Newbie:Wer passt zu wem??

C
ComanBlair
Member
Mitglied seit
13 Feb 2004
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hi Leute,

muß schon sagen ein wirklich feines Forum habt Ihr hier. Surfe schon seit Tagen durch die Themen und versuche mehr über die Kunst der elektronischen Musik zu erfahren. (Bin also absoluter Anfänger). Folgendes habe ich geplant: Würde gern Musik im Drum'n'Bass / Jungle Style produzieren. Habe aber keine Lust stundenlang vor dem Rechner zu sitzen und an Songs rumzubasteln. Daher habe ich mir erstmal den Boss DR 202 zugelegt. Der soll für den Anfang nicht schlecht sein. Nun fehlt mir aber noch ein schöner Sampler und ein relativ guter Synthi. Als Sampler würde ich am liebsten den Boss SP 202 benutzen. Hauptsächlich deshalb weil ich gelesen habe das dieser Sampler über einen extra Eingang sehr gut mit meinem Dr. Groove kommuniziert. Ich bin aber noch nicht so ganz hinter die ganze Sampling Sache gestiegen.Kann ich auch einen x beliebigen Sampler nutzen ohne mir Sorgen machen zu müssen das da was nicht klappt??(vor allem weil der Boss eine geringe Aufnahmefähigkeit hat) Könnt Ihr mir sagen worauf ich achten muß damit es keine Probleme zwischen den einzelnen Geräten untereinander gibt? Mich interessiert nämlich noch ein Ensoniq EPS 16+ aber nicht in der Rack Version. Als alter Klavierspieler brauch ich noch die Schwarzen und weißen Tasten. Reicht das Teil zum sampeln aus?? Oder gibt es das besseres auf dem (Gebraucht-)Markt?? Meine Finanzlage sieht natürlich wie bei vielen nicht besonders rosig aus. Würde bis zu 400 € ausgeben wollen. Es soll ja auch erstmal nur zum ausprobieren sein. Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Viele Grüße

Robert
 
S
Steve Rotate
Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.180
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
Nur probieren macht man mit Software, weil kostengünstiger, flexibler und einfacher zu bedienen.
Ich kann dir leider nicht weiterhelfen, kenne mich mit Hardwaresampler nicht aus...aber an Softwarevarianten gibt es einiges. Surf mal bei Native Instruments vorbei.
 
SuperBrill
SuperBrill
Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
ich hatte den Boss Sp202 mal.

Der war damals ein cooles Gerät. Hat sogar ein paar Effekte an Bord, aber der Speicher ist extrem klein!!! Und die Speicherkarten, mit denen man den Speicher erweitern kann, gibts glaube ich nicht mehr. Die waren auch sehr teuer! Und die normalen Smartmedia Karten kann man nicht benutzen, weil die mit ner niedrigeren Spannung laufen.

Also das Dingen lohnt sich nicht mehr! Ist veraltet! Was Sampler zum Produzieren betrifft, würde ich immer Software kaufen!
NI Battery ist ein guter, einfach zu bedienender und günstiger Software Sampler.

MfG Brill
 
lostweb
lostweb
für 10€ raumwellen bitte
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
131
Reaktionen
1
Ort
Waltrop
hi,

also einen boss 202 würe ich auch nicht nehmen....

wie wäre es mit einen richtigen sampler so wie ein yamaha a3000 bis a5000. enn a3000 bekommt na für gute 250€ mit 68 bis 100mb ram ( 4mb sin intern rin man kann ihn bis 128 mb aufrüsten wo bei dann die 4 mb intern aus sind ) mit interner scsi paltte und scsi interfase.... also versuch ie a3000v2 zubekommen ie ist besser wenn u ein scsi car im rechner hast kanst u sampels im rechner bearbeiten und gut schnel rüber schiken es geht auch mit midi aber auer etwas länger ( für mii gibt einen ein gutes program wo mal alles einstellung am rechner macht un dann zum sampler sendet ).....

was auch gehen würe ist ein yamaha su700 ist genau so teuer aber wichtig ist hier auch auf den speicher achten 68mb ist as maxium aber man bekummt es schnel voll un scsi board ich auch wichtig denn will man alles auf isk speichern???? also noch ein jezz zip laufwerk abei kaufen oder schauen ob es abei ist....
de su700 ist ein loopsapler mit 40 spuren ( 8 auto loop, 16 composet loop [ da kann man einen rytmus machen und ihn loopen ] und 16 free spuren wo man einmal was abfeuern kann ) einen guten seqenzer der echt was rauf hat.

da ich selber die geräte habe kann ich sie ohne beenken entfehlen also wenn du einen echten sampler suchst ann einen wie en a3000v2 oder einen aneren vergleichbaren, wenn u einen sampler wie eine groovbox suchst ann en su700 beie sin für 250 bis 350 zubekommen....

ich habe fast nur yamaha geräte da ich da mit ambesten klarkomme un die komunikateon auch einfach ist da ie pahrameter fast immer identisch sind....

wenn du noch keine groovbox hast schau ir mal den rs7000 an ok er ist noch recht teuer aber a ist ein sampler rinne un gute soun im rom un mann kann sehr viel amit machen , der rm1x st auch ok obwohl ddie souns nicht ganz so gut sind.... aber billig ist er zubekommen auch so um ie 300€.

so das war es von mir. sascha:eek:
 
B
b0ris
Member
Mitglied seit
17 Dez 2003
Beiträge
19
Reaktionen
0
Ort
Cologne/Offenburg
Würde bis zu 400 € ausgeben wollen. Es soll ja auch erstmal nur zum ausprobieren sein.

hmm, is wohl n bischen wenig für ne MPC.
versuche es wirklich zuerst mal mit software, reicht dir für den anfang allemal.

grüsse,

b0ris.
 
 

Neue Themen


Oben