Pitching

Leandro

New member
Mitglied seit
3 Okt 2002
Beiträge
2
Ort
Aachen
Hi@all,

Mixe (bzw. übe) jetzt schon ca. 10 Monate, und muss feststellen, dass ich zu viel Zeit brauche, den neuen Track (annähernd) auf die gleiche Geschwindigkeit zu bekommen.

Hat vielleicht einer der erfahrenen Plattendreher ´nen Tip für mich wie ich das Pitchen am effektivsten erlerne?
(macht es Sinn nen Beatcounter zu benutzen oder ist dass nur Selbstbetrug?)

Desweiteren finde es schwer in einem Beatsalat herauszuhören, welche Platte den nun abzubremsen bzw. anzuschieben ist, bzw. welche Platte der anderen "wegläuft". Vielleicht jemand ´nen Tip für mich?

Danke schonmal im voraus !!!

Greetz @ all
 

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Ort
Berlin
Jo das mit dem Beatsalat kenn ich...weiß auch nicht immer welche platte nun nen tick schneller ist. Würd mich also auch interessieren wie ihr das raushört. Ich mach das so indem ich weiß wie die höhen der neuen platte klingen und dann höre ich raus ob die höhen nen tick zu langsam oder zu schnell kommen
 

Badtrans

N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.334
Ort
Haiger
@Beatsalat

Die Kunst ist nicht, den Beatsalat zu ordnen, sondern vor dem eigentlichen Beatsalat das schlimmste zu verhindern. Je früher man hört, ob die Platte nun schneller oder langsamer ist, desto einfacher ist es, das durch Anschieben/Abbremsen wieder zu korrigieren.
Und wenn's vorbei ist, sollte man an den anfang zurückkehren und nochmal reincuen.

Gruzz, Badtrans
 

chip1000

Well-known member
Mitglied seit
9 Okt 2002
Beiträge
211
Hi

Also ich übe jetz seit fast 2 Jahre ...
und hab erst heute ne absage für nen contest bekommen der
wohl für mich die einzige möglichkeit gewesen wäre mal wo aufzulegen :(
mehr oder weniger regelmässig ...

Und ich kann dazu nur sagen:

Üben üben üben üben üben ...

irgendwan hörst du das einfach ....

mfg
 

.superfluous.

Active member
Mitglied seit
6 Mrz 2002
Beiträge
32
Ort
B.
Also, ich bin auch erst seit einigen Monaten dabei, aber ich merke echt, dass man durch das immer so einfach gesagte üben üben üben Fortschritte macht. Eine Methode, mit der ich raushöre, welcher Track zu schnell ist, ist per Kopfhörer auf einem Ohr. Dann kann man die beiden Tracks gut unterscheiden und kriegt schnell mit, welcher angeschoben werden muss. Eine zweite Möglichkeit, um beim Über rauszukriegen was nicht stimmt, ist ausprobieren. Einfach eine Platte beschleunigen/abbremsen und wenn der Beatsalat schlimmer wird wars halt falsch... Irgendwann kriegt man es dann (hoffentlich) ins Gefühl.

MfG
.sup
 

Baby_Bee

New member
Mitglied seit
29 Okt 2001
Beiträge
2
Ort
Würzburg
Sers DJ`s

also zum Pitchen ist folgendes zu sagen :

- Platten / Tracks vorher paar mal anhören
("auswendig lernen")
- darauf achten das der Kopfhörer nicht zu laut ist, da sonst
das vergleichen schwer fällt, oder gar nicht geht !!!
- oft zuhause üben und beide Platten mal laut laufen lassen
um überhaupt ein Gefühl für Geschwindigkeitsunterschiede
zu bekommen...

Na ja dann ist nur noch zu sagen "Spaß an der Musik" zu haben...

Seit noizy und Best Regards

Baby Bee
 

nopse

Member
Mitglied seit
17 Okt 2002
Beiträge
6
Ort
Berlin city
ja mehr als die ganze zeit üben kannste nicht...ich dachte ich lerne es nie die dinger gleich zu kriegen heute brauch ich dafür nicht mal 30 sek und die dinger sind gleich...muss dann noch kaum verbessern...
aber es hat auch viel gedult verlangt und gefühl fürs mixen...
am ende ist es so simpel wie autofahren es klappt einfach ohne anstrengung...
ansruchsvoller wirds wenn de gabber mixt..die mucke ist zwar zum größten teil grausam aber macht super viel spass zu mixen wegen der vielen und schnellen breaks die man machen kann wenn man drauf steht...
beatcounter halte ich nichts von habe auch noch nie einen benutzt..habs wie viele ohne gelernt und das mußte auch so schaffen...ich halte es für selbs betrug weil du auch mal melodien an den beat angleichen mußt und da hilft er dir wenig(wenn ich mich nicht irre) naja ob dir der beitrag hilft weiß ich nicht....... war übrigens mein erster beitrag hier bei euch :)
 

Fusi

Active member
Mitglied seit
17 Okt 2002
Beiträge
26
Ort
Wien
:) mir gings damals auch nicht anders


lege nun seit 5 Jahren Hardcore auf, und wenns stressig hergeht Pitch ich erst wärend des überganges =) ist eine Herrausforderung bei ~190 bpm, aber mit der Zeit bekommt man es ins Gefühl.
 

Artworxx

Well-known member
Mitglied seit
18 Apr 2002
Beiträge
267
Ort
Essen
ja ja, man kann es gar nicht oft genug sagen

deshalb nochmal @leandro:
mixen weiter üben...ohne übung packst du das einfach nicht

es gibt kein kochrezept fürs angleichen so daß man sagen kann: hey wenn du das und das so machst, schaffst du dann dies und jenes, wer dir versucht ein solches märchen anzudrehen, lügt einfach.
denn jeder empfindet diesen "beatsalat" anders, die einen hassen es wenn sie ihn hören, die anderen schieben während des beatsalates die neue platte an, gleichzeitig klebt die rechte hand am pitch um schnell mehr oder weniger gas zu geben sobald du merkst daß die platten auseinanderfliegen nachdem sie ne zeitlang (auch hierbei gilt: mal länger, mal kürzer) parallel gelaufen sind

und die moral von der geschicht? nen geborenen dj gibt es nicht ;D
 
G

Gast1490

Guest
Es kommt auch auf den Stil und die Platten an:

Ich übe erst seit 2 Wochen und es klappt schon ziemlich gut.
Also fast alle meine Platten haben so 125-126 BPM und ich habe eine mit 128 BPM. Die Übergänge zwischen den 125/126ern klappen fast immer, aber die 128er dann reinzubringen ist schwieriger.
Nen Tip von mir:
Hör die erstmal den Klang der Bassdrums an und wenn du die verschiedenen Klänge im Ohr hast merkst du auch welche schneller ist. Das gleiche geht auch mit dem Snare/Clap.

GreetZ, RubyDub
 

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Ort
Hamburg
ich höre eigentlich lieber auf Hihats, etc. Die höre ich besser raus. Tja, und welche nun schneller läuft, merkt man irgendwann instinktiv... und wenn du keinen Technics (oder vergleichbar) hast, dann probier mal aus, den Plattenteller an der Nabe zu bremsen oder zu beschleunigen. Da hatte ich bei meinem Reloop das beste Gefühl...

JohnD.
 

cyber

Member
Mitglied seit
12 Okt 2002
Beiträge
18
Üben ,Üben, Üben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Spin Hard , Play Loud .

Cyber aka. Andrew Tyrell
 
 
Oben