Pitch Ungenauigkeit ?

D

Dorfmeister

Member
Mitglied seit
Mai 2002
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo,

Ich mache seit einigen Monaten meine erste Schritte in Sachen mixen und auflegen. Leider is mir aufgefallen , dass die Pitches von meinen beiden T. 1210 sehr ungenau sind... spätestens nach 30-40 secs sind die beats nicht mehr aufeinander... Wie kann ich diese feinabstimmungen vornehmen... ? Einfach mit der Hand einen diskreten schubs geben und ein wenig zurück halten... so dass man es aber kaum hört ?

Ich danke für eure Tipps..

**achja... ich leg DnB auf**
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Gefühlvoll anschieben/abbremsen und am Pitchregler nachkorrigieren.
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
was meinst du mit ungenau?
 
D

dJ-nIsTeL

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Wien / Österreich
Die Frage is leicht beantwortet! Pitchn Pitchn Pitchn, solange bis es passt!

Ich hab nen Reloop 4000er, da bin ich froh wenn die scheiben mal überhaupt solange gleichlaufen. Aber der 1210er hat meines wissens nach viel weniger gleichlaufschwankungen.

Mußt einfach geduld haben und feiner pitchn! Aber wenn die Scheiben 30-40 Sekunden gleichlaufen is das eh schon lang genug, zumindest für Trance/Techno wie ichs mixe. Weiß nicht wie das bei DnB so is.

Markus
 
D

DjBenny

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
191
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Wenn du 2 mal die selbe Vinyl nimmst und auf mitte stellst dürfte sich nichts verändern, wenn nicht liegt es an deiner einstellung, da ja schon ein kleiner mm ein bischen was ausmachen kann. bzw an der platte. Oder es liegt am System, etc. gibt viele Gründe dafür.
 
D

Dorfmeister

Member
Mitglied seit
Mai 2002
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hmm..... ok ich werd in zukunft noch stärker auf das pitchen achten.... zugegeben schaffe ich es fast nie ohne den beatcounter die beats genau aufeinander einzustellen.... Wie ists das so bei euch ? Ich merke mir meistens so grob wie schnell eine platte so is... ob mit 170 oder 175.....180.... und versuche danach eben noch mit dem gehör den rest zu machen...
 
Arb

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
Feb 2001
Beiträge
2.076
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Mit der Zeit kommt auch das Fingerspitzengefühl fürs Einpitchen. Da heißts nur üben, üben, üben. Bei mir ist es mittlerweile schon so, das ich ca. 30 Sekunden bis 1 Minute brauch um richtig einzupitchen und dann halt eventuell kleine Korrekturen vorzunehmen.

@Dorfmeister
Technics-Pitch ungenau? Entweder hast du schon etwas ältere Turnis, oder du verwechselst da was. Bei dem Pitch machen schon Einstellungen unterhalb eines Millimeters was aus. Denke mal dein Prob ist mit viel üben und genauerem Einpitchen zu lösen.
 
A

Artworxx

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2002
Beiträge
267
Reaktionen
1
Ort
Essen
als ich "ganz klein" angefangen habe, hatte ich gar keine beatcounter und das war auch besser so...wenn du dein gehör in dieser hinsicht trainierst wirst du ganz schnell merken daß counter was fürn arsch sind, da dein gehör und dein gehirn durch keinen counter der welt zu ersetzen sind

bei einer kleinen plattenanzahl ist das merken der bpms vielleicht noch ein wenig hilfreich, aber wenn du mehr hast wirst du sehr schnell den überblick verlieren, vergiß es also besser, kauf noch mehr records und übe weiter

daß die beats nach 30-40 sec auseinanderfliegen liegt weniger an den decks sondern mehr an dir...je nachdem ob die neue platte zu schnell oder zu langsam ist, schiebst bzw. drehst du nach oder bremst eben vorsichtig ab.
so einfach ist das.
 
D

dJ-nIsTeL

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Wien / Österreich
Hast du Beatcounter am Mixer drauf???

Dann klab sie mit Isolierband oder irgendwas zu, das du sie nicht mehr siehst!

Hab ich sogar mit meinen Beat Dioden am Gemini 626 gemacht, weil ichs einfach ohne so nem schwachsinn machen will!

Das einzige Hilfsmittel was nützlich is, sind die Vorpegel LEDs um die Vorpegelregler (GAIN, EIngangslautstärke) mal grob einzustellen!
 
D

Dorfmeister

Member
Mitglied seit
Mai 2002
Beiträge
14
Reaktionen
0
Nein, hab den Beatcounter nicht auf dem Mixer... sondern am PC.... muss immer die taste drücken um die bpms zu finden.... einen integrierten würde mir bei DnB nicht viel nützen...*g*

Ok thanks... Ich werds dann einfach ohne probieren...!
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Also das mit den BPMs für die einzelnen Tracks merken ist meiner Meinung nach schwachsinn. Genauso braucht man keinen Beatcounter. Ich habs von Anfang an ohne versucht, und hab überhaupt keine Ahnung wie schnell die einzelnen Platten sind.
Musst echt nur üben, üben, üben!

Wenn du sowieso schon D´n´B Tracks mit nem Beatcounter eintippen kannst, dann, heißt das ja schonmal, das du Taktgefühl hast. Dann müsste es auch ohne klappen.
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
2.181
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
ich hab in meinem mixer auch n beatcounter...hab ihn aber gleich nach dem aufstellen abgeklept. ;)
es bringt dir auch nix, ihn zu benutzen, die elektronik kann nie so genau sein, wie dein gehör.
mit dem 1210 müsste es dir möglich sein mindestens 1 minute die platten syncron laufen zu lassen.
mit nem 4000er reloop schaff' ich 30 sek. ohne große probleme...du mußt halt das pitchen üben und üben und üben...
drum & bass ist vielleicht auch etwas schwer am anfang, weil die beats und besonders die snare (oder claps) völlig wirr arrangiert sind und somit oftmals ein strikter rhythmus
oft nicht einfach raus zu hören ist.
house ist zum üben eigentlich ideal, weil es in dem style eben
nicht selten ist, daß minuten lang die bassdrum durchläuft ...
aber muß jeder selbst wissen, wie er anfängt...ohne üben geht schonmal garnichts...
 
kasor

kasor

Junglist
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
442
Reaktionen
16
Ort
Berlin F/hain
[quote author=Steve Rotate link=board=6;threadid=5043;start=0#47000 date=1036593930]
drum & bass ist vielleicht auch etwas schwer am anfang, weil die beats und besonders die snare (oder claps) völlig wirr arrangiert sind und somit oftmals ein strikter rhythmus
oft nicht einfach raus zu hören ist.[/quote]
also ich weiß ja nicht was du unter wirr verstehst, aber eigentlich sind das nur nen paar offbeats und nen paar claps mehr, als bei reinem techno bum bum
in einem takt ist halt mehr untergebracht und das nich so gradlinig, aber trotzdem nich durcheinander
house ist zum üben eigentlich ideal, weil es in dem style eben
nicht selten ist, daß minuten lang die bassdrum durchläuft ...
aber muß jeder selbst wissen, wie er anfängt...ohne üben geht schonmal garnichts...
dorfmeister wenn DnB deine Mucke ist, dann bleib dabei, bloß nicht erst mit was anderem anfangen um dann später auf die eigentliche Musik umzusteigen die dir gefällt.
ich leg auch von Anfang an DnB auf, wäre nie auf die Idee gekommen erst was anderes zu probieren, warum auch ?
naja zum pitchen kann man nur sagen, üben üben üben
ich hab meine hände eigentlich weniger am regler, ich syncro die platten meist direkt mit meinem patchehändchen :D der Regler is bei mir schon fast bei 8+ eingerostet :) wird halt nur benutzt wenn was ganz grob läuft oder halt am anfang mal kurz.
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
2.181
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
du mußt zugeben, daß es für den anfänger leichter ist zwei straight beats drüber zu legen als d&b!
irgendwann hat man die skillz und dann ist es egal, welche mukke man auflegt...dann kann man auch nirvana "anpassen" :-D

@ dorfmeister
du sollst auf jeden fall "deinen" style auflegen...daß mit dem üben mit house tracks war nur so' n tip...manche richten seinen musikgeschmack auch auf mehrere musikrichtungen...
 
D

Dorfmeister

Member
Mitglied seit
Mai 2002
Beiträge
14
Reaktionen
0
Jo du hast recht.... Ich bleibe dabei ! ganz klar...
Ich habe keine Lust auf langweilie house Beats...

Leider gabs in diesem Sektor auch schon bessere Zeiten.... was so die Trackqualität betrifft.....*g*
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
2.181
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
[quote author=Dorfmeister link=board=6;threadid=5043;start=0#47057 date=1036605353]
Jo du hast recht.... Ich bleibe dabei ! ganz klar...
Ich habe keine Lust auf langweilie house Beats...[/quote]

ich finde deine aussage bezüglich house music nicht gesonders geschickt, schon garnicht besonders intelligent. bevor du hier indirekt house dj's disst, lern mal platten übereinander zu legen. hier im forum lesen wir nicht gern
solche aussagen
 
Bruce

Bruce

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.606
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
Um mich mal als Schlichter aufzuspielen:

Was denn gleich so böse, Steve? Ich denke, dass hat Dorfmeister nicht sio gemeint. Macht doch eigentlich nen ganz sympathischen Eindruck.
Außerdem haben wa alle mal angefangen ... (bzgl. deiner Aussage: "lern erstmal ...")
MfG Bruce
 
kasor

kasor

Junglist
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
442
Reaktionen
16
Ort
Berlin F/hain
[quote author=Steve Rotate link=board=6;threadid=5043;start=0#47054 date=1036604511]
du mußt zugeben, daß es für den anfänger leichter ist zwei straight beats drüber zu legen als d&b!
irgendwann hat man die skillz und dann ist es egal, welche mukke man auflegt...
[/quote]
kann ich leider nich zugeben, hab von anfang an dnb aufgelegt. vieleicht ist es härter zu erlernen, da dorfi aber auf dnb steht wird er dabei bleiben und sich dann auch durchquälen und wenn dnb am anfang wirklich so schwer ist dann lernt er auch mehr.
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
*auseinandergeteilthab*

...das wurde dannn doch zu offtopic.
 
 
Oben