Online MP§ Shops...wie absetzen...woher Rechnungen mit MwSt?

D

D-Stroy

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
88
Reaktionen
1
Hi...
bin auf der Suche nach einer Lösung legal MP3s zu kaufen die ich dann auflegen kann...

Diese Beatport-Sache scheint legal zu sein...
Aber müssen auf den Rechnungen nicht normalerweise die Steuern ausgewiesen sein...vorallem bei Beatport der Umrechenkurs oder sonstiges um es geltend zu machen ?!?

1. Mehrwertsteuer
2. Als Betriebsmittel oder wie es heisst...also Betreibsausgaben...

Bei Itunes bekommt man auch keine Rehcnung mit MwST

Wie löst ihr das Ganze?
Oder stellt das alles garkein Problem dar?

Danke schonmal...
 
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Verstehe den Sinn nicht, wieso willst du etwas absetzen, dass du gar nicht gezahlt hast?

Wenn die keine MWST verlangen, weil sie im Ausland ihren Firmensitz haben... (itunes Deutschland=Luxemburg) zahlst du ja auch keine... Also wozu absetzen?
 
D

D-Stroy

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
88
Reaktionen
1
dann wenigstens als betriebsausgaben...

eben so wie ich cds als dj auch als betriebsausgaben bei den steuern usw angeben kann...
funktioniert dies bei diesen rechnungen überhaupt ?!?
 
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Wenn Du die Rechnung hast, warum denn nicht?
 
D

D-Stroy

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
88
Reaktionen
1
ja weil bei beatport ausschliesslich der $ preis ausgewiesen ist...
wie trage ich das dann ein...wegen umrechenkurs?

und bei shops wie musicload kann ich auch einfach die rechnung nehmen, auch wenn diese keine mwst ausweisen ?!?
 
F

Flipsen

...
Mitglied seit
Dez 2005
Beiträge
651
Reaktionen
92
Ort
Mannheim
Ich weiß ja nicht bei welchem Beatport du kaufst, aber bei beatport.com sind € Preise ausgeschrieben :D. Oder du bist als Ami angemeldet, bzw. nicht EU-Mitglied. Würd ich vielleicht mal bei "My Account" nachschaun.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
Wenn Du die Rechnung als US$ hast, dann könnte es möglicherweise sein, dass das FA noch einen Nachweis über den bezahlten Zoll haben will. Und wenn Du Zoll bezahlt hast, dann hast du auch MwSt. bezahlt (sofern du kes als Nichtgewerblicher gekauft hast).

Es ist aber, wie Jenz schon sagte, was nicht draufsteht, kann man auch nicht absetzen. Denn welchen Sinn sollte es machen, wenn der Track als Beispiel einen Euro kostet (ohne MwSt) und du ihn aber mit MwSt bezahlst (1,19). Du kannst ihn absetzen und bekommst die 19 Cent wieder zurück. Wenn du vorher schon Netto bezahlst, dann brauchst du auch nichts absetzen.

Welche Betriebskosten sollen es denn sein?
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
die währung rihtet sich nach deiner ip, ergo hast du automatisch euros.
lieber erstmal selbst schauen, statt so zu mutmaßen.
und wenn die läden denn nun mal nicht in D angesiedelt sind, gibts halt keinen steuervorteil... wie bei allem anderen, was du ausm ausland auch kaufst.

@ stacho
es is ihm halt zu teuer, die alte leier.

dann schlag ich vor: klassisch platten/cds kaufen und davon steuern absetzen, is aber immer noch teurer als DLs, weil man viel müll unnütz mitkauft
 
Zuletzt bearbeitet:
D

D-Stroy

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
88
Reaktionen
1
danke für die antworten...

also keine ahnugn wieso er bei mir $ anzeigt...

ABER...
wieso fragst du stacho wo ich die als betriebskosten angeben will...
es sind doch ganz klar ausgaben für meinem betrieb, damit ich auflegen kann...
 
Plangin

Plangin

Digital Jockey
Mitglied seit
Jun 2004
Beiträge
759
Reaktionen
35
Ort
Mannheim
Mensch, sei doch froh, dass du in US$ zahlen darfst. Das macht die Sache beim aktuellen Kurs fast 30% billiger!

Ich zahle auch in US$ und trage als Betriebsausgabe einfach den Euro-Wert auf der Kreditkartenabrechnung inkl. Auslandsgebühr meiner Bank (1,5 % des Kreditkartenumsatzes) ein. Das ist genau das Geld, das für den Einkauf weg ist und wird daher so verbucht.

Ob das Finanzamt damit einverstanden ist, kann ich allerdings noch nicht sagen. :D Aber ich denke schon.

Aso, und MWst. wird keine ausgewiesen, d.h. man kann leider auch nix absetzen. :mad:

plangin
 
 
Oben