Neues von der Cebit - Turbinenlautsprecher

S

Sguzzel

Musikbegeisterter
Mitglied seit
2 Nov 2004
Beiträge
92
Reaktionen
5
Ort
Bruchsal - Karlsruhe
Hi
bin gerade bei Heise auf folgendes gestoßen:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/57474

(hab mal nur den link genommen, da ich nicht weis ob ich zitieren darf)

Bin echt mal gespannt bis ich sowas in der Disco bzw. live erleben darf. Scheint nur etwas klobig zu sein *g*

Eure Meinungen?
 
  • Danke
Reaktionen: bip
DonClemente

DonClemente

Member
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ort
Nähe Hannover
Ja, hab ich vorhin auch schon mit Erstaunen gelesen...Extrem!

Ich erwarte erste Testberichte in der Equipment Sektion... :D
 
S.Hauser

S.Hauser

Well-known member
Mitglied seit
1 Nov 2002
Beiträge
719
Reaktionen
4
Ort
04319 Leipzig
naja ist doch gut mal einen anderen weg der schall erzeugung...

die frage ist nur kann das halt auch richtig Msuik wieder geben oder nur Töne einzeln...

Aber da müssen wir sicher so und so noch etwas warten....
 
Slex

Slex

Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
das würde mich aber schon sehr interessieren, also klanglich...

kann mir das überhaupt nicht vorstellen...
 
djj

djj

Bester wo gibt!
Mitglied seit
20 Nov 2004
Beiträge
999
Reaktionen
149
Ort
Nähe Köln
Klingt echt spannend.
Ich glaub ich geh am Mittwoch da mal vorbei, wenn ich auf der Cebit bin.
 
djj

djj

Bester wo gibt!
Mitglied seit
20 Nov 2004
Beiträge
999
Reaktionen
149
Ort
Nähe Köln
Also ich war gestern da und habs mir mal angeguckt und mich auch recht lange mit den Typen unterhalten.
Das Konzept ist auf jedenfall richtig geil.
Vor allem was fasziniert, ist die geringe Leistungsaufnahme und dass man nicht mehr so ne dicke Endstufe dafür braucht.
Auch die Lautstärke beeindruckt.
Preislich soll das ganze wohl etwa im Bereich der Preise für eine gute PA liegen. Markteinführung soll in ca. 1 1/2 Jahren sein.
Gibt aber leider auch einige Einschränkungen.
Zum einen, wie der Name schon sagt, ist diese Technologie nur als Subwoofer einsetzbar, sprich Hoch und Mitteltöner sind nach wie vor vonnöten.
Zum anderen ist das System nur etwas für VA's wo große Lautstärken gefahren werden, da der Rotor halt wie der Kühler eines Rechners ein recht hohes Eigengeräusch hat.
Für Clubs also etvl interessant, aber da wo halt Moderationen etc ggf. vorkommen wieder ungeeignet.
Für den Mobilen Bereich von der größe vllt interessant aber dadurch, dass er nur als Sub fungieren kann und eine separate Endstufe bräuchte wieder uninteressant, da eine konventionelle PA deutlich praktischer ist.

Falls jemand genauere Informationen möchte, einfach hier mal melden.
Fazit: Sehr interessantes, innovatis System, was aber meiner Meinung nach, bezogen auf unsere Branche sich nicht durchsetzen wird.

Interessant wird dies im industriellen Bereich, wo es darum geht Lärmvermeidung durch "Gegenlärm" ( keine Ahnung wie ich das Wort ins deutsche Übersetzen soll, der Typ war Schwede, ergo auf Englisch gequatscht), d.h. dass durch Frequenzauslöschungen der Schall quasi eliminiert wird, zu betreiben.
Dazu gab es auch mal nen Thread bezüglich "Wie filtere nur ein Vocal aus nem Track"

So long,
djj
 
 
Oben