Omnitronic PM 640 4 Kanal Mixer


G
Gast22799
Guest
Einen wunderschönen guten Tag, liebe Gemeinde!
Da ich dieses Mischpult schon seit über 10 Jahren besitze, ist der Mischer einen kleinen Bericht wert.

Verarbeitung:
Das Gehäuse ist komplett aus Metall! Also kein Plastikschrott. Die Fader sind auch nach der langen Zeit im Dauereinsatz immer noch einwandfrei in Ordnung und leichtgängig (bei guter Pflege mit WD 40) Auch die Drehknöpfe erweisen sich als erstaunlich robust. Die Skalierungen und Schriftzüge sehen ebenfalls noch Top aus und weisen keine Kratzer oder Abnutzungen auf.

Ausstattung:
Wie gesagt, 4 Kanäle + 1 Mic.

Kanäle:
Kanal 1: Phono, Aux, Line
Kanal 2: Phono, Aux, Line
Kanal 3: Phono, Aux, Line
Kanal 4: Line, Mic2
Die Lautstärke des Mic1 ist mit Drehknöpfen zu bedienen und verfügt über einen Talkover Schalter. Alle Kanäle verfügen über Gain, Treble, Middle und Bass (-25db bis +20db, Mic1 -10db bis +10db). Weiterhin gibt es einen Cue Level und Einen Cue Mixing Dreher, was sich für das einpitchen über als seher nützlich erweist.

Ausgänge:
Master (mit Balance), Booth (für Monitor) und Rec. Master und Booth lassen sich über Drehregler regeln.

Display:
Der Masterlevel lässt sich über 2x 12 LED's und der Cuelevel, seperat darunter, über 12 LED's sehr gut erkennen. Dadurch, dass der Cuelevel von -20db bis +8db (wie auch Master) angezeigt wird, lässt sich die Lautstärke sehr genau angleichen.

Crossfader:
Die Kanäle lassen sich über 2 Dreher frei zuweisen. 2 Beatindikator LED's zeigen die Bass Schläge der zugewiesenen Kanäle an. Desweiteren gibt es 2 Transform Buttons, welche bei Betätigung den zugewiesenen Kanal stumm schalten. Diese Funktion halte ich persönlich für völlig schwachsinnig. Ach ja, der Crossfader ist natürlich auswechselbar und lässt sich per Knopfdruck ausschalten.

Ein/Ausgänge:
Alle Chinch, ausser Mic (Mic1 XLR/6,3 Klinke, Mic2 6,3 Klinke) und Headphones (6,3 Klinke auf der Oberseite)

Effekte:
Keine

Fazit:
Wer nicht gerade auf Effekte setzt, ist mit diesem Mischer sehr gut bedient. Ich hab ihn mir damals als Ersatz Mixer gekauft, und er hat den Rodec MX 18 überlebt, der leider einer Cola/Bacardi Mischung zum Opfer gefallen ist :(. Der Omnitronic hat diverse Getränke Angriffe überstanden und war nach einer Reinigung wieder voll einsatzfähig. Ich bin sehr zufrieden mit dem Teil und finde es Schade, dass Omnitronic so stark abgenommen hat. Heutige Geräte dieses Herstellers können wohl mit der Qualität von früher nicht mehr mithalten.
Sehr Schade!

Her noch ein Bild vom derzeitingen Zustand. Leider sehr verwackelt. Billig Digicam :D:

CRIM0005.jpg

Mfg, TM
 
Zuletzt bearbeitet:
P
PapaDJ
New member
Mitglied seit
13 Aug 2022
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo TM, da stimme ich dir zu. Jedoch hast dieser Mixer in meinen Augen ein mega Problem, der Mikrofon Kanal 1 funktioniert irgendwann, aus unerklärlichen Gründen nicht mehr. Ich besitze nun mehr 4 Stück davon. Alle gebraucht gekauft, bei jedem Gerät hat sich nach einigen Jahren immer wieder der gleiche Efekt eingeschlichen. Der Mikrofon Kanal 1 fällt aus. Ich wüsste gern ob du mir da einen Tip geben könntest dieses Problem zu beheben?

Mfg DB
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.142
Reaktionen
455
Der Mic 2 am Kanal 4 geht aber überall noch?
Mal einen aufgeschraubt und gemessen?
Ist das Signal ganz weg oder wird nur nicht mehr verstärkt?
Im Prinzip bin ich bei Patrick, was die Lebensdauer angeht.
Vielleicht ist es ja nur eine Kleinigkeit wenn es bei allen Geräten der gleiche Fehler ist.
Ein ausgetrockneter Kondensator z. B..
 
P
PapaDJ
New member
Mitglied seit
13 Aug 2022
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Netzwizard, ja der Mic 2 arbeitet überall mit. Die Tonqualität ist jedoch nicht so wie auf dem Mic Kanal 1.
Wenn ich den Regler voll aufdrehe bei Mic Kanal 1 dann hört man ein leises Signal. Ich benötige einen Schaltplan von diesen Mixer, konnte aber bis dato keinen finden.
Zwecks des Kondensators (danke für den Tip) werde ich diesen mal durchmessen, denn wie oben beschrieben weisen alle Mixer PM 640 diese ich habe das gleiche Problem auf.
Sicher kommen alle Geräte in die Jahre, da bin ich voll und ganz eurer Meinung, aber ich denke, das man alle alten Geräte irgendwie wieder ins Leben zurückrufen kann.(Für eine gewisse Laufzeit zumindest) :)
 
P
PapaDJ
New member
Mitglied seit
13 Aug 2022
Beiträge
4
Reaktionen
0
kleiner Nachtrag...die LEDs im Master Level reagieren auf Mic Kanal 1 bis auf -10 bei voller Belastung
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.142
Reaktionen
455
Dann könnte es natürlich sein, dass der Mic-Preamp den Geist aufgegeben hat. Es scheint ja "nur" die Eingangs-Verstärkung des Kanals zu fehlen, wenn das Signal leise durchkommt.
Ein Line-Signal hat ca. 1V, ein Phono-Signal vom Plattenspieler je nach System (Nadel) rund 0,005V und ein Mikrofonsignal natürlich je nachdem wie laut man "reinschreit" liegt in ähnlichen Dimesionen und muss daher vorverstärkt werden, damit es im Mix nicht hoffnungslos untergeht. Dieses Feature scheint ausgefallen, da das Signal wohl noch vorhanden, aber eben deutlich zu leise ist.

Bei "modernen" Mixern ist es durchaus üblich, dass man am Mikrofonkanal zusätzliche Line-Quellen anschließen kann (oft "Aux" genannt), daher kann man dort umschalten zwischen Mic und Line.
Das wäre eine Fehlerquelle, aber der PM 640 hat das so wie es aussieht noch nicht.
Natürlich könnte jemand auf die Idee gekommen sein, den Vorverstärker permanent zu umgehen um einen zusätzlichen (Mono)Kanal zu haben, das sollte man aber an der Platine erkennen.

Ich habe zufällig einen Schaltplan des Mixers gefunden. Leider ist darauf nur recht wenig zu erkennen wegen des schlechten Scans.
Vielleicht hilft es trotzdem irgendwas.
 
P
PapaDJ
New member
Mitglied seit
13 Aug 2022
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Netwizard,

danke für deinen Beitrag und den Schaltplan. Ich werde mal schauen wie und wann ich das alles hin bekomme. Feedback kommt auf jeden Fall.
 
 

Neue Themen


Oben