Pioneer DDJ-FLX6 - Serato DJ & Rekordbox Controller

Frank Forest

Frank Forest

Power-User
Dabei seit
9 Mrz 2010
Beiträge
791
Reaktionen
110
Ort
Hamburg
Pioneer hat direkt mal wieder einen neuen Controller herausgebracht, den DDJ-FLX6:

https://www.pioneerdj.com/de-de/?gclid=EAIaIQobChMI7oSW0LyJ7QIVQflRCh3SvgaREAAYASAAEgLStfD_BwE

Preis: 599 Euro

Mit diesem Controller möchte Pioneer die Newcomer DJs wohl hinter dem Laptop hervorlocken, kostet ungefähr die Hälfte vom Pioneer DDJ-1000SRT (aktueller Straßenpreis), dafür scheint die Qualität entsprechend zu sein...
Es gibt auch nur 2 Chinch Ausgänge und einen Kopfhörereingang und das wars dann.
Immerhin kann man direkt mit Serato DJ Pro oder Rekordbox loslegen und bekommt einen coolen Merge Knopf!
Mit diesem kann man 4 Effekte auf einmal steuern, ob das jetzt wirklich eine Revolution ist, wage ich aber zu bezweifeln - vielleicht bekommt das nächste Pioneer Mischpult auch so einen Knopf - allerdings ist die Frage, ob 4 übereinander gelegte Effekte wirklich so gut klingen?
Bei zwei ganz klar, ja - bei 3 evtl. auch, aber 4...

Die Zielgruppe im Video sagt aber eigentlich auch alles. :LOL:
 
Noch ein schönes Bewertungsvideo von Crossfader:
 
Nettes Plastik-Spielzeug mit falsch gesetzten Prioritäten.
Zum einen Einsteiger/Bedroom-Target mit billig wirkenden Jogs, kleinen Pads und Fadern sowie fehlenden Anschlüssen, zum anderen 4 Kanäle und übertriebener Fokus auf Bling-Bling Effekte, für am Ende nicht wirklich günstige 600€. Der Ansatz von Serato+RB in einem Gerät wurde ja schon lange gefordert, aber bitte in einem vernünftig ausgestattetem Gerät.
 
Noch einer der alles nochmals billiger und Schlechter macht 😕
Joa leider....

Der Ansatz von Serato+RB in einem Gerät wurde ja schon lange gefordert, aber bitte in einem vernünftig ausgestattetem Gerät.
Das wäre mal vernüftig... aber durchs hier ein bißchen da ein bißchen verdiehen die halt Money...

Effekte schön und gut aber bitte in Maßen... vier übereinander ist schon too much.

Dann lieber ein vernüftige Musikauswahl spielen, denn Partypeople eine gute Zeit bereiten und für gute Stimmung sorgen ist wichtiger.
Da schreit kein Arsch mehr nach vieviel (D)Effekte man benutzt hat.

Ich hasse es auch wenn DJ's von Drop zu Drop springen und die ganze Musik dazwischen mit ihrem übermässigem getuhe verschandeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neue Themen


Zurück
Oben