neuer mixer


D
djzettelman
Member
Mitglied seit
13 Mrz 2004
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
augsburg
hallo

ich wollte mal fragen was ihr so erfahrungen gemacht habt mit mixern die folgenes haben:

- bass,mid,höhen cut
- EQ für jeden kanal
- regelbaren kopfhörer ausgang
- evtl. effekte muss aber nicht sein
- evtl. beat counter muss aber nicht sein
- mehr als zwei kanal !!
- nicht zum scratschen gedacht !!
- guter klang ist sehr wichtig
- preis klasse bleibt erst mal im intergrund

welche könnt ihr mir empfehlen ? was habt ihr schon gehabt und sagt der ist es !!?? währe danbar für ein paar antworten, das ich zu einem mixer komme wo nicht grotten schlecht ist.

vielen dank
gruss
DJ zettelman
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Vorweg:
währe danbar für ein paar antworten, das ich zu einem mixer komme wo nicht grotten schlecht ist.
Ich frage mich immer wieder, wie man derartige grammatische Konstruktionen basteln kann. Du kommst aus Süddeutschland nehme ich an...:D


Zum Mixer:

bass,mid,höhen cut
Das ist ziemlich relativ. Die Filtertiefe allein ist nur einer von vielen Parametern, die den Klang eines EQ ausmachen. Ich persönlich ziehe EQs vor, die nicht alles komplett killen. Ist aber alles Geschmackssache.

Da dir der Klang wichtig, und die Preisklasse vernachlässigbar ist, hier meine Vorschläge:

A&H Xone 32 (3 kanäle) *
A&H Xone 62 (4+2 Kanäle) *
A&H Xone 92 (4+2 Kanäle)
Rodec MX 180 MKIII(4+1 Kanäle) (alter Clubstandard)
Dateq XTC (3 Kanäle)
Dateq Apollo (7 Kanäle)
Hi-Level PM 4000 (4 Kanäle)
Ecler Smac pro 30 / pro 40 (3 Kanäle / 4 Kanäle) *
Ecler Mac 40v/70v/90v) (4/6/8/ Kanäle) *
Ecler Sclat (Modular) *
Rane empath (3 Kanäle) *
Vestax PMC 55 (Restposten, daher noch günstig zu kriegen; 4 Kanäle)
Pioneer DJM 500/600 (4+1 Kanäle) (Bei DJs sehr beliebt, bei Verleihern eher verhasst -> Klang und Verarbeitung umstritten) *
Denon X-1500 (4+1 Kanäle)*

* = Testbericht in der Testarea vorhanden

Links:
www.allen-heath.com
www.rodec.be
www.dateq.nl
www.hi-level.de
www.eclerdjdivision.com
www.rane.com
www.vestax-dj.de
www.pioneer.de / www.djsounds.com
www.denon.de

Das ist so das, was mir spontan eingefallen ist. Ich selbst hatte 2 1/2 Jahre ein Pioneer DJM 500 und seit kurzem ein Xone 62. Der testbericht vom Xone62 ist von mir. Dort gehe ich auch ein bischen auf die Unterschiede zum Pioneer ein.

Am besten guckst du dich hier mal ein bischen um und triffst eine Vorentscheidung. Mit deinen bisherigen Angaben kann man dir nicht wirklich präzise helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D
djzettelman
Member
Mitglied seit
13 Mrz 2004
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
augsburg
sagte doch ich bin legasteniker.

was soll ich noch für angaben machen ? darauf kommt es mir erst mal an.
mehr weiß ich nicht was für mich von vorteil ist.

das mit dem cuten hatte ich bis jetzt noch nicht am mixer, deswegen kenne ich micht nicht wirklich aus, aber haben möchte ich sowas schon :)

aber erst mal danke für deine antwort
gruss
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Sorry wegen meiner Vorbemerkung, aber dieses "wo" ist so ein typisch süddeutscher Ausdruck, der mir immer so ins Auge springt. Hat nichts mit Legastenie oder so zu tun, sondern ist nur der regionale Einfluss. Naja egal...

Was hast du denn bisher für Mixer gehabt? Dann hätte man mal einen Bezugspunkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
D
djzettelman
Member
Mitglied seit
13 Mrz 2004
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
augsburg
also ich habe bis jetzt nur den technis mixer gehabt.
den ich aber leider verkauft habe, so wie meine ganze dj station.

nun will ich aber wieder anfangen und habe wieder geld.
aber wollte eben wissen was nun in frage kommen würde für mich.
weil das angebot an guten mixern ist ja sehr groß, habe zwar schon das forum zurück gelesen, aber irgend wie auch nicht wirklich ne antwort bekommen, welcher mixer in frage kommt.
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Hmm..

Also wenn man mal nach den "In-Mixern" zur Zeit geht, dann liegt man mit Xone32/62, DJM 600 und seit neuestem Denon X-1500 auf der richtigen Seite. Das DJM ist so das Standardteil, mit Effekteinheit und allem drum und dran, mit dem die meisten glücklich werden. Die Xones haben keine internen Effekte, bis auf ein resonanzfähiges Filter und sind vorallem wegen dem etwas "edleren" Klang beliebt. Dafür sind für einige ein paar Details etwas gewöhnungsbedürftig. Das Denon ist erst vor kurzem auf den Markt gekommen und ist bisher auf sehr positive Resonanz gestoßen. Alle drei liegen in der Preiusklasse um 1000€ rum.

Dateq, Rodec und Hi-Level sind die etwas konservativeren Pulte, die sich schon lange unverändert am Markt halten. Man muss sie eben mögen.

Ecler ist für sein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis bekannt. Sher beliebt (auch hier im Forum) sind die Smacs.

Hoffe das hat dir ein bischen geholfen.

PS: Umfrage: Mit welchem Mixer arbeitet ihr zu Hause?
 
Zuletzt bearbeitet:
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.560
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Wow Stocky muss ja Zeit haben... unglaubliche Berichte - also inhaltlich...

Ich empfehle das Xone 32 - ein Test von mir findest du im Testgelände...

Greetz
Slex
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.638
Reaktionen
288
Also ich hab den DENON DN-X1500 heute bekommen und bin positiv Überrascht worden, denn, das man schon was für 1000€ erwarten kann, dürfte jedem klar sein. Das es aber im Vgl. zum Wettbewerber so viel ist, hät ich dann doch nicht so gedacht. Man hofft ja mit einem doch schon bis zu einem bestimmt Punkt wohl überlegtem Kauf nichts großartig falsch zu machen, allerdings bleibt wie immer ein Restrisiko. Und bei diesem Mixer tendiert das gegen null. Jeder,der sich überlegt, sich auch solch ein Teil anzuschaffen, dem sei gesagt:kaufen. Und wer die Chance hat diesen zu testen, der sollte das tun. Kann mich den anderen zufriedenen Usern nur anschließen. Fazit: Meiner einer ist rundum glücklich!

Hier nochmal die Links zu ersten Erfahrungswerten/-berichten:
https://www.deejayforum.de/forum/showthread.php?s=&threadid=9741

https://www.deejayforum.de/forum/showthread.php?s=&threadid=9631
(Die getrofenen Aussage bezüglich anliegendem Grundrauschen am Heady bzw. hohe Wärmeentwicklung kann ich soweit erstmal nicht bestätigen. Liegt sicher auch daran, wann etwas jemanden als nicht als gut erscheint bzw. wo die eigenen Erwartungen liegen.)
 
Zuletzt bearbeitet:
H
HardStyleXpert
Well-known member
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
61
Reaktionen
1
@Knoopi: Kann dem ganzen nichts mehr hinzufügen :D
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
12
Aufrufe
2K
bossa
bossa
Frank Forest
Antworten
2
Aufrufe
2K
Frank Forest
Frank Forest
C
Antworten
35
Aufrufe
5K
Leonie Magdalena
L
N
Antworten
15
Aufrufe
4K
Nikki_Nonsense
N
 

Neue Themen


Oben