On-the-fly Effekte bei Line-In-Quelle

R

RandyFisher

Active member
Mitglied seit
Jun 2007
Beiträge
29
Reaktionen
0
Kurz zur Erklärung vorweg: Ich mixe mit Turntables und Mixer und sende das regelmäßig per Stream. Das Ausgangssignal geht also in den Line-In der Soundkarte. So schön, so gut. Nun möchte ich aber "on-the-fly", also ohne vorheriges Aufnehmen, Effekte, wie Loops, etc. in den Mix einbauen, da mein Mischpult selbst nicht dazu in der Lage ist. Das ganze muss aber on-the-fly sein, da ich ja dann live on air bin. Jetzt frage ich euch: Womit kann ich das umsetzen? Ich habe schonmal nach Virtual DJ geschaut, weiß aber nicht, ob es in der Lage ist, diese Effekte auch auf dem Line-In anzuwenden.

MFG
RandyFisher
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Theoretisch funzt das wenn du nen entpsrechenden Mischer, ne Karte mit genügend Ein-/Ausgängen und nen schnellen Rechner hast sofern es das routing zulässt.
Das Signal müsste ja erstmal in den Rechner, dort dann bearbeitet zurück ins Deck (zum vorhören etc. pp) und dann wieder in den Rechner zwecks streaming geschickt werden -praxistauglichkeit mit "standard"-Eq. würd ich mal sagen = 0 :p
 
R

RandyFisher

Active member
Mitglied seit
Jun 2007
Beiträge
29
Reaktionen
0
Öhm ja, selbst mit den Eingängen der Soundkarte wäre es ja schon deshalb problematisch, weil Windows ja für gewöhnlich zu blöd ist, zwei Eingänge gleichzeitig zu nutzen (hab da schon des öfteren schlechte Erfahrungen gemacht). Dazu kommt das Latenz-Problem. Also dürfte es wohl nahezu unmöglich sein, das ohne Kostenaufwand umzusetzen (ich denke nur mal an die Soundkarte, die mehrere Eingänge gleichzeitig nutzen kann). In diesem Fall wäre es ja besser, mir gleich einen Effektmixer anzuschaffen. Da würde ich ja mit einem Reloop Effex besser dastehen, als wenn ich mir ne brauchbare Soundkarte anschaffe (Latenz-Problem wäre ja dann sogar immernoch).

Soviel dazu, dass PCs multimediafähig und zu alles zu gebrauchen sind xD
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Soviel dazu, dass PCs multimediafähig und zu alles zu gebrauchen sind xD
Es würde ja funktionieren, ne Asio fähige Karte mit den erforderlichen Ein-/Ausgängen vorausgesetzt ich denk aber da kommt nen externes Effektgerät doch günstiger ;)
 
R

RandyFisher

Active member
Mitglied seit
Jun 2007
Beiträge
29
Reaktionen
0
Es würde ja funktionieren, ne Asio fähige Karte mit den erforderlichen Ein-/Ausgängen vorausgesetzt ich denk aber da kommt nen externes Effektgerät doch günstiger ;)
Eben. Effektgerät oder Effektmixer wäre da kostengünstiger. Facto ist der PC für sowas uneffektiv und eigentlich ein Störfaktor. Und vor allem: Welche Karte ist Asio-fähig? Soviel ich weiß, sind ja nicht mal die Soundblaster X-Fi asio-fähig und die kosten schon nen Haufen Kohle. Und dann bräuchte ich immernoch eine entsprechende Software, die sicher auch kostet.
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
fast jeden soundkarte ist asio fähig.

mache nicht offiziell, aber mit 3rd-party-treibern klappts.

ich wüsste aber nicht welche software außer producing software effekte einfügen könnten.

du brauchst auf jedenfall einen ziemlich leistungsstarken pc um das durchzuführen.

da wäre n effektgerät für 100 euro sicherlich günstiger.
 
 
Oben