Numark CM 200 USB Club Mixer

T

Teeken

New member
Mitglied seit
21 Sep 2005
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,

Bin ganz neu hier und hoffe das ich nichts falsch mache.


Bin auf der Suche nach einem neuen Mixer.
Brauche den Mixer für den mobilen Einsatz, sprich Geburtstag , Hochzeit etc.
4 eingänge für CD,MD player und PC. 2 Mic Kanäle
War heute bei Musik Produktiv und habe folgenden Mixer gesehen:


Numark CM 200 USB Club Mixer
http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?artnr=2514051&sid=!18121995&quelle=volltext

Hat da schon wer erfahrung mit ?
Dort wurde mir gesagt das der neu sei.
Ins Auge fiel mir der Digitale USB Eingen. Der mir als mobiler DJ sehr entgegenkommt. Kann da meinen Notebook anschließen.

Ich hoffe ich könnt mir ein paar positive oder auch negative sachen nennen.
Würd mich sehr freuen.

Danke

Gruß: Teeken
 
Marius

Marius

Well-known member
Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
68
Reaktionen
4
Ort
Hamm (****in' Ruhrpott)
Finger Weg von Numark...


... die Firma baut nur SHICE!!!
(bzw. lässt nur bauen!)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Teeken

New member
Mitglied seit
21 Sep 2005
Beiträge
4
Reaktionen
0
hi
was kannst du mir denn epfehlen ?
für den mobilen einsatz, Geburstatge, Hochzeit etc.
Preislich sollte es noch im Rahmen bleiben. max 400 euro
muss ins 19" Rack passen
 
Plustig122

Plustig122

King of rock
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
257
Reaktionen
12
Ort
Wu-tal
****Off-Topic ON****
Marius schrieb:
Finger Weg von Numark...
... die Firma baut nur SHICE!!!
(bzw. lässt nur bauen!)

Stimmt nicht, siehe tt-200,500 & ttx
Dann DXM-06 usw. usw.
****Off-Topic OFF****
 
BeamWalker

BeamWalker

.
Mitglied seit
22 Aug 2005
Beiträge
501
Reaktionen
64
Ort
Northern Germany
Also pauschal würde ich ja nicht sagen, dass Numark nur Mist baut. :rolleyes: Besonders die TT´s der neueren Generation sind recht brauchbar (Untertreibung als Stilmittel).
Ich hätte gegen den CM 200 allerdings trotzdem so meine Bedenken. Wenn man sich mal ansieht, welche Features der hat, müsste der eigentlich sehr viel teurer sein als 239 Euro. Ich denke, dass man sich die vielen Funktionen mit einer schlechteren Verarbeitung und billigeren Einzelteilen erkauft.
Vom Design her ist er ja zeimlich stark an den Pioneer DJM 3000 angelehnt und der kostet auch ein paar Euro mehr. Wenn Dir der Mixer vor allem wegen des Layouts zusagt, schau Dir doch den Denon X400 an oder warte auf den X500. Bei den Denon Mixern kann man im Grunde nicht viel falsch machen.
 
T

Teeken

New member
Mitglied seit
21 Sep 2005
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hi BeamWalker !
Das habe ich auch gedacht als ich den Mixer gesehen hab. Viele Funktionen, geringer Preis.

Nur folgendes:
Ich war bei Musik Produktiv, kennen einige von euch sicherlich.
riesige Auswahl an PA sachen DJ Equiqment und und und.

Bin zum Verkäufer, und meinte, dass ich ein Pult für den mobilen einsatz suche was mind. 4 eingänge + 2 mic eingänge haben muss , dann hat er mich unterbrochen uns sagte, "komm mit".
(er wusste nicht mal was ich ausgeben wolte ob ich eine bestimmte marke haben möchte oder ob ich schon eine genauere vorstellung habe)
Gingen dann an sehr sehr vielen Pulten vorbei und er zeigte mir das Numark.
Es sei ganz neu und super geeignet. Er meinte ( zitat ) ein robustes amtliches Pult.
Da ich schon öffters bei Musik P. gekauft habe, habe ich es ihm gegleubt, das das pult super sei.
Da ich Numark vom namen her nicht kenne, hoffe ich, dass ihr mir ein paar Erfahrungsberichte geben könnt.

danke
 
Marius

Marius

Well-known member
Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
68
Reaktionen
4
Ort
Hamm (****in' Ruhrpott)
[offtopic]
Also, wer meint dass Nachbauten seine Bedürfnisse zufriedenstellen.... der soll sich von mir aus einsperren und auf seinen Numarks auflegen bis er blau wird.

Ich halte von den Plattenspielern überhaupt nichts...
und sollte ich irgendwo mal auflegen sollen und die Dinger noch einmal irgendwo stehen haben... ich mach nur noch eins: ICH HAU WIEDER AB!!!
Das ist mein ernst...

Die Dinger sind nicht schlecht... aber ganz weit von gut entfernt.
Wer sich Plattenspieler von Numark kauft ist selbst schuld...
[/offtopic]

Was die Mixer angeht:
HÄNDE WEG!!! ABER GEWALTIG...

2 Mixer hatte ich von der Firma... beide waren nach einem Jahr schrott...
ABER WIRKLICH KOMPLETTER SCHROTT...
(beim ersten sind alle!!!!!!! EQ - Potti´s auf einmal ausgefallen, weil ein kurzer auf allen Potti´s drin war... sie verwandelten sich praktisch zum ungewollten PAN, anstatt ihre EQ Funktion weiterzumachen.... beim zweiten waren beide Line Fader sowie 3 diverse Potti´s kaputt... wie gesagt... beides nach einem Jahr)
und es waren Produkte die damals als *Mittelklasse* von Numark angepriesen waren.

eins war ein Numark DM 1001 X oder so was (1997 Preisklasse zwischen 600 - 800 DM ... als Vergleich: Technics kostete damals 888 DM)
der zweite war ein Numark EM 260 mit eingebautem Kaoss Pad (weiß nicht mehr was ich dafür bezahlt habe... ich glaub um die 1000 DM)

In der Low - Budget Klasse würde ich Gemini empfehlen... zwar nicht das "Gelbe vom Ei"... aber durchaus robust und langlebig.
Hatte einen Mixer von Gemini der 2 - 3 Jahre hilt (Rekord bis jetzt... auch im Vergleich zu Pioneer DJM 600!!!)

cheers

marius
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Du willst uns aber nicht erzählen, dass die Numark TTs technics-Nachbauten sind, oder? :confused: :rolleyes:

Schon ne ziemlich gewagte Meinung, die du hier in den Raum stellst...

Und ziemlich arrogant bzw. überheblich wirkst du dabei auch!
 
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
Sorry aber du laberst einfach Mist...

OK die alten Numark Mixer sind Schrott, dass ist aber auch kein Geheimniss, wenn du das der neuen Serien vorwirfst, hast du noch nicht an denen gearbeitet... Wenn du nur ein wenig Plan hättest, und nicht zu sehr geblendet währst von Technics & Pioneer, dann würdest du auch wissen, das der TTX bzw. TT500/200 keine Nachbauten sind, sondern neu Entwicklungen... Das ist das selbe als würdest sagen das z.B. die neue S-Klasse eine Kopie vom Orginal aus dem Jahre 1930 ist, weils ja auch vier Räder, ein Lenkrad und eine Gangschaltung hat... Apropos... Der 1210er ist auch ein Nachbau vom Grammophon, also ich würde mich ned mit einer Kopie zufrieden geben :cool: :D

Jetzt kannst mal selber sehen wie dämlich deine Aussagen sind...


Abber Ok... Zurück zum Thema...




MfG MaXiMo
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
MaXiMo schrieb:
...und nicht zu sehr geblendet währst von Technics & Pioneer...
Ist er nicht. Pioneer mag er auch nicht - siehe anderer Thread. Aber ich wollte nicht dort auch noch antworten... :rolleyes:
 
Marius

Marius

Well-known member
Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
68
Reaktionen
4
Ort
Hamm (****in' Ruhrpott)
Neuentwicklungen hin oder her...

Numark versucht am großen Kuchen von der "Technics" - Herrschaft was abzubeißen und trifft auf genau den User... der nicht bereit ist sich am Standard anzupassen, weil er nicht genug Geld dafür hat...

Ah... wieviele "Slogans" von Reloop, Jaytec, Numark und wie sie alle heißen hab ich schon gehört, dass die Turntables von dene *angeblich* ein besseres Drehmoment, einen besseren Antrieb und sonst was alles an besseren Features als der Technics haben... (nach 1 - 2 Jahren verschwinden die Dinger genauso schnell vom Markt wie sie gekommen sind)

aber:
Wo stehen die Dinger bitte rum?
Ich hab noch keinen Laden gesehen, der gesagt hat... ne... wir kaufen lieber die billige Variante... wir können uns Technics nicht leisten...
und wenn es doch mal so sein sollte, dass auf eben diese *NACHBAUTEN* (und für mich werden es immer Nachbauten bleiben) zugegriffen wird, dann sind es meistens kleine Area´s, die so eigentlich nicht geplant waren, aber man doch eben etwas machen wollte und irgendeinen Anfänger gefragt hat ob er seine Turnies mitnehme kann....

Endfazit von dem ganzen: Jeder DJ der hinkommt und diese *NACHBAUTEN* sieht, ärgert sich schwarz... ist angewiddert und möchte am liebsten nach Hause fahren... warum???
WEIL DA NACHBAUTEN STEHEN!!! (bzw. weil da keine Technics stehen! see it how you want!)

Alle Übergänge sind kagge, weil die DJs an Technics gewöhnt sind und der ganze Abend ist für´n Annus...

Tut mir leid... ich hab diese Szenen schon mehr als einmal erlebt und das hat mit "Arroganz" oder "Eingebildet sein" rein gar nichts zu tun....
es ist eine Erfahrung die ich gemacht habe und aus der ich spreche... und diese vertrete ich nicht alleine... GANZ BESTIMMT NICHT!!!

Ich werde hierdrauf auch nicht mehr eingehen...
wenn jemand so von Numark überzeugt ist... soll er sich Numark kaufen...
wenn jemand von den Plattenspielern von Numark so überzeugt ist, ... soll er sich auch diese kaufen...
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Teeken

New member
Mitglied seit
21 Sep 2005
Beiträge
4
Reaktionen
0
Plattenspieler hin oder her

ich suche erfahrungsberichte zu einem Mixer : Numark CM 200 USB Club Mixer
 
BeamWalker

BeamWalker

.
Mitglied seit
22 Aug 2005
Beiträge
501
Reaktionen
64
Ort
Northern Germany
@Marius

Also erstmal die TTX haben *definitiv* einen stärkeren Antrieb als der Technics, dass wird Die hier jeder bestätigen der beide Turnies bereits unter den Fingern hatte.

Und in was für einer verqueren Welt lebst Du ?? Dj´s, die nach Hause fahren wollen, weil sie keine technics vorfinden?? Also ich kenne viele Clubs in den stehen z.B. die PDX und ich habe noch nie gesehen, dass ein DJ drüber stand und maulte ‚ich will nach Hause’.

Wenn die Übergänge in den Sand gesetzt werden liegt das für Gewöhnlich nicht nur am Equipment, schon mal darüber nachgedacht. Wenn ein DJ es innerhalb einer Stunde nicht schafft mit ‚nem Nicht-Technics Turnie aufzulegen, sollte er sich vielleicht einen anderen Beruf suchen, denn seinen jetzigen beherrscht er definitiv nicht. Sicher brauch es ein bisschen Eingewöhnung mit anderem Equipment, aber die sollte ein guter DJ innerhalb des Mixers eigentlich hinter sich haben (es geht hier schließlich nur um einen Plattenspieler).
Letztendlich kann jeder gute DJ mit (fast) jedem Equipment auflegen. Ich habe beispielsweise Talla 2 XLC schon an einem DX1000 erlebt, und der ging ab wie Nachbars Lumpi.

Also Sorry aber so´ne engstirnige Meinung habe ich selten erlebt. Mit der Einstellung frage ich mich wie du`s je geschafft hast professionell aufzulegen. Die meisten Clubbetreiber die ich kenne, würden einmal kurz lachen und dann den nächsten anrufen. Dj ist ein beruf wie jeder Andere und solange du nicht PlattenLabel Chef mit dickem Bankkonto bist, stehen dir solche Alüren nicht zu.

P.S. Definiere mir bitte mal einen Dj Plattenspieler, der kein Nachbau des Technics sein soll ?? Soll das ein Turnie seien, der nur in 45 Upm läuft, denn sonst wäre er nach deiner Def. Ja ein Nachbau ??
 
Serkan

Serkan

Well-known member
Mitglied seit
13 Feb 2002
Beiträge
3.398
Reaktionen
202
Ort
Wilhelmshaven, NI
BeamWalker schrieb:
@Marius
...
P.S. Definiere mir bitte mal einen Dj Plattenspieler, der kein Nachbau des Technics sein soll ?? Soll das ein Turnie seien, der nur in 45 Upm läuft, denn sonst wäre er nach deiner Def. Ja ein Nachbau ??
Besser hättest du meine Meinung nicht in Worte fassen können, danke! :D

Ich denke die Diskussion Technics vs. XY ist absolut sinnlos. Jeder ist von einer anderen Sache überzeugt, seien es Plattenspieler, Politiker, Musik oder sonstwas.

Lasst wieder eure Meinung zum CM-200 USB rüberwachsen und ende.

Also meine ist folgende: Habe zum ersten mal in diesem Thread davon gehört. Hört sich zwar interessant an, ist es aber im Grunde garnicht. Schließlich braucht man für diesen Mixer einen Rechner. Und da sollte man besser zu einem Proggi wie BPM Studio oder Traktor greifen, statt zu etwas wie dem Numark.
Numark scheint damit zu versuchen die Welten des Analog-Mixings mit denen der digitalen Medien zu kreuzen. Doch sie gehen (zumindest mit diesem Gerät) in eine absolut falsche Richtung! Besser sieht es da mit diesem iPod-Mixer oder dem Ecler's Nuo4 aus.

Außerdem denke wie schon andere hier auch, dass es sich bei dem CM-200 USB um einen Low-Budget Mixer handelt, da er für seine doch recht ordentliche Ausstattung einen viel zu niedrigen Preis bietet.
Und solche Preise mit solchen Mixerformaten lassen sich imho eben nur mit schlechter Qualität realisieren.
 
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
Marius schrieb:
Hatte einen Mixer von Gemini der 2 - 3 Jahre hilt (Rekord bis jetzt... auch im Vergleich zu Pioneer DJM 600!!!)
Also wenn das so ist, kann ich verstehen, dass du Numark als Mist bezeichnest. Die meisten-club-Dj-sets die ich bis jetzt gesehen hab, sahen wie folgt aus:
Technics tts
Pioneer mischpult (DJM 500/ DJM 600)
Pioneer single CD Player oder Denon Doppel-CD-Player

Du siehst also, dass das Pio DJM 600 in der gleichen Liga spielt wie Technics tts. Und wenn das bei dir nicht 3 Jahre durchgehalten hat, möchte ich nicht wissen was du damit gemacht hast bzw. wundert es mich, dass du nicht auch noch sagst Technics wäre Schrott. Obwohl, dann düftest du keine TTs benutzten. Numark ist Mist (entgegen den Meinungen der anderen Forumsnutzer), Technics wäre dann auch Müll, bleibt nur Vestax. Na, was gibs dagegen ainzuwenden...
 
padd

padd

New member
Mitglied seit
2 Jul 2006
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ort
Wiesbaden
Tjaja immer diese Urteile und Diskussionen ... :D
ne mich interessiert dieses thema auch da ich persönlich auch nach einem mixer für pc suche und der numark wirklich sehr billig ist. alsooooo ... BACK TO TOPIC
 
Scheusche

Scheusche

Indierocker
Mitglied seit
16 Feb 2006
Beiträge
342
Reaktionen
19
Ort
Frankfurt(Oder)
also ich finde numark anfürsich recht gut.
habe den tt500 und bin fast ausnahmslos zufrieden, gibt pros und cons für ihn aber die gibts meinermeinung nach auch für den technics, für mich sind beide produkte gleichwertig und ich wählte den numark nicht weil er weniger kostete, immerhin habe ich beide geräte nebeneinander zu stehen, klappt super und macht keinen mix kaput...was Marius schreibt ist also schon mal totaler müll und zeugt davon das er absolut keine ahnung hat, dafür hat er von mir auch nen roten renomee punkt bekommen...

so jetzt allerdings zu den mixern, was es direkt zu diesem zu sagen gibt weis ich nicht.
Das einzige womit ich dir dienen kann sind meine bisherigen erfahrungen mit numark mixern, welche allerdings auch nur auf deren billigsten 950er zurückgeht und dieser ist unter aller kanone, dennoch kann ich mir gut vorstellen das die etwas weiter oben angesiedelten mixer aka djx06 und 09 was taugen, den 09er hat ein kumpel seit einiger zeit und dieser ist sehr zufrieden mit ihm und er kaufte ihn auf anraten eines freundes der ihn wohl schon seit über einem jahr problemlos besitzt.
Eine frage die mir jedoch bei dem von dir genannten mixer aufkommt ist die Vergleichsfrage zum Denon welche schon des öfteren eingeworfen wurde. wie kann ein mixer für ~~ 250€ mit mehr features so gut sein wie ein vergleichbarer für den doppelten preis?
also cih weis nicht....einen ähnlichen reinfall wie mein kumpel mit seinem 950er soltle dir wirklich ersparrt bleiben...

*off.topic*
und meinungen von Verkäufern aus solchen läden würde ich nur bedingt vertrauen....aber das bin ich...meine erfahrung ist das diese meist nicht viel ahnung haben und einfach nur das erzählen was sie gelesen haben oder was man ihnen sagte, was sie zu sagen haben....die wenigsten haben sich mit den Produkten richtig befasst....aber das muss natürlich nciht immer so sein...
*on.topic*

und sage mir einmal, wieso brauchst du diesen usb? wenn du wirklich musik
u.a. mit dem Rechner mixen magst kannst du diesen doch auch per line out an einen der kanäle anschließen, oder? kaufst du dir ein verbindungskabel von klinke auf chinch und alles is in trockenen tüchern...oder sehe ich das falsch?
hab mich jetzt nicht so sehr mit usb anschlüssen beschäftigt, kann man damit noch mehr machen also musik laufen zu lassen?(ausnahme dieser digital jockey geschichten aber dazu ist das pult ja eh nicht in der lage)

hm. hoffe meine meinung bringt dich etwas weiter :)
Grüße
 
DerJay

DerJay

Well-known member
Mitglied seit
28 Okt 2005
Beiträge
189
Reaktionen
18
Ort
Kassel
Also Marius sorry das zu sagen aber du bekommst doch echt alles von deinnen Eltern in den Arsch geschoben oder? Kein Wunder, dass dein Equipment nicht lange hält, wenn du deine Agressionen über deine mehr oder weniger vorhandenen Fähigkeiten daran abbaust...

Außerdem kann es sein das du keine Ahnung von Evolution hast? Du und ich sind auch nur Nachbauten vom Urmenschen und ich zumindest bin ihm überlegen weil ich eine verbesserte Version bin. Und bei einem Krokodiel ist die Evolution nur einen anderen Weg gegangen als bei der Schlange sind zwar beides Reptilien und stammen vom selben Tier ab, sind aber grundlegend verschieden.

Und Image ist heute das,was Marken oben hält und nur noch bedingt Qualität.


------------------------------------------------------------------


Nu zum Mixer hab Numark nur im Shop angetestet, was ich da so gesehen hab war vom Preis/Leistungverhältnis okay. Aber das ist nur der erste Eindruck.

Der USB-Eigang hat den Vorteil, dass das Signal Digital bleibt und nicht 2 mal gewandelt werden muss. Weiß jetzt nicht genau in wiefern sich das überhaupt bei einem mixer dieser Preisklasse hörbar macht, ist auf jeden Fall schöner. Solltest du dir aber einen analogen Mixer holen wäre soetwas üßberflüssig, da entweder der Mixer oder deine Soundkarte das Signal von Digital zu Analog wandelt (denke nicht das es einen analogen Mixer gibt der nen USB eingang hat).

Alles im allen denke ich das dieser Mixer in dieser Preisklasse sehr gut ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
koto

koto

...betäubt sich.
Mitglied seit
24 Apr 2006
Beiträge
216
Reaktionen
24
Ort
Augsburg
Na na na, muss man den alten Thread nochmal aufwärmen ? Aber wo wir schon dabei sind... =)

new-one schrieb:
Numark ist Mist (entgegen den Meinungen der anderen Forumsnutzer), Technics wäre dann auch Müll, bleibt nur Vestax. Na, was gibs dagegen ainzuwenden...

Marius schrieb:
... also meiner einer hat ein einziges mal auf irgendso einem komischen Vestax Ding aufgelegt und seitdem verfluche ich die ganze Marke auf den Tod.

@ Padd
Was meinst du mit "Mixer für den PC" ? Meiner Meinung nach kann man z.b für anwendungen wie BPM Studio o.ä. einen gewöhnlichen analogen Mixer nehmen, wenn es günstig sein soll doch etwa den Denon X100 für etwa 200 Euro. Der sollte von der Qualität und Ausstattung doch den meisten Einsteigeransprüchen vollends genügen (auch wenn du natürlich nicht erwarten kannst dass Marius so ein "niederpreisiges" Gerät anfassen würde. =)
 
kalingua

kalingua

privatpartyrocker
Mitglied seit
7 Sep 2004
Beiträge
202
Reaktionen
10
Ort
Berlin
numark ist kein mist, zumindestens der ttx. finde den aufjedenfall besser als den technics. und die stehen auch nur in den clubs weil es vor 20jahren nichts anderes gab und die clubbetreiber wahrscheinlich auch keine ahnung von der materie haben und einfach nur das kaufen, was auch in den anderen läden steht. jedoch ist es auch oft so, dass die clubs auch einfach die technics haben müssen, da in vielen bookingverträgen steht, dass dort zwei 1200er zur verfügung stehen müssen.
und bei mixern unter 300-400€ würde ich sowieso vorsichtig sein. das kann ja eigentlich nichts gutes sein.
 
 
Oben