News aus der Musikwelt

D

dj_sel

Member
Mitglied seit
8 Jun 2005
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hi,

ich erlaube mir, ein paar News aus der elek. Musikwelt zu posten, die den ein oder anderen vielleicht interessieren könnten. Weitere News, Reviews, Events und unsere wöchentlich Radio Show gibt's dann auf :


Winter Music Conference 2006



Die Termine der nächstjährigen Winter Music Conference in Miami stehen fest. Vom 18. bis 26. März 2006 öffnet die Messe ihre Pforten. Das sind neun Tage, die Djs, Musikern, Labels und nicht zuletzt Party Menschen aus aller Welt zur Verfügung stehen, um eins der größten Dance Events des Jahres zu zelebrieren. Damit findet das erfolgreiche Event mittlerweile zum 21. Mal in Folge statt. Und nicht nur Djs und Produzenten sind sich einig, auch die Presse geizt nicht mit Lobeshymnen. “Forget Vegas, Miami is really the USA ’s number one party town” oder “Miami WMC is the biggest event in the dance music calendar, it is where relationships are forged, deals are struck and the big tunes of the year debut”. Im Vergleich zu den Vorjahren findet die WMC diesmal übrigens einige Tage länger statt.



News von Defected



Anfang 2006 wird das Londoner Label Defected Records gleich zwei neue Compilations auf den Markt bringen; Monsieur Dimitri From Paris wird uns mit einer 2-Disc-Edition namens “In The House Of Love” beglücken, auf der u.a. Tracks von Grace Jones, Incognito, D Train und Ron Hall enthalten sein werden. Somit bleibt der Gentleman aus Frankreich ein weiteres Mal seinem Faible für die Sounds der 70er und 80er Jahre treu. Desweiteren werden die New Yorker Legenden Masters At Work ihren Compilation-Output fleißig fortsetzen. Eine Soul Heaven-Edition, bestehend aus 3 Cds, wird pünktlich vor Valentins in den Regalen stehen. Dabei mixt jedes der beiden Urgesteine einen Silberling. Louie Vega wird mit Tracks von DJ Spen, Mood 2 Swing, Wahoo und Roni Size unter anderem das Nu-Skool Geschehen abdecken, während sich Kenny Dope Gonzalez mit Tracks von Bah Samba, Blaze, Joe Clausell, Roy Ayers und Julien Jabre eher auf die deepen, lateinamerikanischen Rythmen konzentrieren wird.




PLAY.FM feiert seinen 1. Geburstag



Vor einem Jahr, am 4. Dezember 2004, ging die erste Radiosendung auf PLAY.FM on air. Elektronische Musik und Clubkultur aus dem Underground zu holen und einem breiten Publikum zugänglich zu machen, hat sich PLAY.FM zur Aufgabe gemacht. Seitdem haben etwa 75 verschiedene Sendungsmacher ca. 1.400 Stunden Radioprogramm aus dem PLAY.FM-Studio im Quartier 21/Museumsquartier gesendet. Live, wohlgemerkt. Denn auf PLAY.FM werden keine vorproduzierte Sendungen abgespielt - die DJs finden sich (meist) pünktlich zwischen 20 – 24 Uhr im Studio ein, um ihre liebsten und/oder neuesten Platten aufzulegen. Publikum ist ausdrücklich erwünscht, dafür wurde die PLAY.FM-Lounge eingerichtet.




Nuhouse Radio Show auf Ensonic FM



Ab sofort geht Nuhouse.de auch im Radioformat an den Start! Jeden Montag von 21 bis 23 Uhr werden Dj Sel & Manuel Tur illustre Gäste aus der Szene auf Ensonic FM präsentieren. Den Anfang machen am 5.12. die beiden Nuhouser selbst, gefolgt von Namen wie Romano Arcaini (Late Night Society / PC Synergy), der aufstrebenden belgischen Produzentin D’Stephanie (Sonar Kollektiv / Jalapeno..) oder den legendären Fish Go Deep, die allesamt ein einstündiges Set zum Besten geben werden, abwechselnd unterstützt von den aktuellsten Scheiben der beiden Residents!




Underground House v2.0



Das größte Portal für Underground House Music im Internet hat von jetzt an ein neues Gesicht. Neben dem neuen Logo, repräsentativ für die grandiose Erfolgsgeschichte dieser Community, stehen nun zahlreiche zusätzliche Sections zur Verfügung, in denen man sich über die neueste Events und Geschehnisse im weltweiten “House Business” informieren kann. So wurde neben den äußerst begehrten Dj Mixen nun auch eine News und Feature Section mit aktualisierten Interviews, Artikeln und Reviews implementiert. Das Messageboard, Herzstück der Seite, ist ebenfalls grafisch überarbeitet worden, um den über 13000 Usern ein noch angenehmeres surfen zu ermöglichen. Big up’s, Ben ! www.undergroundhouse.net




Terry’s Café Vol. 8



Sucht man im Internet nach Terry´s Café, so sind sich die House-Fans einig: Terry Lee Browns Mix-Compilation-Serie gilt als eine der Besten im Genre überhaupt. Und während der achte Teil des Films “Eis am Stiel” nur noch Schulterzucken hervorrief, ist die achte Ausgabe von Terry´s Café eher die hervorragend gereifte James Bond-Serien Variante, liebevoll gerührt und nicht wie andere ausgelutschte Compilation-Serien lustlos geschüttelt. Auswahl und Mix sind bei Terry Lee Brown Jr. Immer auf höchstem Niveau. Die Philosophie der Serie ist einfach: Terry´s Café 8 zeigt wieder einmal die flexible Bandbreite von House-Musik ohne Schubladendenken.




Olivier Desmet 1&1



Aufgewachsen ist er in Brüssel, seine musikalische Karriere begann aber in Chicago, wo er als Promotion-Manager für das legendäre Afterhours-Label arbeitete und mit Unterstützung des Chicagoer Urgesteins “Mazi” die ersten Studio-Sessions in Angriff nahm. Später wurde Olivier Desmet zum Manager der “Moulton Studios”, San Franciscos wohl bekannterster House Musik-Schmiede (Jay-J, Chris Lum, Miguel Migs) berufen und veröffentlichte seine ersten Tracks. Es folgten Kollaborationen mit Chuck Diesel, Spettro, Joey Youngman oder Demarkus Lewis. Seine Discographie ist auf mittlerweile über 30 Releases und Remixes gewachsen, was ihn zu einem der gefragtesten Künstler der Westküste macht. Nun steht seine erstes Album auf dem hauseigenen Label “Amenti Music” in den Läden, dass seinen bisherigen musikalischen Output glänzend auf den Punkt bringt: Deeper, clubbiger Westcoast Sound mit punchigen Chicago Beats und groovigen Basslines.



PS vom Mod : Habe die Dauerwerbung im Beitrag entfernt !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Missb4

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
AW: News aus der elek. Musikwelt

Hallo. Das sind ja ein paar ganz interssante Infos dabei. Für CDTips bzw. Releases haben wir einen "Sammelthread", aber ich lass das jetzt mal hier. Bitte in Zukunft aber den besagten Thread benutzen.

Das ist eigentlich eine gute Idee mit diesem News Thread und vielleicht können wir das so weiterführen, wenn jemand auf anderen Seiten was interessantes liest, das hier einzutragen. Man liest ja nicht regelmässig immer alle Seiten und da könnte einem evtl. schon mal ein paar gute News durch die Lappen gehen.
 
wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
AW: News aus der elek. Musikwelt

@missb4

gute idee ! bin dafür - nur könnten wir ihn in "news aus der musikwelt"
umbenennen ? gibt ja doch das ein oder andere nichtelektronische das trotzdem interessiert (vielleicht auch nur mich :) )

grüsse und schickes avatar :D
 
Missb4

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
AW: News aus der elek. Musikwelt

wirthadelic schrieb:
@missb4

gute idee ! bin dafür - nur könnten wir ihn in "news aus der musikwelt"
umbenennen ? gibt ja doch das ein oder andere nichtelektronische das trotzdem interessiert (vielleicht auch nur mich :) )

grüsse und schickes avatar :D


ok schon passiert. ;)

Und hier auch direkt mal was neues. Interssiert bestimmt einige, weil es dieses Jahr auch Thema im Forum war :

SonneMondSterne - Termin 2006 steht fest !
Es überrascht nicht wirklich, dass die Erfolgsgeschichte des SonneMondSterne-Festivals auch im kommenden Jahr fortgesetzt wird. Schon jetzt solltet ihr euch die Zeit vom 11. bis zum 13. August frei halten, denn dann geht es an der Bleichlochtalsperre bei Saalburg in Thüringen wieder mächtig rund. Der Vorverkauf zum dem sicherlich wieder spektatkulären Event voller musikalischer Highlights soll bereits Ende Januar starten. Da die Tickets in den vergangenen Jahren recht bald ausverkauft waren, ist eine schnelle Reaktion empfohlen.
 
D

dj_sel

Member
Mitglied seit
8 Jun 2005
Beiträge
22
Reaktionen
0
ok :)
werd dann' mal regelmäßig hier reinposten...
 
wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
@miss - danke :)
@dj sel - ja mach das mal :)

Teure 2,5 dezibel

Iggy Pop: Zu laut für die Schweiz

Beim Blue Balls-Festival im schweizerischen Luzern gab es Krach: Diesen produzierten nicht nur Iggy Pop mit den Stooges auf der Bühne, auch das Ordnungsamt wütete wegen des Open-Airs. Für eine Lautstärkeüberschreitung von 2,5 Dezibel muss der Veranstalter nun zahlen.

In einem Alter, in dem andere bereits über das Entenfüttern im Park nachdenken, wandelt Rockstar Iggy Pop nach wie vor eifrig über Bühnenbretter. Auch noch nach 30 Jahren im Musikgeschäft beherrscht das dürre Muskelpaket die hohe Kunst der perfekten Rockshow.
Provokation gehört natürlich dazu. Denn als er im Sommer mit seiner frisch wieder belebten Band The Stooges beim Blue Balls-Festival in Luzern auftrat, brachte er nicht nur die Lautsprecher zum Scheppern, sondern auch die Behörden zur Weißglut. Die erreichte Lautstärke von 102,5 Dezibel ebnete dem Rocksenioren den Weg in den Gerichtssaal.

Die zulässige Grenze sprengte er mit wahnwitzigen 2,5 Dezibel. Presseberichten zufolge, muss der Veranstalter des Festivals nach Beschluss des zuständigen Amtes nun 1155 Dollar Strafe zahlen.

quelle laut.de

ja alte männer rocken einfach :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Sel: nur nen kleiner Tip von mir:

Wenn man sich fremder Quellen betätigt, sollte man diese auch angeben und auf die jeweiligen Hinweise der Urheberrechte achten.

Oftmals ist es verboten, von den Seiten die Texte zu übernehmen, sondern nur zu verlinken.

Ausnahme:
Die Texte sind von Dir redaktionell umgeschrieben mit Hinweis auf Quelle.



Wenn man ständige News haben will, z.B. hier ->

www.nme.com
http://www.mediabiz.de/mu_index.afp?q=domain
www.musikmarkt.de
http://www.dmcdeutschland.de/artman/publish/index.shtml
http://de.fc.yahoo.com/m/musiknews.html
http://www.laut.de/vorlaut/index.htm
http://www.raveline.de/content.php?category=news
http://www.groove.de/news_index.php
http://www.de-bug.de/cgi-bin/debug.pl?what=listPrev&part=news
 
Zuletzt bearbeitet:
wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
hi

ich kenn zwar die band nicht aber theoretisch ein schritt in die richtige richtung oder ?

Spyware-Skandal: My Morning Jacket tauschen CDs um

Im Fall des umstrittenen CD-Kopierschutzes von Sony greift die amerikanische Band My Morning Jacket jetzt zur Selbsthilfe. Sie bietet betroffenen Fans den kostenlosen Umtausch ihres Albums an.

Louisville/Kentucky (art) - Die umstrittene Kopierschutz-Praxis des Musikkonzerns Sony BMG zieht sich inzwischen auch den Zorn der dort unter Vertrag stehenden Künstler zu. Nachdem bereits mehrere Musiker mehr oder weniger deutlich ihren Unmut geäußert hatten, wird die US-Band My Morning Jacket nun selbst aktiv: sie bietet allen Fans den kostenlosen Austausch ihres kopiergeschützten Albums "Z" an. Einem Bericht von MTV zufolge hatten viele Fans zuvor über Schwierigkeiten mit dem Kopierschutz von Mediamax, geklagt. Dieser Kopierschutz soll ähnliche Spyware-Funktionen wie das XCP-System von der selben Firma, gegen das bereits mehrere Klagen vorliegen.
Die Käufer der CD hatten sich auch darüber beschwert, dass das Album wegen des Kopierschutzes nicht auf einen mp3-Player übertragbar wäre. Daraufhin von ihren Fans angesprochen, veröffentlichte die Band auf ihrer Website Tipps, wie Sonys Mediamax-Schutz zu umgehen sei. Aber nicht bei allen Käufern funktionierten diese Hilfestellungen. Jetzt bietet die Band einen einzigartigen Service für ihre Fans an: Wer Probleme mit dem Abspielen des Albums hat, erhält kostenlos eine neu gebrannte, kopierschutzfreie Version der CD.

Die Website des Bandlabels ATO Records prangert die Vorgehensweise von Sony an: "Weder wir noch unsere Künstler haben jemals die Erlaubnis dafür gegeben, dass diese Technik von unserem Vertrieb benutzt wird". Detaillierte Sicherheitshinweise vervollständigen das Anliegen des Labels. Sony BMG ist allerdings der Auffassung, dass eine Erlaubnis der Künstler zum Platzieren von Kopierschutz auf ihren CDs nicht notwendig sei.

quelle
 
wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
Spyware-Skandal: Staatsanwalt erhebt neue Vorwürfe

Der texanische Generalstaatsanwalt nimmt ein weiteres Kopierschutz-System von Sony ins Visier und droht nun auch Händlern mit empfindlichen Strafen.

Der Generalstaatsanwalt des US-Bundesstaats Texas Greg Abott hat seine Klage gegen Sony BMG ausgeweitet und nun auch den Kopierschutz MediaMax, den die Firma SunComm für Sony produziert, ins Visier genommen. Offenbar arbeitet MediaMax ähnlich wie die bereits früher beanstandete Spionage-Software XCP, zudem installiert sie sich auch dann selbstständig, wenn der Käufer der CD zuvor die Lizenzbestimmungen abgelehnt hat.

"Wir entdecken ständig weitere Methoden, mit denen Sony texanische Konsumenten irreführt, die einfach nur Musik erwerben wollen", zitiert Technology News den Generalstaatsanwalt. Tausende Texaner seien potenzielle Opfer des "betrügerischen Spiels, das Sony zum eigenen Nutzen spielt".

Tatsächlich ist MediaMax angeblich viel weiter verbreitet als XCP, genaue Zahlen kennt bislang niemand. Auch deutsche CD-Käufer sollen jedenfalls bereits Virenangriffen zum Opfer gefallen sein, die erst durch System-Eingriffe von Sony-Kopierschutzsystemen möglich wurden. Doch zumindest Greg Abott hat ein Herz für die Verbraucher.

Nachdem Sony sein erst unter größtem Druck gegebenes Versprechen, alle betroffenen CDs zurückzurufen, bislang nur unvollständig erfüllt hat, droht Abott nun auch dem Handel empfindliche Geldstrafen an: "Diese CDs öffnen Hackern Tür und Tor. Wer sie weiterhin verkauft, kann genau so zur Rechenschaft gezogen werden wie Sony." Jeder einzelne Verstoß gegen den "Consumer Protection Against Computer Spyware Act of 2005" erlaubt Bußen bis zu 100.000 Dollar.

Mittlerweile fordern in den USA bereits ernstzunehmende Stimmen eine Überarbeitung des The Digital Millennium Copyright Act (DMCA), das unter anderem auch die Umgehung von Kopierschutzsystemen verbietet, seien sie auch noch so gefährlich. Christopher Norgaard, ein renommierter, auf Urheberrecht spezialisierter Anwalt aus Los Angeles, forderte den amerikanischen Kongress auf, das Gesetz einer Revision zu unterziehen und dabei "den Fall Sony BMG im Hinterkopf zu behalten". Letzteren Rat könnte man durchaus auch den europäischen Parlamentariern mitgeben, die heute in Brüssel wieder einmal über das künftige Urheberrecht diskutieren.

quelle
 
Missb4

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
Loyal-Berlin DJ Contest 2006

Unter der Schirmherrschaft von DJ Disco soll am 8. April in Berlin der erste Loyal-Berlin DJ Contest 2006 mit integrierter Kunstausstellung stattfinden. Wer als Newcomer-DJ aus den Bereichen House, Techno und Electro dabei sein, oder als Maler, bildhauer oder Video- und Lichtkünstler sein Können der Öffentlichkeit preis geben möchte, der kann sich bis zum 25. Mai unter der unten stehenen Webadresse anmelden. Weitere Informationen zu der Veranstaltung sind dort ebenfalls zu finden.

http://djcontest.dener-sound.de
 
Arb

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.076
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Hm, da bin ich mal wieder wirklich auf die Diskussionen gespannt, die sich aus dem Thema ergeben werden.

Ich für meinen Teil sehe das ganze nur als reine Marketingstrategie. Aber soll Sony mal machen.

Sony wird schwul
 
wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
Hi

Jetzt wirds interessant.

Hier ein Auszug aus einem System of a Down Interview über ein Projekt mit
GZA !

...Du wolltest mich bestimmt wegen meinem Nebenprojekt fragen. Ich werde ein Album mit GZA machen. Wir schreiben gerade an einer Geschichte, die in Buchform erscheinen soll. Ich werde den Bass zu jedem Kapitel einspielen. Das wird ein sehr visuelles Projekt sein, da GZA ein sehr visueller Rapper ist. Er wird Bilder malen mit seinen Worten und ich mit meiner Musik. RZA wird auch dabei sein und Serj, Daron spielt Drums bei einem Stück. Ich möchte viele Leute dabei haben. Viele verschiedene Stimmen. Masta Killa sollte auch dabei sein. Es wird sicher cool. Aber nicht so ein Rock/Rap-Ding. Es wird keine Rockgitarren geben. Der Bass wird eine zentrale Rolle spielen. Wir haben mit den Jungs zusammen ja schon "Shame On A Nigga" gecovert. Die Jungs sind Freunde von mir. Sie sind sehr cool, ich respektiere sie und bin ein Fan ihrer Musik. Ich bin ein Fanatiker! Das Ding mit GZA wird groß.

Quelle - laut.de

Ich bin gespannt was die Herren da basteln !

Grüsse

Manu
 

Ähnliche Themen

 
Oben