Numark PPD-9000

ThomasTribe

ThomasTribe

Telektro
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
233
Reaktionen
2
Ort
Dresden
Guten Abend an die Forumsgemeinde!

Ich wollte mal nachfragen wer von euch schon einmal den 19'' Digital Clubmixer antesten durfte?
Ihr könnt hier ja mal reinschreiben welche Erfahrungen ihr damit habt und ob es jemanden hier im Forum gibt der diesen Mixer eventuell hat?

Er wird ja im Moment immer günstiger und und die analoge Soundemulation sowie die Filter,Digitalen Eingänge,Alesisstudiotechnik und die LED-Ketten sehen ja ziemlich vielversprechend aus aber auf der anderen Seite hat man auch schon viel Negatives über Mixer von Numark hören dürfen(u.a. hier im Forum).

grüße T
 

Anhänge

ThomasTribe

ThomasTribe

Telektro
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
233
Reaktionen
2
Ort
Dresden
Also entweder ist das Mischpult total unpopulär oder hier will sich Niemand dazu äußern....

Vielleicht äußert sich mal jemand dazu!?

grüße T
 
N

Nicolas81

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
76
Reaktionen
4
Klanglich gibts meiner Meinung nach kein besseres Mischpult. Ich hab auf denselben Anlagen schon DJM600, Denon X1500S und das Numark verwendet und jedes hat seine Vor und Nachteile.
Das Numark hat ne Röhrensimulation und nen SubBass Effekt, was alleine den Klang schon enorm verbessert. Es ist voll digital, d.h. alles rennt rein digital ab, inkl. vorhandener Coax anschlüsse.

Zum auflegen würd ichs allerdings nicht empfehlen. Zum einen ist die Pegelanzeige extrem gewöhnungsbedürftig, zum anderen gehen mir persönlich die Fader zu streng zum mixen.
(Auch wenns absolut geile Fader sind).
Als Mastermischpult oder als Studiomischpult zweckentfremden findet man kaum ein netteres Spielzeug. Zum auflegen würd ich bei dem Preis eher auf Denon setzen
 
ThomasTribe

ThomasTribe

Telektro
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
233
Reaktionen
2
Ort
Dresden
Naja das ist mittlerweile schon um Einiges günstiger als das Denon aber sind die Fader zu schwergängig oder warum ist es nicht zum Auflegen geeignet?

Also klingt die Röhrenemulation auch ganz gut?
Und sind die Filter zu gebrauchen bzw. gibt es einen Knacks wenn man vom EQ-Mode in den Filter-Mode wechselt?

Auch ich würde gerne wissen wie stabil und qualitativ der Numark wirkt bzw. ist?

grüße T
 
N

Nicolas81

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
76
Reaktionen
4
Naja das ist mittlerweile schon um Einiges günstiger als das Denon aber sind die Fader zu schwergängig oder warum ist es nicht zum Auflegen geeignet?

Also klingt die Röhrenemulation auch ganz gut?
Und sind die Filter zu gebrauchen bzw. gibt es einen Knacks wenn man vom EQ-Mode in den Filter-Mode wechselt?

Auch ich würde gerne wissen wie stabil und qualitativ der Numark wirkt bzw. ist?

grüße T
So viel billiger ist der nicht, etwa 650 das Numark, 750 das Denon, billiger bekommst es maximal im Abverkauf wo.
Die Fader sind sehr schwergängig bei dem Mixer. Manche mögens, manche nicht. Die Potis sind allesamt neben dem Fader, was ich nicht sonderlich intelligent finde da man da schon mal ankommen kann wenn man eigentlich nur den Fader bewegen will.
Weiteres kleines Manko zum auflegen, der Crossfader ist nicht frei zuweisbar am Kanal wie bei Denon, Synq etc. sondern wird beim XFader eingestellt (links 1-3, rechts 2-4 oder links 1+2 und rechts 3+4).

Klanglich hab ich glaub ich im vorherigen post schon alles gesagt. Filtermode ist ganz nett, aber bei Denon durch die FX einheit weitaus besser gelöst. Du kannst mim Numark zb nicht Poti verändern und dann erst Filtern, genauso schlägt der Filter sofort an weil mittelstellung der Potis bereits filtert, man kann also nicht umschalten und dann langsam zu filtern beginnen.
 
ThomasTribe

ThomasTribe

Telektro
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
233
Reaktionen
2
Ort
Dresden
Naja gut...ich hatte den PPD für 500€ gesehen aber der scheint nicht so gut bzw. praktisch zu sein wie ich dachte.
Naja wenigstens konnte man so etwas über den Mixer erfahren weil ich den zum Beispiel noch nirgends antesten konnte und der Preis ziemlich gelockt hat!

grüße T
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.651
Reaktionen
217
Ort
Berlin
Tascam X 17, wenn dir das Format so zusagt, oder auch Denon dnx 400

aber ansonsten gibt's für gut 500,- € reichlich Auswahl bei den hochwertigen Marken, wie Ecler, Pioneer, Denon... vielleicht kennt ja jemand das Gemini CS-02. Wenn die Quali vernünftig ist, ist das sicher n gutes Pult
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Mischpulte 8
N Mischpulte 1
G Mischpulte 3
G Mischpulte 6
D Mischpulte 3
 
Oben