Optimales DJ-System für Anfänger

S

Sven

Member
Mitglied seit
11 Jun 2004
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ort
Hannover
Ja Moin zusammen,

ich möchte gerne mal eure Meinung über die folgenden DJ-Elemente hören:

2x Turntable Reloop RP-1000 MK3´s
1x Mixer Reloop Effext Titan

Wert als Neuware: ca. 655 EUR
Ich habe die Dinge gebraucht für nur 300EUR bekommen, mal ganz ehrlich um damit zu Hause das mixen und scratchen zu üben bzw. zu erlernen sollte diese Investion doch sinnvoll gewesen sein oder taug der ganze Kram nichts !?

Ja Moin Koile !
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Was soll man denn da antworten?
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
Ganz einfach: ALLES MIST
 
Neonic

Neonic

Behringer Hater
Mitglied seit
30 Mrz 2003
Beiträge
307
Reaktionen
0
Ort
Haselünne
Hallo,

ich habe genau mit dem selben sachen angefangen die du gerade erfragst, ich bin extra nach münster gefahren um mich von elevator beraten zu lassen(DANKE LARS NIELESEN...!)

ich hab damals zirka 585€ bezahlt, was für die produkte echt überteuert ist.
die turntable sind riemenangetrieben, viel zu schwach und wirklicherm mist.
der effex titan ist auch schrott, vorallem die effekte kannste knicken...

für 300€ nicht gerade gut aber aucht nicht schlecht, sieht mir sehr nach spontan kauf aus... also erfreu dich dran solange es geht, sobald du es kannst wirste umsteigen müssen


grüße
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
finds lustig dass die leute immer DANACH fragen obs gut war was sie gekauft haben...
Was, wenn wir die alle sagen dass das schrott ist?
Hm
ja, wir werden es alle sagen. denn wenn du dich ein wenig umschaust wirst du sehen dass cor allem die kleinen reloops Mist sind.
So leid es mit tut... fehlkauf, aber ich glaube das passiert quasi jedem, mir auch vor paar Jahren. Da kannte ich keine foren etc.
 
Neonic

Neonic

Behringer Hater
Mitglied seit
30 Mrz 2003
Beiträge
307
Reaktionen
0
Ort
Haselünne
ich glaube das irgendwie jeder sich am anfang schrott gekauft hat, wenn man wirklich nicht weiß worüber man redet, leider tuts im nachhinein richtig weh wenn man sieht was man für das geld damals hätte eigentlich schon bekommen können
ich meide seitdem elevator und halte auch andere von elevator ab


grüße
 
S

Sven

Member
Mitglied seit
11 Jun 2004
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ort
Hannover
Na das ja wirklich keine guten Prognosen, was ist denn dann optimal als ein Einsteiger-Set.

Welchen Mixer braucht man, wenn man was vernüftigt damit machen will und vor allem welche Turntabels sind ratsam außer das 1210er Modell von Technics
 
M

matt

relaunched
Mitglied seit
7 Jun 2004
Beiträge
1.297
Reaktionen
126
Ort
Berlin
Mal so ne Frage von mir am Rande:
Viele Hersteller packen an ihr Gerät als Namen hinten einfach noch ein "MKII", ist das einfach abgekupfert vom Technics damits sich besser verkauft, oder hat das einen technischen hintergrund? :confused:
 
Flynn

Flynn

Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
Original geschrieben von Neonic
Hallo,

ich habe genau mit dem selben sachen angefangen die du gerade erfragst, ich bin extra nach münster gefahren um mich von elevator beraten zu lassen(DANKE LARS NIELESEN...!)

ich hab damals zirka 585€ bezahlt, was für die produkte echt überteuert ist.
die turntable sind riemenangetrieben, viel zu schwach und wirklicherm mist.
der effex titan ist auch schrott, vorallem die effekte kannste knicken...

für 300€ nicht gerade gut aber aucht nicht schlecht, sieht mir sehr nach spontan kauf aus... also erfreu dich dran solange es geht, sobald du es kannst wirste umsteigen müssen


grüße


das "danke lars nielsen" ist doch aber ironisch gemeint, oder?!?

ich kenne den lars ganz gut (der war mal u.a. unerbittlich hinter der freundin von 'nem kumpel her...) und weiss, dass beim elevator erstmal immer auf biegen und brechen reloop-krams unters volk gebracht werden soll, bevor es an's "unprofitable" geht...

als ich mir dort damals (übrigens zum letzten mal) meine numarks gekauft hab, meinte lars zu mir, dass diese absoluter schrott wären und ich mir doch mal den reloop 5000 anschauen soll...

auch wenn's jetzt ein wenig überheblich klingt, aber das sagt er zu MIR?

er kannte mich und auch mein equipment zu diesem zeitpunkt gute fünf jahre...

aber einen versuch war's wohl immernoch wert...
 
Neonic

Neonic

Behringer Hater
Mitglied seit
30 Mrz 2003
Beiträge
307
Reaktionen
0
Ort
Haselünne
Welchen Mixer braucht man, wenn man was vernüftigt damit machen will und vor allem welche Turntabels sind ratsam außer das 1210er Modell von Technics

also einsteigern empfehle ich die gemini turntable ab dem 300er (ist das billigste direkt angetriebene)
beim mixer ist es schwer zu sagen, kommt immer ganz drauf an wie viel geld man ausgeben will und was man damit machen will


grüße
 
Flynn

Flynn

Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
Original geschrieben von martin forward
Mal so ne Frage von mir am Rande:
Viele Hersteller packen an ihr Gerät als Namen hinten einfach noch ein "MKII", ist das einfach abgekupfert vom Technics damits sich besser verkauft, oder hat das einen technischen hintergrund? :confused:

das mk heisst nichts anderes, als mark, in diesem falle mark 2, weil's die erste überarbeitung ist!
man könnte es auch als version 1.2 bezeichnen oder es sich als "facelift" vorstellen (neue scheinwerfer und sowas eben... ;) )

danach geht's beliebig weiter...

diese bezeichnung gibt's überall und ist ausnahmsweise mal nicht von technics geklaut!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

matt

relaunched
Mitglied seit
7 Jun 2004
Beiträge
1.297
Reaktionen
126
Ort
Berlin
der gemini 300er hat schon direktantrieb?
 
Neonic

Neonic

Behringer Hater
Mitglied seit
30 Mrz 2003
Beiträge
307
Reaktionen
0
Ort
Haselünne
das "danke lars nielsen" ist doch aber ironisch gemeint, oder?!?

ja war es, im nachhinein bereuhe ich es echt mich von elevator beraten lassen zu haben.

ich kenne den lars ganz gut (der war mal u.a. unerbittlich hinter der freundin von 'nem kumpel her...) und weiss, dass beim elevator erstmal immer auf biegen und brechen reloop-krams unters volk gebracht werden soll, bevor es an's "unprofitable" geht...

ich finde sowas einfach unprofessionel und einfach widerwärtig das man seine sachen los werden will... und das mit der freundin... tze so ein idiot...

als ich mir dort damals (übrigens zum letzten mal) meine numarks gekauft hab, meinte lars zu mir, dass diese absoluter schrott wären und ich mir doch mal den reloop 5000 anschauen soll...

find ich einfach nur absolut lächerlich, bei elevator gehts ned darum das du das beste für deine investion bekommst, sondern das du in ihre produkte investiert... und sowas ist UNPROFESSIONEL

auch wenn's jetzt ein wenig überheblich klingt, aber das sagt er zu MIR? er kannte mich und auch mein equipment zu diesem zeitpunkt gute fünf jahre...

aber einen versuch war's wohl immernoch wert...

sie lassen einfach nicht locker die schmeissfliegen von elevator


grüße
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
Keine Ahnung. Allerdings würde ich unterhalb des XL500 / PT-Serie nichts kaufen.
 
Neonic

Neonic

Behringer Hater
Mitglied seit
30 Mrz 2003
Beiträge
307
Reaktionen
0
Ort
Haselünne
jep die 300er gemini sind schon direkt


grüße
 
Flynn

Flynn

Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
...und das mit der freundin meines kumpels war sowieso sehr lustig, weil sie eigentlich immer davon ausgegangen ist, dass er schwul ist... (was auch sein bester freund über jahre hinweg dachte...)

und da du den lars ja kennst, weisst du auch sicherlich, warum...;)
 
Neonic

Neonic

Behringer Hater
Mitglied seit
30 Mrz 2003
Beiträge
307
Reaktionen
0
Ort
Haselünne
looooooooooooooooool :D :D :D

ja ich kanns mir denken *rofl*


grüße
 
S

Sven

Member
Mitglied seit
11 Jun 2004
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ort
Hannover
Weshalb ist Riemenantrieb nicht empfehlenswert ?


OK, mal begesehen wenn den Effekten im Pult, finde ich es aber dennoch ganz brauchbar, jedenfalls jetzt noch, denn schließlich hat es ja in etwa die grundfunktionen wie jedes andere und teuere pult auch !

Und an den Experten, der meinte, das solche Investionen im nachhinein weh tun, möchte ich nur eins sagen:

1. Habe ich die Sachen spottbillig bekommen und
2. Werde ich den Kram, falls ich wirklich irgendwann auf ein besseres Equipment umsteigen möchte, bei Ebay mindestens wieder für den gleichen Preis verkaufen !

Also Soll = Haben
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

Andy.C

Housemeister
Mitglied seit
19 Mai 2004
Beiträge
542
Reaktionen
0
Ort
Berlin
Ich habe mit Riemenantrieb angefangen ...
Empfehlenswert ist es aus dem einfachen Grunde nicht weil der umstieg verdammt hart ist ...

Die Riemenangetriebenen TT´s sind sowas von schwach so das die beim Regeln der geschwindigkeit sehr schwach nachholen und du später erst die geschwindigkeits zunahme spürst bzw. bei geschwindigkeits reduzierung sie noch ausrollen ...

Wenn du die platte mit der had anschiebst oder abbremst musst du dabei sachte sein weil sonst die platte weg rennt oder gar stehen bleibt was im laufe der zeit mit sicherheit irgendwann übung ist und man es im schlaf beherscht.
Sobald du zum Directdrive wechselst wirst du sicherlich deine gewohnten handgriffe benutzen und auch beim pitchen feststellen das die geschwindigkeit recht schnell erreicht ist und dir die platte wegrennt bzw. du mit den floßen die platte kaum halten kannst weil du einfach zu sachte antascht .....

Riemenantrieb ist cool.
Directdrive is Cooler!

Fazit : Gleich Direct drive um wirklich ein Händchen dafür zu entwickeln und nicht dopppelte einarbeitungszeit zu investieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sven

Member
Mitglied seit
11 Jun 2004
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ort
Hannover
Was für ein Pult ist empfehlenswert ?
(bevorzugte Musik -----> Techno, Hardtrance)
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
110
Aufrufe
10K
garbagegame
G
B
Antworten
3
Aufrufe
771
Pyro
A
Antworten
0
Aufrufe
799
AnTraXX87
A
 
Oben