Newbie-Frage zu Traktor DJ Studio

G

greekjay

SoundBuster
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
55
Reaktionen
5
Ich überlege mir jetzt die 3er Version von Traktor zu holen, meine Ambitionen sind nicht so hoch, werds voraussichtlich aufgrund von ständigen Geldnöte nie zu echtem Clubplay bringen :D Aber für den Eigengebrauch wärs schon sehr fein! Hab mich jetzt auch endlich dazu überwunden für mein Notebook eine M-Audio Audiophile USB zu holen.
Meine Frage lautet eigentlich wie Leute Traktor DJ bedienen die kein Final-Scratch besitzen?? Ich arbeite im Moment nur mit Maus aber das kann nicht gerade die eleganteste Methode sein! Ich lege (im Moment für mich selber) hauptsächlich House auf, brauche also kein grosses gescratche. Trotzdem würde es verdammt Spass machen auch mal eine manuelle Beat-Anpassung zu probieren, macht einfach mehr Spass als aufs Knöpfchen zu drücken.
Also was gibts für günstige Methoden ausser Finalscratch?

Un noch was: Kann mir mal jemand erklären warum mp3s für DJs eigentlich SO viel teurer sind als normale? OK, die Qualität ist viel besser als bei iTunes, aber trotzdem finde ich ein Minimum von 5 Euro für einen Track doch ein bischen teuer
 
_jim.N

_jim.N

dAjim (labil rec)
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
292
Reaktionen
21
Ort
Erlangen
Wo kostet denn ein mp3 bitte 5 Euro??

zum Traktor: Wie willst Du denn sonst Beatmatching machen? Du hast doch nur ein Laptop. Ich meine, wo willst Du sonst draufdrücken? Benutz halt nicht das automatische Beatmatching.

Und ne günstige Alternative zu FS gibts für Dich nicht, weil Du ja erstmal zwei Turntables bräuchtest.

/edit: Nur mit Maus zu arbeiten geht ja gar nicht in Traktor. Warum belegst Du nicht ein paar Tasten mit den wichtigsten Funktionen?
 
G

greekjay

SoundBuster
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
55
Reaktionen
5
_jim.N schrieb:
Wo kostet denn ein mp3 bitte 5 Euro??

Na zum Beispiel bei beatport.com

_jim.N schrieb:
/edit: Nur mit Maus zu arbeiten geht ja gar nicht in Traktor. Warum belegst Du nicht ein paar Tasten mit den wichtigsten Funktionen?

Stimmt eigentlich, daran hab ich noch gar nicht gedacht :rolleyes:
 
_jim.N

_jim.N

dAjim (labil rec)
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
292
Reaktionen
21
Ort
Erlangen
greekjay schrieb:
Na zum Beispiel bei beatport.com

Da kosten die Top10 Downloads im Schnitt $2.19. Muss ich lange suchen um da was für $5 zu finden??
 
G

greekjay

SoundBuster
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
55
Reaktionen
5
ups, sorry! Dachte das wären pounds. Kann man eigentlich mit z.B. bei beatport gekauften tracks öffentlich auflegen?
 
dreambeat

dreambeat

Save the Compact Disc
Mitglied seit
14 Dez 2003
Beiträge
667
Reaktionen
40
Ort
Ruhrgebiet
Traktor funktioniert wunderbar mit nem FireWire-MIDI.Keyboard Ozonic von M-Audio. "Moment?" denkste "Keyboard?". Ja Keyboard, denn das Keyboard bietet genügend Regler um die Hauptfunktionen von Traktor zu steuern und somit auch gescheites Beatmatching und Fading hinzukriegen.
Obendrauf gibts eine integrierte 96khz 24bit Firewire-Soundkarte. Damit kannst du dir ne extrasoundkarte sparen, denn diese klingt auch noch gut. Latenzzeit mit ASIO Treibern in Traktor 5ms und in Reason 8ms.
Du brauchst nur das Firewirekabel von deinem Laptop/PC an das keyboard anschließen, und aus dem Soundkartenanschluss am Keyboard kommen die Audiosignale in die Anlage. MIDI-Befehle, Strom und Digitales Audiosignal vom PC geht beides durchs FireWire-Kabel.



Mit den beiden Linefader 5er-Reihen steuer ich die Deck A und B Filter an. Obere Drehpotireihe Gain/Bass/Mid/High für Deck A, untere für Deck B.
Auf der Tastatur liegt eine Oktave für Cueingfunktionen, eine Für Loop:
C: Beat Tap
D: Set IN
E: OUT
F: Loop verkürzen
G: Loop verlängern
A: Loop vorverlagern
B: Loop rückverlagern
auf den schwarzen Tasten liegen presets für 1/4/6/16 Beats lange Loops
in der ersten Oktave des keyboards Sind zwei Tasten zum Auswählen von Deck A oder B, um entsprechend bei einem der Decks Zu cuen pitchen und zu loopen.
Mit dem letzten Linefader ganz rechts wird grob, mit dem Mod-Wheel feingepitcht. Mit dem Pitchbendwheel kann man super Pitchbenden. Finde CDplayer sollten sowas auch haben.
Die Knöpfe dienen als Killswitches für beide decks, pre- und rewind, start/stop, reset pitch und BandPass/Stopp switches für die Filter.
 
Zuletzt bearbeitet:
MusicNonStop

MusicNonStop

.
Mitglied seit
24 Nov 2004
Beiträge
1.335
Reaktionen
89
@Jebby, hier im Forum haben schon mehrere User wegen Latenzproblemen von der Hercules Konsole abgeraten. Das macht dann auch zuhause keinen Spaß ;)
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
dreambeat schrieb:
Traktor funktioniert wunderbar mit nem FireWire-MIDI.Keyboard Ozonic von M-Audio. "Moment?" denkste "Keyboard?". Ja Keyboard, denn das Keyboard bietet genügend Regler um die Hauptfunktionen von Traktor zu steuern und somit auch gescheites Beatmatching und Fading hinzukriegen.
Obendrauf gibts eine integrierte 96khz 24bit Firewire-Soundkarte. Damit kannst du dir ne extrasoundkarte sparen, denn diese klingt auch noch gut. Latenzzeit mit ASIO Treibern in Traktor 5ms und in Reason 8ms.
Du brauchst nur das Firewirekabel von deinem Laptop/PC an das keyboard anschließen, und aus dem Soundkartenanschluss am Keyboard kommen die Audiosignale in die Anlage. MIDI-Befehle, Strom und Digitales Audiosignal vom PC geht beides durchs FireWire-Kabel.



Mit den beiden Linefader 5er-Reihen steuer ich die Deck A und B Filter an. Obere Drehpotireihe Gain/Bass/Mid/High für Deck A, untere für Deck B.
Auf der Tastatur liegt eine Oktave für Cueingfunktionen, eine Für Loop:
C: Beat Tap
D: Set IN
E: OUT
F: Loop verkürzen
G: Loop verlängern
A: Loop vorverlagern
B: Loop rückverlagern
auf den schwarzen Tasten liegen presets für 1/4/6/16 Beats lange Loops
in der ersten Oktave des keyboards Sind zwei Tasten zum Auswählen von Deck A oder B, um entsprechend bei einem der Decks Zu cuen pitchen und zu loopen.
Mit dem letzten Linefader ganz rechts wird grob, mit dem Mod-Wheel feingepitcht. Mit dem Pitchbendwheel kann man super Pitchbenden. Finde CDplayer sollten sowas auch haben.
Die Knöpfe dienen als Killswitches für beide decks, pre- und rewind, start/stop, reset pitch und BandPass/Stopp switches für die Filter.


Boa, ich merk schon wie mir der Sabber die Kinnlade runterläuft. Ich bestell mir die kleinere Ausführung für 100 (M-Audio Oxygen) am montag zusammen mit der Audiophile Firewire. Sollte zusammen mit Traktor auch rocken.
Freu!!!! :)

greekjay: Das hier kannse dir ja auch mal anschauen fallse von dem Keyboard nicht so begeistert bist.
http://wp1023599.wp042.webpack.host...ucts_id=171&XTCsid=4vm2opqgdc4ugb7uu98dp5fgc1

Wobei ich aufjedenfall sagen würde, bei gleichem Preis, hol dir en Midi Keyboard. Wirse später mehr von haben.


Nachtrag: Mir fällt grad mal auf, in dem Ozonic keyboard ist die Firewire Audiophile schon eingebaut. Also wenn man das vergleicht ist das Ozonic gegenüber dem Oxygen eigentlich nur 140€ teurer. Ich glaub ich warte mit der Bestellung doch noch auf Weihnachtsgeld
 
Zuletzt bearbeitet:
Schmodastic

Schmodastic

CosmicMusicAdmirer
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
177
Reaktionen
10
Ort
Land der Berge
DDD schrieb:
So ein kleines @ dreambeat - reicht auch anstelle des ganzen Zitates. ;)
Dann weiss jeder wie es gemeint ist.

Ach, wie viele zitieren immer und immer wieder elends lange Absätze ohne auch nur ein Quäntchen Rücksicht auf die Form dieses Forums zu nehmen :D :p

@topic:
Hab auch das M-Audio Oxygen zu Hause stehen und es eignet sich sehr gut als Controller für Traktor, bis auf die Fader die ich hier vermisse nichts zu bemängeln. Zur DJ Console kann ich nur sagen: Latenzen sind hier keine zu erkennen, verwende sie ab und zu als Ergänzung für Traktor und hab mit den eingestellten 7ms, soweit ich das erkennen kann, keine Probleme, will jetzt aber nicht näher auf die Console eingehen, da diese hier ja nur sekundär zur Diskussion steht.

@greekjay:
Meine zukünftige Investition wird der NUO 4 sein, der wirklich mal eine professionele Option, eigentlich die Einzige, für Software Controller darstellt. Außerdem ist er in seinen "normalen" Funktionen nicht eingeschränkt. Solltest du also den Gedanken verfolgen eine langwährige Investition zu tätigen kann ich dir diesen Mixer nur wärmstens empfehlen
 
Zuletzt bearbeitet:
G

greekjay

SoundBuster
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
55
Reaktionen
5
Also die Lösung mit dem Oxygen klingt ja nicht schlecht aber erstens hab ich leider nur USB-Anschluss am Notebook und zweitens ist es halt nicht grad die elgeganteste Lösung :) obwohl man wohl wirklich viel damit machen kann! Was mir halt vor allem fehlt ist ein richtiger fader weil ich ein sanftes faden zwischen 2 tracks (speziell bei House) als sehr wichtig empfinde. Außerdem hab ich ja auch ein Yamaha MIDI-Keyboard schon zuhause herumstehen

Das M-Audio X-Session klingt da für mich schon ein bischen interessanter. Die Frage dazu ist ob ich das auch für Sequenzer, also zur Musikproduktion verwenden kann?
 
Der Felix

Der Felix

...
Mitglied seit
9 Dez 2003
Beiträge
1.498
Reaktionen
117
Ort
bei Göttingen
Das Micromodul DJ1 von Faderfox wäre vielleicht noch eine Lösung. Die arbeiten momentan auch an einer neuen Version die Anfang 2006 erscheinen soll. Benutzt z.B. auch Chris Liebing das Teil.

 
Schmodastic

Schmodastic

CosmicMusicAdmirer
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
177
Reaktionen
10
Ort
Land der Berge
greekjay schrieb:
aber erstens hab ich leider nur USB-Anschluss am Notebook

Wo liegt das Problem, der Oxygen 8 wird über USB versorgt!

@FT103: sicherlich interessant, sind schon Preisvorstellungen bekannt?
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
Hab hier gelesen, das von euch auch einige des Traktor mit dem M-Audio Oxygen steuern.
Ich mach des jetzt auch seit 2 Monaten und bin davon wirklich total begeistert.
Problem ist nur, das ich wohl noch lang nicht die gesamte Benutzungsvielfalt von dem Teil rausgefunden habe.
Also Belegt habe ich bisher Tracktors Drehkontrollen des MIxers (high/mittel und low töne) Deck_A/Deck_B, mit den Drehreglern 1,2,3,5,6,7.
Auf den Kontrollen 4 und 8 hab ich die geschwindigkeitsregelung des jeweiligen Decks. Den schieberegler (Data entry) nutze ich zum Faden zwischen Deck_a/Deck_B.
Was ich jetzt noch zusätzlich gern nutzen würde, dabei aber nicht weiss wie ich das hinbekomme, oder ob das überhaupt möglich ist, ist den "Pitch Regler" (der der immer wieder auf mittelstellung zurückspringt) auf dem Keyboard auch zum Pitchen von deck a und b zu nutzen. Jetzt ist allerding von diesem, nur einer vorhannden. Kann man den irgendwie Doppelt belegen??
Wenn das ginge, könnt ich nämlich auch die Drehregler zusätzlich mit den Filterreglern von traktor belegen.
Vielleicht kann mir hier ja einer helfen.
Greetz Denis
 
smove

smove

Well-known member
Mitglied seit
26 Feb 2006
Beiträge
620
Reaktionen
42
Ort
Hamburg
Moin,

also so viel Ahnung hab ich nicht von Traktor, aber von Behringer gibts doch jetzt so ein Bedienteil inkl. Software was eigentlich genau das ist was du suchst. Und mit Traktor funktioniert das wohl auch. genau das richtige für Bedroom Mp3 Dj´s mit kleinem Geldbeutel :)

Kostet ca. lächerliche 159,-€ (im öffentlichen Handel ist es billiger als auf der Behringer HP)



http://www.behringer.com/BCD2000/index.cfm?lang=ger
 
Zuletzt bearbeitet:
Nicholas Vegas

Nicholas Vegas

Play to Win
Mitglied seit
3 Jan 2006
Beiträge
1.257
Reaktionen
101
Ort
InDaHousE
Ich kann allen interessierten nur zu folgender Kombination raten :

- Traktor & Notebook

- ECHO Indigo Dj / PRO-Audio Card Info

- FADERFOX CONTROLLER DJ-02Info



Greets

NV
 
T

TatW4fFe

Vinyljunk
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
955
Reaktionen
11
Ort
Düsseldorf
Bringt mich nicht weiter!
Und sorry das ich den text hier nochmal paste. Aber wie ich forengepflogenheiten kenne. Liest man eh nur die Letzte seite. Ich würds tun :)



Hab hier gelesen, das von euch auch einige des Traktor mit dem M-Audio Oxygen steuern.
Ich mach des jetzt auch seit 2 Monaten und bin davon wirklich total begeistert.
Problem ist nur, das ich wohl noch lang nicht die gesamte Benutzungsvielfalt von dem Teil rausgefunden habe.
Also Belegt habe ich bisher Tracktors Drehkontrollen des MIxers (high/mittel und low töne) Deck_A/Deck_B, mit den Drehreglern 1,2,3,5,6,7.
Auf den Kontrollen 4 und 8 hab ich die geschwindigkeitsregelung des jeweiligen Decks. Den schieberegler (Data entry) nutze ich zum Faden zwischen Deck_a/Deck_B.
Was ich jetzt noch zusätzlich gern nutzen würde, dabei aber nicht weiss wie ich das hinbekomme, oder ob das überhaupt möglich ist, ist den "Pitch Regler" (der der immer wieder auf mittelstellung zurückspringt) auf dem Keyboard auch zum Pitchen von deck a und b zu nutzen. Jetzt ist allerding von diesem, nur einer vorhannden. Kann man den irgendwie Doppelt belegen??
Wenn das ginge, könnt ich nämlich auch die Drehregler zusätzlich mit den Filterreglern von traktor belegen.
Vielleicht kann mir hier ja einer helfen.
Greetz Denis
 
 
Oben