Neues Equipment, Tips?


H
Holle9898
Member
Mitglied seit
18 Mrz 2019
Beiträge
9
Reaktionen
0
Moin an alle da drausen, ich hoffe euch geht es alle gut soweit, und Corona macht euch nicht zu sehr zu schaffen.
Ich habe bereits vor ca. 2 Jahren hier mal was gepostet und mir dank euch, einen ddj400 war das glaube ich, zugelegt. Dafür aufjedenfall einen rießen Dank, hat mir als Anfänger extrem geholfen! :)


Noch eine Nebeninfo, ich lege nur Techno/Hard Techno/Schranz auf.

Kommen wir mal zu meinen Fragen.
1) Nach langer Überlegung will ich aufrüsten, mir gefällt der Controller nichtmehr und dieser gibt tatsächlich auch langsam den Geist auf…
Da ich Hauptsächlich mit dem Laptop auflege kommt nur ein Controller oder Mixer und Cdjs in Frage. Ich bin was das angeht sehr hin und her gerissen, da ich sehr gernen Mixer inclusive Cdjs hätte, aber diese leider oftmals extrem teuer sind. (es kommt sowieso nur gebraucht in Frage)
Was würdet ihr empfehlen? Controller, oder doch Mixer und cdj?
Hab gehört Denon soll eine ganz gute Alternative sein. Entspannt wäre es natürlich wenn man Traktor, sowie rekordbox nutzen kann.
Mapping auf den ddj400 ist absolut nicht empfehlenswert :D

2) ich nutze hauptsächlich rekordBox, muss aber sagen, dass mir die Qualität bzw. die Effekte oftmals nicht gefallen. Kann natürlich auch daran liegen, dass ich nur einen „kleinen“ Controller habe, aber ich kenn mich mit rekordbox kaum aus. Alle meine Kollegen, welche selbst auflegen sagen oftmals traktor ist wesentlich besser, aber stimmt das auch? Will mich ehrlich gesagt nicht wirklich umgewöhnen (?)

3) Ich suche auch nach neuen Kopfhörern. Falls da jemand gute Empfehlen kann würde mich das aufjedenfall freuen!:)

Preislich wär es mir am liebsten zwischen 500-700€, klar bekommt man vieles so nicht zu neupreisen, aber werde einiges gebraucht kaufen. (außer Kopfhörer)

Ich wünsch euch ne entspannte Woche, und bedanke mich bei jedem der den Text durchgelesen hat!
 
H
Holle9898
Member
Mitglied seit
18 Mrz 2019
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich weiß grad nicht, wie man das Editiert, meinte aber Mixer und Midi..
Und meinte ich kenn mich kaum mit Traktor aus… man sollte sowas nicht in der Nacht verfassen :D
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
163
Reaktionen
34
Ich persönlich finde, dass die SW Effekte von Rekordbox besser sind wie von Serato und Virtual DJ, aber das mag Geschmackssache sein, Traktor kann ich nicht beurteilen, da ich schon ewig nicht mehr damit arbeite.
Der Wunsch nach einem CDJ/Mixer Set ist nachvollziehbar, aber wenn man bedenkt, dass ein neues Set aus CDJ2000/3000 samt Mixer ca. 7000€ kostet, ist es sehr unrealistisch, dass du es gebraucht für 1/10 des Preises bekommst. Du bekommst für deinen Wunschpreis gerade mal einen XDJ1000 gebraucht. Dann fehlt dir aber ein zweiter plus Mixer. Denon ist deutlich günstiger, richtig, aber die Geräte sind noch nicht so lange am Markt, sodass die Gebrauchtpreise noch recht hoch sind. Zudem liegt auch ein solches Set mit 2 Playern + Mixer neu bei über 4000€. Das man sowas gebraucht für weniger wie 50% bekommt ist eher unwahrscheinlich oder eben total fertig.

Bei den Controllern wäre bei dir sicherlich der DDJ-1000 perfekt, da er sehr nah am Clubstandard ist, bzgl Layout aber auch den Jog-Wheels, aber auch noch sehr nah am DDJ-400. Du brauchst also keine lange Eingewöhnung. Traktor wird ihn vermutlich aber nicht direkt unterstützen. Zudem hat er eine Standalone Mixer und Effekt Sektion. Du kannst den Mixer also auch ohne Software nutzen mit externen Geräten und hast Hardware Effekt, die auf dem Niveau von den großen Mixern sein sollen (hab ich nicht selbst verglichen). Der dürfte aber auch gebraucht auch schwer für dein Preisniveau zu bekommen sein. Eine Alternative ist der DDJ800, falls dir 2 Decks reichen, aber da hast du deutlich kleinere (aber gute) Jog-Wheels und keine Hardware Effekte. Je nachdem wie wichtig dir das ist. Es gibt aber nicht viele Geräte, die Built-in Effekte haben. Bei NuMark, Herkules, Traktor, Rane, etc. findet man das meines Wissens nach nicht. Denon hat das in den Standalone Geräten, aber die sind alle über deinem Budget und funktionieren auch weder mit Traktor noch Rekordbox.

Die Frage wäre für mich, wieso du zu einem Standalone System tendierst, wenn du mit Laptop auflegst? Klar kann man CDJs auch mit Laptop nutzen, nur dann brauch ich nicht den doppelten oder dreifachen Preis ausgeben. Mit Rekordbox funktionieren zudem nur Pioneer Controller, d.h. vom aktuellen Portfolio kommen nur der DDJ1000/800 in Frage oder der FLX6, den ich allerdings als Spielzeug empfinde (Verarbeitungsqualität und Anschlussmöglichkeiten). Bei älteren Geräten kannst du natürlich nach einem DDJ-RX oder DDJ-RR2 schauen, die sind grundsätzlich auch nicht schlecht, aber eben schon ein paar Jahre alt und etwas unterschiedlich vom Layout. Gerade der RX hat auch ein paar Vorteile (3 Effekte pro Deck gleichzeitig, Needle Search), aber das ist Geschmacks, bzw. Gewöhnungssache. Den RX bekommt man gebraucht zwischen 400 und 500€, der RR2 (2 Channel) ist meist nur unwesentlich günstiger.

Bei Traktor Controllern kann evtl. jemand anderes Hilfestellung geben, du wirst dich aber vermutlich für eine SW entscheiden müssen, bzw. den Pioneer Controller evtl. in Traktor manuell mappen (Rekordbox bietet diese Funktion für ext. Controller meines Wissens nicht).
 
A
AtmosphereNRW
Well-known member
Mitglied seit
18 Jan 2013
Beiträge
351
Reaktionen
84
Also ich hatte auch einen Traktor S4 Mk3 Controller mit Traktor Pro3 gehabt.
Denn hatte ich letzdens erst verkauft...

Also Effekt technisch gesehen bietet rekordbox mehr Effekt an als Traktor, auch finde ich zum vergleich sind die Effekte in rekordbox klanglich schon besser.
Aber aber ich fand das mapping in Traktor immer als sehr nerfig... es gibt auch fertige Mapps die sind aber nicht alle ohne Bugs oder es fehlt einiges.

Und dann kommt auch immer das, wenn man dann mal im Club auflegt oder sonst wo sind immer Pioneer Geräte vorzufinden in 99%.
Daher hat K.K schon recht der DDJ1000 mit rekordbox ist schon perfekt, zumindest man hat alles was man braucht und da er sehr nah am Clubstandard ist.

Standalone hat natürlich seine vorteile wenn mal der Lapi abschmiert, kann man auch ohne weitermachen, wenn man seine USB-Sticks vorbereitet hat, wozu du dann sowieso wieder rekordbox brauchst.
 
H
Holle9898
Member
Mitglied seit
18 Mrz 2019
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich persönlich finde, dass die SW Effekte von Rekordbox besser sind wie von Serato und Virtual DJ, aber das mag Geschmackssache sein, Traktor kann ich nicht beurteilen, da ich schon ewig nicht mehr damit arbeite.
Der Wunsch nach einem CDJ/Mixer Set ist nachvollziehbar, aber wenn man bedenkt, dass ein neues Set aus CDJ2000/3000 samt Mixer ca. 7000€ kostet, ist es sehr unrealistisch, dass du es gebraucht für 1/10 des Preises bekommst. Du bekommst für deinen Wunschpreis gerade mal einen XDJ1000 gebraucht. Dann fehlt dir aber ein zweiter plus Mixer. Denon ist deutlich günstiger, richtig, aber die Geräte sind noch nicht so lange am Markt, sodass die Gebrauchtpreise noch recht hoch sind. Zudem liegt auch ein solches Set mit 2 Playern + Mixer neu bei über 4000€. Das man sowas gebraucht für weniger wie 50% bekommt ist eher unwahrscheinlich oder eben total fertig.

Bei den Controllern wäre bei dir sicherlich der DDJ-1000 perfekt, da er sehr nah am Clubstandard ist, bzgl Layout aber auch den Jog-Wheels, aber auch noch sehr nah am DDJ-400. Du brauchst also keine lange Eingewöhnung. Traktor wird ihn vermutlich aber nicht direkt unterstützen. Zudem hat er eine Standalone Mixer und Effekt Sektion. Du kannst den Mixer also auch ohne Software nutzen mit externen Geräten und hast Hardware Effekt, die auf dem Niveau von den großen Mixern sein sollen (hab ich nicht selbst verglichen). Der dürfte aber auch gebraucht auch schwer für dein Preisniveau zu bekommen sein. Eine Alternative ist der DDJ800, falls dir 2 Decks reichen, aber da hast du deutlich kleinere (aber gute) Jog-Wheels und keine Hardware Effekte. Je nachdem wie wichtig dir das ist. Es gibt aber nicht viele Geräte, die Built-in Effekte haben. Bei NuMark, Herkules, Traktor, Rane, etc. findet man das meines Wissens nach nicht. Denon hat das in den Standalone Geräten, aber die sind alle über deinem Budget und funktionieren auch weder mit Traktor noch Rekordbox.

Die Frage wäre für mich, wieso du zu einem Standalone System tendierst, wenn du mit Laptop auflegst? Klar kann man CDJs auch mit Laptop nutzen, nur dann brauch ich nicht den doppelten oder dreifachen Preis ausgeben. Mit Rekordbox funktionieren zudem nur Pioneer Controller, d.h. vom aktuellen Portfolio kommen nur der DDJ1000/800 in Frage oder der FLX6, den ich allerdings als Spielzeug empfinde (Verarbeitungsqualität und Anschlussmöglichkeiten). Bei älteren Geräten kannst du natürlich nach einem DDJ-RX oder DDJ-RR2 schauen, die sind grundsätzlich auch nicht schlecht, aber eben schon ein paar Jahre alt und etwas unterschiedlich vom Layout. Gerade der RX hat auch ein paar Vorteile (3 Effekte pro Deck gleichzeitig, Needle Search), aber das ist Geschmacks, bzw. Gewöhnungssache. Den RX bekommt man gebraucht zwischen 400 und 500€, der RR2 (2 Channel) ist meist nur unwesentlich günstiger.

Bei Traktor Controllern kann evtl. jemand anderes Hilfestellung geben, du wirst dich aber vermutlich für eine SW entscheiden müssen, bzw. den Pioneer Controller evtl. in Traktor manuell mappen (Rekordbox bietet diese Funktion für ext. Controller meines Wissens nicht).
Muss an sich kein Standalone sein, sollte dennoch Build-In Effekte haben, da diese meiner Meinung nach wesentlich besser klingen. Hab eine zeitlang mit nem reloop rmx 60 aufgelegt, und mich total in mixer usw verliebt, aber wie du bereits erwähnst sind eben die Preise extremst hoch.

Habe tatsächlich ein paar Angebote gefunden für den DDJ 1000 für knapp. 650€, weiß leider nicht ob diese dann legitim sind. Glaubt ihr, dass das dann eher eine Abzocke ist?

An sich bräuchte ich aufjedenfall 4 Decks, Build-In Effekte sind meiner Meinung nach aufjedenfall Vorteilhaft, aber kein absolutes Muss.
Wird wohl auf einen Controller hinauslaufen, welcher gebraucht irgendwo zwischen 500-700€ liegt.

Ich bin was die Auswahl angeht komplett verloren, meine Kollegen hatte immer das ganze Equipment, und ich hab dann immer nur aufgelegt, klar gabs mal Probleme usw. dennoch lief das alles ganz gut bis jetzt. Ich brauche aufjedenfall einen Controller, welcher sich nah am Clubstandard orientiert, da schon einige Events in Planung sind, sobald endlich die Regelungen aufgehoben sind. Alleine zum Üben oder mal privaten Rave, wäre wahrscheinlich ein cluborientierter Controller extrem vom Vorteil.+

Edit: Das mit Rekordbox kann auch einfach an unterschiedlichen Faktoren liegen, deswegen würde ich es bevorzugen bei rekordbox zu bleiben. Ich vertrau da mal auf eure Meinung :p
 
H
Holle9898
Member
Mitglied seit
18 Mrz 2019
Beiträge
9
Reaktionen
0
Nochmal als kleine Ergänzung, eine Denon würde reintheoretisch auch in Frage kommen, dennoch weiß ich leider nicht, wie dieser eben mit Rekordbox funktioniert, bzw ob er das ohne Mapping überhaupt tut.

Bin gerade am DDJ-RX suchen, hat dieser nur vom Layout unterschiede, oder auch von anderen Sachen?
 
Frank Forest
Frank Forest
Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2010
Beiträge
716
Reaktionen
93
Ort
Hamburg
Die Denon Player können zwar die Rekordbox Dateien verarbeiten/umwandeln, allerdings ist der Workflow schon ein anderer um einiges teuerer als ein Controller.
Denon Controller sind hingegen nur mit Serato oder ihrer Engine Software kompatibel, also absolut nicht mit Rekordbox (Mapping bezweifele ich auch).

Vom Layout und Funktion würde ich dir aber ganz klar zum DDJ 1000 raten, weil damit kannst du dann schon länger auflegen.
Zum Preis es kommt darauf an, wie gut er noch erhalten ist, wobei 800 Euro - 1000 Euro eher einem "wie neu" Preis entsprechen.

Meine Empfehlung wäre, noch etwas sparen und warten.
 
H
Holle9898
Member
Mitglied seit
18 Mrz 2019
Beiträge
9
Reaktionen
0
Die Denon Player können zwar die Rekordbox Dateien verarbeiten/umwandeln, allerdings ist der Workflow schon ein anderer um einiges teuerer als ein Controller.
Denon Controller sind hingegen nur mit Serato oder ihrer Engine Software kompatibel, also absolut nicht mit Rekordbox (Mapping bezweifele ich auch).

Vom Layout und Funktion würde ich dir aber ganz klar zum DDJ 1000 raten, weil damit kannst du dann schon länger auflegen.
Zum Preis es kommt darauf an, wie gut er noch erhalten ist, wobei 800 Euro - 1000 Euro eher einem "wie neu" Preis entsprechen.

Meine Empfehlung wäre, noch etwas sparen und warten.
Der für 550€ ist tatsächlich auch schon weg... Naja gibt immer mal wieder welche für 700€. Werde mir dann wohl einen DDJ-1000 zulegen. :)

Vielen vielen dank für die Hilfe, aber eine Frage noch bevor ich es vergesse, gibt es vielleicht Empfehlungen was Kopfhörer angeht?
 
metroplex2005
metroplex2005
alter sack
Mitglied seit
27 Mrz 2008
Beiträge
563
Reaktionen
97
Ort
hinter dir
Legst du mit CD/USB Medien auf?
Falls nein, dann macht eine CDJ-Mixer Combo keinerlei Sinn. Weder preislich noch praktisch.

Für Laptop only reicht ein Controller absolut aus.
Bei einem Budget bis zu 700 Euro ist es aber schwer ein tatsächlich sinnvolles "Upgrade" zu einem DDJ 400 zu machen.

Ich schließe mich da gerne meinen Vorrednern an, investiere lieber etwas mehr und spar noch eine Weile darauf.

Je nach gewünschter Software empfehle ich immer wieder gerne den DDJ 1000/DDJ 1000SRT.
Der ist wertig verarbeitet und im Endeffekt ein Nexus2 Clubsetup im Controllerformat.
Der eine ist inclusive Rekordbox, der andere inclusive Serato. Beide funktionieren (beim DDJ 1000 teilweise mit kleinen Einschränkungen) mit Virtual DJ, Traktor und Algoriddim djay (entsprechende Vollversionen vorausgesetzt).

Als Kopfhörer empfehle ich immer gerne die Sennheiser HD25. Preis/Leistung ist top, der Klang ist 1A, die Dinger sind sehr leicht und bei normalem Gebrauch unzerstörbar.
 
H
Holle9898
Member
Mitglied seit
18 Mrz 2019
Beiträge
9
Reaktionen
0
Werde ab sofort immer mal wieder auf ebay schaun, ob ich ein gutes Angebot finde. Leider sind die Dinger genauso schnell weg, wie sie gelistet werden, also wird das wohl noch ein bisschen dauern. :D

Danke für die Kopfhörerempfehlungen! Werde mir mal die RP, sowie das Senheiser Modell anschauen.

Vielen vielen Dank für eure Hilfe!
 
 

Neue Themen


Oben