Ortofon Broadcast vs. Whitelabel


Da Freek
Da Freek
Staubmagnet
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
174
Reaktionen
13
Ort
Hamburg
Hi Leutz!

Hab viel im Forum gesucht, aber keinen Vergleich zwischen diesen beiden Systemen gefunden...

Mir kommt es vor allem auf die Klangqualität an, da ich daheim eine sehr gute HiFi-Anlage stehen habe. Ein satter Bass wäre mir vor allem wichtig. So was grelles wie ne NC kann ich nicht gebrauchen...

Die Palttenabnutzung ist auch so eine Sache, welche Nadel ist schonender? Die Spurtreue ist nicht ganz so wichtig, hauptsache das Teil springt nicht bei jeder Gelegenheit.

Wäre cool wenn jemand Erfahrungen mit beiden Systemen gemacht hätte, und die hier posten könnte.

Wenn die Broadcast einigermassen Spurtreu ist und keine Plattenfräse ist, würde ich Aufgrund des niedriegeren Preises eher in die Richtung tendieren.

Achja: mein Style ist Trance/Techno (und evtl. House)

Danke schon mal allen im Voraus, die sich die Mühe machen, mir meine Entscheidung zu erleichtern

Greetz,
Da Freek
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
Wenns eine von den beiden genannten sein soll, dann empfehle ich aus eigener Erfahrung das Whitelabel.

Aber bei einer Neuanschaffung und wenn man Wert auf das klangliche legt, ohne die DJ-typischen Eigenschaften missen zu lassen, dann würde ich mir Grado DJ200 holen.

Wie gesagt, das ist meine persönliche Meinung.

Watch here:

1

2
 
Zuletzt bearbeitet:
laurin
laurin
Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2003
Beiträge
1.423
Reaktionen
30
Ort
Langenfeld
Also ich habe die Broadcast und kann sie dir aufjedenfall empfehlen.
Die Whitelabel habe ich persönlich noch nicht gehört, will ich eigentlich auch gar nicht:)
Sieht eh net so dufte aus.
 
Da Freek
Da Freek
Staubmagnet
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
174
Reaktionen
13
Ort
Hamburg
...denke mal die whitelabel sind mir nu doch zu teuer... ist alles haarscharf kalkuliert *ich arme sau* - mir ist nebenbei noch eingefallen, daß ich noch nen gescheiten Tisch brauche, damit mein Traumeqiupment (2*MK5...*froi*) standesgemäß daruf Platz findet... Sind auch noch mal 130 Euronen... kann mir noch höchstens das Broadcast leisten, wenn überhaupt...

Trotzdem vielen Dank für den Input :)

Greetz,
Da Freek
 
Da Freek
Da Freek
Staubmagnet
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
174
Reaktionen
13
Ort
Hamburg
...was haltet ihr von den Headshell-Varianten von Ortofon??

Sind die klanglich bei gleicher Nadel schlechter, oder ist der einzige Unterschied das Handling/ die Installation?
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.239
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
ich nehm mal an dass ortofon diese headshell variante für die turntables mit geradenen tonarm gemacht haben.

damit der plattenverschleiß nicht so groß ist.
 
P
Propagator
Member
Mitglied seit
8 Dez 2004
Beiträge
6
Reaktionen
0
hallo

ich hab da ne frage zu der BROADCAST
es wird ja hier und da erwähnt, dass sie aufgrund des elliptischen schliffs einen relativ merklichen plattenverschleiß verursacht und so...

ist diese aussage so zu verstehen, dass der verschleiß beim auflegen (also sprich backspin, cue, scratch und alles was dazu gehört) entsteht oder entsteht er auch wenn man einfach nur daheim die platten hört ohne an ihnen zu fummeln?
 
J
Junior
Well-known member
Mitglied seit
14 Apr 2004
Beiträge
547
Reaktionen
12
wenn ellliptisch einen höheren Plattenverschleiß als sphärisch haben sollte (das sagen die meisten), dann auf jeden Fall beim backcuen etc.; nicht beim normalen hören; erkennst du schon daran, dass alles Hifi-Systeme elliptisch sind
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.638
Reaktionen
288
Nope. Der Verschleiß ist auch schon beim normalen Hören größer, da aufgrund des Schliffes die Nadel mehr in die Rille greift und so schon beim normalen Abspielen somit für mehr Abnutzung sorgt. Und das hat nix mit HiFI zu tun bzw. der Vergleich hinkt, das es dort je gerade um Klangqualität [Hi-Fidelity) geht und darum der Schliff eliptisch sein muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
zu thema grado:

grado stellt normalerweise hifi nadeln her und daher hatten die mit ihren ersten dj systemen auch den anspruch das klanglich beste dj system zu produzieren. nun hat unser lieber flynn hier im forum sich die 200er geholt und war vom klang her sehr angetan. als hifi freak denke ich, dass er weiß wie man mit dem equipment umgeht. NUR: ER HAT MIT DIESER NADEL 4 PLATTEN GESCHROTTET. daher würde ich eindeutig von diesem system abraten.
die whitelabel wurde anfangs gelobt (wahrscheinlich auch durch marketingkampagnen usw wg des neuen konzepts) aber später kam doch relative ernüchterung und so dolle soll die wohl nicht sein. ich denke die broadcast (die ich persönlich auch favorisiere) ist der bessere kauf. kostet knapp 80 z zt.

mich interessiert mal, ob jemand ernsthaft verschleiß gemerkt hat bei elliptischen nadeln im gegensatz zu sphärischen (zb NCE vs NCS) bei korrekter montage.
ich persönlich glaube da nicht so sehr dran. erfahrungen wären mal interessant. wenn dem doch so wäre würde ich mich für das nightclub s oder elektro interessieren. ist die elektro tatsächlich besser? wird ja als nc nachfolger gehandelt. hat jemand mal nen direktvergleich gemacht?
 
caress
caress
hoax
Mitglied seit
14 Dez 2004
Beiträge
481
Reaktionen
20
Ort
fhain
habim stdio zum samples aufnehmen elliptichen schliff -sphärich zum spinnen (shure m44-7).
muss sagen das gerade die höheren und niederigeren frequenzen auf den elliptichen systemen weitaus besser ist.
aber verschleiss..k.p. die 25? für ne neue nadel alles halbe jahr sollte aufzubringen sein.
bin immer eher für headshell als vormontiert.
was du evntl noch berücksichten solltest ist die musikrichtung die du spielen wirst bzw. den teller den du benutzt.
elliptiche systeme könenn ein breiteres klangspektrm wieder geben als spärich aber hallo?
`im endeffekt hörts beim auflgen eh keiner weil die pa eh fast immer "!§%//( ist. und zuhause brauchst du auch was ordentliches das du da was raushörst.
beim samplen merkt man einen unzterschied aber in der praxis kaum.

bei house/techno solang du kein tricks machst egal was du nimmst so als fazit von mir.
 
P
Propagator
Member
Mitglied seit
8 Dez 2004
Beiträge
6
Reaktionen
0
hallo

also ich würde gerne wissen, welche nadeln und welche systeme man so im studiobereich verwendet. d.h. wenn man was von der platte sampelt und so.
ich habe schon des öfteren technics in den studios gesehen, aber nie auf die tonabnehmer geachtet
um beiträge wäre ich sehr dankbar

mfg
 
Flynn
Flynn
Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
das sind so gut wie immer ortofon broadcast e!

es gibt wohl kaum ein weitverbreiteteres system in studios und radiostaionen, als die "rote nadel" von ortofon!
 
P
Propagator
Member
Mitglied seit
8 Dez 2004
Beiträge
6
Reaktionen
0
also ist es im hi-fi bereich egal, ob verschleiß entsteht oder nicht??
hauptsache guter klang?
 
caress
caress
hoax
Mitglied seit
14 Dez 2004
Beiträge
481
Reaktionen
20
Ort
fhain
du wirst keine platte so beanspruchen zuhause wie im dj alltag.
solange du mehr als 3 platten zuhause hörst ******* drauf - acht lieber darauf die nadeln oft genug auszuwechseln und das keine flüssigkeit an dein vinyl kommt. das macht weitaus mehr aus (verkalkung der rillen etc. )
 
J
Junior
Well-known member
Mitglied seit
14 Apr 2004
Beiträge
547
Reaktionen
12
ich denke mal so: wenn der Verschleiß der elliptischen im Verhältnis zu den sphärischen unvertretbar wäre, dann würde Ortofon die Teile nicht anbieten -
leider findet man sehr wenige Vergleiche im Internet bzgl. Verschleiß verschiedener Systeme, Hersteller, Schliffe, Gewichte oder Tonarmformen

gemeinhin wird aber immer gesagt, dass falsche Einstellungen und defekte Nadeln den grössten Verschleiss ausmachen und dass die Unterschiede zwischen verschiedenen Systemen demgegenüber gering seien
 
 

Neue Themen


Oben