die verschiedenen Ausgänge meiner Soundblaster Live 5.1 geroutet und an meinem ersten Mixer (IMG StageLine MPX-1) abgemischt. Funktionierte zwar, machte aber absolut keinen Spaß.
 
 
Oben