Planungssoftware für Veranstaltung

Jebby

Jebby

großstadt is kommerz
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
374
Reaktionen
38
Ort
MK
Nabend alle miteinander!

hoffe bin hier im sub richtig, wenn nicht: verschieben und roten punkt geben :p

ein freund von mir ist grade dabei die stufenfete seiner schule zu planen und ist auf der suche nach einer software ähnlich dem data becker wohnungsplaner 3d .
allerdings sollte die software net zum einrichten der wohnung, sondern fürs planen eines events sein. sprich aufbau und position der beleuchtung, anlage etc sollte damit möglich sein...

kennt jmd von euch eine solche - oder ähnliche software?
 
M

music.mania

lovin' his CDJ
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
227
Reaktionen
2
Ort
Aachen
guck ma bei grandMA das müsstes das program grandMA 3D geben
 
DJ w0dY`

DJ w0dY`

Vinyl-Papst
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
160
Reaktionen
7
Ort
Alpen
... nen Stift, Block und nen Kopf .. Brainstorming .. und das am besten nicht alleine sonder eventuell nen paar Leute dabei ordern! Eine Stufenfete wird wohl nicht sooo schwer zu Organisieren sein!

gruß

P.s.: Spart nicht am DJ wie viele andere ;)
 
L

Livedeath

Der mit dem Tequila tanzt
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
350
Reaktionen
38
Ort
Troisdorf/Köln
P.P.S: Und probierts mit sponsoren-werbung. Mit etwas glück gibt's etwas mehr geld für die Planung.
 
Jebby

Jebby

großstadt is kommerz
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
374
Reaktionen
38
Ort
MK
an sponsoren, geld, technik und djs wirds net fehlen, der macht sowas öfters ;)

geht halt nur um den aufbau, damit man das ganze im vorfeld ein bissl visuell und gescheit darstellen und durchgehn kann....
 
DJ Fris B.

DJ Fris B.

keeps it spinning
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
261
Reaktionen
10
Ort
Paderborn
wie oben gesagt MA lighning hat son Tool, hab nur grade keinen Link da -> google halt mal
 
S

stolus

Member
Mitglied seit
Dez 2005
Beiträge
15
Reaktionen
1
Ich habe gerade in meiner Diplomarbeit eine Montageabteilung neuplanen müssen. Und kann für das Groblayout nur die Papier Methode empfehlen.
Den Grundriß eurer Location auf A3 ausdrucken oder zeichnen und auf einen Pappe pinnen. Das restliche Inventar im gleichen Maßstab ausdrucken oder zeichnen. Und schon könnt Ihr das beliebig hin und her schieben. Von den besten Varianten macht Ihr Fotos und sucht auch nachher die optimalste Variante aus.
Das ganze kann natürlich auch mit einem 2D oder 3D Zeichenprogramm gemacht werden.
Im Anhang ist ein Beispiel, wie ich ein Arbeitssystem neugeplant habe.
 

Anhänge

L

Livedeath

Der mit dem Tequila tanzt
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
350
Reaktionen
38
Ort
Troisdorf/Köln
Leider vergessen viele Abi-Stufenparty-Planer, das es Brand- und Personenschutzbestimmungen gibt, die einem nicht völlige Narrenfreiheit erlauben. Man muss sich vorher also informieren, wenn man keine Probleme bekommen möchte.
Gruß Livedeath
 
R@z0r

R@z0r

Member
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
17
Reaktionen
4
Ort
Nähe Osnabrück
Hier mal der Link zu der grandMA - Software Seite... Da kann man aber glaube ich nur das update laden... Steinigt mich, wenn es falsch ist, oder ihr eine andere Seite meint! Klick Hier


Gruß
 
G

Gast13832

Guest
Wenns nur um die Planung / Einstellung von Musik und so geht,
versuchs mal mit der RACE Software von Electro-Voice :)

Kann man bei Electro-Voice auf der Seite kostenlos downloaden,
ist auch supi, wenn man keinen DSP von EV hat ;)
 
Z

zweidimensional

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
185
Reaktionen
9
Was Du brauchst ist ein CAD Programm (Computer Aided Design)
Erklärung hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Computer_Aided_Design

Das wohl bekannteste kommt von der firma www.autodesk.de und heißt "Auto CAD".

Weiterhin gibt es auch noch zum Beispiel "Vectorworks" http://www.computerworks.de/vectorworks/

Speziell für die Veranstaltungstechnik kannst Du dir bei allen pro Herstellern sogenannte CAD Symbole runterladen. Beispiele:
http://www.dbaudio.com/de/support/down/cad/
http://www.prolyte.com/downloads/2symbols.htm

Da man sich bei solchen Programmen nicht gerade in 2 Stunden einarbeitet, frag doch mal in Deinem Verwandten, Bekannten oder Freundeskreis nach Leuten die so ein Programm beherrschen. (Gibt es mehr davon als man denkt)

Beispiele:
-Architekten
- Bauzeichner
- Alle Menschen die technische Pläne im Beruf am Computer zeichnen müssen

Dann brauchst Du nur noch die Raumpläne Deiner Schule, kann gut sein das da vom Architekten was digital im DWG Format vorliegt, oder zumindest ein PDF mit Raummaßen die man dann in seinem Plan übernehmen kann. Ansonsten musst Du selbst nachmessen. Geht am besten mit eine Lasermesser.

Beispiel von Hilti: http://www.hilti.de/holde/modules/prcat/prca_navigation.jsp?OID=-25512

Dann kannst Du Deine Technik einzeichnen und Maßstabsgerecht arbeiten ;-)

Das wäre der Weg den alle Pro´s gehen.
 
djj

djj

Bester wo gibt!
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
999
Reaktionen
149
Ort
Nähe Köln
Mein Tipp:


Blöde Idee.
Für eine Stufenfete doch etwas überdimensioniert.
Ich weiß nicht wie viele Partys ich in meinem Leben schon veranstaltet habe, oder andere Veranstaltungen. Auch im Businessbereich. Und vorher was zu visualisieren kenn ich eigentlich nur aus RIESEN Produktionen oder Messeständen.

Für eine ( Tschuldigung für den Ausdruck ) popelige Stufen- oder Abifete ist das etwas zu hoch gegriffen.

Wenns unbedingt visualisiert werden soll, nimm wie meine Vorredner schon sagte Papier und Bleistift.
Der Aufwand den du sonst betreibst für das Visualisieren steht in keinem Verhältnis zum Ergebnis.

Sicher kann man das auch schön wie schon genannt mit CAD-Programmen machen. Pythalab wär auch noch eine schöne Variante. Aber wozu?
Was bringt dir das ganze?
Das ist dermaßen übertrieben.
 
dosi511

dosi511

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
241
Reaktionen
9
Ort
Heilbronn
Ich würde aus Erfahrung (Bauzeichner) auch mit Papier anfangen und gut is.
 
Z

zweidimensional

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
185
Reaktionen
9
1. war mein beitrag auch als information gedacht. selbst wenn es für den einen oder anderen als "viel zu aufwendig" empfunden wird oder überdimensioniert wirkt. wenn wir schon mal dabei sind kann man ja auch mal erklären wie es normalerweise läuft.

2. aufwendig ist relativ! mit ein paar werten und den wichtigsten grundangaben realisiert ein cad zeichner sowas einfaches innerhalb von 30 min. vielleicht hätte oder hat der jung ja jemanden im bekanntenkreis und der denkansatz ging blos noch nicht in diese richtung.

3. bei uns wird in 90% aller fälle jedes projekt kurz zumindest 2D visualisiert. sei es auf den ersten blick noch so unkompliziert. dadurch ist die planung viel einfacher und es schleichen sich auch keine fehler ein.

muß jeder wissen was er macht...
 
The Bassfly

The Bassfly

Nature One Mod
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
998
Reaktionen
7
Ort
Frankfurt am Main
lso die GrandMa 3d ist für sowas denkbar ungeeignet, weil man damit nich schnell mal was hinmalen kann, außerdem ist es eher ein Programm, mit dem man Visualisieren soll, also zeigen, wie es in der Realität aussehen sollen könnte ;)

Wir arbeiten mit Vektorworks, und muss sagen, man brauch da schon ein paar Tage einarbeitung. (BTW: Der deutsche Vertrieb Computerworks bietet das Program für Studenten und Azubis Kostenlos an. Auf den Ausdrucken steht dann nur, daß es ne Studenten Version ist, und man kann die dort gezeichneten Pläne im normalen VW nich öffnen).

Ich würde auch sagen: Mit der Hand zeichnen geht am schnellsten und sollte auch zum gewünschten ergebnis führen.
 
benmuetsch

benmuetsch

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
1.735
Reaktionen
72
Ort
Stuttgart City
Ohje also echt.. kann da djj nur zustimmen.. Räumlichkeiten anschauen, Block und Bleistift evtl. schonmal mitnehmen und einfach vor der Veranstaltung genug Zeit einplanen. Sorry, soll nicht pampig klingen aber das is ja wirklich auch ohne PC etc zu realisieren.
 
 
Oben