Passwort Schutz

Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Nachdem die Passwortklaus (Phishing) und Lücken in den Browsern doch immer wieder zuschlagen, hab ich dieses Programm getestet und kann es jedem nur weiter empfehlen (wer es noch nicht nützt):

www.roboform.de

Schliesst auch die Lücke für den letzten Bug im Firefox.
Daher niemals Passwörter im Browser verwalten.

Mit einem Klick ist man jeweils auf der Seite angemeldet und muss nicht extra die Seite ansurfen.

Meine Empfehlung des Monats.
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Und dann kann ein Keylogger oder andere Trojaner die Daten nicht mehr abfangen? Glaub ich ehrlichgesagt nicht so ganz ...

Schade, daß ichs nicht testen kann, das gibts für Betriebssysteme für Erwachsene leider nicht :-(
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Stich schrieb:
Und dann kann ein Keylogger oder andere Trojaner die Daten nicht mehr abfangen? Glaub ich ehrlichgesagt nicht so ganz ...
Zu Deiner Frage:
Nein, da das Programm extern als Tool arbeitet (und daher im Browser nicht abgefangen werden kann) und Du zusätzlich ein Masterpassword auf Roboform hast.

Ob du es nun glaubst oder nicht ;)

Sonst lese Dir in allen Magazinen die Berichte darüber durch. Das Programm ist ja bis Heute zig Mal prämiert worden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
DDD:

Aber das Verschlüsselungsverfahren gibts doch auch bei Roboform, trotzdem unsicher?

klick mich
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Ich benutze zur Eingabe meines Passwortes bei Dingen, wo es um Geld geht, immer das virtual keyboard, das ist im Prinzip ein eingeblendetes Ersatzkeyboard, wo ich dann mit der Maus das Passwort eingebe. Die Bewegung der Maus zu erfassen würde dem Angreifer dann auch nicht helfen, da die Belegung nicht dem eines normalen Keyboard ähnelt.

Und auf Notebooks würde ich sowieso nie interessante Daten speichern, weil da ist ja so leicht der ganze Rechner mitgenommen, und dann hat man genügend Zeit, die Festplatte zu durchforsten.
 
Zoolicious

Zoolicious

Hochsitzcolatrinker
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
314
Reaktionen
22
Ort
München
DDD:
Haste mal nen Link zu so nem Stick bitte?
Ich nutze das biometrische Fingerprintteil von meinem HP Laptop, wie ist das einzuschätzen?
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Solche Dinge hat z.B. EBAY oder auch andere Onlineshops nicht. Wenn ich da meine Daten angebe, dann ist ja SSL schon ein "Durchbruch". Um Geld geht es nicht nur bei der Bank.

Und ich glaube, HBCI ist derzeit bei keiner österreichischen Bank zu bekommen.
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Meine Bank hats nicht. Dafür aber kann man den TAC-Key per SMS bekommen, der gilt dann auch nur 5 Minuten. Find ich eine gute Idee.
 
W

Woodstock

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2004
Beiträge
84
Reaktionen
0
Ort
Rostock
DDD schrieb:
Ehrlich gesagt halte ich von AES nicht wirklich viel.
Das kommmt zwar auch stark auf die Implementierung an, aber AES ist in sich ein etwas überaltertes verfahren.

Derzeit ist der Rijndael (allerdings symetrisch - aber auf Smartcard oder USB Key zu benutzen) der Bringer.
Zu dumm nur, dass AES und "Rijndael" dasselbe Verfahren sind. Du meinst wahrscheinlich DES, wenn du AES schreibst.
DDD schrieb:
Das Rennen selbst hat Rijndael gemacht (Belgien).
Was auch immer das heißen soll. Aber wahrscheinlich meinst du auch hier, dass Rijndael das Rennen um den Titel (wenn man so will) AES gemacht hat, also die Nachfolge von DES angetreten hat.
 
 
Oben