PA Equipmentliste

Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Also da hier ja immer wieder Fragen auftauchen wie:
"Sind diese Boxen gut?" wollte ich mal ne Liste anfertigen welche Syteme ihr für preiswert/gut haltet.

Gut wäre wenn ihr die wichtigsten Daten sowie Streetpreis nennen würdet und evtl. warum ihr dieses Sytem einem anderem vorzieht.

Natürlich wird es wieder verschiedene Meinungen geben, aber ich denke schon das so eine ganz gute Übersicht entsteht.

Und : Schreibt bitte ob es sich um ein Pro. oder Semipro. System handelt.
Weil nicht jeder kann/will unmengen an Kohle für seine PA ausgeben.

Anregungen bitte als PM an mich damit der Tread nicht so... zumüllt ! :D
 
P

Psychiatrist

Well-known member
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
309
Reaktionen
4
Ort
fulda
willst du jetz hören was gut is bzw was es kostet?
in welchem preissegment soll sich das bewegen?
pro läuft unter 10k euro schonmal rein GARNIX! von daher leg mal fest was du meinst....dann kommt es noch auf die pax (leute) bzw indoor outdoor und so an!
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Darum gehts doch alles Equipment für alles...
Also du nuzt zB für 150.- Leute Outdoor Anlage ....
Und Indoor ab 500 Leute Anlage ....

Dadurch würde eine Liste enstehen, die N00bs dazu nutzen können sich mal nen Überblick (vor allem preislich) zu verschaffen.
Damit hätten wir nicht dauernd so Fragen wie oben gennant.

Unter 10K läuft nichts...
Thomann:
4 x Mackie SWA 1801
2 x Mackie SWA 1232
= 6290.-
 
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
924
Reaktionen
13
Ort
Bielefeld
Favoriten sind wohl Rider für Bands oder größere Produktionen.

- weltweit anerkannt: Meyer Sound, EAW, d & b Audio AG, L-Acoustics, :D

Die Streetpreise liegen bei fast allen Herstellern beim Netto-VK Preis.

Sonst gibt es so viele Hersteller, die auch nicht übel sind

Evtl mal staffeln nach PAX (Personenzahl), Filz ist für Outdoor wohl nicht geeignet.
 
P

Psychiatrist

Well-known member
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
309
Reaktionen
4
Ort
fulda
ich bezweifel dassich ein noob ne anlage für über 5k holen wird...bzw das es lohnt für einen noob weil er wohl nich so viele aufträge hat die sich in dem rahmen bewegen das es lohnt...

dann sag ich mal also pro bzw amtliches equipment VDOSC für splash oder derartiges...kost glaub ich um die 200 oder 300tuasend euro
 
D

DJ Mad Marcy

Well-known member
Mitglied seit
14 Jun 2003
Beiträge
174
Reaktionen
0
Psychiatrist schrieb:
pro läuft unter 10k euro schonmal rein GARNIX!

*zustimm* :D

2x Top Fohhn RT-6 Stk.(2790€)
4x Bass Fohhn RS-4 Stk. (1550€)

1x Controller Fohhn Stk. (1190€)
1x Camco Vortex 6 Stk. (3349€)
1x Camco Vortex 4 Stk. (2590€)

Case/LS Kabel etc ca.( 500€)

Gesamt= 22709€

Damit gehen so ca. 500 Personen Open air!
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.977
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Wenn man das hier so liest, komme ich zu folgenden Schluss:
Willkommen im Club der PA-Fetichisten :D
Werde mir mal Gedanken über Bezahlbare PA Systeme mache und die per PM mail.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
Mein Tip:

HK-Audio Linear Pro

Die Anlage kostet gebraucht 950,-Euro. Das System hat 2 Satelliten und zwei Subs. Gesamtleistung ist 1200Watt. Die Anlage hat einen Mega-Schalldruck. Nicht zu vergleichen mit Classic oder Classic Pro, obwohl die auch 600Watt haben.

Ich habe zwei solcher System als Open-Air Beschallung für 2500 Personen benutzt. 2 Sats rechts, 2 Sats links neben der Bühne. Ebenso die Bässe.
Als Endstufen habe ich 2x die Omnitronic P1500 benutzt. Eine P1500 kostet ca. 180,-Euro und ist ihr Geld wert. Eine Kollege von mir, der große Konzerte aufbaut, war von der Endstufe begeistert (obwohl er meistens Crown aufbaut).

Man hat also für knapp 2300,-Euro eine super PA-Anlage. Ich würde sie jederzeit weiterempfehlen.
 
P

Psychiatrist

Well-known member
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
309
Reaktionen
4
Ort
fulda
also hat nix mit pa fetichisten zu tun...
das is halt so teuer bzw für weniger gibts kein semi pro und pro material schonmal gar nicht...

pa anlagen haben eigentlich auch nur was bei verleihern oder bands zu suchen die damit geld verdienen und davon leben!

so ne pa^^ wie vorgeschalgen sind auch einmalige anschaffungen

zu der hk und deinem "mega schalldruck" hk is absolutes LOW BUDGET! und alles andere als pro bzw semi pro...pa ist halt wenns semi pro sein soll nix für hobby wenn man damit kein geld verdient is so ne anlage komplett sinnlos...und ich weiß es ich arbeite als fachkraft für veranstaltungstechnik.....und allgemein ne liste anzufertigen ist eigentlich schwachsinn....wenn es festinstallation sein soll...sind die raumgröße bzw maße sehr entscheident, da kann man nix pauschales sagen sondern kann das nur vor ort richtig gucken was da für welches geld am besten geht!`

open air wäre das wohl reintheoretisch möglich!
jedoch kommt es auch da immer drauf an was damit HAUPTSÄCHLICH gemacht werden soll....
wer die möglichkeiten hat stellt mal ne horngeladene pa für 1000pax open air in ne kleine halle....bass is weg etc....weil er sich nich ausbreiten kann...und beiden summen sollte man doch schon persönlich auf die bedürfnisse eingehn und nicht inner liste blind gucken was klappen könnte und das blind kaufen....anfürsich wenn man 20k oder so hat dann hört man eh mehrere anlage probe und guckt was einem dann am besten gefällt und glaubt mir...wenn ihr mit 20k euro ne anlage wollt werdet ihr gut beraten und kriegt sämtliche vorgeführt!
soviel dazu...
ganz nebenbei
pa gehört nicht ins zimmer und hk behringer etc is was für mchtegern hk´s
so und jetz könnt ihr auf mir rumhacken, ABER das ist meine persönliche meinung welche auch viele andere vertreten, wenn ihr was dran asuzusetzten habt kann ich das gerne belegen und ausführlich nochmals wiedergeben!
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.977
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Nen Kollege von mir hat seinen eigenen Club - 300 Personen hiermit wirklich fett Beschallt:
JBL SR Komponenen : 2 Doppel 15 er Bässe und 4 15 er Tops, komplett mit QSC komponenten. Wahren 4 KW Lautstärke und Druck Amtlich.
Es geht also auch für deutlich drunter deiner Preisempfehlung.
Meisens reicht auch Mackie - Ist aber eben alles Ansichts / Budget -Sache
Ich arbeite übrigens neben bei noch bei nen namenhaften Pa-Verleiher.



Psychiatrist schrieb:
also hat nix mit pa fetichisten zu tun...
das is halt so teuer bzw für weniger gibts kein semi pro und pro material schonmal gar nicht...
 
P

Psychiatrist

Well-known member
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
309
Reaktionen
4
Ort
fulda
wohlbemerkt kommt es auch auf die bedürfnisse an ob dorf disco leute nur laut wollen oder ob es auch um klang geht...

bei mir ist klang auch wichtig und das geht nach meinem wissen unter dem preis nicht bzw hab ich noch nix drunter gehört

kommt halt auch drauf wieviele beschallt werden sollen....bei 300pax is das natürlich billger als bei 1000oder so...
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.977
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Ist korekt, ich gehe eben in erster Linie nach dem Preislichen Budget des Kunden.
Die JBl SR Kombi bekommt übringens im Tiefbass-Bereich Verstärkung.
Haben von unseren Betreiber nen selbstbau Horn bekommen.
Sind 4 gute alte JBl 18 er drin verbaut - Wenn Du auf den Ding Gläser ab gestellt hast, sind die geplatzt :D
Der wurde auch nur unter 50 Hertz betrieben :p
 
P

Psychiatrist

Well-known member
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
309
Reaktionen
4
Ort
fulda
@ddd

was in deine aufzählung noch gut reinpassne würde sind so pro seite 4 cobra pwh´s (dynacord) + 3x entsprechendes top pro seite!

hab ich heute erst wieder open air gehört (2 stacks) und hat mir mal wieder ganz gut gefallen...

schlägt aber auch mit ca 20-50k eur zu buche(je nachdem wieviele bässe etc..).....isses aber definitiv wert!


was mir auch ma gefällt im nich so utopischen preisrahmen sind nen tse infra dadruff paar tse subs und tse 6040 tops druff.....in entsprechenden mengen wohlbemerkt kommt finde ich nen schöner klarer druckvoller klang bei raus!
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
@Psychiatrist:
Verstehe dein Problem nicht so wirklich.
Warum soll eine Liste nich sinnvoll sein?

Bis jetzt sind schon die verschiedensten PA-Anlagen gepostet worden. Hier geht es ums informieren und nicht um eine Kaufberatung.
Oder glaubst du ehrlich, das jemmand der sich ne Anlage für 30k und mehr kaufen will sich hier den Tread durchliest und danach losrennt...

Und wenn deine Meinung ist, das man entweder Pro (wirklich Pro ;) ) kaufen sollte oder sonst lieber zum Verleiher gehen sollte schreibe das doch einfach.

Also!
Weitermachen!


//edit: @DDD: Sehr fein gemacht so dachte er sich das!
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Zum Thema Semipro :)

Endstufen von Zeck:
Wir benutzen bei unseren Indoor-Partys für ca. 300 Personen fast ausschließlich Zeck-Endstufen. Dabei haben wir durch Verleih bzw. Eigenbesitz schon fast jedes Model mal ausprobieren dürfen und sind absolut begeistert. Die Endstufen sind richtig robust und haben unmengen an Reserven. Durch eingebaute Sicherheitsüberwachung ist es kaum möglich eine solche Endstufe zu schrotten.
Das einzigste was kürzlich negativ aufgefallen war ... dazu hab ich hier auch einen Thread eröffnet ... war, das letztlich bei einer unserer Endstufen ein Kanal ausgefallen war. Dies hat sich mittlerweile durch eine Fahrt zur PA-Werkstatt erledigt ... also das heist, sie wurde nicht repariert ... als wir in der Werkstatt waren ging sie einfach wieder :confused: ... manchmal brauchen also auch Endstufen mal ne Autofahrt ;)

Subwoofer der Marke Eigenbau:
Das Internet ist voll mit Bauplänen zu Subwoofern. Wir haben durch einen günstigen Handel ebenfalls solche Selbstbau-Bässe bekommen, und sind der Meinung ... besser gehts kaum. Preislich liegt man da bei ca. 250,- pro 18" Chassi und 100,- Euro fürs Gehäuse. Noch ne Passiv-Weiche rein (ca. 60,- Selbstbau) und man hat echt professionelle Bässe für seine PA. Firmen für die Chassis kann und will ich hier nicht Aufzählen, da das jeder selbst entscheiden muss, was gut für ihn ist. Wir haben damals die Chassis getauscht, da die Bässe urspründlich von einer Rockband genutzt wurden, wir jedoch vorangig DnB drüber laufen lassen. Man muss sich also nur nen bischen damit beschäftigen und kommt so schnell zu einem Ergebniss ... also mächtig Druck aufm Floor :D

Topteile:
Zu den Tops kann ich nicht viel sagen, außer ... wir haben uns für eine 3-Wege-Variante aus dem Bestand des Staatsorchesters der DDR bedient :) . Papiermembran und seidenweicher, definierter Klang, mit richtig Druck im Höhenbereich, ohne zu zwitschern. Einen Besseren Klang haben wir bisher von noch keinem Serien-Topteil gehört. Die Tops werden bei uns noch von nem Paar 15" Bassreflex Subs unterstützt, die für genügend Druck im Kickbassbereich sorgen.

Fazit: Wenn man gebrauchte Qualität kauft, hat man im Semipro Bereich sehr gutes Equipment zum niedrigen Preis. Man muss dann immer mit ca. 1000,- Euro pro 100 Personen rechnen. D.h. bei 300 Personen -> 3000,- investieren -> ca. 4000 W Musikleistung. Der optimale Einstieg wären (also sprich meine Empfehlung):

2x Endstufe von Zeck ... ca. 1400,- Euro
2x 18" Subwoofer mit jeweils 500W an 8Ohm (Selbstbau) ... ca. 800,-
2x 2/15-Topteil 300W ... gibts neu schon für 900,- ... hier ist probehören aber dringend notwendig! Klang ist wichtiger als Lautstärke ... zur Not 4 Stück nehmen.
plus Kleinkram kommt auf ca. 3500,- Euro ... billiger gehts nur mit Klangeinbußen.
 
I

Inspiron

Member
Mitglied seit
9 Mai 2005
Beiträge
15
Reaktionen
0
Reine Grösse - hat nichts mit Grösse an sich zu tun.

Nicht immer, aber manchmal!

Mit meinen Hörnern bin ich echt zufrieden!

Guter Selbstbau ist nicht zu übertreffen.
Eine Angabe von so und sovielen Leuten ist nicht sinnvoll. Ich verwende sie für 500 Pax, andere würde damit 2000 machen.

Werte? 4 Wege Trennung: 100Hz, 1kHz und 6kHz 140db
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Inspiron schrieb:
Für wie viele Leute kann man denn das verwenden?
Inspiron schrieb:
Eine Angabe von so und sovielen Leuten ist nicht sinnvoll.
:confused: Wieso fragste dann?

Um die Leistungsfähigkeit der PA einschätzen zu können, sind Angaben über Anzahl, Leistung und Hersteller der Chassis und Verstärker notwendig.
 
P

Psychiatrist

Well-known member
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
309
Reaktionen
4
Ort
fulda
was verdammt wichtig is indoor outdoor? falls indoor raummaße?

pauschal llässt sich das echt schwer sagen....

und nur mit treibern weiß man auch noch nix....messergebnis im gehäuse sagen mehr...
 
S

srimatix

srimatix
Mitglied seit
16 Mai 2005
Beiträge
142
Reaktionen
1
mal so ne frage, ich hab nen thomann aktiv sub der ist halt recht billig. um das mal so auszudrücken, dazu zwei tops (annexo) deren klang ist ok, waren im verleih danach sind neue membrane und hörner reingekommen also nicht das original annexo zeug. zum sub, ich hab mir überlegt ob es sinn machen würde das ding zu zerlegen und für die technik ein neues amtlich ordentlich berechnetes gehäuse anzufertigen. kann ich da klanglich was rausholen, oder meint ihr das lohnt sich nicht
 
 
Oben