Platten sortierungs Software

xam0r

xam0r

z.z ohne equipment
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
507
Reaktionen
35
Ort
Castrop-Rauxel nähe Dortmund
HI,
habe in der SuFu leider nix gefunden.
Ich suche ein Programm in der ich z.B. [Artist - Titel - Style]
eingeben kann und das prog. diese dann nach Style, Artist, BPM, Jahr, oder Track ordnet.
Gibt es sowas ? Wenn Ja wo oder habt ihr da eine andere Idee !
 
BeamWalker

BeamWalker

.
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
501
Reaktionen
64
Ort
Northern Germany
Ich finde Music Label ganz gut. Dir sollte allerdings klar sein, dass Du bei allen Programmen deine Platten vorher eingeben musst - das ist seeehr zeitaufwendig.

Ich selber pflege meine Collection lieber bei DiscoGS, dass ist wesentlich weniger Arbeit. Da man seine Collection auch als Excel speichern kann (allerdings mit weniger Parametern als Du Dir das vorstellst) ist das auch offline zu gebrauchen.

Ansonsten gab es hier im Forum mal ein selbst programmiertes Projekt. Das habe ich allerdings nicht weiter verfolgt, weiss daher nicht wie dort der Stand der Dinge ist.
 
xam0r

xam0r

z.z ohne equipment
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
507
Reaktionen
35
Ort
Castrop-Rauxel nähe Dortmund
Music Label kost 40 $ das istder pure wucher :D
währe schön wenn mal jemand das selbst programmierte prog hätte !
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
Ansonsten gab es hier im Forum mal ein selbst programmiertes Projekt. Das habe ich allerdings nicht weiter verfolgt, weiss daher nicht wie dort der Stand der Dinge ist.
Ich weiß, von welchem Programm du redest... Yava schimpft sich das. Die Entwicklung stagniert da anscheinend zur Zeit, weil ich persönlich nichts neues zu lesen oder zu hören bekommen habe.

Das Programm an sich ist schon sehr praktisch, jedoch noch unausgereift in meinen Augen.

Zum einen funktioniert die Einbindung von Disgogs noch nicht richtig (es werden immer nur Interpret und Trackname eingetragen). Zum anderen ist es in meinen Augen auch etwas umständlich zu handhaben, da man jeden Interpreten jedesmal voll eingeben muss (keine Auto-Vervollständigung wie z.B. in Excel), es sei denn man legt vorher schon eine Liste mit sämtlichen Interpreten an.

Soweit meine Meinung dazu ;)

Also es gibt schon einige Möglichkeiten, seine Platten sortieren zu lassen. Jedoch ist dieses sehr Zeitaufwendig (wie BeamWalker schon sagte).
 
xam0r

xam0r

z.z ohne equipment
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
507
Reaktionen
35
Ort
Castrop-Rauxel nähe Dortmund
ich denke da ich gerade mit dem Zeugs anfange, habe ich zeit wie Sand am Meer.
Ich denke Mal das wird sich Jahre hinziehen und ich denke wenn man später so 200-300 platten hat dann wird das schon unübersichtlich !
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
ich denke da ich gerade mit dem Zeugs anfange, habe ich zeit wie Sand am Meer.
Ich denke Mal das wird sich Jahre hinziehen und ich denke wenn man später so 200-300 platten hat dann wird das schon unübersichtlich !
Habe schon seit längerem einen Discogs Advanced account für 12 $ / Jahr.

Vorteil : ich kann die Platten alle besser sortieren in Unterordner.
Und genauso sind sie auch in der Realität bei mir im Regal / Karton sortiert. So finde ich jede Platte ziemlich schnell.
Die 12$ (8 euro im jahr) sind es mir auch wert.

Der einzige Nachteil Platten die noch nicht in der Datenbank sind, musst du selber eintragen, bzw werden erst nach einigen wochen von den Moderatoren freigeschalten.

Habe derzeit ca. 950 Platten und davon 600 auf discogs aufgelistet.
 
xam0r

xam0r

z.z ohne equipment
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
507
Reaktionen
35
Ort
Castrop-Rauxel nähe Dortmund
Ja also 8 € das ist wirklich machbar !
Aber der nachteil ist halt das mit dem wochenlang warten...
... ist das Archiv von dennen denn sehr gut sortiert ? auch bei älteren Tracks ?!
 
M

mellow

Active member
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
38
Reaktionen
2
Naja das ganze ist immer Zeitaufwendig alle Platten auf zu schreiben. Deshalb hab ich mir nicht die Mühe gemacht. Da ich mir sowieso nur Platten kaufen,die ich kenne hab ich eh wenig Probleme damit . Ansonsten ne einfache Exel Datei hat eingentlich auch alles was man braucht und Vorteil man kann die so gestalten ,wie man will.
 
x-mode

x-mode

resEASTance audio force
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
161
Reaktionen
16
Ort
N505833 E118167
Ich selber pflege meine Collection lieber bei DiscoGS, dass ist wesentlich weniger Arbeit. Da man seine Collection auch als Excel speichern kann (allerdings mit weniger Parametern als Du Dir das vorstellst) ist das auch offline zu gebrauchen.
Same over here :D
Wenn man die Excel-Collection noch mit den Styles versieht, kann man mittels einer einfachen
Filterfunktion sich die Scheiben auch nach Styles anzeigen lassen... So verwalte ich
zur Zeit rund 1000 Vinyls ;) Einziges Manko dabei ist, dass ich neue Scheiben bei
discogs UND in meiner Datenbank updaten muß. Aber wenn per copy&paste von discogs
rüberholt, geht das auch fix....
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
Ja also 8 € das ist wirklich machbar !
Aber der nachteil ist halt das mit dem wochenlang warten...
... ist das Archiv von dennen denn sehr gut sortiert ? auch bei älteren Tracks ?!
Das Archiv ist riesig. Täglich kommen zig tausende neue releases raus.

Vorteil : du brauchst eigentlich fast nix neu eintippen !
 
G

gin

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
599
Reaktionen
28
Ort
Stuttgart
auch wenn das etwas veraltet scheint: machs mit excel ! hab bis jetzt auch mit yava alles gemacht und sieht keine frage schicker aus als in excel ABER:
in excel kannst du ALLES genau deinen wünschen anpassen ! du kannst soviele unterkategorien anlegen wie du willst, das farblich hervorheben was du haben willst, sortieren über einzelne buttons (also z.b. nach interpret, style usw.) du kannst dir nen kleines script machen dass dir ne statistik schreibt wieviele platten du aus dem jahre 2006, 07 usw. besitz wieviele von welchem label und und und ! der grundaufwand ist selbstverständlich höher als bei einem anderen programm, dafür hast du danach die volle kontrolle über alles und 2.: sind wir mal ehrlich: wenn man sagen wir 200 platten in ne datenbank reinhacken muss dauert das eh so lange dass man sich um das bissl excel gescripte keine sorgen mehr machen muss ;)
 
~deejayredoo~

~deejayredoo~

ELEKTROkanake
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
767
Reaktionen
47
Ort
Waldkirch/ Freiburg
gebe GIN völlig recht!

mach deine datenbank in excel is zwar anfangs aufwändiger, doch auch bei 200 platten hast du völlige übersicht!
falls du dich nicht mit excel auskennst kann ich dir evtl eine addy geben, ist so ne kleine 1-mann firma die erstellen individuelle datenbanken für jeden einzelnen!! (ich muss nur noch mal schauen, wenn nich google doch ein bisschen;) )

also
cya

fb
 
xam0r

xam0r

z.z ohne equipment
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
507
Reaktionen
35
Ort
Castrop-Rauxel nähe Dortmund
@ gin ja ich kenn mich ein bischen mit EXCEL aus aber das mit dem Fabig hervoheben muss ich dann nicht wieder ne mega lange Wenn funktion nehmen !?
 
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
Nö, das geht einfacher.



Einfach vorher die gewünschten Zellen auswählen und dann eine passende Farbe aussuchen.
 
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
Achsoooo.... na dann kennst du dich mehr aus als ich. :D

Wir haben sowas zwar vor langer Zeit mal in der Schule im IT-Unterricht durchgenommen, aber da war ich eh nur mit Pinball spielen beschäftigt. :rolleyes: :D
 
xam0r

xam0r

z.z ohne equipment
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
507
Reaktionen
35
Ort
Castrop-Rauxel nähe Dortmund
Wenn ich morgen mein Ganzes Zeug bekomme werde ich mal ein Tutorial posten wie man das mit Excel machen kann !

Ist bestimmt hilfreich wenn leute die sich nicht so auskennen das mal alles sehen !
 
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
Das wär geil, ich organisiere meine Platten selber mit Excel.
 
 
Oben