PA für 60qm Floor

komodowaran

komodowaran

mh&t
Mitglied seit
31 Mrz 2013
Beiträge
256
Reaktionen
0
Ort
Preislich soll das ganze 4k netto nicht übersteigen.
Gespielt wird fast ausschließlich House/Techno.
Ideal wäre es, wenn man sie danach auch anderweitig (etwa Open-Air) benutzen kann, da unser Kulturprojekt lediglich eine Zwischennutzung von 4 Jahren ist.

Denk bei allen Preisen auch an die Verkabelung, die Cases & den Aufbau von Stativen oder Abhängungen.
Wenn ihr es auch "Open-Air" benutzen wollt, sollte dieses auch Abbau bar sein. Keiner hat lust einen ganzen Tag damit zu verbringen die Anlage aus und ein zu Bauen.
Denkt auch an eine Monitor Beschallung - wird gerne vernachlässigt (warum ich das wichtig finde - wenn der Dj keine hat dreht der den Club Sound lauter um für sich besser zu hören = Raum zu laut)
 
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
933
Reaktionen
15
Ort
Bielefeld
GAE gut & schön. Es fehlen aber wichtige Komponenten wie der extrem teure Controller DSC 28 sowie das Amping. Da nützen die schönen Doppel 12" Tops & Doppel 18" Subs nichts.

Die meisten gehen ins Leasing bei Südleasing, Leaseconcept Essen oder DML Düsseldorf.

Die Bell sind uralt. Meine 420er sind aus 2001, die 400er sind noch eine Serie davor, ergo Ende 90er. Da sind dann neue Chassis fällig. Früher Fostex, nun US Magnetics

HK T-Serie auch uralt. Deacon geht. Das ist wiederum MI Division für den Musikalienhandel

Richtig gut geht das mit Westlab Audio. Dann aber über Leasing oder Finanzierung. Angesichts von Corona natürlich riskant
 
 
Oben